Seite << < 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 > >>

Führungen in Hamburger Museen im 1. Quartal 2009

Davidswache

Ob historisch, erotisch, künstlerisch, rockig oder gleich alles zusammen: St.Pauli hat so viel zu bieten und zu erzählen. Und zwar erstmals mit einer gehörlosen Stadtführerin:

St. Pauli und die Reeperbahn – vom soliden Handwerk zur Vergnügungsmeile: Nach einem kurzen geschichtlichen Überblick im Hamburgmuseum, bei dem die Stadtmodelle und das Handwerk im Mittelpunkt stehen, wird der Stadtteil erkundet. Dabei sind die Beatles, weltweite berühmte Rockstars, ebenso Thema wie Architekturprojekte, Theaterträumer, Kunstwerke und ihre Urheber, große und kleine Skandale und die vielen Kiez – Geschichten.

Darüber hinaus hat der Museumsdienst Hamburg natürlich das volle Programm zu bieten:

Krippenführung für hörgeschädigte Kinder

Krippe

PRO Hör und Sprachgeschädigte führt am 29. Dezember eine Krippenführung für hörgeschädigte Kinder und deren Eltern in Köln durch, mit Gebärdensprachdolmetscherin und Funk-Mikrophon-Kommunikationsanlage. Die Führung ist kostenlos. Anmeldeschluss ist der 19. Dezember.

Warteraum jetzt auch online

glsh-Warteraum

Der Warteraum für hörgeschädigte Jugendliche im Düsseldorfer Hauptbahnhof präsentiert sich jetzt auch online, auf einer schicken Website. Toll, was die Jugendlichen da in monatelanger Arbeit "gebastelt" haben!

Gehörlosenwarteraum im Düsseldorfer Bahnhof

'Frag doch mal die Maus' - mit Gebärden und Untertiteln

Jörg Pilawa mit der Maus

Die Quiz-Sendung "Frag doch mal die Maus" am 6. Dezember wird etwas ganz Besonderes sein. Nicht nur, weil es der Nikolaustag ist! ;-) Es werden vier gehörlose Kinder dabei sein, zwei aus Hamburg und zwei aus München. Sie zeigen regional unterschiedliche Gebärden zum Thema Weihnachten. Und selbstverständlich wird die Sendung auch untertitelt.

Toll, eine lehrreiche und amüsante Quizshow, für Jung und Alt, Hörende und Gehörlose! Damit es so etwas öfter gibt, sollten Sie Ihre Meinung an "White Balance", die Fernsehproduktionsfirma von Jörg Pilawa, und/oder an DasErste schicken.

 Sendung verpasst ? Nicht schlimm, Wiederholungen am:

  • 8. Dezember um 10.03 Uhr ARD
  • 14. Dezember um 13.10 Uhr WDR  

Ein Foto der gehörlosen Kinder...

(In der Show sitzen auf der Bühne Elaine Kollien aus Hamburg und Marco Ricke aus München. Anika Niebler aus Hamburg und Terzian ... aus München durften nicht mit und mussten im Publikum sitzen bleiben. Begleitet wurden alle von den Müttern. Alle [bis auf Christine Niebler] gehörlos.)

Komm, wir finden einen Schatz

Komm wir finden einen Schatz
Bild vergößern

Die Aufführung von "Komm, wir finden einen Schatz" war ein voller Erfolg. Folglich gibt es eine Wiederholung, am 30. November in der Kulturbrauerei in Berlin. "Komm, wir finden einen Schatz" ist ein Theaterstück nach Janosch, für gehörlose und hörende Kinder, organisiert von brückeverbindet.e.V. - Übrigens, auf der Homepage können Sie auch ein Interview mit der Geschäftsführerin Kerstin Dietrich sehen.

