Seite < 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 > >>

Arabische Gebärdensprache?

Selbstbefriedigung auf offener Straße, einer Frau an Busen und in den Schlüpfer grapschen und etwas aus ihrer Handtasche stehlen - ist das „arabische Gebärdensprache“? Schlimm genug, was da in Köln und anderen Städten passiert ist! Aber muss da so ganz nebenbei in einer Karikatur die Gebärdensprache diskriminiert werden? Früher wurde sie als Affensprache verleumdet, jetzt als Sprache der Sittenstrolche und Kriminellen?

Sexuelle Übergriffe am Kölner Hauptbahnhof beherrschen die Schlagzeilen der Zeitungen in den letzten Tagen. Zwischen Domtreppe und Hauptbahnhof kam es in der Silvesternacht zu schweren Übergriffen auf Frauen. Am Dienstag, 5. Januar 2016 hat der Cartoonist Martin Perscheid aus Wesseling eine Zeichnung zu diesem Thema auf Facebook hochgeladen, welche die tauben Menschen in große Aufregung versetzt hat.

Die meisten Menschen, egal ob hörend oder taub, reagierten ablehnend auf die Zeichnung. Der "hörende" Blick richtet sich aber kaum auf die Gebärdensprache, sondern eher auf den Umgang mit den Erfahrungen der Opfer. Was darf aber die Satire? Alles?!

Nächste TISLR im Jahr 2019 in Hamburg

TISLR? Es ist eine Abkürzung für "Theoretical Issues in Sign Language Research" und ist eine Fachkonferenz der Gebärdensprachlinguisten. Hinter der Organisation steht die Gruppe "Sign Language Linguistics Society" (Web) (Facebook). Noch heute (vom 4. bis zum 7. Januar 2016) läuft die zwölfte Konferenz TISLR in Melbourne (Australien). Themen sind zum Beispiel Korpusforschung der Gebärdensprache von tauben Indianer in den USA und die Initialisierung der Afghanischen Gebärdensprache.

Bei letzter Konferenz vor drei Jahren in London wurde über die Ausrichtung nächster Konferenz entschieden. Unter der Leitung vom Institut für Deutsche Gebärdensprache und Kommunikation Gehörloser (IDGS) wird die nächste TISLR im Jahr 2019 an der Universität Hamburg stattfinden.

Die erste Konferenz der Gebärdensprachlinguisten wurde vor 30 Jahren im Jahr 1986 in Rochester (USA) durchgeführt und ist heute eine der wichtigsten Konferenzen zur Gebärdensprachforschung. Sie fand alle zwei, drei oder vier Jahren in folgenden Städten statt: Washington, D.C. (1988), Boston (1990), San Diego (1992), Montreal (1996), Washington, D.C. (1998), Amsterdam (2000), Barcelona (2004), Florianópolis (2006), West Lafayette (2010) und London (2013).

Möge die Gebärdensprache mit dir sein!

Rund um die Erde feiern Menschen den Kinostart von "Star Wars: Das Erwachen der Macht", den siebten Teil der Science-Fiction-Saga. Der neue Film schlägt auch alle Rekorde. Viele tauben Menschen sind auch ganz im "Star-Wars"-Fieber. Einige haben über gute Übersetzung vom berühmten Abschiedsgruß der Jedi in die Amerikanische Gebärdensprache nachgedacht: "Möge die Macht mit dir sein". Das Original-Zitat "May the force be with you" wurde bereits in vielen Sprachen übersetzt und bedeutet:

"Möge die Macht mit dir sein wird in Star Wars dazu benutzt, um jemandem Glück zu wünschen und vor allem, dann seinen guten Willen zu bezeugen, wenn sich die Wege zweier Parteien trennen oder eine schwierige Situation gemeistert werden muss. Die Stärke der Macht soll dem Adressaten tatkräftig zur Seite stehen. Als Erste nutzten die Jedi diesen Ausspruch, um sich förmlich zu verabschieden oder gute Wünsche auszudrücken." (Quelle)

Die Gebärdensprachschule ASL NYC in New York City hat sich bei Diskussionen – vor allem im Facebook – etwas umgeschaut und ist auf das Ergebnis (Siehe Bild links) von möglicher guter Gebärdensprachübersetzung gekommen, womit viele US-amerikanischen tauben Star-Wars-Freunde einverstanden sind.

