Seite << < 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 > >>

'Eine Schule für Alle' - Kinospots

Superheld Paula

"Und meine Freundin Paula, die kann noch was verstehen, WENN KEINER MEHR WAS HÖREN KANN." Paula ist nämlich gehörlos und gehört zu den "Superhelden". Selbstverständlich kann sie sich mit ihren hörenden Klassenkameraden in DGS unterhalten. Ob die sich aber auch ständig untereinander in DGS unterhalten, damit Paula IMMER ALLES mitbekommen kann und NIE ausgeschlossen ist von der Kommunikation? Und ob auch alle Lehrer ständig DGS benutzen, oder ob ständig Domis im Unterricht dabei sind? Wohl eher ein Wunschtraum von "Eine Schule für alle". Aber davon mal abgesehen - die Filme, die StudentInnen der Kunsthochschule für Medien (KHM) in Köln zum Thema Inklusion/Integration gedreht haben, sind wirklich witzig und sehenswert.

Neu: Unsere "Eine Schule für Alle."-Kinospots

Gebärdenbilderbücher

Das Häschen und die Rübe
Bild vergößern

Da glaubt man, sich in der Szene auszukennen, und dann taucht da plötzlich ein Verlag mit einem umfangreichen Angebot an Büchern zum Thema Gebärdensprache auf, den man bisher noch gar nicht zur Kenntnis genommen hatte: der von Loeper Literaturverlag. Gut, zur Entschuldigung könnte man vorbringen, dass es sich vorrangig um unterstützte Kommunikation handelt. Aber sowohl die Gebärden der 9 Gebärden-Themenplakate als auch die in den Gebärdenkinderbüchern sind der DGS entlehnt. Nein, um DGS geht es wirklich nicht, sondern um LBG. Gebärden werden in den Kinderbüchern als einzelne Zeichen dargestellt, nicht in DGS-Sätzen. Die Gebärden sollen „die gesprochene Sprache begleiten und damit ihren Erwerb unterstützen“. Zielgruppe sind also behinderte Kinder, nicht hörbehinderte Kinder. Allerdings: Denen würden sie sicher auch Spaß machen.

Weiterlesen »

DGSJ sucht JugendsekretärIn

DGSJ

Die Deutsche Gehörlosen-Sportjugend (DGSJ) sucht eine Bewerber/in als Jugendsekretär/in. Das Jugendbüro befindet sich in der Geschäftsstelle des DGS in Essen.

Stellenausschreibung

Lukas sucht Gastfamilie in englischsprachigem Land

Lukas Schill-Lang

Lukas ist 17 und schwerhörig. Er möchte gerne 5 Wochen der Sommerferien in ein englischsprachiges Land gehen, am liebsten in eine Gastfamilie - gegen Entgelt natürlich - oder per Schüleraustausch.

Vielleicht hat ja jemand darin Erfahrung, eine Adresse oder sogar einen guten Tipp. Lukas und seine Mutter würden sich sehr über eine E-Mail freuen.

Brasilianischer Schüler sucht Gastschule und -familie

Cauê Campos de Oliveira

Cauê Campos de Oliveira ist 19 Jahre alt und gehörlos. Er lebt in Brasilien und möchte gerne von August bis Dezember 2010 eine Gastschule in Deutschland besuchen und in einer Gastfamilie mit Gl leben. Für die Kosten kommt er selber auf, aber er kann auch im Gegenzug ein Praktikum in einem Hotel in seiner Heimatstadt Paraty anbieten.

Lesen Sie seinen Brief:

Hanna Hasenöhrl

Hanna Hasenöhrl
Bild vergößern

"Wir sind anders" ist der Titel einer Kinderbuchreihe, die Christian Kleiber in Eigenproduktion herausgibt. Verständnis wecken für Andersartigkeit, also auch für verschiedene Behinderungen, das ist sein Ziel. Als erstes Buch dieser geplanten Reihe ist "Hanna Hasenöhrl" erschienen.

"Dieses Kinderbuch soll unseren Kindern die Thematik Gehörlosigkeit nahe bringen, sowie den Umgang mit Betroffenen und deren Integration ins alltägliche Leben. Respekt, Toleranz und Unterstützung sind die Botschaft für unsere Kinder."

Ein Buch also für hörende Kinder, mit wohlgemeinten Zielen. Eine nette Geschichte mit ansprechenden Zeichnungen! Hanna, das gehörlose Hasenmädchen, fällt schon mal dadurch auf, dass sie KEINE Ohren hat. Eine Anleihe bei den Keinohrhasen. So würden Gehörlose also sicher immer und überall auffallen. Tun sie aber nicht. Eine Besonderheit der Gehörlosgkeit besteht ja eben gerade darin, dass sie eine unsichtbare Behinderung ist. Da ist dann beim Lesen des Buches schon eine Erläuterung durch mit- oder vorlesende Erwachsene nötig, wenn keine falschen Vorstellungen entstehen sollen.

