Seite << < 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 > >>

Spiel ohne Grenzen in Bremen

Spiel ohne Grenzen

Anlässlich seines 90-jährigen Bestehens veranstaltet der GSV Bremen etwas ganz Besonderes. Am 4. September findet auf dem Sportplatz "zum Kuhhirten" ein Spiel ohne Grenzen statt - nicht nur für die Kleinen, sondern für ALLE! Das ist natürlich mehr Spaß als Sport. Und zum krönende Abschluss gibt es dann noch einen Grillabend. Anmelden sollten Sie sich bei spielohnegrenzen@gsvbremen.de.

Eisbär Lars und Regenbogenfisch mit Gebärden

Lars

Lars, der kleine Eisbär, geht auf eine ungewollte Reise: Ein Fischernetz fängt ihn. Mit Hilfe eines neuen Freundes kommt Lars wieder zu seinen Eltern an den Nordpol.

Die Geschichte von dem knuddeligen Eisbärjungen Lars kennt wohl fast jeder. Er war schon berühmt, bevor Knut geboren wurde. Bekannt und berühmt bei hörenden Kindern, bei hörgeschädigten weniger. Ihnen haben der Bundeselternverband gehörloser Kinder e.V. als Herausgeber, der Verlag KK und Gebärdenwerk Lars jetzt zugänglich gemacht per Gebärdensprache. Wahlweise, ganz nach Hörstatus und Lust und Laune, können die Kinder Lars in DGS oder LBG (mit Sound und Untertiteln) sehen und hören.

Und wo sie grad mal dabei waren, haben Verlag KK und Gebärdenwerk gleich noch eine DVD produziert, den Regenbogenfisch. So allmählich wird das ein richtiges Team, zusammen mit Kasimir dem Biber.

WLJ aktiv!

WLJ

"Die taube Jugend ist eine Zeit der Neuorientierung!" Unter diesem Motto veranstaltete die Wilde Löwenjugend am 12. Juni ein Event in Schwäbisch Gmünd. Die erste Veranstaltung der neu gegründeten Gehörlosen-Jugendgruppe, und gleich ein voller Erfolg (lesen Sie den Bericht!). Nichts motiviert mehr als Erfolg! Also machen die Löwen gleich weiter, mit einer Kinderfreizeit (s.u.) und einer Bildungsfahrt zum Gebärdensprachfestival nach Berlin (siehe JPG unten!).

Die Bildungsfahrt muss wegen zu niedriger Teilnehmerzahl leider ausfallen.

Piratenfest

Piratenfest

Am 4.7.2010 gibt es wieder eine Sommerparty vom Kölner Gebärden Familientreff. Diesmal ist es ein Piratenfest, d.h. Piratenkostüme sind erwünscht (aber kein Muss)! Das Wetter kann so richtigen Piraten natürlich nichts ausmachen, Freispiel gibt es bei jedem Wetter. Weniger wilde Piraten dürfen sich aber auch mit Basteln beschäftigen - vielleicht von Seeräuberschiffen, Augenklappen oder Pistolen? ;-) Für Essen und Trinken müssen Bons erobert werden - gegen Bares natürlich. Die Oberpiraten müssen das ein wenig vorbereiten und wissen, wie viele Piraten das Schiff entern werden. Also meldet euch bitte an!

 Leider fällt morgen das PIRATENFEST aufgrund der HITZEWELLE aus.

Jung. Grün. Stachelig. Und gebärdensprachig!

Sarah Benke interviewt Helene Jarmer und Lutz Pepping

Jung. Grün. Stachelig. Und gebärdensprachig! - Dieses Motto hat der AK SIGN von der GRÜNEN JUGEND schon mal für den nächsten Workshop ausgewählt. Der soll im Herbst stattfinden, nicht zuletzt deshalb, weil der vorige, der erste überhaupt (s.u.), ein voller Erfolg war.

