Seite < 1 2 3 4 5 6 > >>

Ein erfülltes Leben trotz Usher-Syndrom - Gespräch mit Sabine Reinhard

Sabine Reinhard

Für die schweizerische Gehörlosenzeitschrift visuell plus hat der bekannte Filmemacher Phil Dänzer ein Gespräch mit Sabine Reinhard geführt. Sabine ist Usher-Betroffene, d.h. sie ist gehörlos und stark sehbehindert. Für die meisten Gehörlosen eine Horrorvorstellung. Taub - na, da kann man noch sagen: "Taub, na und" oder sogar "I am proud to be deaf" (ich bin stolz, taub zu sein). Aber zusätzlich noch stark sehbehindert oder gar blind? Kann man sich da nicht gleich einen Strick nehmen? Glücklicherweise gibt es Menschen, die das Gegenteil beweisen, dass nämlich auch mit dem Usher-Syndrom das Leben lebenswert sein kann - wie z.B. Sabine Reinhard. Trotz Usher ist sie eine lebenslustige, reisefreudige und aktive junge Frau. Ihr Interview kann Betroffenen Mut machen und Nicht-Betroffenen die Scheu nehmen vor dem Kontakt mit Hör-Sehbehinderten.

Die Würde ist unantastbar und das ist auch so

ragazza

Die AG Queer Studies startet in 2012 gleich am kommenden Mittwoch, den 11. Januar mit einem Vortrag zu Sexarbeit in St. Georg, der in die Deutsche Gebärdensprache gedolmetscht wird. Stattfinden wird die Veranstaltung wie üblich um 19:15 Uhr im Raum 0079 WiWi-Bunker der Uni Hamburg (Von-Melle-Park 5).

„Die Würde ist unantastbar und das ist auch so.“
Vom Überlebenskampf und alltäglichen Grenzverletzungen Drogengebrauchender Sexarbeiterinnen

Weiterlesen »

Studie zur Lebenssituation von Frauen mit Behinderung zeigt erschreckende Ergebnisse

DGB

Zum morgigen internationalen "Tag gegen Gewalt an Frauen", am 25. November 2011, fordert der Deutsche Gehörlosen-Bund e.V. von der Politik klare Maßnahmen, um den schockierenden Zustand, den die Studie ans Tageslicht gebracht hat, so schnell wie möglich zu ändern. Der Schutz aller Frauen vor Gewalt ist ein Menschenrecht, das für alle Frauen gilt und dringend durch politische Maßnahmen umgesetzt werden muss.

Diese Situation kann so nicht hingenommen werden, und es bedarf schneller und effizienter Lösungen für die Frauen, die von Gewalt betroffen oder bedroht sind.

Lesen Sie weitere Informationen zur Studie in der Stellungnahme DES DGB.

Der Weg zu sich - eigene Stärken erkennen

Selbsthilfegruppe gehörloser Frauen Münster

Ein Tag für gehörlose Frauen in Münster am 1. Oktober

Die Selbsthilfegruppe gehörloser Frauen Münster und das NetzwerkBüro Mädchen und Frauen mit Behinderung laden alle interessierten Frauen zu einem gemeinsamen Tag ein. Die Referentinnen geben einen Einblick in die theoretischen Grundlagen zum Thema Angst, Selbstwahrnehmung und Selbstwert, und anhand praktischer Übungen werden Möglichkeiten zum Umgang mit Anspannung gegeben.

Die Veranstaltung ist kostenlos. Bitte bis zum 15. September 2011 anmelden.

Manuela Vanek ist Miss Deaf Europe 2011

Manuela Vanek im Abendkleid

Miss Deaf Germany, die 19-jährige Auszubildende Manuela Vanek aus Frankfurt am Main, wurde am 16. Juli in Orlando in den U.S.A. zur Miss Deaf Europe 2011 gewählt.

Die Veranstaltung „Miss Deaf International“, die seit 2010 jährlich in den U.S.A. durchgeführt wird, fand bereits zum zweiten Mal statt. In der Vorrunde präsentierten sich 23 Frauen aus aller Welt der Jury und dem Publikum, unter anderem in Bademoden, Abendkleidern und in einer Talent-Show. Zur Wertung gehörten auch ein privates Interview mit der Jury und eine Präsentation gegenüber der Jury. Nach der Vorrunde schaffte Manuela Vanek es in die Top10 der Frauen bzw. die Endrunde. Miss Deaf International-Gewinnerin wurde Cassandra Whyte (Miss Deaf Jamaica).
Über 25.000 Zuschauer konnten eine Live-Übertragung der Endrunde im Internet erleben. Während der 7-tägigen Veranstaltung besuchten die Frauen eine Schule für Taube und Blinde in Florida. Sie waren durch den Bundesstaat Florida gereist und ließen sich am weltweit berühmtesten Strand in Miami fotografieren. Manuela Vanek empfand ihr Erlebnis als wertvoll, zumal die Gemeinschaft der tauben Frauen bei der Veranstaltung „Miss Deaf International“ in den U.S.A. im Mittelpunkt steht.