Hanna kommt in eine "hörende" Klasse. Klar, auch in der Waldschule ist Inklusion angesagt. ;-) Aber oh Wunder: Der Herr Direktor Dachs kann so gut gebärden, dass er für Hanna dolmetschen kann. Naja, Wunderbares und Märchenhaftes gehören halt in ein Kinderbuch. Wenn Tiere schon sprechen und die Schule besuchen, warum sollte der Direktor dann nicht gebärden können? Schließlich kann sich ja auch Fabian Fuchs in Hanna Hasenöhrl verlieben. Und so nebenbei gibt es noch das Fingeralphabet, und wer mag, kann Hanna sogar eine E-Mail schreiben.

Hanna Hasenöhrls Homepage

Hanna Hasenöhrls Blog

 

Deaf-Single-Party in Ingolstadt

Deaf-Single-Party

Die erste Single-Party findet am Samstag, den 6.03.10 um 18 Uhr im Gehörlosenzentrum Region 10 in Ingolstadt statt. Hier
können sich Singles kennenlernen und neue Freunde finden. Überraschungen und Spiele werden den Singles geboten.

Der Gehörlosenverein Ingolstadt freut sich auf euer Kommen.

'Sport-Spiel-Woche' und 'Frauen-Fußball-Wochenende'

Damenfußball

Der Gehörlosen-Sportverband NRW e.V. bietet für aktive und noch nicht aktive SportlerInnen einiges an Lehrgängen und Kursen an. Sie wollen im Frühjahr loslegen und die Osterferien nutzen.

Es handelt sich um:
- eine „Sport-Spiel-Woche“ für Kinder von 10 bis 13 Jahren in Wuppertal und
- ein „Frauen-Fußball-Wochenende“ über Ostern für junge, weibliche künftige Fußballprofisab 13 Jahren in Soest

Gehörlosen-Sportverband NRW e.V.

Besichtigung der Villa ten Hompel und HipHop-Kurs in Münster

Villa ten Hompel

Die Beratungsstelle für hörbehinderte Menschen PARISOZIAL MÜNSTERLAND weist auf zwei Veranstaltungen hin:

Besichtigung der Villa ten Hompel in Münster
Von 1940 bis 1945 war die Villa ten Hompel, eine frühere Fabrikantenresidenz der gleichnamigen Familie, Sitz des regionalen Befehlshabers der Ordnungspolizei. Im NS-Regime trug diese Behörde mit ihren Erlassen, Befehlen und Handlungen erheblich zum Massenmord an Juden, Sinti und Roma bei. Nach dem Zweiten Weltkrieg war in dem Haus am Kaiser-Wilhelm-Ring das „Dezernat für Wiedergutmachung“ der Bezirksregierung untergebracht. Auch an diesen Teil der Zeitgeschichte erinnert seit 2005 eine eigene Ausstellung, die besonders Verfolgtenschicksale in den Blick nimmt.
Am 10. Februar wird die Villa mit Dolmetschern und Technik für schwerhörige Menschen besichtigt.

HipHop Kurs für Anfänger in Münster
Ab Februar 2010 findet in Münster ein HipHop-Kurs statt. Dodzi Dougban zeigt euch, wie man HipHop tanzt. Wer Lust hat, sollte sich bald anmelden. Vor dem Kurs ist der Treffpunkt für Jugendliche mit einer Hörbehinderung im Jugendzentrum im Paul-Gerhardt Haus geöffnet. Wer also vorher schon andere Jugendliche treffen möchte, kann ab 14.00 Uhr vorbeikommen.
Annika van Deest (hd) und Leonid Klinner (gl) freuen sich auf Euch.

Kindercamp 2010 - neuer Termin!

Die Deutsche Gehörlosenjugend organisiert vom 31. Juli bis 9. August 2010 (3. bis 12. August 2010) ein Kindercamp im Röhrsdorfer Park am Stadtrand von Chemnitz. Das Freizeitangebot richtet sich an gehörlose und hörgeschädigte Kinder im Alter von 10 bis 14 Jahren aus ganz Deutschland, die sich für Sprache, Kultur, Natur, Spiele und Spaß interessieren. Alle Betreuer/innen sind gehörlos und gebärdensprachkompetent.

Preis 250 € inkl. Übernachtung mit Vollpension und Versicherung.

