Seite << < 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 > >>

Malwettbewerb 'Meine Schule'

Malwettbewerb

Der Landesverband der Gehörlosen Hessen e.V. hat - in Kooperation mit dem Projekt Einhorn und der Frankfurter Stiftung für Gehörlose und Schwerhörige - einen Malwettbewerb ausgeschrieben. Teilnehmen können hörgeschädigte SchülerInnen aus Hessen im Alter von 5 - 18 Jahren. Der Wettbewerb endet am 31. Juli 2009. Thema des Wettbewerbs: "Meine Schule". Dazu müssten die deaf kids sicherlich viele gute Ideen haben!

Familien- und Erziehungsberatung in Köln

Tanja Jokisch

Konflikte oder Streit gibt es in allen Familien. Manchmal gibt es aber auch größere Schwierigkeiten oder Probleme, bei denen man nicht mehr weiter weiß und Hilfe benötigt.

Tanja Jokisch hat die Beratung für hörgeschädigte Eltern, Jugendliche und Kinder in der katholischen Beratungsstelle in Köln (Nähe Severinstrasse) übernommen. Die Beratung ist kostenfrei und unterliegt selbstverständlich der Schweigepflicht. In Einzelgesprächen, Eltern-, bzw. Familiengesprächen können Schwierigkeiten und Probleme innerhalb der Familie besprochen und bearbeitet werden. Dies gilt für auch für alleinerziehende Eltern, die für sich und ihre Kinder Beratung und Hilfe suchen oder die sich bei Trennung und Scheidung  gemeinsam gut um ihre Kinder kümmern möchten. Die Beratung richtet sich ebenfalls an hörgeschädigte Kinder und Jugendliche, die Schwierigkeiten im Umgang mit ihren Eltern, Geschwistern, Freunden, Lehrern und Erziehern haben.

Tanja Jokisch ist Diplom-Psychologin und beherrscht die Deutsche Gebärdensprache seit Ihrer Kindheit. Sie möchte Familien mit hörgeschädigten Familienmitgliedern unterstützen, sich miteinander besser zu verstehen. Falls Sie Hilfe oder mehr Informationen benötigen, schreiben Sie einfach an tanja.jokisch@beratung-in-koeln.de Weitere Kontaktdaten finden Sie hier
 

Neuer Jugendtreff in Münster

Jugendtreff

Neuer Treffpunkt für hörbehinderte Jugendliche (ab 12 Jahre) in Münster:

Du hast Langeweile? Du hast Lust auf Billard, Kickern, Internet-Surfen....? Du möchtest Spaß haben? Dann komm freitags ab 14:30 Uhr nach Münster ins Paul-Gerhard-Haus. Es liegt direkt am Hauptbahnhof. Eine Anmeldung für den Treffpunkt ist nicht notwendig und es ist kostenlos.

Annika van Deest (hd) und Leonid Klinner (gl) sind eure Ansprechpartner und werden mit euch den Nachmittag verbringen.

Betreuer gesucht

Jugendcamp 2009

Die Deutsche Gehörlosen-Jugend sucht für ihr Jugendcamp vom 19. Juli - 2. August 2009 in Oberstaufen/Allgäu noch Betreuer:

Du bist hörgeschädigt, mindestens 21 Jahre alt und beherrschst die Deutsche Gebärdensprache? Du hast für diesen Sommer noch nichts Großes vor? Du hast zufällig Lust, zwei Wochen im sonnigen Allgäu mit Jugendlichen zu arbeiten? Dann fülle schnell das Bewerbungsformular aus – als BetreuerIn für das 9. Jugendcamp!

Ein volles und vielfältiges Programm vom 18. Juli bis 2. August 2009 wartet auf Deine Mitwirkung. Rund zwanzig begeisterte Jugendliche zwischen 15 und 19 Jahren ebenfalls. Wir freuen uns auf Deine Bewerbung.

Was behindert Arbeit? II

Hubert Hüppe

Am 13. Mai findet zum zweiten Mal der Kongress "Was behindert Arbeit?" statt, von 11.00 bis 17.00 Uhr im Sitzungssaal der CDU/CSU-Bundestagsfraktion im Reichstagsgebäude, Berlin. Verantwortlich zeichnet wieder der Bundestagsabgeordnete Hubert Hüppe, Beauftragter der CDU/CSU-Bundestagsfraktion für die Belange der Menschen mit Behinderungen.

