Seite < 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 > >>

Peer Counseling Beratung in Wuppertal

GBL

Beim Gehörlosenverband Bergisch Land gibt es ein neues Beratungsangebot für gehörlose bzw. hörbehinderte Menschen mit Dipl. Sozialarbeiterin und Coach Christine Linnartz (DGS-Video) .

Geplante Termine:
07.05.2015, 18.00 - 20.00 Uhr - Weitere Infos unter Termine
21.05.2015, 18.00 - 20.00 Uhr - Weitere Infos unter Termine
18.06.2015, 18.00 - 20.00 Uhr - Weitere Infos unter Termine

Weitere Termine sollen noch folgen. Besuchen Sie auch die Facebookseite.

 

Gewalt gegen gehörlose und hörbehinderte Frauen und Mädchen

Freundinnen

Zum Thema "Gewalt gegen gehörlose und hörbehinderte Frauen und Mädchen" bietet die frauenBeratung nürnberg jetzt auch Infos in Gebärdensprache an:

Gewalt gegen gehörlose und hörbehinderte Frauen und Mädchen 

Coda-Trainingsprogramm - Jetzt anmelden

CODA-Kurs

Bei Hand zu Hand in Bremen gibt es demnächst (25. und 26. April 2015 und 20. und 21. Juni 2015 jeweils von 10 – 17 Uhr) das Berliner CODA-Trainingsprogramm, bestehend aus einem Elternkurs und einem Kinderkurs. 

Anmelden sollten Sie sich möglichst bald. Weitere Infos unter Termine

Eltern beraten Eltern

Bundeselternverband

Am 1. Januar 2015 begann die bundesweite Beratungsstelle für Eltern gehörloser und hörbehinderter Kinder des Bundeselternverbands gehörloser Kinder e.V. ihre Arbeit.

Warum brauchen die Eltern gehörloser und hörbehinderter Kinder eine eigene Beratungsstelle?

Die Erfahrungen in den letzten Jahren haben gezeigt, dass die Eltern eine unabhängige umfassende Beratung und Begleitung brauchen, die auf ihre individuelle Situation zugeschnitten ist. Oft übersteigt eine solche intensive Beratung den Rahmen „normaler“ Beratungen und die Zuständigkeiten einzelner institutioneller Beratungsstellen. Eltern müssen oft weitreichende Entscheidungen für ihre Kinder treffen, für die sie umfassende Informationen und die Erfahrungen anderer Eltern brauchen, damit sie verantwortlich und kompetent handeln können.

Weitere Informationen unter http://gehoerlosekinder.de/2015/01/04/eltern-beraten-eltern/

KONFLIKTMANAGEMENT FÜR GEHÖRLOSE ARBEITNEHMER

Dr. Oliver Rien

Der bekannte Psychologe Dr. Oliver Rien bietet vom 20.-22.03.2015 in Würzburg ein Training in Konfliktmanagement für gehörlose Arbeitnehmer bzw. Gebärdensprachnutzer an. Zielgruppe des Trainings sind gehörlose oder stark hörgeschädigte Arbeitnehmer mit Gebärdensprachkompetenz, die unter Konflikten oder Problemen am Arbeitsplatz leiden und durch das Training zu mehr  Handlungskompetentz kommen wollen. Am Ende des Trainings sollte jeder Teilnehmer in der Lage sein, aktuelle Konflikte oder zukünftige Probleme zu erkennen und selber zu lösen. Das Training wird vom Integrationsamt Bayern nach  Schwerbehindertengesetz Paragraph 24 finanziell gefördert. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte den unten beigefügten Flyern beziehungsweise Anschreiben. Für weitere Fragen können Sie Dr. Rien über info@inklusion-hoergeschaedigt.de kontaktieren.

