Seite << < 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 > >>

Kinder- und Jugendcamp der DGJ

Jugendcamp

Das Jugendcamp-Team  der DGJ teilt mit:

Traditionell organisiert die Deutsche Gehörlosen-Jugend e.V. ein besonderes Jugendcamp. Nach 3 Jahren Pause ist das Jugendcamp wieder zurück und wird zum 10. Mal durchgeführt. SEID DABEI! Datum bitte merken: 28. Juli bis 10. August 2012 in Steibis/Allgäu. Die Jugendlichen werden dort viel erleben: Spiele, Abenteuer (z.B. Feuer machen, Tipizelt aufbauen, Wanderungen in den Bergen, usw.). Das Jugendcamp hat 28 FREIE Plätze für taube und schwerhörige Jugendliche von 15 bis 19 Jahren. Am besten so schnell wie möglich anmelden, sonst sind die Plätze vielleicht schon weg wie warme Brötchen beim Bäcker! Dabei sein ist alles! :)

 Es sind jetzt noch 10 Plätze frei. Wenn ihr Fragen habt, schreibt eine E-Mail an: jugendcamp@gehoerlosen-jugend.de.

Mehr Infos unter
www.gl-camp.de

weltwärts alle inklusive!

weltwärts alle inklusive!

Freiwillige mit Behinderung sind in internationalen Freiwilligendiensten deutlich unterrepräsentiert. So haben am weltwärts-Programm, dem Freiwilligendienst des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ), seit 2008 von rund 10.000 jungen Erwachsenen nur etwa 5 Freiwillige mit einer Behinderung teilgenommen.

Doch welche Voraussetzungen müssen erfüllt werden, damit internationale Freiwilligendienste inklusiv werden? Welche Herausforderungen sehen die verschiedenen Akteure wie Partner- und Empfängeroganisationen im Süden, Entsendeorganisationen und die jungen Erwachsenen selbst?

Diese Fragen sollen auf dem internationalen Workshop "
weltwärts alle inklusive" (12.-14. Juni 2012, Unperfekthaus Essen) diskutiert werden, und es sollen (gemeinsam mit Selbstvertretungsorganisationen) konkrete Handlungsansätze erarbeitet werden.

Weiterlesen »

CODA-Camp

CODA-Camp-Betreuer

Im kommenden August wird das erste Coda-Camp für hörende Kinder gehörloser Eltern angeboten. Es sind alle Vorbereitungen getroffen: Das Haus ist gebucht, die Betreuer (sind selbst auch Codas) stehen bereit ... jetzt werden nur noch viele Teilnehmer und schönes Wetter gebraucht.

Und für Codas gibt es natürlich auch ein DGS-Video.

Die 'Super Nanny' für Gehörlose!

Katja Saalfrank

Am 11. Mai 2012 tritt Katia Saalfrank im Abendprogramm „Nein, Mama!“ mit Gebärdenprachdolmetscherin Savina Tilmann auf! Für Gehörlose werden im Admiralspalast in Berlin extra Plätze reserviert.

Katia Saalfrank ist mit Sicherheit die zurzeit bekannteste TV-Erzieherin Deutschlands. Als Pädagogin im Format „Die Super Nanny“ erreichte sie bei RTL stets Rekordeinschaltquoten. In ihrem Abendprogramm „Nein, Mama!“ gibt Sie Kindern eine Stimme und veranschaulicht augenzwinkernd, warum Kinder „NEIN“ sagen sollen und auch dürfen und warum Erwachsene noch von Kindern lernen können. Mit kleinen Filmausschnitten, Lesungen und Geschichten rund ums Erziehen steht die Pädagogin Rede und Antwort zum Thema Familie.

Tickets für Gehörlose: http://www.d2mberlin.de/?tickets=647

Es sind nur noch wenige Karten zu haben. Wer teilnehmen möchte, sollte sich beeilen!