Lutz Pepping hat einen kurzen Rückblick auf den ersten Workshop des AK SIGN am 22. Mai in Göttingen geschrieben:

Sommerfest bei Regens Wagner Zell

Sommerfest

Am 13. Juni 2010 findet bei Regens Wagner Zell, einer Einrichtung für mehrfach behinderte hörgeschädigte Kinder, Jugendliche und Erwachsene, ein Sommerfest statt. Hierzu sind alle herzlich eingeladen, auch Nichtbehinderte.
Beginn: 10:00 Uhr mit einem Gottesdienst im Festzelt, anschließend Festzeltbetrieb mit der Kapelle "Jambalaya" und einem reichhaltigen Speisenangebot.
Weitere Angebote:
- Einweihung des Outdoor-Bewegungsparks,
- Aktionsbühne mit Pantomime, Tanz und Theater
- Traktorausstellung und Traktorfahrten
- Aerotrim, Bullriding, Quad fahren, Kamel reiten, Kutschfahrten, Tombola u.v.a.m.
- Besichtigung der Werkstatt für mehrfach behinderte Menschen mit Einkaufsmöglichkeit
 

Selbstverteidigung & Selbstbehauptung

Grenzen setzen

Beides ist extrem wichtig für gehörlose Kinder und Jugendliche: Selbstverteidigung & Selbstbehauptung. Deshalb bietet der Berliner Elternverein Hörgeschädigter e.V. im Juni Trainingskurse an, und zwar nach Geschlechtern getrennt für Jungs und Mädchen. Für alle gilt aber das Motto:

Grenzen setzen, sich selbst vertrauen, Gewalt vermeiden!

Mein Freund Wickie

Mein Freund Wickie

Die Freilichtbühne Osterwald (in der Nähe von Elze) zeigt: Mein Freund Wickie, ein musikalisches Märchen.

In einem Wikingerdorf herrscht helle Aufregung. Der schreckliche Sven hat das Dorf mit seinen Männern in der Nacht überfallen und alle Frauen und Kinder entführt. Nur Wickie, der schlaue Sohn des Häuptlings, konnte sich verstecken. Wickie und seine Freunde, die „starken Männer“, wollen ihre Familien befreien.

Am Sonntag, 6.6. um 15.30 Uhr können auch hörgeschädigte Kinder und ihre Eltern die Abenteuer der tapferen Wikinger auf der Freilichtbühne Osterwald miterleben.

Diese Vorstellung wird in Gebärdensprache übersetzt.

Der Eintritt kostet für Kinder ( 4 – 16 J.) 6 € und für Erwachsene 9 €.
Ticket-Hotline 05153 / 96 0 69, Fax: 05153 / 96 0 67, Mail: info@osterwaldbuehne.de

Zauberhafte Zeit im Kinderzirkus Wannabe

Kinderzirkus Wannabe
Bild vergößern

Jeden Sommer verwandelt der Kinderzirkus Wannabe eine gewöhnliche Wiese in Neu-Isenburg für zwei Wochen in ein abenteuerliches Zirkuscamp: 14 Tage lang werden die tollsten Künste geübt: Voltigieren, Zaubern, Clownerie, Jonglieren, Akrobatik, Tierdressur und vieles mehr. Wenn alle fit für die Aufführung sind, werden die Eltern am letzten Sonntag zu einer fantastischen Abschluss-Show eingeladen, bei der jeder zeigen kann, was er gelernt hat.

Caroline Snijders schreibt:
Dieses Jahr möchten wir auch gehörlose Kinder in unser Camp einladen! Ich kann gebärden und stehe als Ansprechpartnerin für die Kinder während der ganzen Campzeit zur Verfügung! Die Kinder schlagen vom 26.7. bis 8.8. die Zelte auf dem Gelände auf, für Verpflegung ist selbstverständlich gesorgt!
Nähere Informationen zum Ablauf des Camps und zur Anmeldung findet ihr auf:
www.Kinderzirkus-Wannabe.de
Sollten Fragen offen bleiben, wendet euch gerne persönlich an uns!
Wir freuen uns auf eine spannende Zirkuszeit!
Das Wannabe-Team

Neues Nordlicht-Jugendkomitee

von links nach rechts: Svenja, Manu, Marco, Haribo, Danny
Bild vergößern

 Auf ihrem Jugendforum am 30. April haben die "Nordlichter", der Hamburger Gehörlosen Jugendclub Nordlicht, ein neues Jugendkomitee gewählt:

1. Vorsitzender: Danny Canal
2. Vorsitzender: Haribo Geddert
Finanzreferent: Marco Schwager

Ihre Homepage haben die Nordlichter komplett erneuert, und eine Fanpage bei Facebook haben sie auch erstellt.

ZAB 2010: Zukunft, Ausbildung, Berufswahl

ZAB

Die ZAB -- Zukunft, Ausbildung, Berufswahl -- ist eine Messe für Ausbildung, Beruf und Studium in der Region Aachen. Unternehmen aller Branchen, Kammern, Innungen, die Hochschulen stellen sich vor und zeigen euch, welche Möglichkeiten und Chancen sie zu bieten haben.

