Seite << < 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 > >>

WG-Mitglied gesucht

WG

In Berlin ist wieder ein WG-Zimmer frei:

"Wer hat LUST auf eine bilingual* und bikulturell gemischte WG in Berlin? Komm und lern uns kennen :) Du kannst vorbeikommen - oder löchere uns mit Fragen per Mail unter: p33.berlin(at)googlemail.com

Ein paar Daten:
Wo:         Berlin Tiergarten, Nähe U Kurfürstenstraße oder U Bülowstraße
ab:          1. September 2014
Personen: mit dir 6

Wir suchen wieder eine Person mit Gebärdensprachkompetenz oder jemand der/die bereit ist, Gebärdensprache zu lernen.
Wir sind fünf junge Erwachsene und bunt gemischt: Frau - Mann, taub - hörend, groß - klein, vegetarisch - vegan - fleischessend... Wir freuen uns auf dich!!! =)"

*Deutsche Gebärdensprache und Deutsche Lautsprache

Tanzkurs für deafies

Tanzkurs für deafies

DEAF PROOF BERLIN bietet einen neuen Tanzkurs für deafies an:

Wenn du schon immer mal Hip Hop Tanzelemente lernen wolltest und glaubst, dass du das nicht kannst, weil du zwei linke Füße haben oder zu alt sein solltest, dann komm doch zu Deaf Proof, der Tanzgruppe für Hörende und Gehörlose - für Anfänger und Anfängerinnen - ohne Altersbeschränkung.
Jeden Donnerstag von 18.00 - 19.30 Uhr schwingen wir unser Tanzbein im Weinmeisterhaus. Es erwartet euch eine bunt gemischte und lustige Gruppe, sowie ein grandioser Tanzlehrer.

Mehr Informationen findest du hier.

Sommerfest und Eröffnung des neuen inklusiven Erlebnisspielraumes in Osnabrück

Sommerfest 2014

Die Hilfe für hörgeschädigte Menschen in Niedersachsen e.V. und die Gemeinnützige GmbH für hörgeschädigte Menschen laden ein zu ihrem jährlichen Sommerfest. Das Sommerfest bietet Menschen mit und ohne Hörschädigung die Gelegenheit, sich zu begegnen und gemeinsam den Tag miteinander zu verbringen. Neben Kaffee & Kuchen und anderen Essensangeboten werden natürlich auch wieder verschiedene Spiele für Groß und Klein angeboten. In diesem Jahr finden besonders viele Angebote unter dem Motto „Fußball“ statt.

Ein Höhepunkt in diesem Jahr ist die Eröffnung des neuen inklusiven Erlebnisspielraumes, ein inklusives Angebot des Spielens, der Begegnung und Kommunikation, der Erholung, des Naturerlebens, aber auch der Möglichkeit des Rückzugs und der Geborgenheit.

Wann: 28.06.2014 von 14 bis 18 Uhr
Wo: Knollstraße 96 in 49088 Osnabrück

Gartenschau für Gehörlose in Gmünd

Herzlich willkommen - Foto: Matthias Thome

Die Landesgartenschau in Schwäbisch Gmünd ist für alle – auch für Gehörlose. Dafür sorgen verschiedene Programmpunkte: Führungen, Gottesdienste und sogar Konzerte in Gebärdensprache.

Dazu gehört auch der Aktionstag „Gebärden und Gesang“ am Donnerstag, 29. Mai. Von 11 bis 16 Uhr werden Gebärdenchöre und Chöre auf der Bühne im Stadtgarten Stücke zum Besten geben.

Artikel in der Gmünder Tagespost:

Aktionstag auf dem Rathausplatz in Ahrensburg

Aktionstag auf dem Rathausplatz in Ahrensburg
Bild vergößern

Nicht nur die Gruppe “Wir sind Bürgerinnen und Bürger” war auf dem Rathausplatz, viele andere gesellten sich dazu. So kam spontan eine Gruppe Gehörloser dazu, die im Internet von dem Aktionstag erfahren hatten, oder die Kinder der Woldenhornschule. Der Behindertenbeirat und der Sozialverband waren vertreten und weitere Interessensgruppen aus der Region. Sie fanden in Bürgervorsteher Roland Wilde und Bürgermeister Michael Sarach interessierte Offizielle der Stadt. “Ich hatte das Gefühl”, sagt ein Mitglied der Gruppe, “dass Herr Sarach uns nicht nur zuhört, sondern dass er auch Spaß mit uns hat.”