 

Gesucht für Filmaufnahmen:

Die Berliner Produktionsfirma Caros Films sucht für die Kurzfilmproduktion 'Sommersonntag' einen männlichen Kinderschauspieler im Alter von 6 bis 8 Jahren, der die Gebärdensprache beherrscht. In dem Film spielt der Junge den gehörlosen Sohn eines Brückenwärters, der vom Schauspieler Axel Prahl dargestellt wird. Der Film wird Mitte August 2007 an 2 bis max. 3 Tagen in Hamburg gedreht und auf 'Arte' ausgestrahlt. Optimal wäre, wenn der Junge aus Berlin bzw. dem Umkreis von Berlin käme.

Richtig echt wirkt der gehörlose Sohn natürlich nur dann, wenn er wirklich gehörlos ist. Deshalb werden zusätzlich ein Coach für Axel Prahl und ein Gebärdensprachdolmetscher benötigt. Leider ist dies eine Low-Budget-Produktion, und Caros Films hofft, daß sie Unterstützende finden, die mit einem Credit, also Nennung im Abspann, glücklich sind. Oder die schon immer mal mit Axel Prahl arbeiten wollten... ;-)

Wenn Sie Ihren gehörlosen Sohn gerne einmal bei einer Filmproduktion mitwirken lassen möchten oder als Coach oder/und Dolmi in die Welt des Films hineinschnuppern möchten, dann melden Sie sich bei Frau Wildemann.

Audismus-Seminar

Audismus

Audismus ist in aller Munde bzw. Hände ;-), aber wer könnte schon erklären, was genau das Wort bedeutet? Prof. Dr. Dirksen Bauman von der Gallaudet Universität kann es. Er ist Ende November in Deutschland. Am 21. referiert er an der Uni Hamburg über deaf studies und am 22. in Köln über Audismus.

Die Deutsche Gehörlosen-Jugend e.V. organisiert am Samstag, den 22. November 2008, mit dem Verein “Kultur und Geschichte Gehörloser e.V.“, dem Arbeitsbereich “Pädagogik und Didaktik hörgeschädigter Menschen” der Humanwissenschaftlichen Fakultät der Universität zu Köln und dem “Institut für Deutsche Gebärdensprache und Kommunikation Gehörloser” der Universität Hamburg ein Seminar “Audismus” mit Prof. Dr. Dirksen Bauman von der Gallaudet Universität.

 Video: Was ist Audismus?

Audismus-Seminar

Flaschengeist kann gebärden

Dschinn, der Flaschengeist

Absolute Neuheit: Ein Kinderfilm in Gebärdensprache! Und nicht nur die 6-jährige Hauptdarstellerin gebärdet, sondern auch der Flaschengeist Dschinn! Einfach Klasse, wenn sich das gehörlose Mädchen mit der Puppe unterhält!

Ermöglicht wurde dieser Film durch eine deutsch-österreichische Zusammenarbeit. Für Drehbuch, Regie und Animation zeichnet Annekathrin Walther verantwortlich, die an der Bauhaus-Universität Weimar studiert hat. Der Film "Die Wunderlampe" ist Teil ihrer Diplomarbeit. Unterstützt wurde das Projekt vom Verein Kinderhände in Wien. Aus diesem Grunde wird im Film auch in ÖGS gebärdet.

Zuerst gezeigt wird der Film am 22. November in Wien. Danach kann man ihn dann auf DVD bestellen, beim Verein Kinderhände.

Bei YouTube kann man übrigens schon einen Trailer und zwei Filmausschnitte sehen:

Trailer (Filmvorschau)
Szene "Der neue Tag"
Szene "Warum hast du das gemacht?"

 

Ausbildung zum Bürokaufmann / zur Bürokaufrau

LVGH

Der Landesverband der Gehörlosen Hessen sucht zum Sommer nächsten Jahres einen hörgeschädigten Jugendlichen /eine hörgeschädigte Jugendliche, der/die eine dreijährige Ausbildung zum Kaufmann/zur Kauffrau für Bürokommunikation machen möchte. Voraussetzungen sind:

- guter Realschulabschluss oder ein vergleichbarer Abschluss
- gute Deutschkenntnisse
- gute EDV-Anwenderkenntnisse
- Spaß an Teamarbeit, Kommunikationsstärke, Spaß am Lernen und an Leistung
- gute Kenntnisse in der Deutschen Gebärdensprache (DGS)

Belgische Jugendliche lernen Lippenlesen

Melanie lernt Lippenlesen

"Apple soll iPod-Lautstärke beschränken." "Immer mehr Jugendliche werden schwerhörig." Nachrichten wie diese gehen täglich durch die Presse. Ob das stimmt?