Für junge Menschen mit Behinderungen ist es häufig schwieriger als für nichtbehinderte Jugendliche, erfolgreich ins Arbeitsleben zu starten. Auf unserem Kongress werden die Fortschritte benannt, die es seit der Auftaktveranstaltung der CDU/CSU-Bundestagsfraktion im Oktober 2007 zur beruflichen Teilhabe gegeben hat. Zusammen mit Ihnen wollen wir noch bestehende Barrieren eines erfolgreichen Berufseinstiegs von Schulabgängern, Auszubildenden und Studierenden mit Behinderung herausarbeiten und Wege aufzeigen, diese Barrieren zu beseitigen.

Es wird wieder Gebärdensprachdolmetscher und induktive Hörschleifen geben sowie für den überwiegenden Teil der Veranstaltung Schriftsprachdolmetscher.

NEUES FÜR KINDER UND JUGENDLICHE in SSH

Sehen statt Hören

Am kommenden Wochenende berichtet Sehen statt Hören über NEUES FÜR KINDER UND JUGENDLICHE. Warum wir darauf hinweisen? Na, weil WIR bzw. deafkids darin vorkommen. (Wer angibt hat mehr vom Leben! ;-)

Susanne Genc besucht u.a. deafkids.de und gebaerdenwerk.de, das neue Hamburger Schiffsmuseum (mit einer Hamburger Schulklasse) und Helmut Vogel (Fragen zum Fingeralphabet)

Sehen statt Hören - Wochenmagazin für Hörgeschädigte

2 MÄNNLICHE Betreuer für Kindercamp gesucht

Kindercamp 2009

Vom 04. August bis 13. August 2009 veranstaltet die Deutsche Gehörlosen Jugend e.V. das Kindercamp 2009 in der Burg Bischofstein in der Nähe von Koblenz:

Wir suchen dringend zwei MÄNNLICHE  Betreuer. Die Betreuer sollen während des Kindercamps in der Burg Bischofstein Kinder betreuen, Spiele anbieten und etwas mit Kindern unternehmen. Die DGJ e.V. übernimmt die Kosten für Verpflegung und Übernachtungen sowie Fahrtkosten bis 125 Euro. Auf Wunsch senden wir gerne Befreiungen an Ihre Schule bzw. Firma.

Bei uns sind schon 24 Kinder angemeldet, eventuell übernehmen wir noch 6 weitere Kinder, wenn zwei Betreuer mit uns 5 Betreuerinnen zusammenarbeiten.

Weiterlesen »

Das 'AH! der Woche' - Kindersendung mit Dolmi

Wissen macht Ah!

Wir wären ja schon froh, wenn es (mehr) Kindersendungen mit Untertiteln gäbe. Der WDR geht nun einen Schritt weiter und blendet beim Kinder-Wissens-Magazin "Wissen macht Ah!" Dolmetscher ein - im Internet, auf WebTV! Zum Start dieses besonderen Service wird am Samstag, den 11.04.2009 um 08:05 in der ARD und in den Wiederholungen in den Dritten die "Wissen macht Ah!"-Sendung "Carte Postale de Québec" (Postkarte aus Québec) mit dem Gebärdensprachdolmetscher Daniel Nusch (von Loor Ens) im Bild ausgestrahlt. Also ganz offen im Fernsehen! Daher auch die Erklärungen für Hörende zu dieser besonderen Sendung im Fernsehen: Das 'AH! der Woche'. Danach geht's dann, wie gesagt, regelmäßig weiter mit Dolmetschereinblendungen und Untertiteln für "Wissen macht Ah!" im WebTV. Untertitel kann man jetzt übrigens schon einblenden bei der Sendung "Loch und Löcher".