In diesem Jahr findet die ZAB vom 26. bis 28. Mai im Kongresszentrum Eurogress in Aachen statt. Präsentiert wird die ZAB von der Aachener Zeitung und den Berufskollegs der Städteregion Aachen. Für einen barrierefreien Zugang für gehörlose Interessenten wird wie letztes Jahr das Vibelle-Team sorgen.

Video und weitere Informationen

Fachkraft für Jugendarbeit gesucht

Evangelische Jugend München

Der Evangelisch-Lutherische Dekanatsbezirk München sucht für den Arbeitsbereich „Jugendarbeit mit gehörlosen Jugendlichen“ bei der Evangelischen Jugend München zum 1.5. 2010 befristet bis zum 31.05.2013 einen/eine geeignete Fachkraft im Umfang von 50 % (20 h/Woche).

Ziel der Projektstelle ist der Aufbau einer integrativen Arbeit mit gehörlosen Jugendlichen.

Stellenausschreibung Jugendarbeit

Gehörlose Menschen in der Politik - ein Wagnis?

AK Sign

Gehörlose und Politik, wie passt das zusammen? Es ist noch gar nicht so lange her, dass politische Veranstaltungen, vor allem bei Wahlkämpfen, erstmals gedolmetscht werden. Das war schon ein gewaltiger Fortschritt, aber die Gehörlosen blieben passiv. Aktiv werden in der Politik, das war kaum denkbar für Gehörlose. Vorreiter sind z.B. der ungarische Europaabgeordnete Ádám Kósa und Helene Jarmer (s.u.), Abgeordnete der Grünen im Österreichischen Nationalrat. Helene ist durchaus nicht passiv oder zurückhaltend. Im Gegenteil, sie mischt sich ein. Ihr Name taucht ständig in der Presse auf. Sie setzt sich z.B. ein für bilingualen Unterricht, mehr Untertitel im Fernsehen und gehörlose Lehrer - alles Themen, die Gehörlose seit langem bewegen und die nun endlich ins Licht der Öffentlichkeit gerückt werden. Schon wichtig, dass Gehörlose selbst aktiv werden in der Politik!

Damit hat Helene jetzt auch junge Gehörlose in Deutschland "angesteckt". Sie haben einen neuen Arbeitskreis innerhalb der Grünen Jugend gegründet, den AK SIGN. Erste Aktion des Arbeitskreises: Am 22.05.2010 findet in Göttingen ein Workshop unter dem Titel "Gehörlose Menschen in der Politik - ein Wagnis?" statt (Leiter Sarah Benke und Lutz Pepping). - Hoffentlich gehen viele deafies dieses Wagnis ein!

Übrigens: Dieser Bundeskongress der GRÜNEN JUGEND ist der erste, auf dem es Dolmetscherinnen geben wird, am Freitag zur Eröffnung  (für ca. zwei Stunden) und zum Workshop am Samstag mit Helene Jarmer (ebenfalls etwa zwei Stunden). Darüber hinaus werden Gehörlose durch Kommunikationsassistentinnen unterstützt.

UN-Behindertenkonvention - wichtigste Begriffe verständlich dargestellt

Behindertenkonvention

Gesetzestexte? Politikerdeutsch? Da blättert man doch lieber sofort weiter! Geht es Ihnen auch so? Und auch, wenn Texte vereinfacht (Silvia Schmidt) oder in DGS dargestellt werden (beim BMAS), sind sie oft noch ziemlich kompliziert. Aus diesem Grunde hat sich die Informatikgruppe 10a/c der Realschule Dortmund daran gemacht, "Begriffe, die für uns wichtig sind" in leichter Sprache und in DGS darzustellen.

Zum Thema LehrerInnen steht da z.B.: "Jeder Mensch mit Behinderung soll gute Lehrer haben. Z.B. Lehrer, die die Gebärdensprache können. Es soll Kurse geben. Dort sollen die LehrerInnen und MitarbeiterInnen z. B. Gebärdensprache lernen können." Da kann man nur sagen: So isses! - Und so versteht es sicher jeder! Sehen Sie sich diese "10 Gebote" doch mal an:

Behindertenkonvention - ein Projekt der Informatikgruppe 10a/c

Gehörlose Kinder als 'Museumsführer' im Internet

BSL-Video: Der Löwe ist stark.