Protesttag in Ahrensburg 14.05.2014

Deaf Biker Treffen 2014

Deaf Biker Treffen 2014

VOM 29. MAI – 1. JUNI 2014 (zu HIMMELFAHRT! ;-) findet das DEAF BIKER GERMANY 2014 - DEUTSCHES MOTORRADTREFFEN FÜR TAUBE BIKER - in SCHÖNTHAL 2, 94431 PILSTING statt.

EINTRITT FREI

AUCH GELADENE PERSONEN WIE HÖRENDE BIKER, NICHTBIKER, BESUCHER UND SCHLACHTENBUMMLER SIND WILLKOMMEN!

125 Jahre AGV Kassel

125 Jahre AGV Kassel

Der Allgemeine Gehörlosenverein Kassel und Umgebung e.V.  wird am 17. Mai 2014 sein 125-jähriges Jubiläum begehen. Damit ist er übrigens der zweitälteste Verein in Hessen.

Die Verstaltung findet im Bürgerhaus "PHILIPP-SCHEIDEMANN-Haus" in Kassel ab 13.00 Uhr statt.

Das Programm: Begrüßung, kleine Ausstellung, Theater und ein Vortrag über die Chronik, von der Gründung bis heute

5 Jahre DEAF Werder-Fanclub

DWFC

Am 24. Mai 2014 feiert der DEAF Werder-Fanclub sein 5-jähriges Bestehen. Als besonderer Gast ist Ehrenspielführer Frank Baumann dabei. Frank Baumann spielte von 1999 bis 2009 beim SV Werder Bremen. Er holte die Titel Deutscher Meister 2004, Deutscher Pokalsieger 2004 und 2009. - Die tauben Werder-Fans unterstützen ihren Verein natürlich beim Abstiegskampf und beim Klassenerhalt.

Gefeiert wird...

Wo: Gehörlosenfreizeitheim, Schwachhauser Heerstraße 266, Bremen
Wann: 24. Mai 2014, Einlass 15 Uhr - um 20:45 Uhr live Champions League-Finale über Videoleinwand

Der Eintritt ist frei.

Gehörlosigkeit und Angst/Phobie

deafpsycho

Infoveranstaltung am 24. Mai 2014 um 14:00 Uhr im Gemeindezentrum St.Martin, Kirchplatz 3-4 in 88400 Biberach an der Riß

In unserer umtriebigen und hochentwickelten Welt mit ausgeprägtem Konkurrenzdenken sehen viele Menschen sich oft beständig den Situationen gegenüber, die Ängste verschiedener Art auslösen können: Geldsorgen, Arbeitsplatzverlust , Krankheiten, Prüfungen, Flugreisen, Zahnarzttermine...usw. Für Hörbehinderte kann es aufgrund ihrer nicht so großen Kommunikationsmöglichkeit leicht die zusätzliche Beeinträchtigung und die so größere Schwierigkeit geben, die Angst dauernd selbst ohne Hilfe von außen zu bewältigen.

Die gehörlose Psychologin und psychologische Psychotherapeutin Dr. Sarah Neef erläutert bei ihrem Vortrag in der Gebärdensprache die Entstehung der Angst (Grenze zwischen normaler und krankhafter Angst) und ihre Behandlungsmöglichkeit. Nebenher erzählt eine gehörlose Frau von ihrem angsterfüllten Erlebnis und ihrer Bewältigung ihrer damaligen psychischen Schwierigkeit.

115 Jahre Gehörlosenverein Bremerhaven

Gründung vor 115 Jahren

Der Gehörlosenverein Bremerhaven wird am 17. Mai 2014 sein 115-jähriges Jubiläum feiern. Der Gehörlosenverein Bremerhaven ist der älteste Gehörlosenverein im Land Bremen. In einem Vortrag wird Rüdiger Schultz-Winter als Referent der „GEHÖRLOSEN- GESCHICHTLlCHEN WERKSTATT“  über die Geschichte der Gehörlosenschule Bremen berichten.  Weitere Besonderheiten: Theater und die visuelle Messe. Als Aussteller kommen: Deaftravel, Telekom etc. Abends wird der Grillmeister leckere Bratwürste zubereiten. ;)

Gebärdencafé in Neuwied

Gebärdencafé

InForma, Zentrum für Hörgeschädigte in Neuwied, veranstaltet für alle Interessierten (mit Vorkenntnissen) - ob groß oder klein - ein Gebärdencafé. Es gibt Spaß, Kaffee, Kuchen, Gebärden, Kommunikation, Unterhaltung...