Woche der Gebärdensprache

Landesverband der Gehörlosen Baden-Württemberg e.V.

Der Landesverband der Gehörlosen Baden-Württemberg e.V. veranstaltet vom 31.10. bis 8.11.2015 die Woche der Gebärdensprache in Heidelberg.

Weitere Infos unter Termine
 

  Woche der Gebärdensprache in Heidelberg – Ein Rückblick (s.u.)

Vorlesen in Gebärdensprache

Vorlesetag

Das GMU-Kinderbuchprojekt weist auf 2 Termine hin:

1. Freitag: 20.11.2015 / 15 Uhr: Vorlesen in Gebärdensprache in der Stadtbibliothek in Laim - Weitere Infos unter Termine
2. Dienstag: 24.11.2015 / 15 Uhr: Zeigen eines Filmbuches in der Stadtbibliothek in Bogenhausen - Weitere Infos unter Termine

Jeder, ob gehörlos, schwerhörig oder hörend, ist herzlich willkommen!

Woche der Gebärdensprache in Heidelberg

WdG Heidelberg

Unter dem Motto "Gebärdensprache verbindet" findet vom 31. Oktober bis zum 8. November die "Woche der Gebärdensprache" in Heidelberg statt. Das umfangreiche Programm beinhaltet eine Kunstausstellunge, Theater- und Filmaufführungen, Stadtführungen in Gebärdensprache u.v.a.m.

SPREADTHESIGN wächst weiter

STS 15000

DAS INTERNATIONALE GEBÄRDENLEXIKON SPREADTHESIGN jetzt mit 15.000 deutschen Gebärden!

Mit 15.000 deutschen Gebärden und einer Viertelmillion Gebärden insgesamt ist SPREADTHESIGN das weltweit größte Online-Lexikon für Gebärden.

Das RWB-Essen ist der deutsche Partner von SPREADTHESIGN und trägt mit dazu bei, dass Gebärden für alle Menschen auf dieser Welt kostenlos verfügbar sind.

www.spreadthesign.com und als kostenlose App (Store: 'spread sign')

Taube TeilnehmerInnen für neue EEG-Studie gesucht

Jens und Derya

Das Gebärdensprach-Team der Universität Göttingen sucht taube TeilnehmerInnen für eine neue EEG-Studie:

Wir erforschen mit dieser Studie interessante Aspekte der Deutschen Gebärdensprache. Dafür suchen wir Freiwillige, die uns gerne unterstützen möchten. In der Studie bekommen die TeilnehmerInnen eine EEG-Kappe auf den Kopf (im Bild zu sehen) und sehen sich Videos in DGS an. Während der Studie ist immer eine DGS-kompetente Person anwesend.

Die Studie dauert 2-3 Stunden. Du wirst mit 45 Euro belohnt und zusätzlich erstatten wir die Fahrtkosten.

Es sollten folgende Bedingungen erfüllt sein:
1. Du bist 18 Jahre oder älter.
2. Du bist von Geburt an taub oder bist im Alter von 0-3 Jahren ertaubt.
3. DGS ist deine Muttersprache, d.h du hast gehörlose Eltern/Großeltern/Geschwister bzw. hast die DGS im Alter von 0-3 Jahren erlernt.
4. Ganz wichtig: Du bist RechtshänderIn

Hast du Interesse? Dann schicke eine E-Mail an Jens-Michael Cramer (taub, im Bild zu sehen).

Video: Einladung EEG Studie

  Die Studie läuft noch bis Ende September 2015.

Der Löwe und die Maus - jetzt online

Der Löwe und die Maus

Das Team von „Kinderbücher in Gebärdensprache“ hat sein neuestes Filmbuch fertiggestellt. Es kann kostenfrei auf der Internetseite www.kinderbuecher.gmu.de angeschaut werden. Es heißt „DER LÖWE UND DIE MAUS“. Viel Spaß beim Schauen!

