Seite << < 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 > >>

Schwerhörige Jugendliche auf dem Wasen

Cannstatter Wasen

Das Münchner Oktoberfest ist das größte Volksfest Deutschlands? Zumindest was die Gesamtfläche betrifft wird es vom Cannstatter Volksfest, dem "Wasen", locker geschlagen. Und mit 4,5 Millionen Besuchern ist der Wasen immerhin das drittgrößte Volksfest in Deutschland. (s. Wikipedia)

Die Jugendgruppe des Schwerhörigenvereins Stuttgart e.V. lädt zum Besuch des Wasen ein. Treffpunkt am 26. September um 13 Uhr im Vereinshaus des Stuttgarter Schwerhörigenvereins.

Besuch des Cannstatter Volksfestes

Jugendleiter-Seminar

juleica

Vom 23. - 25. Oktober findet in Mosbach ein Jugendleiter-Seminar statt, durchgeführt von Dennis Schittenhelm von der Paulinenpflege Winnenden, unterstützt von der DAFEG. Ziel ist der Erwerb der juleica, der Jugendleiter-Card.

Anmeldungen bis zum 25. September bei Herrn Schittenhelm.

Frühling erwache!

Frühling erwache!

Possible World e.V. und die Ernst-Adolf-Eschke-Schule in Berlin haben etwas Außergewöhnliches auf die Beine gestellt: ein Theaterstück, in dem Gehörlose, Schwerhörige und Hörende auftreten. Und nicht nur das. Die hörgeschädigten Schüler haben zu 95% Migrationshintergrund. Sie stammen aus Serbien, Armenien, Aserbaidschan, Russland, der Türkei, Ägypten, Vietnam und Deutschland. Ein bunteres Gemisch ist wohl kaum vorstellbar. Multikulti im wahrsten Sinne des Wortes, vereint durch das gemeinsame Projekt und die gemeinsame Sprache, die Gebärdensprache!

Das erste Showing im Juli dieses Jahres war ein großer Erfolg und hat viele Leute, Gehörlose und Hörende, ins Theater gelockt. Am 07. Oktober ist die offizielle Premiere im Ballhaus Ost in Berlin. Am 08. und 09. Oktober gibt es weitere Vorstellungen, jeweils um 20 Uhr. Am 26.10. wird zum Tag der Gehörlosen eine Arbeitsprobe des Stücks im Gehörlosenzentrum in der Friedrichstraße gezeigt. Außerdem wird es Gastspiele am Staatstheater Cottbus und in Salzburg beim internationalen Gehörlosen-Theaterfestival ARBOS geben.

Erziehungs- und Familienberatung für gehörlose Eltern, Kinder, Jugendliche und Erwachsene

Neben der seit vielen Jahren bereits bestehenden Sozialberatung für Gehörlose und Schwerhörige bietet der Caritasverband Düsseldorf nun auch eine Familien- und Erziehungsberatung für Gehörlose an.

Termine können bei Dörte Reuter und Gordana Smuk vereinbart werden.

Caritasverband Düsseldorf e.V., Erziehungs- und Familienberatung, Klosterstraße 86, 40211 Düsseldorf, Telefon 0211-16022112, Fax: 0211-16022140 (Fax bitte mit Vermerk "Erziehungsberatung")
Email: erziehungsberatung@caritas-duesseldorf.de

Prellen ohne Ton?

Lisel

Auf der HP von www.auheim-magics.de - ein "hörender" Handballverein - ist jetzt ein Interview veröffentlicht mit Lisel, einer hörgeschädigten Torhüterin, die in der höchsten Spielklasse (Oberliga Hessen Süd) im Team Handball spielt, und das sehr erfolgreich! Lisel ist CI-Trägerin, aber in der Kommunikation mit ihr müssen ihre Mitspielerinnen sich schon ein wenig auf ihre Hörschädigung einstellen:

Lisel: Also, niemand soll Scheu vor mir haben, mich anzusprechen. Ich freue mich über jedes Gespräch. Wenn ich was nicht verstanden habe, dann bitte ruhig bleiben und wiederholen, notfalls mit anderen Worten. Und auf jeden Fall mich anschauen. Nur wenn mich jemand anschaut, kann ich auch etwas verstehen. Wenn alle lachen und ich nichts vom “Witz” mitbekommen habe – so soll eine zu mir kommen und mir schnell/kurz darüber erzählen, was gewesen war. So fühle ich mich dann auch DABEI im Team. Wenn ich alles verstanden habe, dann fühle ich mich nicht so abseits. Es wäre auch toll, wenn unsere Trainer – trotz der manchmal aufkommenden Hektik in einem Spiel – ruhig mit mir reden könnten. Dann ist die Chance, deren Vorstellungen umzusetzen, sehr groß. Ich will nämlich IMMER gewinnen!

