Seite << < 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 > >>

Advent - von und für Konfirmanden

Sebastian Östreich ist ein gehörloser Jugendlicher mit CI. Im nächsten Frühjahr wird Sebastian konfirmiert. Er beschäftigt sich ganz intensiv mit den Dingen, die in der Kirche passieren, und da vieles nicht leicht zu verstehen ist, versucht seine Mutter, es für ihn anschaulich zu machen. Die beiden, Sebastian und seine Mutter, stellen auch immer wieder Texte zusammen, mit vielen Bildern natürlich. So versteht man vieles besser, und man kann später auch einmal nachlesen. Bestimmt können auch andere Konfirmanden mit diesem Text etwas anfangen:

Rosarah gewinnt Filmpreise

Lerchenfilmer
Einmal von Profis beraten und unterstützt werden, und mit einer richtigen Profiausrüstung filmen - davon kann eine Schul-Film-AG nur träumen. Für die AG-Schulfilm der Von-Lerchenfeld-Schule in Bamberg (Lerchenfilm) ist dieser Traum in Erfüllung gegangen. Sie reichten das Drehbuch zu "Rosarah" bei "In eigener Regie" ein, und es wurde von der Jury als förderungswürdig angesehen. Die Folge: Die Schüler konnten einmal richtig professionell arbeiten. Ein professioneller Drehbuchautor überarbeitete mit ihnen das Drehbuch, es gab Workshops zu Kamera-, Ton-, und Lichttechnik und zwei Schüler durften (als einzige Gehörlose, mit Dolmi) an Seminaren teilnehmen.
Weiterlesen »

Erste Hilfe-Buch für Kinder

First Aid Kids
Bild vergößern
Auch Kinder sollten sich schon mit der Ersten Hilfe auskennen. Bücher für sie sollten daher leicht verständlich geschrieben sein und ganz klare Bilder bzw. Zeichnungen enthalten. Solch ein Buch ist "First Aid Kids", und für ansprechende und eindeutige Zeichnungen hat der gehörlose Zeichner Lucas Kollien gesorgt. Nein, Gebärden enthält das Buch nicht, und es ist auch nicht speziell für hörgeschädigte Kinder gedacht - obwohl auch die von Lucas' Zeichnungen profitieren können. Und zu wissen, dass ein Gehörloser die Zeichnungen angefertigt hat, das finden die Kids sicher auch toll! ;-)

Maga und die verzauberten Ohren

Maga
Bereits vor einem Jahr konnten wir ein Buch des Verlags fingershop.ch vorstellen: Das Gebärdensuchbuch.  Nun hat der Verlag ein neues Buch herausgegeben. Dieses Mal ist es jedoch ein wunderschönes Kindermärchenbuch. „Maga und die verzauberten Ohren“ handelt von einem gehörlosen Mädchen, das zuerst ohne die Gebärdensprache in der „hörenden Welt“ lebt. Nachdem sie die Gebärdensprache erlernt, kann sie ihre wahren Fähigkeiten ausschöpfen. Diese Erfahrung durften die meisten von uns auch schon machen.
Weiterlesen »

Universitätstage in HH

Unitage
Bild vergößern
An der Universität Hamburg finden am 19. und 20. November 2007 die Universitätstage mit eigenen Informationsveranstaltungen für gehörlose und hochgradig hörgeschädigte Schülerinnen und Schüler statt. Sie werden von der iDeas und der Servicestelle STUGHS organisiert.

Universitätstage an der Uni Hamburg - Infos bei iDeas

'Kulturtage' der Jugendlichen

Jugendfestival

Es ist zwar noch eine Weile bis zum 24. November, aber ihr könnt euch schon mal seelisch darauf einstellen: Erstmals wird es in Frankfurt ein deutschlandweites Jugendfestival geben. Geplant sind Workshops, Videoshows, Austellungen, Vorträge... und natürlich eine Abendshow. Ganz wie bei den Kulturtagen der Erwachsenen. Die sind übrigens auch herzlich willkommen - zum Austausch von Erfahrungen. Veranstaltet wird das Jugendfestival von der Deutschen GehörlosenJugend und von FreeHand.