Wann: 9. Mai 2014, 15h bis 16:30h
Wo: Informa, Im Mühlengrund 3, 56566 Neuwied
Teilnahmegebühr incl. Kaffee, Wasser & Kuchen pro Person 5,00 €

Anmeldung unter: hhawacker@informa.org, Tel.02631 9171-10

Ehemaligen-Treffen in Düsseldorf

Gerricus-Schule

Für ehemalige Schülerinnen und Schüler, die früher die Gehörlosen- und Schwerhörigenschule in Düsseldorf besucht haben:

Herzlichen Willkommen zum Dämmerschoppen-Treffen in der Gerricus-Schule!

Wann: Freitag, den 16. Mai 2014 ab 17.30 Uhr

Kinonachmittag im Gehörlosenkulturzentrum Nürnberg

Natalie

Unter dem Motto „Selbstbewusst barrierefrei kommunizieren“ wird vom 29. April bis zum 5. Mai erstmals die „Woche der Kommunikation“ in Bayern stattfinden. Auch Regens Wagner beteiligt sich an der Aktion mit einem Kinonachmittag am Mittwoch, den 30. April um 17.30 Uhr im Gehörlosenkulturzentrum, Pommernstraße 1 in 90453 Nürnberg/Eibach. Im großen Saal wird der Film „Natalie oder der Klang nach der Stille“ von Simone Jung gezeigt. Im Mittelpunkt des ergreifenden Films steht das gehörlose Mädchen Natalie. Umgeben von vielen hörenden Menschen ist sie zwischen der hörenden und der lautlosen Welt hin- und hergerissen. Mit dreißig Jahren ringt sie sich zu einer Cochlea-Implantat-Operation durch. Während die Operation immer näher rückt, kämpft Natalie mit ihren Zweifeln, ob sie der Anstrengung des Hörenlernens gewachsen sein wird. Mit Unbehagen drängen sich Erinnerungen an die Zeit ihrer Kindheit auf. Das Stern TV Magazin kommentierte den Film mit den Worten „Die Heldin vermittelt ausdrucksstark und offen, wie sich Hören und Nichthören anfühlt“. Der Film wird mit Untertiteln gezeigt und für CI-Träger steht eine Induktionsschleife zur Verfügung. Im Anschluss an den Film sind die Gäste zu einer Diskussion zum Thema Kommunikation für Menschen mit Hörschädigung herzlich eingeladen.

Die Veranstalter freuen sich auf zahlreiche Gäste, die schon ab 15 Uhr zu Kaffee und Kuchen eingeladen sind. Dabei besteht auch die Möglichkeit, sich über die Angebote von Regens Wagner für hörbehinderte Menschen zu informieren. Der Eintritt zur gesamten Veranstaltung ist frei. Kontakt und weitere Informationen: Michael Inselsberger, Telefon 0911/6418551, Fax 0911/63290701, E-Mail michael.inselsberger@regens-wagner.de, Homepage www.regens-wagner-zell.de

Vortrag zum Thema Teilhabegeld

Thomas Wartenberg

Der Gehörlosen- und Schwerhörigen- Stadtverband Frankfurt am Main e.V. bietet einen Vortrag zum Thema Teilhabegeld (Schwerpunkt: Entwurf eines Bundesleistungsgesetzes) an.

Wie sieht das Teilhabegeld künftig für uns aus? Warum Teilhabegeld statt Nachteilsausgleich? Was ist inbegriffen? Wann kommt das? Welche Bedingungen gibt es? Reicht die Höhe des Teilhabegeldes für uns aus?