In Belgien haben Jugendliche schon Gegenmaßnahmen ergriffen: Sie lernen das Lippenlesen. Das ist ziemlich zeitaufwändig. 25 Stunden dauert solch ein Kurs! Der hilft aber nicht nur gegen die Hörschäden sondern auch bei der Kommunikation in Discos. Wenn die Musik so laut ist, dass man seinen Gesprächspartner nicht verstehen kann, kann man ihm wenigstens vom Mund ablesen. So kann man auch dann flirten, wenn einen die Musik taub macht. - Mal sehen, wann die Jugendlichen die Gebärdensprache entdecken.

Gestern gab es im ZDF einen Bericht zu diesem Thema: Belgische Jugendliche lernen Lippenlesen

Jugendgottesdienst mit Dolmi

Stiftskirche Stuttgart

Am 28.09.2008 um 18 Uhr ist es wieder soweit: Für junge Leute gibt es in der Stiftskirche Stuttgart einen  Jugendgottesdienst - der für Gehörlose in DGS gedolmetscht wird.

Der nächste JuGo

Der Lebkuchenmann

Der Lebkuchenmann

Am 30. November gibt es auf den Städtischen Bühnen Münster das Kindermusical Der Lebkuchenmann:

Um Mitternacht schlafen die großen Menschen. Auf dem Küchenregal passieren komische Sachen. Die Bewohner sind aufgeregt. Die „Großen“ wollen Herrn von Kuckuck und seine Uhr auf den Müll werfen. Warum? Der arme Herr von Kuckuck ist heiser. Er hat keine Stimme mehr... Werden der Lebkuchenmann und seine Freunde es schaffen, Herrn von Kuckuck vor der Mülltonne zu retten?

Gebärdensprachdolmetscher und Technik für schwerhörige Menschen sorgen dafür, dass jeder alles versteht.

Taborka „Wasserreich“ – Mitmach-Zirkus-Märchen zum Klimawandel

Cabuwazi

In Taborka ist das Wasser los. Was können die Taborkianer tun, um das kleine Land der vergessenen Märchen zu retten? Sie machen fantastischen Zirkus,  bei Cabuwazi in Berlin Kreuzberg. Alle können bei dem Zirkus-Märchen für Kinder, Jugendliche und Erwachsene mitmachen und Taborka retten.

Im Oktober gibt es drei Veranstaltungen speziell für gehörlose Kinder und Erwachsene:

15. und 16. 10.2008 von 10.00 bis ca. 12.30 Uhr, sowie 19.10.2008, von 16 bis ca. 18.30 Uhr

Die Vorbereitung für diese drei Veranstaltungen wurde von Studentinnen des Studiengangs deaf studies begleitet und unterstützt.

Gebärdensprachenkompetenz an Schulen für Hörgeschädigte verbessern

Karl Finke

Es klingt "knackig", fast schon revolutionär angesichts der Realität an den meisten Hörgeschädigtenschulen, was Karl Finke, Behindertenbeauftragter des Landes Niedersachsen, da von sich gibt. Wir sagen und fordern das allerdings schon seit Jahrzehnten, und es entspricht eigentlich nur dem gesunden Menschenverstand:

  • Unterricht in Gebärdensprache soll verbindlich vorgeschrieben werden.
  • Nur gebärdensprachkompetente PädagogInnen sollen an Hörgeschädigtenschulen zugelassen werden.

Schön auch der Vergleich, den Finke anführt: „Niemand würde auf die Idee kommen, für hörende deutsche Kinder eine fremdsprachige Lehrerin oder einen fremdsprachigen Lehrer mit unzureichenden Kenntnissen der deutschen Sprache im Deutsch- oder Mathematikunterricht einzusetzen."