Anmeldeschluss: 30.April 2010

Weitere Infos: www.gehoerlosen-jugend.de/kindercamp oder kc@gehoerlosen-jugend.de, Fax: 089-76775074

Es freuen sich die KC-Leiterinnen Nadine Höchtl und Kim Jensen

Kanufahrt in den Sommerferien

Mit dem Kanu zur Kirche? ;-)
Bild vergößern

Vom 8. bis 22. Juli gibt es eine Kanufahrt in Schweden für gehörlose und hörende Jugendliche.

Pfarrer Dr. Roland Krusche von der Gehörlosen- und Schwerhörigenseelsorge Berlin:

"Hin- und Rückfahrt ist in Kleinbussen. Ziel ist die Stadt Ed. Wir paddeln über insgesamt 120 km Wasserweg - je nach Wetter, Tagesform usw. Wir haben Zeit für Reden, für Andachten, Spielen, und für Gespräche. Wir übernachten an Raststellen für Kanuwanderer.
Jeder macht mit - beim Küchendienst, Abwaschen, Zelte aufbauen usw. Wir essen "vollwertig". Jeden Abend wird gekocht, meist über offenem Feuer. Es gibt keinen Alkohol, keinen Tabak, keine Mobiltelefone.

Weiterlesen »

Schwarzlicht- und Kinderfasching in Stuttgart

Schwarzlicht-Fasching

Schwarzlicht? Wie kann Licht denn schwarz sein? Naja, eigentlich ist es ja ultraviolettes Licht, man nennt es halt nur Schwarzlicht. Und das Schwarzlicht hat eine ganz besondere Wirkung für das menschliche Auge: Man sieht nur Weißes, Schwarzes wird "verschluckt". Wer also in einem schwarzen Anzug und mit weißen Handschuhen kommt, von dem sieht man nur die Handschuhe. Auf der Faschingsfete des Schwerhörigenvereins Stuttgart muss also wohl gebärdet werden, in LBG natürlich. Und wer die nicht beherrscht? Lippen weiß anmalen? ;-) Nein, keine Angst, Schwarzlicht ist nicht Pflicht. Im Nebenraum ist normale Beleuchtung.

Die Schwarzlicht-Faschingsfete findet am 6. Februar statt. Aber "die Kurzen" sollen auch nicht zu kurz kommen. Deshalb gibt es am 31. Januar nachmittags eine Faschingsfete für hörgeschädigte Kinder.

 

HASE-Stammtisch

HASE
Bild vergößern

HASE? Nein, das sind keine alten Hasen sondern eher junge: Hörgeschädigte Azubis und Studenten Erleben's! Und zwar jeden 1. Freitag im Monat in Stuttgart-Stadtmitte. Spaß muss sein, und Austausch bzw. Hilfestellungen unter Gleichgesinnten sind auch von Vorteil!

Zum HASE-Stammtisch sind ALLE herzlich willkommen, also egal ob Gehörloser, Schwerhöriger, Spätertaubter, CI-Träger – Student, Azubi oder auch Absolvent!

Das nächste HASE-Treffen findet am Freitag, 5. Februar 2010 um 19 Uhr im "AMADEUS" in Stuttgart statt.

Wenn Ihr Interesse habt, dann meldet Euch an: hase.stammtisch.in.stuttgart@googlemail.com

Frühling Erwache! - neue Termine!

Frühling Erwache! im ZEICHEN

Normalerweise wird ein Schul-Theaterstück in der eigenen Schule aufgeführt. Und das war's dann. Anders bei "Frühling Erwache!" Zum einen ist es in Zusammenarbeit der Ernst-Adolf-Eschke-Schule mit "Possible World" entstanden, und zum anderen ist es wirklich so außergewöhnlich, dass Sehen statt Hören einen halbstündigen Bericht gesendet hat (Text zur Sendung) und in der Zeitschrift DAS ZEICHEN ein umfangreicher Bericht veröffentlicht wurde. Und es geht weiter. Es gibt neue Termine im Januar und Februar in Berlin, Braunschweig und Cottbus. Klasse, wenn ein Team mit hörgeschädigten Schülern "auf Tournee" geht! ;-)

Die rote Zora und ihre Bande

Die rote Zora und ihre Bande

Das Theater Oberhausen hat am 31. Januar um 15.00 Uhr eine einmalige Premiere: Das Weihnachtsmärchen DIE ROTE ZORA UND IHRE BANDE wird von zwei Gebärdensprachdolmetschern für Gehörlose übersetzt. In einer Einführung werden Namen und Handlung erklärt. Bei einem Nachgespräch hoffen die Veranstalter auf Anregungen, um die nächsten Aufführungen für Gehörlose zu optimieren.