Chefredakteur entschuldigt sich für 'Taubstummensprache'

LTB
Bild vergößern

Da traute Dr. Oliver Rien seinen Augen nicht. Als er im "Lustigen Taschenbuch" seiner Kinder blätterte, stieß er auf den Begriff "Taubstummensprache": "Meine Antennen beherrschen die Taubstummensprache und können sogar Kartoffeln schälen". Dr. Rien schrieb eine E-Mail an den Verlag der LTB:

"Sehr geehrte Damen und Herren, mit Bedauern habe ich das lustige Taschenbuch Nummer 427 gelesen.
Ich selber bin hochgradig hörgeschädigt und habe eine gehörlose Frau und eine gehörlose Tochter sowie einen hörenden Sohn. Meinen Kindern , die große Fans von ihren Taschenbüchern sind  , so wie ich, der in meiner Kindheit auch  diese regelmäßig gelesen habe,  sind  sehr enttäuscht. Seit Jahrzehnten kämpfen Menschen mit einer Gehörlosigkeit gegen den diskriminierenden Begriff Taubstumm an. Seid eher  wird in der Öffentlichkeit der Begriff "Taubstumm" für die Gehörlosen -Gemeinschaft  diskriminierend  verwendet. Wir würden uns wünschen , dass selbst in einem Comic wie ihrem   ,  da  es  doch eine starke Präsenz und Signalwirkung hat, gründlicher recherchiert wird und keine Diskriminierungen fortgeführt werden. Der korrekte Begriff wäre " Gebärdensprache" anstatt der auf Seite 161 verwendete Begriff "Taubstummensprache" .
MfG Dr.Oliver Rien
"

Die Antwort des Verlags ließ nicht lange auf sich warten:

Weiterlesen »

Neue Einblicke - Videoprojektwoche - integrativ

Videoprojektwoche

Du hast Lust, einen Film zu machen? Du möchtest interessante Menschen kennenlernen? Im Galluszentrum hast du die Möglichkeit, eine Woche lang mit anderen Jugendlichen einen Kurzfilm zu produzieren. Das bedeutet, dass du dich am Storyboard, hinter der Kamera, vor der Kamera und am Schnittplatz ausleben kannst. Ein besonderes Highlight dieser Woche ist die Zusammensetzung der Teilnehmerinnen und Teilnehmer. So wird jede Filmgruppe aus drei gehörlosen und drei hörenden Jugendlichen bestehen. Es gilt also, nicht nur in Bezug auf das Filmen Neues zu entdecken.

Am Ende der Woche werden die entstandenen Kurzfilme präsentiert und jede Teilnehmerin und jeder Teilnehmer bekommt eine DVD mit allen Produktionen.

Informationsabend für die Jugendlichen: Galluszentrum, Termin wird noch genannt.
Infos/Anmeldung für Menschen mit Hörbehinderung: Gehörlosen- und Schwerhörigen-Stadtverband Frankfurt am Main e. V.: Herr Meiler

Videoprojektwoche

Barrierefreier Wahlkampf der Grünen

Danny Canal

Die Grünen in Schleswig-Holstein bemühen sich um einen barrierefreien Wahlkampf.

Die Forderungen der Grünen Jugend Schleswig-Holstein erläutert Danny Canal in Gebärdensprache und mit Untertiteln: http://t.co/DyT7KpfR

In einem zweiten Video erklärt Danny 10 Gründe, warum man die Grünen wählen sollte: http://t.co/Nsa5Z8FF

Und Spitzenkandidat Robert Habeck erklärt in sechs kleinen Filmen jeweils ein Kapitel aus dem Wahlprogramm - mit UT: http://t.co/yZMFYEgk

Märchenfilmprojekt für taube, hörgeschädigte und CODA-Kinder in Berlin

Märchenfilmprojekt

Britt Dunse und Isabelle Schmidt schreiben: (Hier ist ihr Aufruf in DGS zu sehen: vimeo.com/40281021.)

Gemeinsam mit dem Gehörlosenverband Berlin e.V. realisieren wir diesen Sommer den Märchenfilm "Rotkäppchen und der Wolf" in DGS für taube und hörende Kinder. Der Film wird eine Mischung aus Realbildaufnahmen der DarstellerInnen und Trickfilm sein. Dabei möchten wir mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen arbeiten, die die Deutsche Gebärdensprache als ihre Muttersprache ansehen.