Jugendfestival
Infos mit Gebärdenvideos

Programmübersicht

Die Hamburger Gehörlosen Jugend Nordlicht e.V. und die Bremer Gehörlosen Jugend organisieren eine gemeinsame Reise nach Frankfurt/Main. [Busfahrt, Übernachtung in der Jugendherberge + Eintritt alles in einem Preis, siehe Plakat].

Rassenhass an der Gally?

Model Secondary School for the Deaf

Immer wieder gerät die Gallaudet University in Washington in die Schlagzeilen, in letzter Zeit leider überwiegend in die negativen: Vor wenigen Jahren wegen aufsehenerregender Mordfälle, im letzten Jahr wegen von der Öffentlichkeit schwer nachvollziehbarer Demonstrationen, vor kurzem, weil Gallaudet wegen unzureichender Leistungen der Status einer Universität aberkannt werden könnte, und jetzt wegen eines rassistischen Vorfalls.

Weiterlesen »

Frontrunn3rs

Frontrunn3rs
Bild vergößern
Seit 2 Wochen findet der dritte Frontrunners-Kursus in Castberggård in Dänemark statt. Mit dabei sind zwei Deutsche, Benedikt J. Feldmann (bengie) und Thora Hübner.

"Frontrunners" ist ein internationaler Kurs um Führungsfähigkeiten und Projektmanagement zu erlernen. Die jugendlichen Teilnehmer setzen sich während des Kurses mit den Problemen in der Gehörlosengemeinschaft auseinander und überlegen bessere Lösungen. Die Teilnehmer des Frontrunners Kurses kommen aus aller Welt und sind zwischen 18 und 30 Jahren alt. Sie haben Ideen, Ziele und Motivationen zur Bewegung in der Gehörlosengemeinschaft in ihren eigenen Ländern oder weltweit.

Das Hauptziel des Frontrunners Kurses ist es, die Welt zu verändern.

Na klar, mit weniger sollten sich junge Leute auch nicht zufrieden geben! ;-)

Frontrunn3rs - wanna change the world?!

DOM IV - Deaf Online Meeting

DOM IV - Deaf Online Meeting
Das beliebteste und am häufigsten besuchte Diskussionsforum der Gehörlosen ist gl-cafe. Forenbesucher nutzen Nicknames, um nicht erkannt zu werden. Normalerweise treffen sie sich nur online und haben keine Ahnung, wer sich hinter den Phantasienamen verbirgt. Wer mögen wohl Crazyrockfanie, deafziege11, C@FIE, SWEEYAZ, Deaftina, Grooveboy und Benjamin sein? Wer weiß? ;-) Viele User von gl-cafe wissen das inzwischen. Sie kennen sich auch ganz real, nicht nur virtuell. Am 25. August trafen sie sich schon zum vierten Mal zu einem DOM, einem Deaf Online Meeting. Sie konnten das fünfjährige Jubiläum von gl-cafe feiern. Die Ursprünge liegen allerdings noch viel weiter zurück. Vorgänger von gl-cafe war das von Achim Feldmann vor 11 Jahren gegründete Forum auf www.gehoerlos.de, der allerersten deutschen deaf site. Ein Rückblick in die Geschichte gehörte deshalb zum Treffen dazu, aber es gab natürlich auch FUN, FUN, FUN! Martina Bechtold hat einen Bericht über das Treffen geschrieben, und drei Blätter mit "Kontaktabzügen" von Fotos sind gleich mit angeheftet.

Kinderfilmfestival mit gedolmetschtem Film

LUCAS 2007, 30. Internationales Kinderfilmfestival 23.09-30.09.2007

Beim 30. Internationalen Kinderfilmfestival wird der Film HOPPET am 28. September in Frankfurt gedolmetscht.

In HOPPET geht es um den zwölfjährigen Azad. Er ist ein begeisterter Hochspringer, doch in seiner Heimat irgendwo im
Mittleren Osten herrscht Bürgerkrieg und er kann sein Talent nicht nutzen. Eines Tages beschließt seine Familie, zu Verwandten nach Frankfurt am Main zu fliehen.Dort kommen sie zwar nie an, aber Azad gibt seine Träume von Freiheit und einer Sportlerkarriere nicht auf.