Auf der Website des British Museum gibt es etwas Besonderes zu sehen. Schüler der Frank Barnes School for Deaf children - eine der wenigen Schulen in England, die die BSL (British Sign Language = Britische Gebärdensprache) fördert - beschreiben in BSL Ausstellungsstücke des Museums: die Löwenjagd, auf einem assyrischen Palast dargestellt, den Parthenon-Tempel und Masken aus Afrika. Die Videos sind mit Sound unterlegt und mit englischen Untertiteln versehen. Sie können ja mal probieren, ob Sie es verstehen, BSL und/oder Englisch.

Toll, dass das British Museum den gehörlosen Kindern die Möglichkeit gibt, ihre Sprache darzustellen. Und vielleicht wecken die Videos auch das Interesse anderer Gehörloser und locken sie ins Museum. ;-)

British Sign Language videos about the Museum

vOHRtrefflich !

vOHRtrefflich

Ein tolles Wortspiel, dieser Name, so recht nach TaubenSchläger-Geschmack.   Drei Wörter kombiniert: Ohr, Treff und vortrefflich. Und genau das ist die Kombination. Ein Treff für alle, die es mit den Ohren haben - das ist vortrefflich! Matthias, Linda-Joan, Pia und Steffen studieren Hörgeschädigtenpädagogik. Sie hatten die Idee, diesen Jugendtreff für Schwerhörige einzurichten.

Pia:

"An alle aus Heidelberg und Umgebung!!

Bist du zwischen 11 und 17 Jahre alt? Bist du schwerhörig und besuchst eine allgemeine Schule?

Dann ist vohrtrefflich genau das Richtige für dich! Schau einfach unseren Flyer an und komm vorbei!

Wir freuen uns auf dich!!!"

ATLANTIS für gehörlose und schwerhörige Kinder

Atlantis

In den Sommerferien findet in Münster vom  9. - 13. August das Ferienabenteuer ATLANTIS statt. ATLANTIS wird vom Kinderbüro der Stadt Münster organisiert. Kinder zwischen fünf und 13 Jahren können dort viele Abenteuer erleben. Es stehen viele Spielgelegenheiten zur Verfügung, wie z.B. verschiedene Klettermöglichkeiten, an denen die Kinder gesichert klettern können, eine Wasserrutsche, Hüpfburgen, Trimm-Dich-Parcour, Beach- und Streetsoccerfeld, Kettcar- und Dreiradfahrzeuge, Feuerstellen, Kreativ- und Bastelangebote und viele weitere tolle Angebote zum Spielen.

In diesem Jahr gibt es auch eine Gruppe für gehörlose und schwerhörige Kinder. Die Kinder werden von gebärdensprachkompetenten Mitarbeitern betreut.

Anmeldeschluss ist der 30. April.

Ein-Blick in meine Sprache und meine Lebenswelt

Mit der Ausstellung „Ein-Blick in meine Sprache und meine Lebenswelt“ möchte der Warteraum für gehörlose und schwerhörige Jugendliche und junge Erwachsene einer breiten Öffentlichkeit Einblick in die Lebenswelt Jugendlicher mit Hörschädigung geben. Die Lebendigkeit von Sprache, unterschiedlicher Kulturen und Lebenswelten sollen in der Ausstellung zum Ausdruck kommen und dem Besucher eine neue Sicht auf Jugendliche mit Hörschädigung vermitteln.

Eröffnet wird die Ausstellung mit einer Vernissage am Freitag, 23. April, um 14.30 Uhr. Schauspielerisch untermalt wird die Eröffnung von der Theatergruppe deaf5 aus Köln.

Die Ausstellung ist am 24. und 25. April von 10 bis 18 Uhr geöffnet!

DGS-Lesungen zu 'Freak City'

Kathrin Schrocke und Kerstin Mackevicius

Selten gibt es ein Buch wie Freak City (s.u.), dessen Autorin sich so intensiv mit Gehörlosigkeit und allem, was dazu gehört, beschäftigt hat. Zwei Jahre ist Kathrin Schrocke in die Welt der Gehörlosen eingetaucht. Sie hatte dabei tatkräftige Unterstützung durch ihre Gebärdensprachdozentin - und mittlerweile Freundin - Kerstin Mackevicius.