Referent: Thomas Wartenberg (Dipl.- Sozialarbeiter und Sozialpädagoge) aus München
Wann: Freitag, 09. Mai 2014 um 16.30 Uhr (Einlass: 16.00 Uhr)
Wo: Gehörlosen- und Schwerhörigenzentrum Frankfurt am Main, Rothschildallee 16a, 60389 Frankfurt am Main
Unkostenbetrag: 3,00 Euro

Neugier genügt - Radio für Gehörlose

Neugier genügt

Eine Radiosendung über Gehörlose und Gebärdensprache - paradox? Genau das hat der WDR5 in seiner Sendereihe "Neugier genügt" in der letzten Woche gemacht, unter dem Titel "Von sprechenden Händen und tauben Rappern - Erzählkultur der Gebärdensprache". Es wäre aber wirklich blöd gewesen, wenn diejenigen, um die es geht, nämlich die Gehörlosen selbst, von dieser Radiosendung nichts mitbekommen würden. Also hat man beim WDR zusätzlich zur Radiosendung eine Seite im Internet eingerichtet, mit Dolmi und Text. Wirklich vorbildlich barrierefreies Radio!

Von sprechenden Händen und tauben Rappern - Erzählkultur der Gebärdensprache

19. Deaf Hoffest auf Weingut in Kallstadt

Rita & Michael rufen zu ihrem traditionellen (mittlerweile) 19. DEAF HOFFEST WEINGUT SPECKERT-RUPRECHT auf.

Wann? Am 21. Juni 2014 ab 12 Uhr bis 3 Uhr(!), und zwar werden an diesem Tag nicht nur unzählige erlesene Weine zur Probe aufgetischt, sondern das Paar und seine Familie sorgen sich auch um Euer leibliches Wohl mit einem Pfälzer Schlemmer-Menü, hausgebackenem Kuchen und natürlich Kaffee.

Des Weiteren präsentieren zwei gehörlose Künstler ihre Werke (Robert Bisl & Hubertus Edinger) und zu guter Letzt wird die Fußball-WM LIVE auf eine Leinwand übertragen!

Das wird bestimmt ein kunterbunter, feuchtfröhlicher und unvergesslicher Wein-Schlemmer-Kunst-Fussball-Tag! Die Familie Michael Speckert freut sich auf Euer Kommen!

Wo? Weingut Speckert-Ruprecht, Freinsheimerstr. 3, 67169 Kallstadt, Tel.: 06322-4815 & Fax: -1496, www.weingut-speckert-ruprecht.de

Der Frühling verwöhnt die Tauben ;-)

Tauben vergiften im Park

Die Tauben vergiften im Park , das wollte Georg Kreisler schon 1958:

Schau, die Sonne ist warm und die Lüfte sind lau,
Geh'n mer Tauben vergiften im Park!
Die Bäume sind grün und der Himmel ist blau,
Geh'n mer Tauben vergiften im Park!

Das lassen sich die TAUBEN in Nauheim und Umgebung natürlich nicht gefallen, schon gar nicht die Senioren. Die sitzen nicht auf der Parkbank, sondern sind immer unterwegs, und sie singen auch nicht, sondern sie gebärden:

Der Frühling verwöhnt uns vier Wochen früher. Unser Gehörlosenclub 50+ ist etwas früher aktiv und bietet verschiedene Programme. Deshalb sollten wir Senioren auf Ohrensessel verzichten! Hier das Programm:

Weiterlesen »

Erste Gehörlosen-Messe in Nürnberg

creative home

Am Samstag, den 8. März  findet in Nürnberg die erste Gehörlosen-Messe statt. Alle Berater/innen und Verkäufer/innen sind hörgeschädigt. Die Kommunikation in  Gebärdensprache ist daher problemlos.

Wann: 8.3.14, 10:00-18:00 Uhr
Wo: Gehörlosenzentrum, Pommernstraße 1, 90451 Nürnberg

Der Eintritt ist kostenlos.

Taube Nuss – Nichtgehörtes aus dem Leben eines Schwerhörigen

Taube Nuss

Lesung und Diskussion mit Alexander Görsdorf (Autor)

Kofo Essen 12. Februar 2014, 19.00 – 21.00, Internat für Hörgeschädigte, Curtiusstraße 4, Essen-Frohnhausen (Nähe S-Bahnhof Essen-West)
mit Gebärdensprach- und Schriftdolmetschern, Eintritt frei

Alexander Görsdorf ist seit früher Kindheit schwerhörig und ertaubte als Erwachsener. Trotzdem machte er seinen Weg: Er studierte Philosophie und europäische Ethnologie und schrieb seine Doktorarbeit an der bekannten amerikanischen Universität Harvard.