Für das Märchen suchen wir:

Weiterlesen »

Kindertheater SÜßES UND SEEMANNSGARN in Murnau

SÜßES UND SEEMANNSGARN

Die beiden Figurenspielerinnen Regina Bäck und Ulrike Frank erzählen in ihrem Puppen- und Schatten-theaterstück "SÜßES UND SEEMANNSGARN" mit Hilfe von Gebärden- und Lautsprache die Geschichte einer Begegnung zwischen einer gebärdenden Süßwarenverkäuferin und ihrer sprechenden Kundin, die schließlich ihre eigene Sprache finden, um sich kennen und verstehen zu lernen. Das Stück für theaterfreudige Menschen ab 4 Jahren berichtet von einer phantastischen Reise an einen Ort, wo jeder so sein darf, wie er ist: anders als der Andere.

Wann: Sonntag, 22. April um 16 Uhr
Wo: Westtorhalle Murnau

Workcamp in Kenia

Hand in Hand

Workcamp in Kenia Nyang'oma - 01.09.2012 bis 29.09.2012

Du bist:
über 18 Jahre alt...
interessiert an der Kultur und Sprache Kenias...
taub, hörend schwerhörig? ganz egal was...

Perfekt, diesen Sommer gibt es in Kenia Nyang'oma wieder das Workcamp der Kolpingstifung, gehalten in Englisch, Deutscher Gebärdensprache, Deutsch und Kenianischer Gebärdensprache.

Kolping Workcamps

Bauer Beck fährt weg

Bauer Beck fährt weg

Das Kinderbuch "Bauer Beck fährt weg" wird in DGS (Nana Stirnkorb) und Lautsprache (Susanne Pöllinger) vorgetragen. Kinder im Alter von 6 bis 10 Jahren  sind herzlich willkommen.
Es dürfen auch jüngere oder ältere Kinder kommen.

Wo:Stadtbiblothek am Mailander Platz 1 in Stuttgart, Zentrale Kinderbiblothek
Wann: 21. April 2012, 11 Uhr

Maus mit Dolmi

Sendung mit der Maus

Untertitelt wird die Sendung mit der Maus ja schon lange, aber ab nächsten Sonntag gibt es sie im Internet auch mit Dolmetschereinblendung. Die WDR mediagroup digital GmbH teilt mit:

Seit dem 01.01.2012 betreut die WDR mediagroup digital GmbH das Projekt "Gebärdenübersetzung für die Mediatheken" für den WDR.
Bislang werden Sendeformate wie Talksendungen (z.B. hartaberfair), die ARD-Ratgeber oder auch Magazinsendungen (z.B. Bericht aus Brüssel, Westpol)
für die WDR und ARD Mediathek mit Gebärdenübersetzungen angeboten.
Man erweitert nun das Spektrum der Sendeformate.

Ab dem 15.04.2012 wird die Wissenssendung "Die Sendung mit der Maus" für das junge Publikum auch mit Gebärdenübersetzung in der Mediathek angeboten.
Ein wichtiger Schritt, denn Zielgruppe dieser Sendung sind Vorschul- und Grundschulkinder, denen mithilfe der Gebärden die Teilhabe am Kinderprogramm erleichtert und möglich gemacht wird.


Sendetag: Sonntags, ARD, 11:30 Uhr. In der Mediathek zu sehen unter: http://www.ardmediathek.de/ard/servlet/content/3516914?documentId=1458 - ab nächsten Sonntag!

Junger gehörloser Schauspieler gesucht!

Logo Ernst Deutsch Theater in Hamburg

Das Ernst Deutsch Theater in Hamburg sucht einen jungen professionellen gehörlosen oder hörgeschädigten Schauspieler. 

Vorsprechen am 2. und 3. April 2012

Die Rolle: gesucht wird ein männlicher, professioneller gehörloser oder hörgeschädigter Schauspieler Anfang 20, der neben der Gebärdensprache auch besonders gut die Lautsprache beherrscht.

Das Stück: Für die zentrale Hauptrolle, Billy, im Stück „Sippschaft“ (Tribes) der britischen Autorin Nina Raine suchen wir einen Darsteller. Billy ist das jüngste von drei Kindern einer Familie, in der alle anderen hören können. Er hat die „Regelschule“ besucht, liest von den Lippen ab und spricht sehr gut die Lautsprache. Durch den Kontakt zu einer hörenden jungen Frau mit gehörlosen Eltern, die ausgezeichnet gebärdet, erlernt er selber die Gebärdensprache und erschließt sich eine neue Welt.