Freak City gewährt nicht nur hörenden Jugendlichen Einblicke in eine unbekannte und fremdartige Welt, es gibt vor allem auch Gehörlosen selbst die Gelegenheit, über sich selbst, ihre Gemeinschaft und das Verhältnis zu Hörenden nachzudenken. Kleiner Haken an der Geschichte: Welcher gehörlose Jugendliche liest schon ein Buch? Kathrin Schrocke und Kerstin Mackevicius bieten deshalb Lesungen an - in DGS (oder auch bilingual). Sie haben dafür ein richtiges Unterrichtskonzept entwickelt. Lehrer von Oberstufenklassen, aber auch KOFOs und Jugendgruppen können die beiden also engagieren. Das ist dann "Hörgeschädigtenkunde hautnah"! Und das Konzept ist mit Sicherheit ausbaufähig. Vielleicht gelingt es ja sogar mancher Lehrerin oder manchem Lehrer, die SchülerInnen mit Freak City zum Lesen zu bewegen.

Ökumenischer Gehörlosentreffpunkt in der Schweiz

Ökumenischer Gehörlosentreffpunkt

Im Kanton Zürich in der Schweiz haben die Reformierte und die Katholische Gehörlosengemeinde einen Treffpunkt für gehörlose Jugendliche und junggebliebene Erwachsene eingerichtet. Angeboten werden regelmäßige Gebärdentreffs und "DVD-Kultur Kino in der Gehörlosenkirche". Programm und Termine gibt es auf

http://okglt.jimdo.com, per E-Mail, per Fax oder via Teletext Schweizer Fernsehen Seite 772

 

Piano Fortissimo

Twins Piano

Was lange währt... Schon vor 2 Jahren haben wir darauf hingewiesen, dass die PIANO-Kinder aus Nischnij Nowgorod sich für das Projekt TWINS2010 (eine Teilveranstaltung des Kulturhauptstadtevents Essen/Ruhrgebiet) bewerben wollten (s.u.). Das hat alles wunderbar geklappt, und die PIANO-Kinder werden im September in Essen dabei sein.

Gehörlose junge Menschen stellen ihre Welt auf der Bühne dar und laden euch dazu ein sie kennenzulernen.

Im September 2010 gastiert das einzigartige Ensemble an der Studio-Bühne Essen. Vorstellungen an verschiedenen Schulen und öffentlichen Plätzen der Metropole Ruhr stehen ebenfalls auf dem Tourplan.

Mit den Augen lauschen

PIANO - Fortissimo

Internationales Theaterprojekt von und mit gehörlosen Akteuren aus Nischnij Nowgorod / Rußland

Rotkäppchen taub

Rotkäppchen

Andreas Costrau von gebaerdenservice.de hat eine DGS-Version von Rotkäppchen bei YouTube eingestellt. Das Besondere daran: Das Märchen wird nicht nur in Gebärden erzählt, sondern es ist ein Tauben-Märchen. Andreas' Rotkäppchen ist selbst gehörlos. Leider klappt die Kommunikation mit den Eltern nicht so gut. Aber die Oma kann prima gebärden. Deshalb besucht Rotkäppchen sie so gerne. Als sie in Omas Haus kommt, sieht die so ganz anders aus. Auf Rotkäppchens Frage, warum sie so große Hände habe, antwortet der Wolf: "Damit ich besser gebärden kann." ;-) - In dieser Art ist das Märchen an die Gehörlosenwelt angepasst. Wirklich sehenswert!