Weitere Informationen und Bilder sind unter www.missdeafinternational.com zu finden.

Miss Deaf Germany 2011

Miss Deaf Germany

Nach 6 Jahren Pause soll im September wieder in Berlin die Miss Deaf Germany-Wahl stattfinden, der Schönheitswettbewerb für unverheiratete gehörlose Mädchen und Frauen in Deutschland. Bewerben kann frau sich schon jetzt, auf der Seite Candidates. Und die neuesten Nachrichten zur Miss-Wahl erfährt frau bei den Video-News.

 Neu - die Kandidatinnen und Programme stehen fest!

Fußball-Lehrgang am Wochenende im Oktober

Damenfußball

Spaß am Fußball haben viele. Seit diesem Jahr besonders auch die weiblichen Interessierten. So veranstaltet der Gehörlosen Sportverband NRW mit Fatma im Oktober ein Wochenend-Trainingslager für am Fußball interessierte Sportlerinnen - von Anfängerinnen bis zu Personen, die gerne den ein oder anderen Kick gezeigt haben möchten. Für jede ist etwas dabei.

Kommunikationstraining - Selbstwertgefühl und Umgang mit dem Selbstwertgefühl

GNU e.V.

Vom 2. - 3. September 2011 veranstaltet die Frauenbeauftragte Sabine Hollweck vom GNU e.V. ein Frauenseminar mit dem Thema "Kommunikationstraining - Selbstwertgefühl und Umgang mit dem Selbstwertgefühl", das vom tauben Kommunikatonscoach Sandra Friedrich aus Potsdam durchgeführt wird.
Veranstaltungsort: Caritas Pirckheimerhaus (CPH), Königstr. 64, 90402 Nürnberg (ca 5 Fußminuten vom Nürnberg HBF entfernt)

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Sabine Hollweck unter der E-Mailadresse: frauenbeauftragte@gl-nuernberg.de oder per Fax: 0911-31505-77.

Ausschreibung
Programmablauf
Anmeldeformular und AGB
www.gl-nuernberg.de

Erstes Landestreffen gehörloser Frauen in BW

Frauentreff in Horb

Das erste Landestreffen gehörloser Frauen in Baden-Württemberg findet am 30. Juli in Horb statt. Einen schöneren Ort hätten sie sich nicht aussuchen können: die Gartenschau Horb!

Lesben beraten Lesben

Hälfte der Welt

Die frauenberatungsstelle düsseldorf e.V. hat für 2011 ein begrenztes Kontingent an Gebärdensprachdolmetscherstunden durch eine Spende zur Verfügung gestellt bekommen.

Eva Bujny schreibt:

Heute wollen wir besonders auf den Arbeitsschwerpunkt „Lesben beraten Lesben“ aufmerksam machen. Lesben erleben Gewalt, Diskriminierung und Homophobie in allen Lebensbereichen: in der Familie, am Arbeitsplatz, auf der Straße, in rechtlichen Situationen. Die rechtlichen Möglichkeiten, die in den letzten 10 Jahren erkämpft wurden, sind vielen noch nicht bekannt. (Eingetragene LebensPartnerschaft, Allgemeines Gleichstellungsgesetz etc.) Wir wollen unsere Angebote (E-Mail-Beratung, persönliche Einzel- und Paargespräche) öffnen für gehörlose Lesben/Frauen und setzen uns in unserer Vernetzungs- und Öffentlichkeitsarbeit dafür ein, dass eine selbstverständliche gesellschaftliche Teilhabe möglich wird.

Weiterlesen »

Vorträge zum Thema 'Queer' mit GebärdensprachdolmetscherInnen

Vorträge zum Thema

Die AG Queer Studies bietet am 11.05.2011 und am 01.06.2011 von 19.15 bis 20.45 Uhr an der Universität Hamburg in der Ringvorlesung „Jenseits der Geschlechtergrenzen“ jeweils einen Vortrag mit GebärdensprachdolmetscherInnen an.