Die Proben beginnen in Hamburg am 10. Juli 2012. Sie finden von Montag bis Samstag zweimal täglich statt. Regie führt Peter Hailer. Die Premiere ist am 23. August 2012. Dann folgen 32 Vorstellungen en suite (teilweise Doppelvorstellungen) bis zum 5. Oktober 2012. Das Ernst Deutsch Theater, Hamburg, ist Deutschlands größtes privates Sprechtheater. Der Zuschauerraum hat 750 Plätze.

Die Bewerbungen für die Vorsprechen am 2. (ab 10:30) und 3. April (10:30-12:30) 2012 bitte an dramaturgie@ernst-deutsch-theater.de

 Neuer Vorsprechtermin am Samstag, den 21. April 2012 ab 11:30 Uhr

10. Kidscamp - auf der Schwäbischen Alb

Schwäbische Alb

Die Deutsche Gehörlosen-Sportjugend führt wie jedes Jahr ein Kidscamp für Kinder zwischen 7 und 10 Jahren durch. Es findet vom 28. Juli bis zum 4. August 2012 auf der Schwäbischen Alb  statt.

 Das 10. Kidscamp wird übrigens von der Aktion Mensch unterstützt.

Die 4 gehörlosen BetreuerInnen freuen sich auf eure Teilnahme.

Zweiter Coda-Tag in München

Zweiter Coda-Tag in München

Gerti Schaupp-Böhm von der AEH für Gehörlose:

Am 5.5.2012 veranstaltet der Kinderschutz e.V. einen zweiten Coda-Tag für Codas im Alter von 13 bis 17 Jahren.

Wir knüpfen an an unseren ersten Coda-Tag im Oktober 2011 und freuen uns auf ein Wiedersehen mit den Codas vom letzen Mal und auf ein Kennenlernen mit Codas, die gerne neu dazukommen möchten!

Wir wollen uns austauschen und Infos weitergeben. Wir wollen nicht nur reden, sondern auch nach Lust und Laune aktiv sein und kreativ sein und dabei gemeinsame Erfahrungen sammeln.

Angeboten wird die Gruppe wieder von der AEH für Gehörlose und Sabine Goßner, Stefan Greipl und Verena Lohwieser, alle drei erwachsene Codas.

Neue DGJ-Homepage

DGJ-Homepage

"WOW, da hat sich das Warten aber gelohnt - eine SUPER-Homepage hat die DGJ da auf die Beine gestellt! Sieht Klasse aus, hat Gebärdenvideos gleich in mehreren Gebärdensprachen und bringt alle Infos, die gehörlose Jugendliche brauchen, ob es nun um Camps, Aktivitäten, die digitale Welt oder die berufliche Zukunft geht. Da lohnt sich ein Besuch - nicht nur für Jugendliche!"

Das hatten wir vor 6 Jahren geschrieben (s.u.). Inzwischen hat sich aber wieder einiges getan, alles ist neu, sogar die URL, und die Website ist wirkich professionell gestaltet. Da kann man den Webmastern nur gratulieren!

Deutsche Gehörlosen-Jugend

Sommercamp SOUND OF LIFE

sound of life

Die Bundesjugend im Deutschen Schwerhörigenbund e.V. teilt mit:

Das Sommercamp 2012 unter dem Motto "Sound of Life" findet vom 30.07.-05.08.2012 auf der schönen Jugendburg Gemen in Borken (NRW) statt! Junge hörgeschädigte Menschen von 14 bis 35 Jahren sind herzlich eingeladen, mit uns großartige Tage unter Hörgeschädigten zu verbringen, sich auszutauschen und neue Kontakte zu knüpfen. Mehr dazu unter: http://www.bundesjugend.de/sommercamp2012 - dort findet ihr alles Wichtige rund ums Camp!

Bis 31.03.2012 gibt es noch FRÜHBUCHERRABATT!"