Lesen Sie das ganze Interview: Prellen ohne Ton?

StreetLab Finisage – Eine Ausstellung des Zukunftslabors für mobile Kommunikation

streetlab

Das Forscherteam der TU Berlin schreibt:

Drei Wochen StreetLab (s.u.) sind nun vorbei. Wir freuen uns sehr über so viele spannende Ideen, die zum Thema „Kommunikation von morgen“ in den Workshops entstanden sind. Deshalb laden wir alle Interessierten zur Finissage am 15. September 2009 ein!
Bei kühlen Getränken könnt Ihr Euch Eure und andere Ergebnisse angucken. So zum Beispiel auch die Handy-Prototypen aus dem "Deaf StreetLab"-Workshop, den wir in Kooperation mit dem Kinder- und Jugendclub der SINNESWANDEL gGmbH, der Berliner Gesellschaft zur Förderung gehörloser und hörgeschädigter Menschen, durchgeführt haben.
Für alle gehörlosen Besucher ist ein Dolmetscher da, denn an der Kommunikation soll es nicht scheitern!
Um unsere Planung für Speis und Trank zu erleichtern, freuen wir uns über eine kurze formlose Anmeldung im Vorhinein. Einfach mail an
kontakt@street-lab.info schicken.

Weitere Infos auf http://www.street-lab.info/

Blauer Glockenturm für 'Blaue Arche'

Ein blauer Glockenturm auf Rädern

Eigentlich haben sie nichts miteinander zu tun und kaum Kontakt, obwohl sie alle in der Paulinenpflege Winnenden sind, die hörgeschädigten Schüler und die mehrfachbehinderten Bewohner der "Blauen Arche". Das hat sich mit dem blauen Glockenturm geändert, den die Schüler für die Arche-Bewohner gebaut haben. Der sieht nicht nur toll aus, die Glocke kann auch richtig läuten. Er kann zu den bettlägerigen Mehrfachbehinderten gerollt werden, und Taubblinde können den Turm und das Glockenläuten fühlen. Eine großartige Idee, die Hörgeschädigte und Mehrfachbehinderte einander näher gebracht hat.

SMSen beim Fahren?

SMSen beim Fahren

Telefonieren mit dem Handy beim Autofahren ist schon lange verboten. Betrifft Gehörlose ja nicht. Die nutzen ja nur SMS. - Auch während der Fahrt? Natürlich ist auch das verboten! Um zu zeigen, wie gefährlich es ist, hat die Polizei in Großbritannien ein Video gedreht. Es ist so drastisch und grausam, dass YouTube verlangt, dass man sich mit seinem Namen einloggt und eine Alterserklärung abgibt. Man kann nur hoffen, dass es wirklich abschreckend ist und junge Leute davon abhält, beim Fahren zu schreiben. So grausam der Film ist - die Wirklichkeit ist sicher oft noch VIEL schlimmer!

Blutiges Video: Polizei kämpft gegen SMS am Steuer

MUSIK-KLANG-RHYTHMUS-BEWEGUNG für Gehörlose, Schwerhörige und Hörende

Yma América

Yma América ist Musikerin und Sängerin. Sie kommt aus Venezuela und macht lateinamerikanische Musik. Sie lebt jetzt in Köln. Dort bietet sie vom 30. September bis zum 9. Dezember etwas Besonderes an, den 'Workshop "MUSIK-KLANG-RHYTHMUS-BEWEGUNG für Gehörlose, Schwerhörige und Hörende". Die Teilnehmer lernen verschiedene Instrumente kennen - und können natürlich auch selbst Musik machen. Bestimmt ein tolles Erlebnis, nicht nur für junge deafies!
 