Unser Reden seit ...

Finke: „Gebärdensprachenkompetenz an Schulen für Hörgeschädigte verbessern“

Freunde ab halb vier – Eine Geste, tausend Worte

Freunde ab halb vier Eine Geste, tausend Worte
Bild vergößern

Ein Theaterstück für gehörlose und hörende Kinder ab 5 Jahren - das gibt es leider viel zu selten. In Köln wird es aber aufgeführt, im Casamax-Theater: Freunde ab halb vier. Die Termine sind in der Zeit vom 19. - 22. September. Von der Thematik her dürfte das Thema genau richtig (auch) für gehörlose Kinder sein:

Wie ist das, wenn man sich begegnet und nicht die gleiche Sprache spricht? Welche Spiele spielt man?
Wie findet man einen Weg, um trotzdem miteinander zu kommunizieren? Wie ist es, wenn man sich begegnet und sich sofort mag? Was passiert, wenn das nicht so ist?
Die Regisseurin und Theaterpädagogin Heike Seidler macht sich gemeinsam mit den Schauspielerinnen Jessica Sinapi und Aurélie Thépaut auf die Suche nach Situationen in der Freundschaft, in der Liebe, im Alltag, die alle eines gemeinsam haben: Sie kommen auch ohne Worte aus.

'Vokabeln mit den Händen lernen'

Karl Finke

„Nichts gegen Plattdeutschkurse oder Internetarbeitsgemeinschaften, aber warum nicht einmal Vokabeln mit den Händen lernen?“Eine tolle Idee von Karl Finke, Behindertenbeauftragter des Landes Niedersachsen. "Dadurch würden Möglichkeiten eröffnet, dass die Kinder und Jugendlichen sich dem Umgang mit der Gebärdensprache annähern. Die Schulen könnten dann gemeinsame Workshops mit hörgeschädigten Schülerinnen und Schülern anbieten, um die neu erworbenen Kenntnisse in Gebärdensprache gleich in der Praxis zu erproben."

"Vokabeln mit den Händen lernen"

Christoph kommt wieder

Christoph Biemann und die MAUS

Auch in diesem Jahr, am 3. September, kommt Christoph Biemann aus der Sendung mit der Maus zu PRO Gehörlos in Bergisch Gladbach. Wiederum zeigt er seine Lieblingsexperimente, die von der Gebärdensprachdolmetscherin Bastienne Rehe übersetzt werden. Für Schwerhörige wird eine Funk-Mikrophon-Kommunikationsanlage zur Verfügung gestellt.

Relaunch der DGJ-Website

Deutsche Gehörlosen-Jugend

Die Website der Deutschen Gehörlosen-Jugend präsentiert sich in einem neuen Gewand. Zu den Kulturtagen muss man sich eben ein wenig rausputzen. ;-) Die Homepage basiert jetzt, wie übrigens auch unsere deafkids-Site, auf der Blog-Software WordPress - und kann sich wirklich sehen lassen.

Herzlichen Glückwunsch zum Relaunch!
(Was das ist, wird auf der neu gestalteten Homepage erklärt: ;-)

Deutsche Gehörlosen-Jugend

Komm, wir finden einen Schatz!

Brücke verbindet

Der Verein Brückeverbindet e.V. startet ein neues integratives Theaterprojekt für hörende und gehörlose Kinder:

Kennt ihr "Oh wie schön ist Panama", die Geschichte von Janosch, wo der kleine Tiger und der kleine Bär einen Schatz suchen? Sie erleben so viel!

Daraus wird jetzt ein Theaterstück gemacht.

In Berlin in der Brücke (Brückeverbindet e.V.) können hörende, schwerhörige und gehörlose Kinder (6 bis 13 Jahre) gemeinsam in einem Theaterstück spielen. Die Leiterin ist die Schauspielerin Denise Ilktac. Sie kann die Deutsche Gebärdensprache (DGS). Alle Kinder, ob sie DGS beherrschen oder nicht, können mitmachen.