Der Eintritt ist frei und alle sind herzlich willkommen!

Schrei gegen Gewalt

Schrei gegen Gewalt

In Österreich sind eine Informationsbroschüre und Videos in ÖGS mit UT veröffentlicht worden zum Thema Gewaltschutz für gehörlose Frauen mit dem Titel:
„Schrei gegen Gewalt“.

Mit Hilfe dieser Neuauflage der Broschüre mit den geänderten Gesetzen und einem Videofilm in ÖGS mit UT auf einer eigenen Homepage, http://www.schreigegengewalt.at, sollen gehörlose Frauen über ihre Rechte bei Gewalt informiert werden, damit sie diese verstärkt in Anspruch nehmen können. Gehörlose Frauen sollen damit vor allem einen besseren Schutz vor Gewalt erfahren sowie adäquate Unterstützung durch Frauenhäuser und Opferschutzeinrichtungen, die Exekutive und durch die Justiz erhalten.

Gesetze und Institutionen beziehen sich natürlich ganz speziell auf Österreich, aber ansonsten gibt es viele sehr anschauliche Informationen, die für ALLE Frauen hifreich sein können.

Stadtrundgang und Bauprojekt in Münster

Frauengeschichte

Die Beratungsstelle für hörbehinderte Menschen PARISOZIAL MÜNSTERLANDweist auf zwei Veranstaltungen hin:

1.) Stadtrundgang für gehörlose Frauen am 19. März 2011 in Münster
In Münster haben immer schon Frauen gelebt, die "aus der Rolle fielen" und kein "normales" Leben führten.
Bei einem Stadtrundgang lernen Sie die Geschichten verschiedener Frauen kennen und erfahren die Gründe, warum sie "aus der Reihe tanzten".
Für Kinderbetreuung ist gesorgt. Lesen Sie bitte die Infoblätter.
Anmeldung bis zum 16. März möglich.
 
 2. ) Integratives Bauprojekt mit Lego-Steinen vom 15. - 17. April 2011
Im Kulturzentrum Münster können Kinder mit und ohne Hörbehinderung gemeinsam einen großen Lego-Zoo bauen.
Nachdem wir gemeinsam den Allwetterzoo besucht haben, können die Kinder mit den von Christoph Neteler zur Verfügung gestellten Lego-Steinen den Zoo nachbauen.
Die Eltern werden mit Kaffee und Kuchen gut versorgt.
Die Veranstaltung ist kostenlos.

Frauenberatungsstelle mit Dolmi

Hälfte der Welt

Die frauenberatungsstelle düsseldorf e.V. hat für 2011 ein begrenztes Kontingent an Gebärdensprachdolmetscherstunden durch eine Spende zur Verfügung gestellt bekommen.

Seit fast 30 Jahren bietet die frauenberatungsstelle düsseldorf e.V. Frauen ein breitgefächertes Angebot von frauenspezifischen Beratungs- und Unterstützungsangeboten zum Thema "Gewalt gegen Frauen".

Neben der
- allgemeinen Frauenberatung/Clearingstelle gibt es spezialisierte Arbeitsbereiche für:
- Frauen in Gewaltbeziehung
- vergewaltigte Frauen
- Frauen, die in ihrer Kindheit sexualisierte Gewalt erlebt haben
- Lesben
- Migrantinnen, insbesondere Opfer von Frauenhandel.

Die Beratungen sind kostenfrei und anonym, die Mitarbeiterinnen unterliegen der Schweigepflicht. Tägliche Erreichbarkeit (E-Mail und Telefon) und kurzfristige Termine für persönliche Beratung gehören zu den Standards.

Für einen persönlichen Termin übernimmt die Beratungsstelle die Organisation einer Gebärdensprachdolmetscherin.

Wenn Sie Fragen haben, können Sie gerne mit Eva Bujny Kontakt aufnehmen.

Treffs von Eltern, Alleinerziehenden und gl Frauen in Münster

SHG

Offener Treff für Eltern mit ihren Kindern
Sie wollen sich in ruhiger Atmosphäre mit anderen Eltern austauschen? Sie suchen Spielkameraden für Ihr Kind? Dann kommen Sie am Mittwoch, den 19.01.2011 ins Mütterzentrum in Münster Gievenbeck. Zu den Treffen sind hörende, schwerhörige und gehörlose Mütter und Väter eingeladen. Die Mütter und/oder Väter können mit ihren hörenden, schwerhörigen oder gehörlosen Kindern kommen.