Dr. Rien wendet sich direkt an gehörlose Arbeitnehmer:

Weiterlesen »

Dr. Rien - neue Homepage

Dr. Oliver Rien

Dr. Oliver Rien, der bekannte Psychologe aus dem Hörgeschädigtenbereich, hat eine neue Homepage mit vielen interessanten Angeboten zu den Themen Inklusion/Kommunikation/Hörschädigung. Die Angebote richten sich an Behörden, Krankenhäuser und Dienstleister, die hörgeschädigte Kunden haben. Schwerpunkt dieser Seminare ist das Training im Umgang mit hörgeschädigten Kunden und somit das Anliegen, Inklusion zu fördern. Daneben gibt es auch Angebote für Gehörlose, Schwerhörige, CI-Träger, Eltern hörgeschädigter Kinder und Fachleute aus dem Hörgeschädigtenbereich zu den Themen Bildung, Begutachtung hörgeschädigter Kinder in der Regelschule und Konfliktmanagement im Arbeitsleben und vieles mehr. Dr. Rien laädt Sie dazu ein, seine Homepage www.inklusion-hoergeschaedigt.de zu besuchen und freut sich über Rückmeldungen.

Wie oute ich meine Schwerhörigkeit?

BLWG

Gehörlosigkeit ist eine unsichtbare Behinderung - solange nicht kommuniziert wird. Dann sieht und/oder hört man sie. Und die Tauben haben keine Chance, ihre Taubheit zu verbergen. Warum auch? Deaf is beautiful!

Anders bei Schwerhörigen. Viele versuchen, ihr Andershören zu verbergen. Sie fühlen sich ja auch fast wie Hörende - und stehen in der Kommunikation doch oft abseits. Da ist es sicher besser, sich zu outen und zu seiner Schwerhörigkeit zu bekennen.

Im Forum für Andershörende geht es um das Thema: „Wie oute ich meine Schwerhörigkeit“, am  Montag, 15. Dezember im BLWG-Hauptgebäude in München.

Weitere Infos unter Termine

SENSKO - Einladung zur Entdeckungsreise in die Welt der Stille

Sie kennen sich als deafie aus in der Welt der Stille? OK, aber Ihre hörenden Kollegen und Freunde könnten vielleicht einige Infos zum Thema Hörschädigung gebrauchen. Denen können Sie jetzt einen ganzen Koffer mit Informationen zur Verfügung stellen. Den Info-Koffer SENSKO hat der Landesverband der Gehörlosen Hessen zusammengestellt. Sie können ihn kostenlos bestellen!  (Versand und Porto kosten allerdings 14,99 €.)

Kostenlose Beratung zu Gewalt und Diskriminierung für lesbische, bisexuelle Frauen und Trans* mit DGS-Dolmetschung

Lesbenberatung

Gewalt oder Diskriminierung erfahren? Auf der Suche nach möglichen Handlungsstrategien, um mit dem Erlebten umzugehen?

LesMigraS, der Antigewalt- und Antidiskriminierungsbereich der Lesbenberatung Berlin e.V., bietet Beratung für lesbische und bisexuelle Frauen/Mädchen und Trans*Menschen, mit und ohne Migrationsgeschichte, und Schwarze Lesben und Trans*Menschen an. Die Beratung kann in Deutsche Gebärdensprache gedolmetscht werden.

Weiterlesen »

Beratung im Bereich Versicherung und Altersvorsorge

ERGO

Serdal Yazici ist gelernter Kaufmann für Versicherungen und Finanzen. Er ist selbst schwerhörig und kennt die Probleme, die sich Hörgeschädigten im Alltag stellen. Er hat eine Ausbildung bei der ERGO Versicherung, speziell DKV (Deutsche Krankenversicherung) absolviert.

Sein Ziel ist es, Gehörlosen und Schwerhörigen eine Beratung im Bereich Versicherung und Altersvorsorge (im Raum NRW) zu ermöglichen.