'Der kleine Prinz' - Lesung mit Dolmi

Der kleine Prinz

Die Bücherpiraten aus Lübeck laden in Zusammenarbeit mit dem Gehörlosen-Verband Schleswig-Holstein zum 6. Mal zu einer Lesung mit Übersetzung in Gebärdensprache ein:

Dieses Jahr freuen wir uns sehr, dass wir die Lese-Rechte für den Klassiker "Der kleine Prinz" von Antoine de Saint-Exupéry bekommen haben. Und nun würden wir uns natürlich freuen, wenn möglichst viele Gehörlose dieses Angebot besuchen.

Die Lesung findet am Samstag, 12. September, um 20 Uhr in Lübeck im geheizten Zirkus-Zelt auf der Wiese der Aegidienkirche statt, mit der vielfach preisgekrönten Schauspielerin Rosalie Thomass

Eintritt: 12 Euro, erm. 6 Euro, Kartenreservierungen unter Fax: 0451 3846007 oder c.neumann@buecherpiraten.de

Super-Erfolg für gehörlose Azubis

Nadja Kononow / Selina Selbert Thomas Piorg / Fadi JaberArmin Hasselbach ist pädagogische Fachkraft für Hörgeschädigte am Berufsbildungswerk Neuwied. Da er selbst gehörlos ist, freut er sich ganz besonders über die Erfolge gehörloser Azubis:

Der gehörlose Fadi Jaber aus Bad Ems und der ebenfalls gehörlose Thomas Pirog aus Koblenz haben im Berufsbildungswerk der „Heinrich-Haus gGmbH“ ihre Ausbildung zum Werkzeugmaschinenspanner FR Dreher erfolgreich absolviert. Herr Jaber und Herr Pirog erzielten im Juli 2009 mit einem Notendurchschnitt von 2 überdurchschnittliche Ergebnisse bei der Abschlussprüfung von der Industrie- und Handelskammer (IHK) Koblenz!

Lesen Sie seinen Bericht:

DGS-Kids für Theaterproduktion gesucht

Forum Freies Theater

Für die Theaterproduktion 'Sitt Mary-Rose' von Etel Adnan (Regie: Anna Malunat) am FFT Düsseldorf und am Theater Oberhausen werden  Jungen und Mädchen im Alter von 8-14 gesucht, die die Gebärdensprache beherrschen. Am besten wären hörende CODAs. Für Dolmis fehlt den Theaterleuten nämlich das Geld.

Der Probenzeitraum ist vom 21. September bis 31. Oktober 2009, ca. 10 Vorstellungen im November und Dezember. Probenaufwand ca. 10 Nachmittage/Abende.

Forum Freies Theater, Kasernenstraße 6, 40213 Düsseldorf, Fon 0211 327210, Fax 0211 134228
anna.eitzeroth@forum-freies-theater.de

'Deaf StreetLab'

Streetlabs

Im Rahmen des StreetLabs* bietet ein junges Forscherteam der TU Berlin am 13. August von 15:30 bis 18:30 Uhr, in Neukölln (Berlin) einen kostenlosen Workshop für und mit gehörlosen Kindern und Jugendlichen an. In Kooperation mit der Sinneswandel gGmbh Berlin findet der Workshop von 15:30 bis 18:30 Uhr statt.

Gemeinsam mit Euch wollen wir in dem spielerischen Workshop die Eigen- und Besonderheiten gehörloser Kommunikation erforschen. Anschließend werden wir zusammen Ideen für sinnvolle Produkte entwickeln. Z.B. was sollte Dein Handy können, um Dir die Kommunikation mit der Umwelt zu erleichtern. Du musst hierzu weder gut zeichnen können, noch technisch begabt sein.
Meldet Euch und kommt vorbei, wir freuen uns auf Euch!

* StreetLabs ist ein Sommerprojekt des Design Research Labs (Deutsche Telekom Laboratories, An-Institut der TU Berlin) unter der Gesamtleitung von Prof. Dr. Gesche Joost.

Jugendreise zu den Deaflympics in Taipei

Deaflympics 2009

Früher hießen sie "Weltspiele der Gehörlosen", und Weltspiele sind sie auch heute noch, die Deaflympics. Da treffen sich Gehörlose aus aller Welt und stellen unter Beweis, dass sie miteinander kommunizieren können - trotz der Unterschiede zwischen ihren Gebärdensprachen.