Wissen macht Ah

Schüler für den bilingualen Unterricht in München für das kommende Schuljahr gesucht

Samuel-Heinicke-Realschule in München

Seit 2006 können hörgeschädigte Kinder in der Samuel-Heinicke-Realschule in München bilingual (Deutsch und DGS) unterrichtet werden und die Klassenzimmer sind technisch auf dem höchsten Stand. Im bilingualen Unterricht im Unterrichtsfach Deutsch werden hörende und gehörlose Lehrer gleichzeitig eingesetzt, die die deutsche Lautsprache und DGS repräsentieren. Daneben gibt es noch das Unterrichtsfach DGS, das von gehörlosen Lehrkräften unterrichtet wird.
Für das kommende Schuljahr 2009/2010 werden dringend noch SchülerInnen für den bilingualen Unterricht gesucht. Es wäre schön, wenn das bereitstehende Angebot des bilingualen Unterrichts in der Realschule genutzt würde. Es ist im süddeutschen Raum einzigartig. Anmeldungen können noch bis April 2009 angenommen werden. Im Mai können die Schüler am Probeunterricht teilnehmen.

Kontakt zum HörgeschädigtenCentrum

Berufskolleg Gebärdensprache

Berufskolleg Gebärdensprache

Die Paulinenpflege Winnenden bietet etwas völlig Neuartiges an: das Berufskolleg Gebärdensprache. Das Angebot richtet sich an Hörende, und zwar an Schüler, die den Realschulabschluss haben. Das Berufskolleg dauert zwei Jahre und berechtigt nach erfolgreichem Abschluss zum Besuch einer beliebigen Fachhochschule.

Neben den allgemeinbildenden Fächern wie Deutsch, Mathematik, Englisch, Religion und Geschichte, werden Fächer unterrichtet, die sich speziell mit der Lebenswelt, Lebensart und Sprache der Hörgeschädigten beschäftigen, z.B. das Fach Kommunikationsformen von Hörgeschädigten. Außerdem erhalten die Schülerinnen und Schüler Einblicke in die Geschichte der Gehörlosen und erlernen neben der Gebärdensprache beispielsweise auch das Schriftdolmetschen.

Für Interessenten ist die Paulinenpflege am Samstag, 31.1. von 9 – 13 Uhr im Rahmen eines Schularten-Informationstages mit einem Ansprechpartner und einem Stand in der Anna-Haag-Schule, Heininger Weg 43 in Backnang vertreten.

Aufgrund des am Samstag in Winnenden stattfindenden Staatsakts verschiebt die Paulinenpflege Winnenden den Informationstag für ihr neues Berufskolleg für Gebärdensprache auf Samstag den 28.3.2009 um 11.00 Uhr. (siehe unten)

Paulinenpflege eröffnet erstes Berufskolleg für Gebärdensprache

LeiterIn für EUDY Junior Camp gesucht

EUDY Junior Camp

Die Deutsche Gehörlosen-Jugend sucht noch eineN LeiterIn für das EUDY Junior Camp vom 3. bis 10. August 2009 in Finnland. Wer Spaß daran hat, eine Horde von deaf kids in den finnischen Wäldern zu bändigen ;-), sollte sich bei der DGJ melden.

Hör-Wesen

teuflisch gut hören

Teuflisch gut hören kann dieser Satan - mit Hörgeräten von ReSound. Natürlich ist das Werbung - aber eine witzige! Hörgeschädigte Schülerinnen und Schüler der Berliner Margarethe-von-Witzleben-Schule durften in der Werkstatt von ReSound drei Tage lang kleine Kunstwesen basteln, die Hör-Wesen eben. Lustige Figuren sind dabei herausgekommen:

Ein Elefanten-Baby, das durch sein Rüsselrohr trompetet; ein hellhöriges Haus, das Beine hat, damit es vor dem Straßenlärm davon laufen kann; Hörgeräte-Vögel und Hörgeräte-Männchen; ein grüner Radio-Alien mit Antennen-Ohren…

Wirklich originell! Bisher waren die Hör-Wesen in Berlin und in Münster zu sehen. Jetzt gehen sie auf Tournee, von einem Hörgeräteakustiker zum nächsten.