Selbsthilfegruppe gehörloser Frauen
Sie wollen andere engagierte Frauen kennen lernen? Sie wollen Informationen zu frauenspezifischen Themen bekommen und haben Lust, gemeinsam mit anderen Frauen aktiv zu sein? Dann kommen Sie zum nächsten Treffen der Selbsthilfegruppe gehörloser Frauen am 27. Januar 2011.

Informationen für allein erziehende Eltern
Am 18.02.2011 findet in Münster eine Informationsveranstaltung für allein erziehende Eltern statt. Der Vortrag wird von Gebärdensprachdolmetscherinnen begleitet und Technik für schwerhörige Menschen ist vorhanden.

Interviews mit gehörlosen Frauen

IFF

Das IFF ist das Interdisziplinäre Zentrum für Frauen- und Geschlechterforschung an der Uni Bielefeld. Dort wird eine bundesweite Studie durchgeführt, die sich mit dem Thema Lebenssituation und Belastungen behinderter Frauen befasst. Gesucht werden noch 100 (HUNDERT!) gehörlose Frauen. Die Interviewerinnen sollen - so ist es geplant - gehörlos oder DGS-kompetent sein. Nur im Notfall soll mit Dolmi interviewt werden.

Interviews mit Frauen mit Behinderungen
Bundesstudie nimmt Frauen mit Behinderungen in den Blick und bittet um Unterstützung
Lange haben sich die Vertreterinnen der Interessen der Frauen mit Behinderungen dafür eingesetzt, dass Gelder für eine bundesweite Studie zur Verfügung gestellt werden, um auf ihre Lebenssituation und Belastungen aufmerksam zu machen. 2010 konnte nun eine repräsentative Befragung im Auftrag des Bundesministeriums für Familie, Frauen, Senioren und Jugend starten, in der bereits viele Frauen in Privathaushalten und in Einrichtungen der Behindertenhilfe interviewt werden konnten.
„Wir kämpfen nun um letzte Interviews“, berichtet Dr. Monika Schröttle, Leiterin der Studie an der Universität Bielefeld. „Wir möchten uns insbesondere an vollblinde und gehörlose Frauen im Alter von 16 bis 65 Jahren mit der Bitte wenden, uns ein Interview zu geben.“ Eine Interviewerin besucht die Frauen zu Hause oder wahlweise an einem anderen Ort. Das Interview dauert etwa 90 Minuten. Alle Angaben werden ohne Namen ausgewertet und bleiben anonym.
Bitte melden Sie sich unter Tel.: 0521-106 4561, Fax: 0521-106 2985, Email: iff@uni-bielefeld.de oder per Post: Universität Bielefeld, Interdisziplinäres Zentrum für Frauen- und Geschlechterforschung, Universitätsstr. 25, 33619 Bielefeld.

 DGS-Video: Aufruf an gehörlose Frauen - Bitte um die Teilnahme

Frauenseminar des DGB

Helga Stevens

Vom 12.-14. November 2010 findet das Frauenseminar des Deutschen Gehörlosen-Bundes e. V. in Neu-Isenburg (bei Frankfurt am Main) statt. Das Seminar steht unter dem Titel “(Gehörlose) Frauen machen Politik”. Als Referentin konnte der Deutsche Gehörlosen-Bund e. V.  die gehörlose flämische Parlamentarierin Helga Stevens gewinnen. Außerdem kommt Martina Puschke vom Weibernetz e. V., der politischen Interessenvertretung behinderter Frauen.

Liebe (gehörlose) Frauen! Bitte meldet Euch schnellstmöglich zu dieser äußerst interessanten Veranstaltung an und erzählt allen interessierten Frauen weiter, dass noch Plätze frei sind! Eine Anmeldung ist auch möglich per E-Mail an frauenbeauftragte@gehoerlosen-bund.de.

Alle Informationen finden Sie auch auf der Homepage des DGB.

„Frauen gewinnen“ – „Frauen gemeinsam an die Spitze“

Wellness

Der DGS fördert Frauen, die sich aktiv im Sport engagieren möchten, ob als Sportlerin selbst oder als Koordinatorin oder Organisatorin. Hierzu bedarf es nicht nur praktischer Fertigkeiten, auch theoretische Kenntnisse sind oft hilfreich. Aus diesem Grund werden alle Mitglieder aufgerufen, die sich hier informieren und weiterbilden wollen. Unter dem Motto „Frauen gewinnen“ – „Frauen gemeinsam an die Spitze“ wird ein Frauensport-Workshop veranstaltet. Es findet vom 5.-7. November in Mühlhausen in Thüringen statt.