So erreichen Sie Herrn Yazici:
Anschrift: Serdal Yazici, ERGO Beratung und Vertrieb AG, Rheinpromenade 3, 40789 Monheim am Rhein
Tel: 02173 8958437, Fax: 02173 8958405, Mobil: 0178 2938976 mit Whatsapp, E-Mail: s.yazici@ergo.de
Servicezeiten: Montag und Freitag 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr und nach Vereinbarung

Signalhund

Signalhund

Bettina Küster stellt vor:

Signalhund - das Hundeinstitut für gehörlose und schwerhörige Menschen

Signalhund besteht aus Bettina Küster, 48 Jahre, Hundepsychologin mit eigener kleiner Hundeschule, und Heike Tetzlaff, 46 Jahre. Heike ist seit ihrer Geburt gehörlos.

Wir haben Signalhund gegründet und wollen gehörlosen und schwerhörigen Menschen die Möglichkeit geben, sich mit ihrem Hund vertrauensvoll an uns zu wenden.

Uns ist dabei der faire und absolute gewaltfreie Umgang mit dem Hund sehr wichtig. Weitere Infos dazu findet Ihr unten. Dort sind wichtige Links, nach deren Richtlinien wir unsere Hunde „behandeln“.

Weiterlesen »

Leitfaden 'Barrierefrei hören und kommunizieren'

Hörkomm

Bereits jeder vierte Beschäftigte ab 50 Jahren ist schwerhörig. In den meisten Unternehmen sind die Auswirkungen eines Hördefizits im Berufsalltag und die Hürden, auf die Betroffene stoßen, jedoch unbekannt. Das Projekt hörkomm.de, gefördert vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales, hat nun einen Leitfaden zur barrierefreien, hörfreundlichen Gestaltung von Arbeitsumgebungen entwickelt. Dort werden Aufklärungsmaßnahmen vorgestellt, mit denen das Thema Schwerhörigkeit aus der betrieblichen Tabuzone geholt werden kann. Checklisten und Best-Practice-Beispiele zu guter Akustik am Arbeitsplatz und barrierefreier Kommunikationstechnik bilden weitere Schwerpunkte des Leitfadens, der unter www.hörkomm.de abzurufen ist.

„TAG DER OFFENEN TÜR“ der BvtSU

Tag der offenen Tür

Die Bundesvereinigung der tauben Selbständigen und Unternehmer e.V. veranstaltet am 11. Oktober (10 – 17 h) und 12. Oktober 2014 (10 – 13 h) in München im Saal des Landesverbandes der Gehörlosen e.V. in der Schwanthalerstr. 76 Rgb, 80336 München einen „Tag der offenen Tür“.

Finanzvortrag 'Rechtsschutz & Rente' in Frankfurt am Main

Der Gehörlosen- und Schwerhörigen- Stadtverband Frankfurt am Main e.V. (www.gl-frankfurt.de) organisiert einen Finanzvortrag zum Thema „Rechtsschutz und Rente“ mit dem Vermögensberater Herr Rückert in DGS. Der Vermögensberater Herr Rückert aus Eschborn hat gehörlose Eltern und kann erstklassig in DGS beraten. Herr Rückert greift auf 15 Jahre Erfahrung im Finanzbereich mit gehörlosen Kunden zurück. Sein Thema wird folgendes sein:

"Rechtsschutz & Rente": Die Menschen werfen im Laufe Ihres Lebens ein Vermögen aus dem Fenster, weil Sie entweder zu viel Steuern und Sozialabgaben zahlen, zu wenig Zinsen für Ihr Erspartes bekommen, zu viele Zinsen für Ihre Kredite zahlen oder überflüssige Versicherungen haben. Link zum Event

Freitag, 12. September 2014, Beginn: 17:00 Uhr bis ca. 19:00 Uhr, Unkosten: 3 Euro (für Kinder bis 10 Jahren ist der Eintritt frei!) - Ort: Gehörlosen- & Schwerhörigenzentrum, Rothschildallee 16a, 60389 Frankfurt a.M.

Seminar: gewaltfreie Kommunikation

Seminar: gewaltfreie Kommunikation

Der Hörgeschädigten-Bezirksverband Schwaben führt am Samstag, 6. September 2014 das Tagesseminar "gewaltfreie Kommunikation" durch.