Eröffnungsfeier von 'Taube Türkis' mit Kickerturnier

Kickerturnier

"Taube Türkis" nennt sich eine Gruppe von jungen Leuten im Gehörlosenfreizeitheim Bremen e.V. Eine "Eröffnungsfeier" findet am 17. März 2012 (2 Uhr - OPEN END) statt, inkl. Siegerehrung.

Wer  Interesse hat, meldet sich bei mail@taube-tuerkis.de.

Arbeitstagung mit Bundesjugendversammlung der DGJ

DGJ

Jedes Jahr organisiert die Deutsche Gehörlosen-Jugend e.V. eine ordentliche Bundesjugendversammlung. Die Arbeitstagung mit Bundesjugendversammlung findet zum ersten Mal im Bundesland Baden-Württemberg statt, in der Landeshauptstadt STUTTGART!

Melanie Stampaert, die 2.Vorsitzende, schreibt:

"Wir werden am Freitag, 13. April 2012 ab 17 Uhr in der Jugendherberge (JH Stuttgart International) zusammentreffen. Anschließend gibt es einen Vortrag "Medien - deren Auswirkung?". Die ordentliche Bundesjugendversammlung wird am Samstag, den 14. April pünktlich um 9 Uhr anfangen. Am Sonntag wird die Arbeitstagung nach einem Vortrag "Was haben DGZ und Jugendvereine gemeinsam?", einer Feedbackrunde und dem Mittagessen zu Ende gehen.

Ihr seid alle WILLKOMMEN! Wir sehen uns in Stuttgart ;)"

Workshop zum Thema Nachwuchsförderung ­ und -gewinnung

DGSJ

Die Deutsche Gehörlosen-Sportjugend bietet am Wochenende vom 04. - 06. Mai 2012 ein Workshop zum Thema Nachwuchsförderung ­ und -gewinnung in Mainz
an. Am Samstagvormittag findet die außerordentliche Jugendvollversammlung statt, an der angemeldete Delegierte der Landessportverbände teilnehmen werden. Das Wochenend-Angebot ist auch für alle anderen Interessierten. Die Vergabe der Plätze für das Seminar in Mainz hängt von der Reihenfolge der Anmeldungen ab. Ihr erhaltet nach dem Rückmeldeschluss am 22. März 2012 eine Teilnahmebestätigung.

Cybermobbing - Schluss damit!

Cybermobbing

Am 9. März 2012 wird Herr Dr. Porsch (hörend) von der Universtät Münster einen Vortrag über das Thema Cybermobbing beim Kommunikationsforum Münsterland halten. Er wird darüber informieren, wie häufig Cybermobbing vorkommt und was die Folgen sind. Außerdem wird er darüber informieren, was man dagegen tun kann, wenn man von Mobbing im Internet betroffen ist und wie man sich schützen kann.

Das Kofo findet im Kulturzentrum für Gehörlose in Münster-Mecklenbeck in der Brockmannstraße 146 statt.

Schrille Stille

Schrille Stille

Das Jugendtheaterstück "Schrille Stille" mit gehörlosen, schwerhörigen und hörenden SpielerInnen in Laut- und Gebärdensprache geht auf Tournee, in Marl, Bielefeld und Rhede.

„Stille – nein, die passt einfach nicht zu mir“, sagt eine Hörende. „Die Stille ist nichts Bedrohliches“ spricht ein gehörloses Kind in Gebärdensprache und eine schwerhörige Jugendliche erwidert: „Die Stille ist mein kleiner, privater Raum, ein Zufluchtsort, der nur mir gehört“. Und dann fangen sie an zu erzählen, von sich und ihrem Alltag. Sie sprechen in Gebärdensprache und in Lautsprache – zwei Sprachen – zwei Welten? Aus einer Geschenkbox dringt schallendes Mädchenlachen, das Lippenlesen wird zur Fernsehshow und die Gebärdensprache zum Spiel. Bunt, lebendig und still wirbeln die Welten durcheinander, finden kurz zusammen und trennen sich wieder. Das Ensemble nimmt das Publikum mit in die Welt der Gehörlosigkeit, das Spiel auf der Bühne geht weiter, doch der Ton ist aus – Stille. Nun sind es die Hörenden, die fragen: "Worum geht es hier gerade?