Videoprojekt 'behinderte liebe' sucht gl. Darsteller

behinderte Liebe
Bild vergößern

Das Medienprojekt Wuppertal plant den zweiten Teil seines Videoprojekts "behinderte liebe" und sucht dafür noch junge Gehörlose (14 - 26 Jahre alt). Behinderung, Liebe und Sex sind zwar eher bei anderen Behinderten ein Thema, aber auch bei Gehörlosen gibt es sicher Besonderheiten. Und wenn es die Frage ist: Wie verständigt man sich im Dunkeln? Mit Lormen, oder Gebärden abtasten? Aber es muss ja nicht dunkel sein.

Wer von euch gerne mitspielen möchte, kann sich per E-Mail bewerben.

Schoko essen für Kajak-Kids

Sportprämien

Schoko futtern für eine neue Sportausrüstung? Wenn man schließlich alle Punkte zusammengefuttert hat, ist man zu fett, um in die Sachen hineinzupassen. ;-) Ob Ferrero deshalb die "Sporttaler" umbenannt hat in "justsports"? ;-) (Ferrero & Co.: Umstrittene Sammelaktion für Kinder)

Die adidas-Sportsachen möchte Sonja Jussen für ihre gehörlosen Kajak-Kids gerne haben, aber SOOO viel Schokolade können sie und die Kajakfahrer nicht verdrücken. Sie schlägt deshalb eine "Arbeitsteilug" vor: Sie essen die Schokolade (und schicken ihr die Sporttaler), und die Kids können in ihren neuen adidas-Sachen Kajak fahren. Guten Appetit also!

Sporttaler von Ferrero werden gesucht

3. Jugendreise nach Königsdorf

3. Jugendreise nach Königsdorf

Die Deutsche Gehörlosen-Sportjugend im DGS e.V. veranstaltet vom 10. bis 17. April 2009 eine Jugendreise nach Königsdorf nähe München. Teilnehmen können Jugendliche von 12-17 Jahren.

Die Jugendreise kostet 220 Euro und beinhaltet 7x Übernachtungen incl. Bettwäsche und Vollverpflegung (Küche vorhanden, Frühstück, Lunchpaket, Essenslieferung, Getränke). Freizeit und Sport: Gesellschaftsspiele, Ausflüge, Schwimmen, Orientierungsspiele, Lagerfeuer, Klettern.

Anmeldeschluß: 10.02.2009

BIENE für deafkids?

Jubelbiene

Heute Abend hat die Jury entschieden, aber noch ist die Entscheidung geheim, und erst morgen Abend werden wir erfahren, ob wir für unsere Website www.deafkids.de den begehrten Award für Barrierefreiheit bekommen. Zugegeben: So richtig barrierefrei sind weder Taubenschlag noch deafkids. Aber wir bemühen uns, sie für deafies barrierefrei zu machen - deafkids sogar mit 4 Sprachen bzw. Modi: Deutsch, leichte Sprache, DGS und Sound. Viel mehr kann man für deafie-Barrierefreihit eigentlich kaum tun.

340 Websiten hatten am Wettbewerb teilgenommen, davon sind 34 ins Finale gekommen, deafkids für einen Sonderpreis. Das ist eigentlich schon eine große Ehre. Kati Baumgarten, die "Chefredakteurin" der deafkids, und Bernd Rehling fahren morgen nach Berlin - in der Hoffnung, eine BIENE in Empfang nehmen zu dürfen.

Drückt uns die Daumen!

Feierliche Preisverleihung am 30. Januar im Jüdischen Museum Berlin

'Kraft der Stille' sucht junge Leute

Kraft der Stille

Der Integrations- und Kulturverein von Gehörlosen "Kraft der Stille" e.V. Wuppertal lädt ins Theater-Studio zu einer Teilnahme am kreativen internationalen Projekt auf Wettbewerbsbasis ein. Gefragt sind kreative und aktive junge Leute mit und ohne Erfahrung in der Theaterkunst, in den Bereichen: Pantomime, Tanz, Clownerie und Zirkus. Bei der Anmeldung bitte folgende Daten angeben:

Weiterlesen »

3. Quiz-Party in Bremen

3rd Quiz-Party

Den Termin sollte man sich schon mal vormerken: Am 7. März 2009 findet in Bremen die dritte Quiz-Party statt. Nicht etwa im Gehörlosen-Freizeitheim, sondern im Kulturzentrum Schlachthof. Da ist also wohl etwas Größeres geplant. Man rechnet mit 400 Besuchern! Wer auf Nummer Sicher gehen will, reserviert am besten schon jetzt ein Ticket. Das kann man auf der Website der Quiz-Party.