Stückinformation: Die rote Zora und ihre Bande

Märchen in der mongolischen Jurte - in Gebärdensprache erzählt von Andreas Costrau

Märchenleser

Märchen und Gebärdensprache haben etwas gemeinsam: Die Bildhaftigkeit. Optimal ist deshalb die Kombination von Märchen und Gebärden.

Genau das wird in dieser Veranstaltung geboten. Für gehörlose Kinder, ihre Eltern, Großeltern und Betreuer.

Tag/Zeit: Donnerstag, der 17.12. 16.00 - 17.00 Uhr
Ort: ZLB, Haus Amerika-Gedenkbibliothek,
Kinderbibliothek/Jugendbibliothek „Hallescher Komet”
Blücherplatz 1, 10961 Berlin-Kreuzberg
Begrenzte Platzzahl!

Gehörlosentheater 'deaf5' führt Märchen auf

deaf5

Das Gehörlosentheater "deaf5" führt am 7. und 8. Februar 2010 das Märchen "Fundevogel" auf. Das Märchen wird zugleich in Gebärdensprache und in Lautsprache aufgeführt. Es eignet sich also für gehörlose und für hörende Kinder und Erwachsene. Das Märchen wird im Comedia Colonia Theater in Köln gezeigt. Das Gebärdentheater wurde vom Verein pur pur Kultur e.V. ins Leben gerufen.

Termine: Premiere am Sonntag, 07. Februar 2010, 15:00 Uhr, Vorstellung für Schulen: Montag, 08. Februar 2010, 10:00 Uhr

Weitere Infos zur Aufführung und zur Kartenvorbestellung finden Sie auf den Internetseiten www.purpurkultur.de und auf  www.comedia-koeln.de.

Hokus Pokus mal anders

Hokus Pokus mal anders

"Hokus Pokus mal anders" heißt das Stück, das hörende und gehörlose Kinder vom Verein Brückeverbindet Mitte November aufführen. Das Stück wird im Rahmen des integrativen Theaterworkshops gezeigt.

Die Premiere ist am 22. November 2009 um 16:00 Uhr. Wiederholt wird das Stück am 28. November 2009 um 16:00 Uhr. Gespielt wird in der Spielstätte von DAS WEITE THEATER, Parkaue 23, 10367 Berlin. Karten können unter Telefon: 030 991 79 27 , Fax: 030 991 78 27 oder E-Mail: pupp@Das-Weite-Theater.de bestellt werden.

Weil wir Mädchen sind

Machen Sie Mädchen stark!

Eröffnung der neuen Sonderausstellung "Weil wir Mädchen sind ..." in Gebärdensprache

Ab dem 22. November startet in der Dortmunder DASA die Ausstellung "Weil wir Mädchen sind ...". Mädchenwelten in Afrika, Asien und Lateinamerika stehen im Mittelpunkt der Schau, die das Kinderhilfswerk Plan konzipiert hat.

Träume und Alltag anderswo
Die Ausstellung stellt das Leben der Mädchen Djenebou, Asha und Yoselin vor. Welche Träume haben die drei? Welche Probleme bewältigen sie in der Sahelzone, in Indien und in den Anden? Und was für Arbeiten fallen dort täglich an? "Weil wir Mädchen sind ... " lädt dazu ein, andere Lebenswelten zu entdecken und mit dem eigenen Alltag in Bezug zu setzen. Viele Mitmach-Stationen fordern das Publikum auf, selbst aktiv zu werden. Wer möchte, lernt Hirse zu stampfen oder eine traditionelle indische Hochzeit vorzubereiten.

Weiterlesen »

Wilde Löwenjugend

Wilde Löwenjugend

Das sind sie, die "wilden Löwen" aus dem Süden, das neue Jugendteam im Landesverband der Gehörlosen in Baden – Württemberg. "Wild", weil Jugendliche lebhaft und kämpferisch sind, und "Löwen", weil die auf Landeswappen und Flagge von Baden-Württemberg sind.

Am 7. November ist die Gruppe in Stuttgart gegründet worden. Allerdings besteht das "Jugendteam" aus Erwachsenen zwischen 23 und 42 Jahren. Das Team will sich FÜR gehörlose Jugendliche und Kinder engagieren. Es will unterstützen bei Alltagsproblemen, die Gehörlose üblicherweise haben und mit denen erwachsene Gehörlose sich schon auskennen, und es will die Gehörlosenkultur an die nächste Generation vermitteln - und damit aufrecht erhalten.