Wenn ihr Fragen oder Wünsche habt, schreibt eine Email an kinderbuecher@gmu.de 

Deutschland, Deine DGS

Deutschland, Deine DGS

Die DGS-Korpus-Mitarbeiter teilen mit:

Liebe Freunde der Gebärdensprache, die Tour geht weiter! Unter dem Motto „Deutschland, Deine DGS“ ziehen wir durch die Clubheime, Sommerfeste, Weihnachtsmärkte etc., um auf das DGS-Feedback aufmerksam zu machen. Die Gebärdensprache ist ein Schatz, den wir gemeinsam mit euch entdecken, sammeln und erforschen möchten! Die nächste Station der Tour ist am 22. August bei der DeafMesse in Berlin. Weitere Informationen zu den Terminen findet ihr hier.

Barrierefreies HbbTV - TesterInnen gesucht!

RBB

Der Fernsehsender RBB sucht 30 gehörlose TesterInnen für die zuschaltbare Gebärdensprache über HbbTV. Für personalisierbare Untertitel in der HbbTV-Mediathek werden weitere 15 gehörlose und 15 schwerhörige TesterInnen gesucht.

Die TesterInnen sollen mindestens 18 Jahre alt, gehörlos oder schwerhörig sein und in Berlin oder Brandenburg leben. Die Dienste sollen zu Hause in der normalen Wohnsituation ausprobiert und mit einfachen Fragebögen bewertet werden.

Die TesterInnen erhalten eine Aufwandsentschädigung von 100 Euro pro Test.

Weitere Infos:

„EINE KISTE NICHTS“ jetzt online!

Eine Kiste Nichts

Das Huhn freut sich, denn es bekommt eine Kiste zum Geburtstag. Nanu? Da ist ja gar nichts drin!

Das Team von „Kinderbücher in Gebärdensprache“ hat sein neuestes Buch fertiggestellt. Es kann ab jetzt kostenfrei auf der Internetseite www.kinderbuecher.gmu.de angeschaut werden. Es heißt „Eine Kiste Nichts“. Das Buch ist vom Münchner Buchverlag „Edition bi:libri“. Autorin und Illustratorin ist Lena Hesse. Wenn Sie das Buch kaufen möchten, klicken sie hier. Das Buch gibt es in 8 verschiedenen Sprachen (+ Deutsch natürlich), mit Hör-CD.

Wenn Sie einen Kommentar hinterlassen wollen, dann schreiben Sie an: kinderbuecher@gmu.de

 

Open-Air-Gospelkonzert 'A Happy Day in Bernem'

Happy Day

Am 28.6. um 18:00 Uhr findet in Frankfurt ein Open-Air-Gospelkonzert mit drei Gospelchören statt, mit dabei der Integrative Gebärdenchor Liebfrauen/Lukas 14.

Weitere Infos unter Termine

LeseZeichen - Kinderliteratur mit den Augen hören

Zusammen Lesen

Am 24.06.2015, 16:00 Uhr, werden in der Kinder- und Jugendbibliothek der ZLB, Hallesches Tor, Berlin, in entspannter Runde Bilderbücher in Gebärdensprache vorgestellt.

Weitere Infos unter Termine

Filmprojekt 'Einblick in die taube Welt'

STOLZ

STOLZ sind sie, nicht obwohl sie gehörlos sind, sondern WEIL sie gehörlos sind. Das beteuern alle Gehörlosen am Ende des Films. Natürlich gibt es auch Einschränkungen und Barrieren, aber die Zeit der bedauernswerten Behinderten ist endgültig vorbei. Zumindest die jungen Gehörlosen sind stolz auf ihre Sprache und Kultur. 

Während eines Film-Projekts an der Alice-Salomon-Hochschule Berlin entstand das Video "Einblick in die taube Welt" - aus der Perspektive der Gehörlosen selbst. Es porträtiert drei ausgewählte Mitglieder der Deutschen Taubengemeinschaft: Betty Schätzchen, Stefan Goldschmidt und Tino Sell. 

Für die Kameraführung, Regie und das Drehbuch sind Conny Khadivi, Sandra Tiedemann, Tina Schmidt und Melanie Stampaert verantwortlich.