Abenteuerreisen in den Osten und nach Afrika

Die hessischen Einhörner stoßen wieder einmal gewaltig zu. Im Oktober bieten sie eine Jugendfahrt in den "Wilden Osten" Deutschlands an, und im nächsten Jahr soll es sogar nach Afrika gehen.

EUDY-Party

Logo EUDY, Deaf Youth

Schon gewusst, dass es einen europäischen Gehörlosen-Jugendverband gibt? Vom 20. - 23. September finden ein Seminar und eine Generalversammlung der EUDY, der European Union of the Deaf, in Zürich statt. Und natürlich gibt's auch eine Fete, wenn junge Leute aus 25 Ländern zusammenkommen. Die steigt am 22. September in der AOZ Tasteria. Ausgerichtet wird die ganze Veranstaltung von der SDY, der Schweizerischen Gehörlosenjugend.


EUDY-Seminar und GV 2007 in der Schweiz

Junge Hörgeschädigte berichten

Mann mit Fernglas

Betroffene können immer am authentischsten berichten. Und wer weiß über Hörschädigung und das Leben mit der Hörschädigung wohl besser Bescheid als die Hörgeschädigten selbst? Aus diesem Grunde kommen am 23. September in Stuttgart drei hörgeschädigte Menschen zu Wort und berichten über

* ihre Erlebnisse in der Kindergarten- und Schulzeit,
* ihre Erfahrungen im sozialen Umfeld,
* wie sie Ausbildung und Studium bewältigt haben und
* wie sie mit ihrer Hörschädigung im Berufsleben umgehen.

Schriftdolmetscher und FM-Anlage sind selbstverständlich im Einsatz.

Junge Hörgeschädigte berichten

'Brücken bauen - Ein Wochenende für Eltern mit hörgeschädigten Kindern'

in-ohr.de

Die Bundesjugend im DSB e.V. führt vom 8. bis 11. November 2007 ein Wochenende für Eltern mit hörgeschädigten Kindern in Waldeck am Edersee durch. Im Vordergrund des Wochenendes wird unter anderem die Problematik der Integration hörgeschädigter Kinder an allgemeinen Schulen stehen.

Die Bundesjugend im DSB e.V. setzt sich seit dem 01.12.2006 mit dem neuen Projekt "In-Ohr" speziell für hörgeschädigte Regelschüler ein. Mehr Informationen zum Projekt finden sich unter www.in-ohr.de .

Weitere Informationen zum Eltern-Kind-Wochenende und die Anmeldung findet ihr auf den Seiten der Bundesjugend

Bunte Sommerhände

Bunte Sommerhände
Bild vergößern
Vom 04.08. – 12.08.2007 veranstaltet das Projekt Einhorn die Aktionswoche Bunte Sommerhände für hörgeschädigte Kinder und Jugendliche. Sie können am gesellschaftlichen und kulturellen Leben teilhaben, sowohl in der Gemeinschaft der Hörgeschädigten als auch der Hörenden. So gibt es neben sportlichen Aktivitäten z.B. auch den Besuch der Schirn-Kunsthalle: "Bild und Zeichensprache".

Spirit of Africa

Spirit of Africa
Bild vergößern

Ein Trommelfestival der besonderen Art mit dem Motto „Spirit of Africa" findet im Gehörlosenzentrum München statt. Heiße westafrikanische Rhythmen wie Djembe, Dununba, Kenkeni und Malinke, gespielt mit Saft und Kraft von einer Band namens „Bruul".

Wann: 8.September 2007
Wo: Gehörlosenzentrum Lohengrinstr. 11, München
Einlass: 19 Uhr
Eintritt: 12,-€ bei Vorbestellung, 17,-€ an der Abendkasse. (All you can eat incl.)
Mit im Angebot ein rein afrikanisches Büfett!