Auch aus Deutschland werden viele Gehörlose ans andere Ende der Welt jetten. Für Jugendliche hat die Gehörlosen Sportjugend im GSNRW eine Reise organisiert, vom 2. - 18. September 2009. Wer mitfliegen möchte, sollte rechtzeitig mit dem Sparen anfangen. Für Mitglieder in Gl-Sportvereinen kostet die Reise 1350€ - aber inklusive Hostel, Transfers und Eintritt zu den Sportstätten. Anmeldeschluss ist der 31. März. Wer teilehmen möchte, sollte sich schnell entscheiden. Die Reisegruppe ist auf 18 Personen beschränkt.

In Taipeh trifft sich die Elite der Gehörlosen-Sportwelt
Deaflympic-Jugendreise nach Taipei findet vom 02.-18.09.2009 statt
Official Website of the 21st Summer Deaflympics

 2 Plätze sind frei geworden. Anmeldungen bitte möglichst schnell!

Teilnehmer für Fußball-Schiedsrichterlehrgang gesucht

Ricardo

Ricardo (gl, 14 Jahre alt) möchte an einem Fußball-Schiedsrichterlehrgang teilnehmen. Dafür braucht er natürlich einen Dolmetscher, und der lohnt sich eigentlich erst dann, wenn noch mehr gehörlose Jugendliche (ab 12 Jahre) teilnehmen.

Aus diesem Grunde sucht er noch 2-5 Schiedsrichter-Änwarter, die auch an einem Fußball-Schiedsrichterlehrgang interessiert sind, möglichst aus Berlin oder Brandenburg. In Brandenburg soll der Lehrgang nämlich stattfinden.

Wenn du auch gerne an einem Fußball-Schiedsrichterlehrgang teilnehmen möchtest, dann schreibe einfach eine E-Mail an Ricardo Scheuerer
 

Gehörlosenfreizeit für Ferienoskar unterstützen!

Ferienfreizeit der Gehörlosenseelsorge Münsterland

Die Gehörlosenseelsorge Münsterland macht eine Ferienfreizeit für gehörlose und hörgeschädigte Kinder in Malente. Die Zeitung im Münsterland, die Westfälische Nachrichten, hat einen Wettbewerb für die beste Freizeit ausgescherieben. Man kann über Internet abstimmen, wer gewinnen soll. Die großen katholischen Kirchengemeinden haben viele Menschen, die für sie stimmen. Eine Freizeit für Gehörlose hat da wenig Chancen.

Wenn Sie, liebe Taubenschlagbesucher, mit abstimmen, können Sie den gehörlosen Münsterländern helfen, vom 21. Platz ein wenig weiter nach oben zu klettern. Wenn Sie auf der Seite

Wer soll Eurer Meinung nach den Ferienoskar 2009 erhalten?

einmal klicken bei Münster, Gehörlosenseelsorge Münsterland, dann steigen die Chancen auf den Ferienoskar ganz bestimmt. Das können Sie dann hier beobachten.

Frühling Erwache!

Frühling erwache!

Frühling Erwache!
nach Frank Wedekind, Nuran David Calis / Michaela Caspar

VORAUFFÜHRUNGEN am 10. JULI, 11:00 UND 20:00 Uhr

Von gehörlosen, schwerhörigen und hörenden Jugendlichen für Gehörlose, Schwerhörige und Hörende

Kommunikation jenseits der gelernten Pfade, verbale Sprache geht nicht mehr, schreiben, schauen, gebärden, work in progress, wir spielen gemeinsam, Gehörlose, Schwerhörige, Hörende.

Wir sind zwischen 14 und 25 Jahre alt. Unser Thema ist die Pubertät: über das Glück und die Tragik der ersten Liebe, über Wut, Angst,, überschäumende Lebenskraft, Bulimie, Elternstreß, Gruppendruck, Mobbing. Autobiografisches verwebt sich mit unserer Textvorlage, Text verwandelt sich in Gebärdenpoesie.

Weiterlesen »

Sommerferien! Langeweile? Nur rumhängen?

Der Jugendtreff in Münster ist freitags ab 14.30 Uhr geöffnet.