Gemeindeaufbau mit jungen gehörlosen Erwachsenen

Gemeindeaufbau mit Gehörlosen

Zum kirchlichen Gemeindeaufbau mit jungen gehörlosen Erwachsenen findet am 14. und 15. November in Bad Blankenburg eine Fachtagung statt.

Engagierte Menschen aus GL-Gemeinden und BBWs wollen gemeinsam mit jungen gehörlosen Erwachsenen überlegen:

  • Wie kann Gemeinde für gehörlose Jugendliche und junge Erwachsene aussehen?
  • Wie können wir gemeinsam gebärdensprachliche Gemeinden aufbauen und gestalten?
  • Brauchen wir neue Gemeinden oder gibt es in bestehenden GL-Gemeinden Platz für alle?

Anmeldeschluss ist am 30. September 2008.

Film zum Erlebniscamp

Film zum Erlebniscamp

Das Team Erlebniscamp der DGJ teilt mit:

Letzte Chance, eine Eintrittskarte für die ausverkauften deutschen Kulturtage zu bekommen:
Statt im Sommer unter dem Dach zu hocken, lieber verschiedene gehörlose Leute und verschiedene Themen in Bezug auf Gehörlose kennenlernen. Das Team der Deutschen Gehörlosen Jugend bietet vom 15. August bis 20. August für die interessierten Jugendlichen zwischen 18 und 30 Jahren ein Erlebniscamp an.
Das Erlebniscamp beinhaltet Vorträge, Workshops und bietet Spiele, Schwimmen und Wanderungen an. Nach dem Erlebniscamp fahren wir von Koblenz mit dem Schiff nach Köln. Dort bieten wir Euch 2 Führungen in Köln an und eine Eintrittskarte fürs Theater "7x K". Danach sind wir bei den 4. Deutschen Kulturtagen der Gehörlosen vom 21. – 23. August dabei.

Die Eintrittskarte der 4. Deutschen Kulturtage der Gehörlosen beinhaltet: Eröffnungsfeier, Teilnehmer- Karte und Foyer mit dem Abendprogramm. Im Anschluss an die 4. Deutschen Kulturtage der Gehörlosen sind wir auch bei der UT-Demo 2008 in Köln dabei. Beitrag ist nur 330 Euro, alles inklusive Übernachtung im Hubertushaus, Verpflegung und Übernachtung in einer Jugendherberge in Köln. Mehr Infos unter http://gl-jugend.de/erlebniscamp/

Anmeldeschluss verlängert: 1. August 2008 - also schnell anmelden ;-)

Demo mit T-Shirt für 100% Untertitel

T-Shirt
Bild vergößern

Nicht erst in Köln, nein, vorher gehen die gehörlosen Jugendlichen (und Erwachsenen ;-) schon in Bremen auf die Straße, am 22. Juli und am 4. August, jeweils um 17 Uhr. Treffpunkt: der Bremer Roland. Und damit keiner sie übersehen kann, wollen sie schon auf ihren T-Shirts ihre Forderungen zeigen. Tolle Idee!

Wenn Ihnen die T-Shirts gefallen, können Sie sie natürlich auch bestellen. Jenny Igersky nimmt eine Sammelbestellung auf. Wenn über 50 Bestellungen zusamenkommen, kosten sie nur 13,30€.

Skulpturen selber bauen - für Schulkinder

Skulptur

Die BRÜCKE informiert:

In der ersten Ferienwoche (21.-24. Juli von 9-15 Uhr) könnt ihr bei uns Tiere und Fabelwesen bauen. Mit Draht, Holz, Leim und Packpapier gehen wir zu Werke und gestalten große dreidimensionale Figuren. Ihr könnt Eurer Phantasie freien Lauf lassen! Wer Lust hat, kann seine Skulptur auch bemalen.