Anmeldeschluss ist am 31. Januar!

Jugendbegegnung 'Hört mal …'

Museumsherberge Glashütte

Vom 22. Februar bis 11. März 2009 findet die Jugendbegegnung "Hört mal …" mit behinderten Jugendlichen aus 5 europäischen Ländern (Deutschland, Spanien, Rumänien, Ungarn und Polen) in der Museumsherberge Glashütte statt. Die Museumsherberge Glashütte organisiert seit 2005 internationale Jugendtreffen mit behinderten Jugendlichen. Das Ziel der Veranstaltung ist der Erfahrungsaustausch mit Jugendlichen mit verschiedenen Behinderungen aus anderen Ländern.

Für Transport, Unterkunft, Verpflegung und Aktivitäten vor Ort entstehen keinerlei Kosten, da die Jugendbegegnung durch die EU “Jugend in Aktion” finanziell unterstützt wird. Die Organisatoren der Jugendbegegnung würden die Teilnehmer auch an einem zentralen Ort abholen und wieder zurück bringen.

Weitere Infos auf der Webseite der DGJ

1. EUDY Junior Camp

1. EUDY Junior Camp

Das erste Juniorcamp von EUDY für Jugendliche (13 bis 17 Jahre) wird vom 3. bis 10. August 2009 in Finnland stattfinden!

Hier könnt Ihr euch das Gebärdensprachvideo (ASL) ansehen!

Das Camp wird im Wald am Bildungszentrum "Malminharju" vom Finnischen Gehörlosenbund durchgeführt. Von Helsinki, der finnischen Hauptstadt, fährt man anderthalb Stunde nach Malminharju. Dort fanden öfter Veranstaltungen wie Camps, Sitzungen, Konferenzen und Seminare statt.

Weitere Infos auf der Webseite der DGJ

8. Kindercamp der Gehörlosenjugend

8. Kindercamp der DGJ
Bild vergößern

Das 8. Kindercammp der DGJ findet vom 4. bis zum 13. August 2009 auf der Burg Bischofstein in der Nähe von Koblenz statt.

Das Freizeitangebot richtet sich an gehörlose und schwerhörige Kinder im Alter von 10 bis 14 Jahren aus ganz Deutschland, die sich für Sprache, Kultur, Natur, Spiele und Spaß interessieren.

Alle BetreuerInnen sind gehörlos und gebärdensprachkompetent.

Das Kindercamp 2009 ist ausgebucht!

Gehörlose bei Model-Wahl unterstützen

Janina

Janina Rieder ist gehörlos, und ihr Wunschtraum ist es, Model zu werden. Deshalb nimmt sie an einem Online-Casting von Make Up Factory teil.

Sie können Janina mit einem Mausklick unterstützen. Auf http://www.mufcm.de/seiten/voting.php?modelid=6905&submit=OK sehen Sie ein Bild von Janina. Darunter sehen Sie "Model Nr. 6905", und darunter einen Code (Zahlen und/oder Buchstaben mit weißen Punkten darüber). Diesen Code müssen Sie in das Feld daneben eintragen und dann auf HIER VOTEN klicken - und schon hat Janina eine Stimme mehr bei ihrer Wahl zum Model! Jetzt sind es schon 2322. Mal sehen, wie viele es werden!

JuLeiCa

Juleica

Juleica? Das ist die Abkürzung für Jugendleiter-Card (früher: Jugendgruppenleiterausweis). Pfarrer Thomas Günzel vom BBW Leipzig bietet Seminare zur Erlangung der Juleica für gehörlose Jugendmitarbeiter an.  Es werden alle geforderten Inhalte vermittelt, aber zusätzlich mit dem Schwerpunkt christliche Jugendarbeit für Gehörlose. Man muss die Seminarteile 1 - 3 besuchen, um die Juleica zu bekommen: Jetzt im Februar in Bad Hersfeld, im Oktober in Leipzig und voraussichtlich im Februar 2010 in Süddeutschland. Anmeldeschluss ist der 16. Januar.