Zusammen mit Annika van Deest (hd) und Leonid Klinner (gl) könnt ihr kickern, Billard spielen, im Internet surfen und andere Jugendliche treffen und Spaß haben.

Der Treffpunkt ist für Jugendliche von 12 bis 27 Jahre geöffnet. Eine Anmeldung ist nicht notwendig.

Ausbildungsplätze 2010 bei Lufthansa Technik

Lufthansa Technik

Lufthansa Technik muss wohl gute Erfahrungen gemacht haben mit gehörlosen Azubis. Alle Jahre wieder werden neue gesucht und eingestellt. Wer 2010 mit einer Ausbildung beginnen möchte, muss sich allerdings schon bis zum 14.08.2009 bewerben. Voraussetzungen für eine Bewerbung sind neben angestrebtem oder abgeschlossenem Realschulabschluss bzw. Abitur, gutem technischem Verständnis und guten Englischkenntnissen auch Gebärdensprachkenntnisse! Nur so macht der besondere Service von Lufthansa Technik Sinn: "Gebärdensprachdolmetscher stellt Lufthansa Technik während der gesamten Ausbildung zur Verfügung."

Super-Voraussetzungen für eine Super-Ausbildung Gehörloser!

Neues vom Räuber Hotzenplotz

Räuber Hotzenplotz

Am 11. Juli 2009 um 16.15 Uhr wird in Feuchtwangen ein Theaterstück gezeigt, das von den beiden Gebärdensprachdolmetscherinnen Marion Rexin und Susanne Kaßler übersetzt wird. Das Stück heißt "Neues vom Räuber Hotzenplotz".

Warum nur wurde der Räuber Hotzenplotz ins Spritzenhaus gesperrt? Und warum kriegt er die Würste und das ganze Sauerkraut, die Großmutter eigentlich für Kasperl und seinen Freund Seppel gekocht hatte? Und warum wird Oberwachtmeister Dimpfelmoser in einem leeren Gurkenfass zur Großmutter gebracht? Und warum sieht Wasti, der Dackel von Frau Schlotterbeck, aus wie ein Kr...? Alle diese Fragen lassen sich nach einem Besuch der Aufführung im Kreuzgang im Nu beantworten. Also, unbedingt hingehen. Aber Achtung: Es wird spannend!

Kartenverkauf über Kreuzgangspiele Feuchtwangen, Marktplatz 2, 91555 Feuchtwangen, Fax Nr. 09852/904-260  oder per Mail über mail@kreuzgangspiele.de

DOM 5

GL-C@FE
Bild vergößern

Nein, mit Kirche hat DOM 5 nichts zu tun. DOM = Deaf Online Meeting! Da werden sich massenhaft deafies treffen, die sich ansonsten zumeist nur online kannten, nämlich aus dem beliebtesten und meistbesuchten Forum GL-C@FE. Nun wollen sie sich also nicht virtuell, sondern ganz real treffen. Am 25. Juli findet DOM 5 in Herdringen statt, in der Bocksnackenhütte. Der Bock muss wirklich einen kräftigen Nacken haben: Um 14 Uhr geht's los, und gefeiert wird bis in den frühen Morgen.  Anmeldung bis zum 5. Juli!

- DOM 5 muss leider ausfallen! -

Jubiläum der Gehörlosensportjugend NRW

Jubiläum der Gehörlosensportjugend NRW

Am 08. August 2009 feiert die Gehörlosensportjugend NRW ihr 30jähriges Jubiläum in Essen im Seaside Beach Baldeney mit Grillen. Zusätzlich als besonderer Höhepunkt wird ein Menschenkickerturnier veranstaltet. Kanutouren und Beachvolleyballturniere sind im Programm ebenfalls enthalten. Für Kinder haben wir eine Hüpfburg aufgebaut und Kinderschminken angeboten.

Pippi in Taka-Tuka-Land

Pippi in Taka-Tuka-Land

Der Verein „GECO e.V.“ (Gehörlose Eltern CODA) hat für den 23. August ein Theaterspiel für gehörlose und hörende Kinder organisiert: "Pippi in Taka-Tuka-Land". Es wird auf der Naturbühne "Blauer See" in Ratingen aufgeführt - mit DGS-Dolmetscherinnen. Anmeldungen bitte bis zum 27. Juni!