Bienenklatscherle-Frauenseminar des VdG Stuttgart

Verein der Gehörlosen Stuttgart

Bienenklatscherle - was ist das denn? Es ist der Name eines Frauentreffs des Vereins der Gehörlosen Stuttgart. "Bienen", weil Gelb und Schwarz die Farben des Vereins sind, "Klatscher" von Klatsch und Tratsch und das "le" ist eben die schwäbische Verkleinerungsform für "lein". Kompliziert? Für die schwäbischen Damen jedenfalls nicht! ;-)

Am 17. Oktober treffen sie sich zu einem Frauenseminar mit 2 Vorträgen:

Selbstwertgefühl als (gehörlose) Frau
Welche Gründe gibt es für Minderwertigkeitsgefühle bei gehörlosen Frauen? Zum Beispiel: Ich fühle mich schwach und als Versagerin. Ich bin nicht schön genug. Ich habe kein gutes Selbstwertgefühl. Wie kann eine gehörlose Frau ein gutes Selbstwertgefühl wiedergewinnen? Wie kann sie ein gutes Selbstbewusstsein aufbauen und behalten?

Faires Streiten - Konflikte bewältigen
Wie sieht Streit aus, der gute Freundschaften und Beziehungen zerstört? Zum Beispiel: In der Partnerschaft, in der Familie, am Arbeitsplatz und im Verein. Wie kann ich friedlich und mit Respekt streiten und eine Lösung finden?
 

Frauenseminar des DGB: 'Frauen machen Politik'

DGB

Christina A. Benker, Frauenbeauftragte des DGB:

"Der Deutsche Gehörlosen Bund e.V. hat nun wieder ein Angebot speziell für alle Frauenbeauftragten, weiblichen Mitglieder im DGB e.V. und alle Frauen, die sich ehrenamtlich engagieren wollen oder einfach nur Interesse an einem spannenden Seminar haben.

Vom 10.-12. September 2010 findet im Hotel Holiday Inn Neu-Isenburg (Hessen, Nähe FFM) wieder ein Frauenseminar statt. Diesmal mit dem Thema „Frauen machen Politik“. Dieses Thema wurde im letzten Jahr in Berlin von den Teilnehmerinnen gewünscht und beschlossen.

Weiterlesen »

Vortrag: 'Behindertes Geschlecht'

Jenseits der Geschlechtergrenzen

Die AG Queer Studies und das Zentrum für Disability Studies (ZeDiS) laden ganz herzlich zu einem Vortrag an der Universität Hamburg ein.

Am 30. Juni 2010 wird Dr. Anke Langner von 19.15 bis 20.45 Uhr in der Universität Hamburg (Von-Melle-Park 5, Raum 0079, 20146 Hamburg) einen Vortrag zum Thema "Behindertes Geschlecht" halten. Der Vortrag (mit Diskussionsrunde) findet im Rahmen der Ringvorlesung "Jenseits der Geschlechtergrenzen" statt.

Gebärdensprachdolmetscher_Innen und Schriftmittler_Innen dolmetschen den Vortrag in DGS und Schrift.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an queer.aghh@gmx.de

Der Vortrag muss wegen einer Erkrankung der Referentin leider ausfallen.

Ich kaufte ein Auto und wurde zur Frau

Ich kaufte ein Auto...

Wie das gemeint ist, kann man am 4. Juni im Institut für Menschenrechte in Berlin erfahren. Dort liest die türkische Autorin Nazmiye Güçlü aus ihrem gleichnamigen Buch: "Araba aldım kadın oldum". Auf Türkisch, aber es wird in Deutsch und DGS übersetzt.

Nazmiye Güçlü ist körperbehindert. Das hindert sie aber nicht daran, als selbstbewusste Feministin aufzutreten. Sicherlich nicht ganz einfach, nicht nur in der Türkei. In ihrem Buch berichtet sie über ihre Erfahrungen. Die Lesung wird bestimmt aufschlussreich und spannend, und das gleich in DREI Sprachen!


Lesung: "Araba aldım kadın oldum" - "Ich kaufte ein Auto und wurde zur Frau"

Frauensport

Frauensport

Fit für den Frauensport? Hier ein Angebot für interessierte, aktive Frauen - ein Wochenende in Münster/Westfalen.