 

Weiterlesen »

Pfadfinder-Stamm für hörgeschädigte Kinder

Pfadfinder

Mimi (20 Jahre) und Regina (29 Jahre) sind Pfadfinder im Stamm Nürnberg und können etwas DGS. Sie wollen ein Pfadfinder-Team für Kinder (9-14 Jahre) anbieten, die gehörlos oder schwerhörig sind und DGS können.

Pfadfinder-Team für hörgeschädigte Kinder!

Unglaublich: Geld für Ausbildung, aber nicht für das Internat!

Maria Franz

Maria Franz (25, gehörlos) war arbeitslos. Jetzt macht sie eine Ausbildung zur Examinierten Altenpflegerin bei IBAF in Rendsburg. Die Ausbildung wird finanziert, aber die für Übernachtung und Verpflegung bewilligten Gelder reichen nicht für die Unterbringung im Internat. Deshalb sucht Maria jetzt ein Zimmer oder eine Pension in Rendsburg oder Umgebung, und zwar möglichst ab sofort, bis zum 13. Juli, dann wieder Mitte Oktober bis Mitte November und im nächsten Jahr.

Wenn Sie mit Zimmer oder einem Tipp helfen können, schreiben Sie an Frau Franz!

Gehörlos, aber Abi mit 0,7!

Sophie Dennisen

„Man sollte anerkennen, dass weder die Gruppe der Hörgeschädigten als Ganzes noch die Untergruppen wie Gehörlose, Schwerhörige oder Ertaubte in sich homogene Gruppen sind. Daher sollte man verschiedene Wege der Förderung gehen und zulassen. Es gibt keinen optimalen Weg, es gibt nur Wege, sich dem Optimalen annähern zu können. Es müssen individuelle Lösungen möglich sein..."

 

Weiterlesen »

Deaf Power am Gardasee

Eine Woche lang, vom 21. - 28. Juli, können hörgeschädigte Jugendliche am Gardasee in Italien Urlaub machen. Für den Hochseilgarten, eine Mountainbike- und eine Kanu Tour, Ausflüge nach Venedig und Verona und viel Sport werden sie wohl viel (deaf) Power brauchen. ;-)

Klasse, was Projekt Einhorn und Free Hand e.V. alles so organisieren!

Jugendgebärdenchor St. Georg Köln

Jugendgebärdenchor St. Georg Köln

Du bist gehörlos oder schwerhörig, zwischen 14 und 30 Jahren alt, traust Dich auf der Bühne zu stehen und hast Spaß, andere Leute zu treffen, dann bist du im Jugendgebärdenchor ST. Georg Köln genau richtig! Denn der Jugendgebärdenchor sucht weitere Mitglieder.

Aufgetreten ist der Jugendgebärdenchor z.B. beim Weltjugendtag im Stadion oder bei der Fußball-WM der Menschen mit Behinderung in der Kölnarena. Geprobt wird 2x im Monat im Diözesanzentrum St. Georg in Köln.

Kontakt und weitere Infos:

Einhorn auf Höhenflug

Projekt Einhorn & Free Hand e.V. Tandemspringen für Hörgeschädigte

Das Projekt Einhorn (Kulturförderung für hörgeschädigte Kinder und Jugendliche) bietet Höhenflüge für Mutige an, mit dem Gleitschirm. Wer doch lieber einen Begleiter dabei hat, kann mit dem Fallschirm Tandemspringen machen. Dass alle Einweisungen in Gebärdensprache erfolgen bzw. übersetzt werden, ist selbstverständlich.

Ein Höhenflug anderer Art findet am 15. Mai beim Kofo in Frankfurt statt. Zu diesem Zweck fliegt Hartmut Teuber aus den USA ein. Er referiert über ein Thema, über das er schon seit Jahrzehnten gesprochen hat, das in Deutschland aber erst jetzt so richtig "in Mode" gekommen ist: Audismus. Da geht es um "Renaissance im Taubsein; Wiederaufleben und Zurückgewinnen durch Deafhood und Bekämpfung von Audismus". Ein geistiger und ideologischer Höhenflug für die Tauben also! ;-)