Kinderstraße - Traumstraße

Kinderstraße

"Ich möchte in einer Gehörlosenstraße wohnen. In meiner Traumstraße sollen nur Gehörlose leben. ... In den Häusern gibt es Wohngemeinschaften für Gehörlose. So können wir zusammen kochen, essen, uns unterhalten und helfen bei Problemen. Ich wünsche mir ein Einkaufszentrum, wo man alles kaufen kann und die Verkäufer gebärden können! ... Alle Lehrer und Erzieher sollen gut die Gebärdensprache können!"

So beschreibt Thomas (17) aus Putbus seine Traumstraße im Schreibprojekt Kinderstraße (”Die Straße, in der ich wohne”). Außer Thomas haben noch viele andere Gehörlose an diesem Projekt teilgenommen, mit Texten und Videos. Sieben DGS-Videos von gehörlosen Kindern aus Hamburg, einige Bilder und Texte können Sie auf unserer Website für Kinder und Jugendliche www.deafkids.de sehen.

Neues Buch über islamische gehörlose Jugendliche

Titelseite des Buchs
Bild vergößern

Es gibt sie wohl in jeder Gehörlosenschule, mancherorts sind sie sogar in der Mehrheit, aber kaum jemand hat sich bisher mit ihrer besonderen Situation beschäftigt: islamische gehörlose Jugendliche. Ege Karar kennt ihre Lebenswelt aus eigener Erfahrung. Er ist selbst gehörloser Muslim und hat Gehörlosenschulen besucht. Authentischer als er kann kaum jemand über das Thema schreiben:

Islamische gehörlose Jugendliche in Deutschland
- Einblick in ihre Lebenwelt und Konzept zur Bildungsarbeit –

Kurzbeschreibung:
Gehörlose Muslime sind in Deutschland in doppelter Hinsicht eine Minderheit. Die besondere Situation gehörloser islamischer Jugendlicher wird an den Schulen und in der Berufswelt kaum berücksichtigt. Die Eltern sind häufig durch eigene Sprachdefizite mit der Situation überfordert und können nur wenig Hilfestellung geben. Dieses Buch bietet einen Einblick in die Lebenswelt und die Probleme dieser Jugendlichen. Es stellt ein Konzept zur Bildungsarbeit unter den spezifischen Aspekten des Glaubens, des Lernens und der Berufsausübung vor und beinhaltet Ansätze für die Entwicklung eines didaktischen Modells für die Arbeit mit gehörlosen Jugendlichen mit Migrationshintergrund.

Erhältlich ist das Buch in allen Buchhandlungen und z.B. auch bei Amazon.

Seite << < 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 > >>

Warning: Use of undefined constant yday - assumed 'yday' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /var/www/vhosts/taubenschlag.de/archiv.taubenschlag.de/cms/model/werbestats.php on line 59

Warning: Use of undefined constant hours - assumed 'hours' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /var/www/vhosts/taubenschlag.de/archiv.taubenschlag.de/cms/model/werbestats.php on line 59

Werbung

<br />
<b>Notice</b>:  Undefined offset: 9 in <b>/var/www/vhosts/taubenschlag.de/archiv.taubenschlag.de/cms/view/rechts.php</b> on line <b>20</b><br />
Geb�rdenVerstehen
Hand zu Hand e.V.
Norddeutschens Reha- und Beratungszentrum f�r H�rgesch�digte (NRBH) in Hamburg
<br />
<b>Notice</b>:  Undefined offset: 1 in <b>/var/www/vhosts/taubenschlag.de/archiv.taubenschlag.de/cms/view/rechts.php</b> on line <b>20</b><br />
Dr. Oliver Rien - Termine / Unterlagen / Seminare
Dolmetschservice f�r Geb�rdensprache
Tridimo - Dolmetscher f�r Geb�rdensprache
mobilypro.com Bildtelefone, Schreibtelefone, Lichtwecker und vieles mehr
Skarabee
<br />
<b>Notice</b>:  Undefined offset: 7 in <b>/var/www/vhosts/taubenschlag.de/archiv.taubenschlag.de/cms/view/rechts.php</b> on line <b>20</b><br />
Verbavoice