Ein wirklich sehenswerter und beeindruckender Film, der das Zeug zum Klassiker hat! Diesen link sollten Sie immer griffbereit haben, wenn Sie "ahnungslosen" Hörenden einen "Einblick in die taube Welt"  gewähren wollen!

Zwei hörbarrierefreie Stadtralleys rund ums Thema Gebärdensprache in Frankfurt

Fingeralphabet beim Optiker
Bild vergößern

Buchstaben des Fingeralphabets im Schaufenster eines Optikers? Ideen muss man haben! Die Buchstaben gehören zu einer von zwei Stadtralleys, die sich die AktivistInnen von hessen-baff ausgedacht haben. Sie schreiben:

Unter dem Titel „DGS NOW!“ hat Hessen baff! zwei komplett hörbarrierefreie Stadtralleys online gestellt. Alle Texte sind zusätzlich als Videos in Gebärdensprache zu sehen. Teilnehmer benötigen nur die kostenlose App Actionbound und können nach Eingabe des Suchbegriffs sofort starten. 
DGS NOW!“ erzählt auf einem gut sechs Kilometer langen Rundgang durch das Frankfurter Nordend die Geschichten der Deutschen Gebärdensprache und erklärt, warum sie heute für gelingende Inklusion so wichtig ist. Mit der „DGS NOW! Fotoralley“ können Teilnehmer das ABC der Gebärdensprache auf nur 700 Metern lernen.  

Dazu haben gehörlose Regelschüler und Schüler der Frankfurter Schule für Hörgeschädigte am Sommerhoffpark Handformen gegossen und farbig gestaltet. Sie zeigen fast das gesamte ABC der Gebärdensprache. Nur die beweglichen Buchstaben J und Z konnten natürlich nicht abgebildet werden. Ausgestellt sind die Skulpturen derzeit in verschiedenen Geschäften, Cafés und Restaurants auf der Verbindung Koselsstraße – Bornheimer Landstraße. Warum? Ludwig Kosel, nach dem die Straße benannt ist, war Begründer der „Taubstummenbildung“ in Frankfurt. In der Bornheimer Landstraße ist das Büro von baff! Ein schöner Zufall.

Am 27. Mai ab 17 Uhr werden die Handformen auch im Rahmen der Finissage „frankfurt ist bunt – inklusion ist bunt“, organisiert vom Netzwerk Inklusion Frankfurt, zu sehen sein.

Mit beiden Aktionen soll nicht nur Hintergrund- und Basiswissen zum Thema Gebärdensprache vermittelt werden. Am Ende geht es auch darum, noch mehr Unterstützung und Aufmerksamkeit für die Forderung nach Anerkennung der DGS im Schulgesetz zu erhalten. 

Also schnell die App Actionbound runterladen - und ab nach Frankfurt! ;-)
Vielleicht breitet sich die Idee ja in weiteren Städten aus. Toll wär's! 

Begegnung Buch in Basel

Begegnung Buch

Am 6. Juni findet in Basel die Buchmesse Begegnung Buch statt. Dort werden sämtliche Vorlesungen in die Gebärdensprache übersetzt. Auch das Kinderprogramm. Zudem gibt es ein Gebärdensprachcafè.

Der Verlag fingershop.ch wird mit einem Stand anwesend sein.

Weitere Infos unter Termine

Kinderbücher in Gebärdensprache - als Filmbücher online

Kinderbücher in Gebärdensprache

Seit einiger Zeit gibt es beim Gehörlosenverband München das Projekt „Kinderbücher in Gebärdensprache“:
 
Wir setzen hier Märchen, Kinderbücher in eine deutsche Gebärdensprachversion als Filmbuch um. Mit deutscher Vertonung, UT und Hintergrundmusik. Pro Monat gibt es ein neues Kinderbuch! Die Geschichten kann jeder verstehen, ob hörend oder nicht. Und natürlich sind die Geschichten nicht nur für Kinder, genauso für Erwachsene. Auch können die Geschichten als Arbeitsmaterial für den Unterricht dienen oder man kann seine Gebärdensprachkenntnisse damit verbessern. „Frau Holle“, „Der Esel und das Pferd“, „Das kleine Wunder“ und „Der Hund und das Stück Fleisch“ gibt es schon in Gebärdensprache zu sehen. Schaut doch einfach auf unserer Internetseite vorbei und seht Euch die Filmbücher kostenlos an!