Wo: Gehörlosenzentrum Schwaben, Oskar-von-Miller-Str. 41, 86316 Friedberg
Referent: Dr. phil. Oliver Rien, Diplom-Psychologe
Beginn: 10 - 12 und 13 - 16 Uhr
Gebühr: Mitgliedsausweis 29 Euro, Nichtmitglieder 39 Euro
Max. Teilnehmerzahl: 15

Anmeldeschluss: 8. August 2014

Mehrsprachigkeit und mehrsprachige Erziehung

Beratungsstelle für Natürliche Geburt und Elternsein

Die Beratungsstelle für Natürliche Geburt und Elternsein lädt ein zum Vortrag "Mehrsprachigkeit und mehrsprachige Erziehung" heute, Donnerstag um 20 Uhr im Café Netzwerk, Häberlstr. 17 in München - mit Gebärdensprachdolmetscher!
Viele Fragen zu mehrsprachiger Erziehung beschäftigen Eltern in einer multikulturellen Stadt wie München. Was brauchen Kinder in einer binationalen Familie, um ihre mehrsprachige Kompetenz aufzubauen, welche Vor-und Nachteile gibt es? Darüber informiert Frau Prof. Dr. Hricova, Hochschule für angewandte Wissenschaften Bamberg.
Unkostenbeitrag 10 €

Niedersachsen rein - Hessen raus

Landtag Niedersachsen

Bemerkenswert, wie unterschiedlich Landespolitiker entscheiden können! Die Niedersachsen präsentieren stolz "die Erprobung eines Live-Streams mit Sprach- und Gebärdendolmetschern" und die Hessen beenden ihn nach einem Jahr. Wieviel darf Inklusion eigentlich kosten? Und wäre es nicht sinnvoll, dieses Thema in allen Bundesländern einheitlich zu regeln?

Der nächste Sitzungsabschnitt des Niedersächsischen Landtags, der nächste Woche von Dienstag bis Freitag (22. bis 25. Juli 2014) stattfindet, wird wieder von Schrift- und Gebärdensprachdolmetschern begleitet. Den Live-Videostream finden Sie hier.

  Der Landtag Niedersachsen wünscht sich ein Feedback und möchte diese Übertragung zukünftig fortsetzen. Die Öffentlichkeitsarbeit des Landtages, geleitet von Herrn Dr. Kai Sommer  (kai.sommer@lt.niedersachsen.de), freut sich über jedes Feedback zu dem Live-Stream.

Der Hessische Landtag hat entschieden, nach einjähriger Testphase den Livestream bei Plenarsitzungen mit Gebärdensprach- und Schriftdolmetschern abzusetzen – aus Kostengründen. (Presseartikel: Landtag stoppt Gehörlosen-Service, siehe auch unten). Dagegen protestiert der Landesverband der Gehörlosen Hessen vehement:

BHSA-Einführungsseminar 2014 in Frankfurt

BHSA

Die BHSA e.V. bietet gehörlosen und hörbehinderten Studieninteressierten und StudienanfängerInnen vom 12. bis 14. September 2014 ein Einführungsseminar in Frankfurt an.

Im Seminar werden Themen zu Studienanfang und Studium, wie z.B. Härtefallregelungen und Nachteilsausgleiche bei Bewerbungen und Prüfungen oder Anträge auf Hilfen beim Studium behandelt.

Anmeldeschluss ist am 11. August 2014

BHSA-Einführungsseminar 2014 in Frankfurt

Positive Begegnungen

Positive Begegnungen

Positive Begegnungen – Konferenz zum Leben mit HIV/ Aids, 21.-24.08.2014, Kassel

In diesem Jahr findet wieder die Konferenz Positive Begegnungen statt, dieses Jahr vom 21.-24. August in Kassel.
Die Konferenz ist für Menschen mit HIV/ Aids oder Freunde und Verwandte von Menschen mit HIV/ Aids oder Menschen, die mit Menschen mit HIV/ Aids arbeiten und leben.