Kasimir mit Gebärden

Kasimir

Kennen Sie den Biber Kasimir? Nicht? Aber Kinder kennen ihn mit Sicherheit, aus den Büchern von Lars Klinting. Kinder? OK, bisher überwiegend hörende Kinder. Aber jetzt können auch hörgeschädigte Kinder ihren Spaß an Kasimir haben. Elternverband und Verlag KK haben gemeinsam eine vom Gebärdenwerk produzierte Video-DVD herausgegeben, mit den Geschichten "Kasimir tischlert" und "Kasimir lässt Frippe machen". Und da hörgeschädigte Kinder sehr unterschiedliche Bedürfnisse haben, haben sie die große Auswahl: mit oder ohne Ton, mit oder ohne Untertitel, mit DGS oder LBG. Besser geht's halt nimmer! ;-)

Kasimir mit Gebärdensprache - Original Kasimir-Geschichten in DGS und LBG auf Video-DVD

 

Stille Aktion

stille Aktion

Eine Gruppe von Studenten hat ein Workshopkonzept für Gehörlose, Schwerhörige und Hörende entworfen. Sie hat damit einen Preis des Bundesministeriums für Bildung und Forschung gewonnen (Wissenschaftsjahr 2009) und will diese Workshops umsetzen. Sie sind völlig kostenfrei.

Es sind 2 Workshops, parallel:

Weiterlesen »

Angebote für deaf kids in Münster

Pippi Langstrumpf

Die Beratungsstelle für hörbehinderte Menschen in Münster hat auch für hörgeschädigte Kinder und Jugendliche tolle Angebote:

  • einen HipHop-Workshop (für Anfänger)
    Anmeldeformular s.u.!
  • den Treffpunkt für Jugendliche und
  • eine Theateraufführung von Pippi Langstrumpf am 6. Dezember.
Weiterlesen »

HÖRNIX in Darmstadt

Hörnix

Vor kurzem ist ein Projekt namens "Hörnix" entstanden, das von der Bundesjugend im Deutschen Schwerhörigenverbund e.V. organisiert wurde. Dieses Projekt richtet sich an hörgeschädigte Regelschüler in Darmstadt und Umgebung:

Besuchst du eine normale Schule? Hättest du nicht gerne auch mal Kontakt zu anderen Hörgeschädigten? Möchtest du gerne wissen, wie andere hörgeschädigte SchülerInnen in ihrer Schule klarkommen, wie sie ihren Mitschülern das mit dem schlechten Hören erklären? Dann komm zum Treff "Hörnix".

„Hörnix“, ein Treffpunkt für hörgeschädigte Regelschüler in Darmstadt und Umgebung

Hokus Pokus

Hokus Pokus

Brückeverbindet e.V. und der Berliner Elternverein Hörgeschädigter e.V. präsentieren HOKUS POKUS mal anders, ein Theaterworkshop für hörende, schwerhörige und gehörlose Kinder und Jugendliche von 7-14 Jahre unter der Regie von Denise Ilktac - mit freundlicher Unterstützung von Guiseppe Giuranna von unerhört e.V.

Die Proben beginnen am 24. Oktober. Es sind noch einzelne Plätze frei.

Seite << < 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 > >>

Warning: Use of undefined constant yday - assumed 'yday' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /var/www/vhosts/taubenschlag.de/archiv.taubenschlag.de/cms/model/werbestats.php on line 59

Warning: Use of undefined constant hours - assumed 'hours' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /var/www/vhosts/taubenschlag.de/archiv.taubenschlag.de/cms/model/werbestats.php on line 59

Werbung

Skarabee
<br />
<b>Notice</b>:  Undefined offset: 7 in <b>/var/www/vhosts/taubenschlag.de/archiv.taubenschlag.de/cms/view/rechts.php</b> on line <b>20</b><br />
Verbavoice
<br />
<b>Notice</b>:  Undefined offset: 9 in <b>/var/www/vhosts/taubenschlag.de/archiv.taubenschlag.de/cms/view/rechts.php</b> on line <b>20</b><br />
Geb�rdenVerstehen
Hand zu Hand e.V.
Norddeutschens Reha- und Beratungszentrum f�r H�rgesch�digte (NRBH) in Hamburg
<br />
<b>Notice</b>:  Undefined offset: 1 in <b>/var/www/vhosts/taubenschlag.de/archiv.taubenschlag.de/cms/view/rechts.php</b> on line <b>20</b><br />
Dr. Oliver Rien - Termine / Unterlagen / Seminare
Dolmetschservice f�r Geb�rdensprache
Tridimo - Dolmetscher f�r Geb�rdensprache
mobilypro.com Bildtelefone, Schreibtelefone, Lichtwecker und vieles mehr