2009 startete er den vielbeachteten Blog „Not quite like Beethoven“ (Nicht ganz wie Beethoven), der auch für einen Grimme-Preis nominiert wurde. Aus diesem Blog entstand das Buch „Taube Nuss“. Darin erzählt er witzig und ironisch über all die schrägen Alltags-Erlebnisse als Schwerhöriger in einer Welt der „Flotthörigen“.

Aus diesem Buch wird er Texte lesen und mit Moderatorin und Publikum diskutieren.
Ankündigungsvideo
 

'Hut ab vor diesen Kindern!' - Gegendarstellung zu einem UNMÖGLICHEN Artikel

Hut ab!

Vor kurzem wandte sich ein Journalist, der für die Zeitschrift Bild der Frau schreibt, an mich mit der Bitte, ihm den Kontakt zu einer Familie mit gehörlosen Eltern und hörenden Kindern zu vermitteln. Ich dachte spontan an Familie Schäfer in Berlin. Mathias Schäfer zeigte sich interessiert und nahm Kontakt mit dem Journalisten auf. Nun hat Mathias durchaus einige Erfahrungen im Umgang mit den Medien, und er hat darauf bestanden, den Entwurf des Artikels vorab zu sehen und abzusegnen. Trotzdem erschien dann in Bild der Frau genau die Art von Artikel, die NICHT erwünscht ist: sensationsgeil und mitleidheischend. Man sollte eben einen weiten Bogen machen um die Springer-Presse! Mathias hat eine Gegendarstellung geschrieben (und gebärdet  ):

Am 03.01.2014 erweckte „Bild der Frau“ im Artikel „Hut ab vor diesen Kindern“ (Nr. 2, 03.01.2014, Seite 34-35, oberer Teil) durch falsche Tatsachenbehauptungen, die im Folgenden einzeln erläutert werden, den Eindruck, als wären die gehörlosen Eltern voll auf ihre Kinder angewiesen und dass sie ihre eigenen Kinder als Dolmetscher einsetzen würden. Hierzu stellen wir fest, dass der mit uns vorab abgestimmte Artikel so gekürzt und einiges verdreht worden ist, dass bei den Leser*innen dann hieraus ein völlig falscher Eindruck entsteht. Wir fühlen uns als gehörlose Eltern durch diese gezielten und von uns nicht autorisierten Falschinformationen verunglimpft und verletzt.

Wir sind selbstbewusste und selbstständige deutsche Staatsbürger*innen, deren Mutter- und Umgangssprache die Deutsche Gebärdensprache ist. Wir werden als vollwertige und engagierte Mitglieder in der Gehörlosengemeinschaft (ca. 80.000 Gehörlose in Deutschland) und in der Gebärdensprachgemeinschaft mit sehr vielen normal hörenden Menschen angesehen. Indem Sie uns in Ihrem Artikel verunglimpfen, werten Sie damit automatisch alle Gehörlosen in Deutschland ab und sprechen ihnen die Fähigkeit ab, eigenverantwortlich für Familie und Kinder zu sorgen.

Im Folgenden werden die im Artikel aufzufindenden Falschinformationen einzeln aufgeführt und richtiggestellt:

Weiterlesen »

Wasserhände

Wasserhände

Wasserhände? Was hat die Gebärdensprache mit dem Wasser zu tun? Nun ja, Taucher kennen den Zusammenhang (s.u.). In einer Welt, in der man nicht sprechen und hören kann, sind Gebärden halt lebensnotwendig. Das ist eine Selbstverständlichkeit für Patricia Resl, gehörloses Kind gehörloser Eltern, Sozialberaterin und Sozialtrainerin bei equalizent in Österreich. Patricia sieht aber noch mehr Parallelen zwischen Gebärdensprache und dem Element Wasser. Die hat sie in einem Buch erläutert, und damit auch alle Gehörlosen sie verstehen, gibt es gleich eine DVD mit Gebärdensprache dazu.

Wasserhände - Videos zu Buch und DVD

Bestellen können Sie hier.

  Buch und DVD gibt es jetzt zu Weihnachten verbilligt (s.u.)!

Sexuelle Gewalt: Warum schweigen die Opfer?

Sexuelle Gewalt: Warum schweigen die Opfer?