Internetseite: www.kinderbuecher.gmu.de

Weiteres:
Auf der Homepage gibt es auch viele nützliche Tipps zum Thema Vorlesen und Leseförderung! Unter dem Punkt „Aktuelles“ könnt ihr zudem alle wichtigen Ereignisse des Projektes mit Bildern und Videos verfolgen.

ZHAW

An der ZHAW - Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften, Departement für Angewandte Linguistik - in Winterthur (Schweiz) ist eine Doktoranden-Stelle  für ein wissenschaftliches Projekt zur Entwicklung eines GER für Gebärdensprachen ausgeschrieben. Die Stelle soll mit einer/einem gehörlosen Kandidatin bzw. Kandidaten besetzt werden.

Stellenausschreibung

TAKE 5 – Gebärdenchor

Take 5

Sina Müller vom Gebärdenchor Take 5 schreibt:

Wenn ihr Lust auf eine Mischung aus Musik, Tanz und Gebärden habt, dann kommt zu unserem Gebärdenchor in Köln! Wir sind eine bunt gemischte Gruppe aus schwerhörigen, gehörlosen und hörenden Teilnehmern und freuen uns über neuen Zuwachs. Dabei ist es ganz egal, ob ihr bereits Erfahrungen beim Gebärden habt oder nicht, wichtig ist nur, dass ihr mit Spaß dabei seid. Wir übersetzen alle Arten von Liedern in Gebärdensprache und bringen sie so auf die Bühne. Ganz egal ob Rock, Pop, Charts, Oldies .. .
Kommt einfach montags von 18 bis 19 Uhr ins Bugs Jugendcafé in der Lindenstraße 51 in Köln und schaut einmal rein.


Kontakt: sinanadinemueller@caritas-koeln.de

Duckface und Photobombing in Gebärdensprache?

duckface

Wie kommen neue Wörter, z.B. aus der Jugendsprache oder aus dem Internet-Jargon, in die Gebärdensprache? Überhaupt - wie funktioniert eigentlich die Gebärdensprache? Grundsätzliche Fragen wie diese beantwortet Benjamin Busch, natürlich in Gebärdensprache, in einem Interview mit PULS:

Wörter aus dem Netz - Duckface in Gebärdensprache

Events in Gebärdensprache

Tina Müller

Tina Müller ist 23 Jahre alt und wohnt in Lübeck. Sie möchte  - vor allem in Norddeutschland - Veranstaltungen organisieren, die in Gebärdensprache stattfinden sollen. Teilnehmen kann dann jeder, der die Gebärdensprache beherrscht, sowie Freunde und Familie. 

Als erste Veranstaltung hat sie einen kleinen Kochkurs im Vapiano-Restaurant in Rostock organisiert. Dort kann man mit Unterstützung der Vapiano-Köche sein eigenes italienisches Essen kochen und es anschließend mit anderen Gebärdensprach-Nutzern gemeinsam genießen.

Weitere Infos finden Sie auf dieser Facebook-Seite: Events in Gebärdensprache.

Handbuch zur Glossierung der Deutschschweizerischen Gebärdensprache (DSGS)

Handbuch zur Glossierung der Deutschschweizerischen Gebärdensprache (DSGS)

Der Schweizer Verlag fingershop bietet ein Handbuch zur Glossierung der Deutschschweizerischen Gebärdensprache (DSGS) als PDF-Download an - kostenlos!

In der Arbeit mit und über die Gebärdensprache existieren verschiedene Arbeitsinstrumente, die unterschiedlichen Zwecken dienen. Bis anhin gab es keine einfache und effiziente Arbeitsweise, die Gebärdensprache zu notieren. Der Unterschied der Glossierungs-Technik zu bisherigen Notationssystemen besteht darin, dass eine schriftliche Gebärden-Glosse bzw. ein Glossen-Satz erkannt wird und in Gebärdensprache wiedergegeben werden kann. Dies ist jedoch nur der Fall, sofern sowohl die Gebärdensprache beherrscht wird, als auch die Glossierung gelesen und schriftlich wieder gegeben werden kann.