Auch der DGS fördert Frauen, die sich aktiv im Sport engagieren möchten, ob selbst als Sportlerin oder als Koordinatorin oder Organisatorin. Hierzu bedarf es nicht nur praktischer Fertigkeiten, auch theoretische Kenntnisse sind oft hilfreich.

Unter dem Motto „Frauen gewinnen“ – „Frauen gemeinsam an die Spitze“ wird ein Frauensport-Workshop veranstaltet.

Das Frauencamp findet vom 07.- 09. Mai 2010 in Münster statt.

Schwerhörige LKW-Fahrerin

Verena Künne vor ihrem 40-Tonner

Verena Künne ist wohl die einzige* Hörbehinderte, die 40-Tonner fährt. Judith Göller hatte in ihrem gehoerlosblog darüber berichtet: Hörbehinderte 40-Tonnen-Powerfrau aus Speyer. Jetzt war ein Team des Fernsehsenders N24 in Speyer und hat Verena gefilmt. Gesendet wird der Film in der Reihe "N24 Transportwelt" - leider ohne Untertitel. Judith berichtet: N24 strahlt Sendung über Truckerin Verena Künne aus. Dort finden Sie auch die Sendezeiten.

* Die einzige wohl doch nicht. Sabine Wilkening (gl) schreibt uns, dass sie den Führerschein Klasse 2 besitzt, aber seit 15 Jahren keinen LKW mehr gefahren ist. Und sie schreibt, dass sie "selbst auch Schwerhörige kenne, die Trucks fahren. Egal, ob Männlein oder Weiblein."

Wie dem auch sei, Seltenheitswert haben hörgeschädigte Truckerinnen wohl immer noch.

 

unerhört lesbisch

Frauenberatungsstelle

Am Donnerstag, den 25. Febr. 2010, 19.30 Uhr zeigt die Frauenberatungsstelle (Ackerstr. 144 im Hof, 40233 Düsseldorf-Flingern) den Film "unerhört lesbisch" von Jennifer Söhn (2009/20 Minuten). Kosten 2-6 €.

Der Film handelt von zwei Frauen. Beide leben lesbisch. Manuela und Erika sind hörgeschädigt. Sie nehmen die Welt anders wahr als Hörende und leben in einer spezifischen Kultur. Sie erzählen aus ihrem Leben, über ihr coming out, ihre erste Liebe.... Die Frage, ob bzw. was denn anders daran ist, als hörgeschädigte Frau im Vergleich zur hörenden Welt lesbisch zu leben, entwickelt sich im Dialog. Die Interviews wurden in Gebärdensprache geführt, der Muttersprache der beiden Protagonistinnen. Im Anschluss wollen wir uns auch mit der Filmemacherin über das Thema "Lesben und Behinderung" austauschen und einen Blick in die Zukunft wagen!

Seite < 1 2 3 4 5 6 > >>

Warning: Use of undefined constant yday - assumed 'yday' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /var/www/vhosts/taubenschlag.de/archiv.taubenschlag.de/cms/model/werbestats.php on line 59

Warning: Use of undefined constant hours - assumed 'hours' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /var/www/vhosts/taubenschlag.de/archiv.taubenschlag.de/cms/model/werbestats.php on line 59

Werbung

Tridimo - Dolmetscher f�r Geb�rdensprache
mobilypro.com Bildtelefone, Schreibtelefone, Lichtwecker und vieles mehr
Skarabee
<br />
<b>Notice</b>:  Undefined offset: 7 in <b>/var/www/vhosts/taubenschlag.de/archiv.taubenschlag.de/cms/view/rechts.php</b> on line <b>20</b><br />
Verbavoice
<br />
<b>Notice</b>:  Undefined offset: 9 in <b>/var/www/vhosts/taubenschlag.de/archiv.taubenschlag.de/cms/view/rechts.php</b> on line <b>20</b><br />
Geb�rdenVerstehen
Hand zu Hand e.V.
Norddeutschens Reha- und Beratungszentrum f�r H�rgesch�digte (NRBH) in Hamburg
<br />
<b>Notice</b>:  Undefined offset: 1 in <b>/var/www/vhosts/taubenschlag.de/archiv.taubenschlag.de/cms/view/rechts.php</b> on line <b>20</b><br />
Dr. Oliver Rien - Termine / Unterlagen / Seminare
Dolmetschservice f�r Geb�rdensprache