Auch in diesem Jahr werden die Workshops, die Gehörlose interessieren, von GebärdensprachdolmetscherInnen übersetzt. Auch in den Pausen und beim Abendprogramm sind GebärdensprachdolmetscherInnen da.

Weitere Infos und die Anmeldung findest du hier. Wenn du Fragen hast: martin.westphal@dah.aidshilfe.de

Häusliche Gewalt – Informationen für gehörlose Frauen

Häusliche Gewalt

Gehörlose Frauen sind besonders oft von Gewalt betroffen. Das wurde durch eine Studie / Untersuchung an der Universität Bielefeld herausgefunden. Viele gehörlose Frauen wissen wenig über das Thema Gewalt. Oft wissen gehörlose Frauen auch nicht wo sie Hilfe bekommen. Der Paritätische NRW hat deshalb die Broschüre „ Häusliche Gewalt – Informationen für gehörlose Frauen“ herausgegeben. Die Broschüre wurde in einfachen Sätzen geschrieben und es wurden viele Bilder verwendet. Die Informationen sind deshalb für gehörlose Frauen gut zu verstehen. Die Broschüre wurde 2006 in Münster von der Selbsthilfegruppe gehörloser Frauen zusammen mit Studentinnen und verschiedenen Einrichtungen zum ersten Mal erstellt. Diese Broschüre gibt es aber jetzt nicht mehr. Deshalb wurde eine neue Broschüre gemacht.
Die neue Broschüre kann bestellt werden per E-Mail: esther.lisseck@paritaet-nrw.org oder per Fax: 0251/ 6185 145.
Im Internet kann die Broschüre runtergeladen werden: http://www.paritaet-nrw.org.

Änderungen des Punktesystems in Flensburg

RA Jan Stöffler

Jan Stöffler ist Rechtsanwalt in Buxtehude. Er ist seit seinem 2. Lebensjahr an Taubheit grenzend schwerhörig. Aus diesem Grunde berät er auch Hörgeschädigte - sogar bundesweit per DGS! In erster Linie wird er von den Hörgeschädigten zur Feststellung des Grades der Behinderung und zu Fragen der Hörgerätefinanzierung befragt. Es kommen aber auch Fragen aus den familienrechtlichen, erbrechtlichen und verkehrsrechtlichen Bereichen.

Gerade der letzte Bereich ist im Augenblick aktuell, durch das neue Punktesystem in Flensburg. Judit Nothdurft von deafservice.de hat Herrn Stöffler zu diesem Thema interviewt:

Ab 1. Mai ist der Führerschein schon mit acht Punkten weg!

 

 

 

Gehörlosigkeit und Angst/Phobie

deafpsycho

Infoveranstaltung am 24. Mai 2014 um 14:00 Uhr im Gemeindezentrum St.Martin, Kirchplatz 3-4 in 88400 Biberach an der Riß

In unserer umtriebigen und hochentwickelten Welt mit ausgeprägtem Konkurrenzdenken sehen viele Menschen sich oft beständig den Situationen gegenüber, die Ängste verschiedener Art auslösen können: Geldsorgen, Arbeitsplatzverlust , Krankheiten, Prüfungen, Flugreisen, Zahnarzttermine...usw. Für Hörbehinderte kann es aufgrund ihrer nicht so großen Kommunikationsmöglichkeit leicht die zusätzliche Beeinträchtigung und die so größere Schwierigkeit geben, die Angst dauernd selbst ohne Hilfe von außen zu bewältigen.

Die gehörlose Psychologin und psychologische Psychotherapeutin Dr. Sarah Neef erläutert bei ihrem Vortrag in der Gebärdensprache die Entstehung der Angst (Grenze zwischen normaler und krankhafter Angst) und ihre Behandlungsmöglichkeit. Nebenher erzählt eine gehörlose Frau von ihrem angsterfüllten Erlebnis und ihrer Bewältigung ihrer damaligen psychischen Schwierigkeit.