Der Kurs wird von den Bildhauerinnen Anna Scheibner und Sonja Schrader geleitet. Sie zeigen Euch, wie man mit dem Material umgeht und helfen Eure Ideen umzusetzen. Wir arbeiten bei schönem Wetter im Freien und es gibt natürlich auch genügend Zeit für Pausen und Spiele zwischendurch.

Anmeldungen bis zum 10. Juli bei info@bruecke-verbindet.de

deafkids Surftipp des Tages bei fragFINN

fragFINN. Surftipp des Tages
Bild vergößern
Eigenlob stinkt, aber wenn man von anderen gelobt wird, kann man schon darauf hinweisen, oder? Unsere Kinder- und Jugend-Website www.deafkids.de ist von fragFINN zum Surftipp des Tages ernannt worden. Da können wir, besonders Kati, die für deafkids verantwortlich ist, schon ein wenig stolz sein!

fragFINN ist eine Initiative, die "das Vertrauen von Kindern, Eltern und Pädagogen in das Internet stärken" will. Sie führt eine Whitelist mit vertrauenswürdigen Websites. Da als "Surftipp des Tages" hervorgehoben zu werden, das ist schon was!

Wenn das Cochlea-Implantat nicht leistet, was die Werbung verspricht

Sabrina und ihre Mutter gebärden
Auf keinen Fall gebärden! Das Kind hat ein CI und muss sich in der lautsprachlich orientierten Welt der Hörenden zurecht finden. - So lautet (fast) immer der Ratschlag von "Fachleuten". Wie oft sie damit daneben liegen, lässt sich schwer nachweisen. Viele CI-Kinder kommen zuerst an die Regelschule, scheitern irgendwann kläglich und wechseln dann zur Schule für Hörgeschädigte über. Auffällig ist jedenfalls, wie viele CI-Kinder die Hörgeschädigtenschulen besuchen.

In der Zeitschrift "visuell plus", die vom Schweizerischen Gehörlosenbund SGB-FSS herausgegeben wird, hat Phil Dänzer, bekannt als Co-Autor des Films "Tanz der Hände", einen Bericht über Sabrina geschrieben. Die eher abstrakt und emotionslos klingende Frage, ob nun mit oder ohne Gebärden, wird in Phils Bericht voller Empathie beantwortet. Für Sabrina war der Besuch der Regelschule trotz CI eine Qual. Erst in der Schule für Hörgeschädigte blühte sie auf - MIT der Gebärdensprache! Ein Bericht, der unter die Haut geht:
Seite << < 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 > >>

Warning: Use of undefined constant yday - assumed 'yday' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /var/www/vhosts/taubenschlag.de/archiv.taubenschlag.de/cms/model/werbestats.php on line 59

Warning: Use of undefined constant hours - assumed 'hours' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /var/www/vhosts/taubenschlag.de/archiv.taubenschlag.de/cms/model/werbestats.php on line 59

Werbung

<br />
<b>Notice</b>:  Undefined offset: 9 in <b>/var/www/vhosts/taubenschlag.de/archiv.taubenschlag.de/cms/view/rechts.php</b> on line <b>20</b><br />
Geb�rdenVerstehen
Hand zu Hand e.V.
Norddeutschens Reha- und Beratungszentrum f�r H�rgesch�digte (NRBH) in Hamburg
<br />
<b>Notice</b>:  Undefined offset: 1 in <b>/var/www/vhosts/taubenschlag.de/archiv.taubenschlag.de/cms/view/rechts.php</b> on line <b>20</b><br />
Dr. Oliver Rien - Termine / Unterlagen / Seminare
Dolmetschservice f�r Geb�rdensprache
Tridimo - Dolmetscher f�r Geb�rdensprache
mobilypro.com Bildtelefone, Schreibtelefone, Lichtwecker und vieles mehr
Skarabee
<br />
<b>Notice</b>:  Undefined offset: 7 in <b>/var/www/vhosts/taubenschlag.de/archiv.taubenschlag.de/cms/view/rechts.php</b> on line <b>20</b><br />
Verbavoice