Da kein einheitliches und effizientes Notationssystem existierte, entstand bei verschiedenen Deutschschweizer Hörbehindertenschulen das Bedürfnis nach einem Notationssystem der Glossen, welches einheitlich von allen Deutschschweizer Hörbehindertenschulen angewendet werden soll. In einem ersten Schritt erhalten die Schulen eine Erklärung zur Benützung der Glossierung. In diesem Handbuch werden die verschiedenen Strukturen zur Anwendung der Glossierung vorgestellt. Dieses Handbuch entstand in enger Zusammenarbeit mit dem Verlag fingershop.ch und kann auch über diesen bezogen werden. Das Handbuch hat zum Ziel, dass der Leser durch Erklärungen und Beispiele Sicherheit in der Anwendung und Wiedergabe von Glossierungen erlangt. Durch eine einheitliche Glossierung können die Regeln gemeinsam festgelegt werden. Dieses Handbuch beschreibt auch andere Notationssysteme, wie z.B. Signwriting. Diese werden jedoch nicht detailliert beschrieben, sondern dienen der Übersicht über Notationssysteme.

Übrigens: Das Prinzip ist übertragbar. Die Glossierung  funktioniert auch mit der DGS.

DGS als Unterrichtsfach?!

Bildungsreihe

Am 13.03.2015 referiert Lutz Pepping im Rahmen der Bildungsreihe des Stadtverbandes der Gehörlosen Düsseldorf e.V. zum Thema: „DGS als Unterrichtsfach?! Warum ist dieses Fach für Gehörlose und Schwerhörige wichtig?“

Weitere Infos unter Termine

Petition zur Anerkennung der DGS im Schulsystem

baff!

Der Landesverband der Gehörlosen Hessen und sein (noch ganz frisches) Kinder- und Jugendprojekt baff! haben eine Petition an das Hessische Kultusministerium formuliert zur Anerkennung der DGS im Schulsystem:

Wir haben in den letzten Wochen und Monaten bei Verbänden und Vereinen um Unterstützung geworben, warten noch auf eine finale Zusage. Seit zwei Tagen gibt es zusätzlich eine Online-Petition, die jeder unterzeichnen kann. Beide gemeinsam wollen wir noch im Februar an den Minister senden.

Hier können Sie die Petition unterzeichnen: https://secure.avaaz.org/de/petition/Hessisches_Kultusministerium/

Seite < 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 > >>

Warning: Use of undefined constant yday - assumed 'yday' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /var/www/vhosts/taubenschlag.de/archiv.taubenschlag.de/cms/model/werbestats.php on line 59

Warning: Use of undefined constant hours - assumed 'hours' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /var/www/vhosts/taubenschlag.de/archiv.taubenschlag.de/cms/model/werbestats.php on line 59

Werbung

<br />
<b>Notice</b>:  Undefined offset: 7 in <b>/var/www/vhosts/taubenschlag.de/archiv.taubenschlag.de/cms/view/rechts.php</b> on line <b>20</b><br />
Verbavoice
<br />
<b>Notice</b>:  Undefined offset: 9 in <b>/var/www/vhosts/taubenschlag.de/archiv.taubenschlag.de/cms/view/rechts.php</b> on line <b>20</b><br />
Geb�rdenVerstehen
Hand zu Hand e.V.
Norddeutschens Reha- und Beratungszentrum f�r H�rgesch�digte (NRBH) in Hamburg
<br />
<b>Notice</b>:  Undefined offset: 1 in <b>/var/www/vhosts/taubenschlag.de/archiv.taubenschlag.de/cms/view/rechts.php</b> on line <b>20</b><br />
Dr. Oliver Rien - Termine / Unterlagen / Seminare
Dolmetschservice f�r Geb�rdensprache
Tridimo - Dolmetscher f�r Geb�rdensprache
mobilypro.com Bildtelefone, Schreibtelefone, Lichtwecker und vieles mehr
Skarabee