Weiterlesen »

Jung und gehörlos - ein Leben in einer hörenden Welt

SBBS 6 in Erfurt

Anika, Sabrina D., Josephine und Sabrina N. sind Schülerinnen der Fachoberschulklasse an der SBBS 6 in Erfurt. Um ihren Abschluss zu machen, erstellen sie eine Facharbeit zum Thema "Jung und gehörlos - ein Leben in einer hörenden Welt".
Sie wollen herausfinden, wie Hörgeschädigte ihr Leben gestalten. Dabei interessiert sie besonders die Gestaltung der Freizeit, des Berufs und der Ausbildung und das Leben mit anderen Hörgeschädigten. Mit ihrer Umfrage wollen sie herausfinden, woran sich Jugendliche im Straßenverkehr orientieren und wie sich die Gehörlosigkeit auf ihr Einkaufsverhalten auswirkt. Ziel ist es, eventuelle Anregungen zu veröffentlichen und Verbesserungsvorschläge aufzuzeigen.

Nehmt euch circa 10 Minuten Zeit, die Umfrage der vier jungen Damen auszufüllen!

Die Umfrage findet ihr auf der Seite: http://www.umfrageonline.com/live.php?code=a3353e3

DGSJ-Website-Relaunch

DGSJ

In den letzten Tagen hat die Deutsche Gehörlosen-Sportjugend ordentlich an ihrer Website gewerkelt und präsentiert diese nun in einem neuen Gewand. Auf der neuen Seite gibt es neue Angebote zum Mitmachen und Berichte zum Lesen.

www.dg-sportjugend.de

Mädchenprojekt 'It’s cool not to be perfect'

Mädchenprojekt

Pia Céline Delfau, Projektleiterin, Benjamin Piwko, Sifu Kampfkünstler und Ines Helke, Jugendleiterin im BdS e.V. Hamburg:

Bist du auch manchmal frustriert, weil du wegen deiner Hörbehinderung an Grenzen stößt?
Nervt es dich, dass andere keine Rücksicht auf dich nehmen?
Musst du dich oft anstrengen, um zu hören und zu verstehen?
Bist du traurig, weil du dich allein und unsicher fühlst?
Bist du 12 bis 16 Jahre alt?

Dann mach bei unserem Mädchenprojekt in Hamburg mit. Wir möchten ein Wochenende miteinander verbringen, Selbstverteidigung üben und gemeinsam lernen, uns durchzusetzen - denn Selbstbewusstsein macht Spaß!

Wann: 03.03.2012 bis zum 04.03.2012
Wo: Dojo, Barnerstraße 16, 22765 Hamburg

Seite << < 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 > >>

Warning: Use of undefined constant yday - assumed 'yday' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /var/www/vhosts/taubenschlag.de/archiv.taubenschlag.de/cms/model/werbestats.php on line 59

Warning: Use of undefined constant hours - assumed 'hours' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /var/www/vhosts/taubenschlag.de/archiv.taubenschlag.de/cms/model/werbestats.php on line 59

Werbung

mobilypro.com Bildtelefone, Schreibtelefone, Lichtwecker und vieles mehr
Skarabee
<br />
<b>Notice</b>:  Undefined offset: 7 in <b>/var/www/vhosts/taubenschlag.de/archiv.taubenschlag.de/cms/view/rechts.php</b> on line <b>20</b><br />
Verbavoice
<br />
<b>Notice</b>:  Undefined offset: 9 in <b>/var/www/vhosts/taubenschlag.de/archiv.taubenschlag.de/cms/view/rechts.php</b> on line <b>20</b><br />
Geb�rdenVerstehen
Hand zu Hand e.V.
Norddeutschens Reha- und Beratungszentrum f�r H�rgesch�digte (NRBH) in Hamburg
<br />
<b>Notice</b>:  Undefined offset: 1 in <b>/var/www/vhosts/taubenschlag.de/archiv.taubenschlag.de/cms/view/rechts.php</b> on line <b>20</b><br />
Dr. Oliver Rien - Termine / Unterlagen / Seminare
Dolmetschservice f�r Geb�rdensprache
Tridimo - Dolmetscher f�r Geb�rdensprache