Jubel hoch 3 mit Gebärdensprache – ein moderner Jugendverein

Jubel hoch 3

jubel3 mit Gebärdensprache – ein moderner Jugendverein, stellt sich vor:

Das Leben in der Hauptstadt Berlin ist schön, bunt und wild. Es fehlt uns aber ein Jugendverein für taube und gebärdensprachkompetente Jugendliche.

Am 22. Februar haben wir einen Jugendverein mit dem Namen „jubel3 mit Gebärdensprache“ (Jugend Berlin lacht, lernt und lebt mit Gebärdensprache) gegründet. Auf der Gründungsversammlung wurde über die Satzung abgestimmt und der Vorstand gewählt.
Die Ziele unseres Jugendvereins sind, die tauben Jugendlichen aus Nord-, Süd-, West- und Ostberlin zusammenzubringen, ihre Identität zu stärken und einen Austausch zwischen Tauben und Hörenden anzuregen.

Um unseren jubel3 öffentlich vorzustellen, veranstalten wir eine Eröffnungsfeier, zu der wir euch herzlich einladen.
Diese findet am 20. Juni 2009 ab 15 Uhr in der Schatzinsel, Gröbenufer 2, 10997 Berlin, statt.

Aus technischen Gründen gibt es eine Änderung!
Die Eröffnungsfeier des Jugendvereins
jubel3 am Samstag, 20.06.2009 ab 15 Uhr findet dort statt:

Circus Cabuwazi-Kreuzberg, Platz Wiener Straße 59 H, 10999 Berlin, Nähe U-Bhf Görlitzer Bhf (U1)

Sommerferienworkshop: Selbstporträt

Selbstporträt

Der Verein "Brückeverbindet e.V." lädt wieder hörende und gehörlose Kinder zum Sommerferienworkshop ein!

In diesem Jahr wird mit dem Thema "Selbstporträt" fotografisch gearbeitet. Mit Hilfe von Medien, Material, Schrift und Körperpositionen können die Kinder experimentieren und spannende Visualisierungen erschaffen. Der Fotograf Kay Zimmermann zeigt, wie man Licht und Kameratechnik nutzen kann und vermittelt Grundlagen der digitalen Bildbearbeitung. Der Kurs wird barrierefrei in Laut- und Gebärdensprache abgehalten.

Eine Ausstellung präsentiert im Anschluss die schönsten Arbeiten und wird einen lebendigen Einblick in die (visuellen) Welten von hörenden und gehörlosen Kindern vermitteln.

Anmeldung unter info@bruecke-verbindet.de oder 43 05 17 45

Seite << < 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 > >>

Warning: Use of undefined constant yday - assumed 'yday' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /var/www/vhosts/taubenschlag.de/archiv.taubenschlag.de/cms/model/werbestats.php on line 59

Warning: Use of undefined constant hours - assumed 'hours' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /var/www/vhosts/taubenschlag.de/archiv.taubenschlag.de/cms/model/werbestats.php on line 59

Werbung

<br />
<b>Notice</b>:  Undefined offset: 9 in <b>/var/www/vhosts/taubenschlag.de/archiv.taubenschlag.de/cms/view/rechts.php</b> on line <b>20</b><br />
Geb�rdenVerstehen
Hand zu Hand e.V.
Norddeutschens Reha- und Beratungszentrum f�r H�rgesch�digte (NRBH) in Hamburg
<br />
<b>Notice</b>:  Undefined offset: 1 in <b>/var/www/vhosts/taubenschlag.de/archiv.taubenschlag.de/cms/view/rechts.php</b> on line <b>20</b><br />
Dr. Oliver Rien - Termine / Unterlagen / Seminare
Dolmetschservice f�r Geb�rdensprache
Tridimo - Dolmetscher f�r Geb�rdensprache
mobilypro.com Bildtelefone, Schreibtelefone, Lichtwecker und vieles mehr
Skarabee
<br />
<b>Notice</b>:  Undefined offset: 7 in <b>/var/www/vhosts/taubenschlag.de/archiv.taubenschlag.de/cms/view/rechts.php</b> on line <b>20</b><br />
Verbavoice