Video von Rotkäppchen als Taubengeschichte

Neues Jugendbuch: Freak City

Der hörende Mika hat sich in die gehörlose Lea verliebt. Seine Mutter ist begeistert, dass er sich für ein behindertes Mädchen engagieren, sie beschützen und unterstützen will. Darauf ist Mika noch gar nicht gekommen. Er will eigentlich nur Liebe – und SEX!
So offen und ehrlich geht es in dem Jugendbuch Freak City von Kathrin Schrocke zu. Sie hat sich erstaunlich gut gleich in zwei verschiedene Welten versetzt, die der Jugendlichen und die der Gehörlosen. Direkt geht es in beiden Welten zu. Die Jugendlichen reden nicht um die Sache herum. Die neue Referendarin finden die 15-Jährigen einfach geil und verpassen ihr den Spitznamen „Pornoqueen“. Und sie bedauern, dass die mit Minderjährigen nicht darf. Nicht mehr ganz so junge Leser werden sich wundern, wie offen und ungeschminkt da gesprochen – und auch gehandelt wird.
Noch erstaunlicher ist das Eintauchen in die Welt der Gehörlosen. Würde man die Passagen, in denen es um Gehörlose geht, herausfiltern, dann hätte man ein komplettes Lehrbuch über Sprache, Kultur und Mentalität Gehörloser. Ob es um Gebärden, Bildtelefone, Lichtklingeln, den Wunsch nach gehörlosen Kindern, den Stolz darauf, gehörlos zu sein, oder auch um den Frust geht, nicht mal im Bäckerladen einkaufen zu können, ohne falsch verstanden und schräg angeguckt zu werden – so ziemlich alle Aspekte des deaf life kommen vor in dem Buch. Und es ist aktuell. Lea nimmt Mika sogar mit in ein Konzert mit SignMark!
Ein Lehrbuch über die Welt der Gehörlosen wäre sicher anstrengend und eher langweilig. Ganz anders Freak City! Da wird nicht auf die Bedeutung von Dolmetschern hingewiesen, sondern da dolmetscht der neunjährige Bruder einer Freundin beim Rendezvous im Schwimmbad zwischen Lea und Mika. Umwerfend komisch! Ein durchaus ernsthaftes Thema, mit viel Humor und Einfühlungsvermögen geschrieben. Das liest man auch als Erwachsener mit Begeisterung.
Ob eine Gehörlose und ein Hörender zusammen passen? Naja, als 15-Jährige müssen sie sich wirklich noch nicht für den Rest des Lebens festlegen. Aber ob die beiden sich „kriegen“? Das bleibt spannend bis zum Ende des Buches. ;-)

Freak City

Family Sign Language

Family Sign Language

Die NDCS, die National Deaf Children's Society, ist ein britischer Verband, der sich für Barrierefreiheit für gehörlose Kinder und Jugendliche einsetzt. Ein großartiges Beispiel für diese Aktivitäten ist die Website Family Sign Language (Familien-Gebärdensprache). Sie geht davon aus, dass die meisten gehörlosen Kinder hörende Eltern haben - die eben keine Gebärden können. Und sie ermutigt diese Eltern, Gebärden zu lernen. Mit Filmaufnahmen aus gehörlosen Familien, bei denen die Kommunikation in BSL (British Sign Language) läuft. Oder auch mit hörenden Eltern, die Gebärden gelernt haben. Das alles technisch perfekt und ästhetisch ansprechend gestaltet und von Fachleuten pädagogisch und sprachlich professionell konzipiert - ein nachahmenswertes gutes Beispiel!

Family Sign Language

Event und Kinderfreizeit der 'Wilden Löwenjugend'

Wilde Löwenjugend

Ein toller Spruch: "Die taube Jugend ist eine Zeit der Neuorientierung!" Unter diesem Motto veranstaltet die Wilde Löwenjugend am 12. Juni ein Event in Schwäbisch Gmünd, bestehend aus Vorträgen und Festabend. Anmeldungen für Vorträge und den Festabend bitte bis zum 31. Mai an die WL-Jugend

Vom 15.-20. August findet dann die 1. Kinderfreizeit der WLJ in Überlingen am Bodensee statt, für Kinder im Alter von 8 bis 14 Jahren. Anmeldeschluss ist der 30. Juni.

Seite << < 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 > >>

Warning: Use of undefined constant yday - assumed 'yday' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /var/www/vhosts/taubenschlag.de/archiv.taubenschlag.de/cms/model/werbestats.php on line 59

Warning: Use of undefined constant hours - assumed 'hours' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /var/www/vhosts/taubenschlag.de/archiv.taubenschlag.de/cms/model/werbestats.php on line 59

Werbung

Verbavoice
<br />
<b>Notice</b>:  Undefined offset: 9 in <b>/var/www/vhosts/taubenschlag.de/archiv.taubenschlag.de/cms/view/rechts.php</b> on line <b>20</b><br />
Geb�rdenVerstehen
Hand zu Hand e.V.
Norddeutschens Reha- und Beratungszentrum f�r H�rgesch�digte (NRBH) in Hamburg
<br />
<b>Notice</b>:  Undefined offset: 1 in <b>/var/www/vhosts/taubenschlag.de/archiv.taubenschlag.de/cms/view/rechts.php</b> on line <b>20</b><br />
Dr. Oliver Rien - Termine / Unterlagen / Seminare
Dolmetschservice f�r Geb�rdensprache
Tridimo - Dolmetscher f�r Geb�rdensprache
mobilypro.com Bildtelefone, Schreibtelefone, Lichtwecker und vieles mehr
Skarabee
<br />
<b>Notice</b>:  Undefined offset: 7 in <b>/var/www/vhosts/taubenschlag.de/archiv.taubenschlag.de/cms/view/rechts.php</b> on line <b>20</b><br />