Termine beim Projekt Einhorn

Bericht vom Schnupperkurs

Inlinerhockey

Eishockey kennt man ja, aber Inlinerhockey? Die Kinder, die es in Wuppertal ausprobieren durften, sicher auch nicht. Aber Spaß hat's ihnen gemacht, genau wie die anderen Sportarten, die sie beim Schnupperkurs kennenlernen konnten: Fußball, Judo, Trampolinspringen, Schwimmen... Die Veranstalter, der Gehörlosen-Sportverband Nordrhein-Westfalen, hoffen natürlich, dass die Kinder jetzt auf den Geschmack gekommen sind, und dass sie sie "alle schon sehr bald bei den Gehörlosensportveranstaltungen wiedertreffen". Petra Klein hat einen Bericht geschrieben über den

Ohrwürmer auf Rundreise

Ohrwürmer
Bild vergößern

Eigentlich denkt man ja, Ohrwürmer seien Würmer, die ins Ohr kriechen und nicht wieder rauskommen, Musikstücke halt, die man nicht wieder los wird. Ganz anders diese Ohrwürmer. Sie haben selber Ohren. Wenn Sie die - und diverse andere Werke schwerhöriger Jugendlicher - im Schaufenster eines Hörgeräteakustikers sehen, dann wissen Sie, dass hier gerade eine Wanderausstellung Station macht:

Warum ein Bildtelefon für Oma und Opa?

Oma Trijny und Enkelin Hilène Leeuwerik bildtelefonieren

Der Opa und die Oma von Hilène Leeuwerik aus Groningen (Holland) kauften über Ebay Deutschland ein Siemens T-View 100. Warum sie dieses ISDN-Gerät gekauft haben, berichten sie im Folgenden.

Kurze Vorstellung: Wir sind Willem und Trijny Leeuwerik, Opa und Oma von Hilène. Als wir erfuhren, dass Hilène taub ist, haben wir uns sofort auf die Gebärden gestürzt. Willem las in der Zeitung eine Anzeige für einen Gebärdenkurs im Clubhaus in der Violenstraße in Groningen. Letztendlich haben wir drei Kurse besucht. Aber Sie müssen nicht denken, dass wir perfekt sind. Das ist leider nicht so. Man muss es weitermachen, und weil wir nicht täglich Kontakt mit Hilène haben, kommuniziert man doch weniger mit Gebärden. 2006 begann in der Gehörlosenschule Groningen ein Kursus für Großeltern, und auch an dem haben wir wieder mit Begeisterung teilgenommen. Wir hoffen, dass wir 2007 wieder mitmachen können.

Weiterlesen »
Seite << < 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 > >>

Warning: Use of undefined constant yday - assumed 'yday' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /var/www/vhosts/taubenschlag.de/archiv.taubenschlag.de/cms/model/werbestats.php on line 59

Warning: Use of undefined constant hours - assumed 'hours' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /var/www/vhosts/taubenschlag.de/archiv.taubenschlag.de/cms/model/werbestats.php on line 59

Werbung

<br />
<b>Notice</b>:  Undefined offset: 7 in <b>/var/www/vhosts/taubenschlag.de/archiv.taubenschlag.de/cms/view/rechts.php</b> on line <b>20</b><br />
Verbavoice
<br />
<b>Notice</b>:  Undefined offset: 9 in <b>/var/www/vhosts/taubenschlag.de/archiv.taubenschlag.de/cms/view/rechts.php</b> on line <b>20</b><br />
Geb�rdenVerstehen
Hand zu Hand e.V.
Norddeutschens Reha- und Beratungszentrum f�r H�rgesch�digte (NRBH) in Hamburg
<br />
<b>Notice</b>:  Undefined offset: 1 in <b>/var/www/vhosts/taubenschlag.de/archiv.taubenschlag.de/cms/view/rechts.php</b> on line <b>20</b><br />
Dr. Oliver Rien - Termine / Unterlagen / Seminare
Dolmetschservice f�r Geb�rdensprache
Tridimo - Dolmetscher f�r Geb�rdensprache
mobilypro.com Bildtelefone, Schreibtelefone, Lichtwecker und vieles mehr
Skarabee