Rechtssicher in der Vorstandsarbeit

Malte-Jörg-Uffeln

Fortbildung mit Gebärdensprachdolmetscherinnen

Dieses Seminar behandelt verschiedenste Rechts- und Haftungsfragen bezüglich der Arbeit von Vereinsvorständen. Sollten Sie konkrete Fragen haben, können Sie diese gerne vorab an den Referenten schicken (E-Mail-Adresse: ra-uffeln@t-online.de). Die Fragen werden an dem Abend anonymisiert behandelt.

Termin: 19.05.2014, 18.30 - 20.45 Uhr
Ort: 63452 Hanau, Schulzentrum Hessen-Homburg, Hessen-Homburg-Platz 9
Referent: Malte-Jörg-Uffeln
Anmeldungen und nähere Informationen: freiwilligenagentur@hanau.de

Die Veranstaltung ist dank der Unterstützung durch das Hessische Sozialministerium gebührenfrei.

Vortrag zum Thema Teilhabegeld

Thomas Wartenberg

Der Gehörlosen- und Schwerhörigen- Stadtverband Frankfurt am Main e.V. bietet einen Vortrag zum Thema Teilhabegeld (Schwerpunkt: Entwurf eines Bundesleistungsgesetzes) an.

Wie sieht das Teilhabegeld künftig für uns aus? Warum Teilhabegeld statt Nachteilsausgleich? Was ist inbegriffen? Wann kommt das? Welche Bedingungen gibt es? Reicht die Höhe des Teilhabegeldes für uns aus?

Referent: Thomas Wartenberg (Dipl.- Sozialarbeiter und Sozialpädagoge) aus München
Wann: Freitag, 09. Mai 2014 um 16.30 Uhr (Einlass: 16.00 Uhr)
Wo: Gehörlosen- und Schwerhörigenzentrum Frankfurt am Main, Rothschildallee 16a, 60389 Frankfurt am Main
Unkostenbetrag: 3,00 Euro

Tag der offenen Tür bei der BLWG in München

BLWG

Im Rahmen der bayerischen Woche der Kommunikation öffnet die BLWG-Informations- und Servicestelle für Menschen mit Hörbehinderung in München am 29. und 30.04.2014 zwischen 16:00 und 20:00 Uhr ihre Türen für Besucher.

Seite < 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 > >>

Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /var/www/vhosts/taubenschlag.de/archiv.taubenschlag.de/cms/view/viewtools.inc.php on line 135

Warning: Use of undefined constant yday - assumed 'yday' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /var/www/vhosts/taubenschlag.de/archiv.taubenschlag.de/cms/model/werbestats.php on line 59

Warning: Use of undefined constant hours - assumed 'hours' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /var/www/vhosts/taubenschlag.de/archiv.taubenschlag.de/cms/model/werbestats.php on line 59

Werbung

Verbavoice
<br />
<b>Notice</b>:  Undefined offset: 9 in <b>/var/www/vhosts/taubenschlag.de/archiv.taubenschlag.de/cms/view/rechts.php</b> on line <b>20</b><br />
Geb�rdenVerstehen
Hand zu Hand e.V.
Norddeutschens Reha- und Beratungszentrum f�r H�rgesch�digte (NRBH) in Hamburg
<br />
<b>Notice</b>:  Undefined offset: 1 in <b>/var/www/vhosts/taubenschlag.de/archiv.taubenschlag.de/cms/view/rechts.php</b> on line <b>20</b><br />
Dr. Oliver Rien - Termine / Unterlagen / Seminare
Dolmetschservice f�r Geb�rdensprache
Tridimo - Dolmetscher f�r Geb�rdensprache
mobilypro.com Bildtelefone, Schreibtelefone, Lichtwecker und vieles mehr
Skarabee
<br />
<b>Notice</b>:  Undefined offset: 7 in <b>/var/www/vhosts/taubenschlag.de/archiv.taubenschlag.de/cms/view/rechts.php</b> on line <b>20</b><br />