Ein Vortrag von Ellen und Siegfried Rachut aus der Sicht eines Opfers und des sie begleitenden Helfers

Am 26. November 2013 um 19 Uhr in der Stadtbibliothek Falkensee, Amt Gutspark 5 aus Anlass des Anti-Gewalt-Tages „Nein zu Gewalt an Frauen"

Gebärdensprachdolmetscher bitte bis zum 21. November anmelden: gleichstellung@falkensee.de

'Blickpunkt'-Jubiläum

Deaf haha Maski Show

Kugepu, der Kulturverein der Gehörlosen Paderborn und Umgebung e.V., gibt schon seit 20 Jahren die Vereinszeitschrift "Blickpunkt", das beliebte Medium der Gehörlosen im ganzen Kreis Paderborn, heraus und möchte das Jubiläum am 30. November 2013 festlich begehen. Herzlich eingeladen sind Interessierte und Neugierige.

Weihnachtsbasare

Weihnachtsbasar

In den nächsten Wochen veranstalten viele Gehörlosenvereine und Kulturzentren Weihnachtsbasare. Wir listen die Termine hier auf:

Weihnachtsbasar am 23.11.2013 von 11 bis 18 Uhr im Kulturzentrum für Gehörlose, Brockmannstraße 146, 48163 Münster

Weihnachtsmarkt  am 23.11.2013 ab 14 Uhr im Gehörlosen Freizeitheim Bremen in der Schwachhauser Heerstr. 266, Bremen

Weihnachtsmarkt am 23.11.2013 von 11 bis 18 Uhr im Bildungs- und Freizeitzentrum für Hörgeschädigte, Haldenweg 23, Saarbrücken-Jägersfreude

Hörend & hörgeschädigt - Ist ein Zusammenleben möglich?

Ist ein Zusammenleben möglich?

Schwerhörig, taub, hörend, gehörlos... wie auch immer: In einer Partnerschaft mit unterschiedlichem Hören prallen oft zwei fremde Welten aufeinander. Erstes Ziel ist oft, eine gemeinsame Kommunikation zu finden. Reicht das? Auch abgesehen von kulturellen Aspekten (Stichwort Gehörlosenkultur) sind viele weitere Unterschiede mögliche Stolpersteine auf dem Weg zu einer gelingenden Beziehung.

Peter Dieler, Audiotherapeut in der Baumrainklinik in Bad Berleburg, stellt sich aus audiotherapeutischer Sicht die Frage, wie eine Beziehung zwischen Menschen - nicht nur - mit unterschiedlichen Kommunikationsbedürfnissen funktionieren kann.

Ort: Zentrum für Gehörlosenkultur Dortmund e.V., Huckarder Str. 2-8, 44147 Dortmund - große Veranstaltungshalle -
Wann: Mittwoch, 27.11.2013 17.00 – 19.00 Uhr (Einlass: 16.30 Uhr)

Seite << < 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 > >>

Warning: Use of undefined constant yday - assumed 'yday' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /var/www/vhosts/taubenschlag.de/archiv.taubenschlag.de/cms/model/werbestats.php on line 59

Warning: Use of undefined constant hours - assumed 'hours' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /var/www/vhosts/taubenschlag.de/archiv.taubenschlag.de/cms/model/werbestats.php on line 59

Werbung

<br />
<b>Notice</b>:  Undefined offset: 9 in <b>/var/www/vhosts/taubenschlag.de/archiv.taubenschlag.de/cms/view/rechts.php</b> on line <b>20</b><br />
Geb�rdenVerstehen
Hand zu Hand e.V.
Norddeutschens Reha- und Beratungszentrum f�r H�rgesch�digte (NRBH) in Hamburg
<br />
<b>Notice</b>:  Undefined offset: 1 in <b>/var/www/vhosts/taubenschlag.de/archiv.taubenschlag.de/cms/view/rechts.php</b> on line <b>20</b><br />
Dr. Oliver Rien - Termine / Unterlagen / Seminare
Dolmetschservice f�r Geb�rdensprache
Tridimo - Dolmetscher f�r Geb�rdensprache
mobilypro.com Bildtelefone, Schreibtelefone, Lichtwecker und vieles mehr
Skarabee
<br />
<b>Notice</b>:  Undefined offset: 7 in <b>/var/www/vhosts/taubenschlag.de/archiv.taubenschlag.de/cms/view/rechts.php</b> on line <b>20</b><br />
Verbavoice