Seite < 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 > >>

Tag der offenen Tür der Bundesregierung

Regierungssitz

An diesem Wochenende findet in Berlin der Tag der offenen Tür der Bundesregierung statt. Die Bühnentalks im Bundeskanzler- und Bundespresseamt werden von GebärdensprachdolmetscherInnen in deutsche Gebärdensprache übersetzt. Zudem werden im Bundespresseamt eine Architekturführung und Rundgänge angeboten:

  • Sa, 29.08. und So, 30.08. Architekturführung in deutscher Gebärdensprache. Treffpunkt Information Eingang, Presse- und Informationszentrum. Jeweils ca. 10.30Uhr.
  • Sa, 29.08. und So, 30.08. Rundgang Tag der offenen Tür mit Halt an Ausstellerständen in deutscher Gebärdensprache. Treffpunkt Information Eingang, Presse- und Informationszentrum. Jeweils ca. 16Uhr

Die Plätze der Rundgänge sind begrenzt. Bitte melden Sie sich bei Interesse unter barrierefrei@mediapool-berlin.de an. Alle von Gebärdensprachdolmetschern übersetzten Inhalte, Talks etc. können Sie auf der Website der Bundesregierung einsehen

Führung im Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft

Ricardo Scheuerer

Ricardo Scheuerer, gehörlos und Mitarbeiter (in Ausbildung) im Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL), möchte Sie über eine anliegende Veranstaltung informieren:

Wie letztes Jahr, finden auch in diesem Jahr wieder Führungen im Ministerium BMEL statt. Am 29. und 30. August 2015 findet in den verschiedenen Ministerien, unter anderem im Ministerium für Arbeit und Soziales und hier im BMEL, ein Tag der offenen Tür statt sowie am Samstag, den 29. August um 12:00 und Sonntag den 30. August, um 10:00 Uhr im BMEL eine barrierefreie Führung. Diese Führungen werde ich selbst leiten.

Das BMEL besteht aus drei Häusern, die sich in der historisch sowohl durch die Zeit des Nationalsozialismus als auch von Persönlichkeiten wie Otto Braun geprägten Wilhelmstraße befinden, welche sicherlich vielen von Ihnen bereits bekannt ist. Selbstverständlich werde ich Sie auch über die aktuellen Aufgaben des BMEL informieren. Außerdem beantworte ich vorab und während der Führung gerne Ihre Fragen.

Die Führung und das gesamte Informationsmaterial sind kostenlos.

Alle weiteren Informationen zur barrierefreien Führungen am 29. und 30. August und der Programmflyer sind auf der Homepage des BMEL zu finden.

DGS-Video in größerem Format bei YouTube: DGS-Führung im BMEL 

Tag der offenen Tür im Bundesministerium des Innern

Tag der offenen Tür im Bundesministerium des Innern

Das Bundesministerium des Innern lädt zum "Staatsbesuch" ein und öffnet seine Türen:

Im Mittelpunkt des diesjährigen Tages der offenen Tür steht IHR Einblick in UNSER neues Dienstgebäude! Unsere Türen sind jeweils von 10:00 bis 18:00 Uhr am Samstag, dem 29. August 2015, und am Sonntag, dem 30. August 2015, geöffnet. Wie in den Vorjahren haben wir wieder Gebärdensprachdolmetscher im Einsatz. An beiden Tagen wird das Bühnenprogramm von den Dolmetschern übersetzt und jeweils um 13:00 Uhr eine 30minütige Führung in der Ministerebene. Karten dafür können Gäste mit Hörbehinderung unter TagderOT@bmi.bund.de namentlich vorbestellen und sollten spätestens 30 Minuten vor Beginn der Führung an der Kartenausgabe im Atrium A abgeholt werden. Auch bei Rückfragen können Sie sich gerne an diese Adresse wenden.

Den Programmflyer und viele andere nützliche Informationen finden Sie auf der Internetseite des BMI

„behindert und verrückt feiern“ - Pride Parade

behindert und verrückt feiern

Am Samstag, den 11. Juli 2015 findet in Berlin wieder (s.u.) die „behindert und verrückt feiern“ - Pride Parade statt! Eine Anti-Inklusions-Demo? Im Gegenteil, eine Demo für ECHTE und SELBSTBEWUSSTE Inklusion! Schon der Aufruf ist knackig:

Die „behindert und verrückt feiern“ Pride Parade 2015 wird kein Inklusions-Fallerifallara. Allzu oft heißt es: „Inklusion“ – und alles bleibt, wie es ist! Wir aber fordern: Her mit dem schönen Leben für alle! Gesellschaft verändern, statt daran teilhaben müssen! Konfetti statt Kontrolle! Laut sein statt ruhiggestellt werden! Wir feiern uns und nicht das, was andere uns als Inklusion verkaufen! Rollt, humpelt, tastet euch vor - zum Hermannplatz am Samstag, den 11. Juli, um 16 Uhr.

Der Aufruf wendet sich an Freaks und Krüppel, Verrückte und Lahme, Eigensinnige und Blinde, Taube und Normalgestörte. Deshalb gibt es den Aufruf als Text in verschiedenen Sprachen - auch in Gebärdensprache!

Meuterei auf der AK ST

Meuterei auf der AK ST

Der Arbeitskreis Sign Teilhabe hat die Zusammenarbeit mit dem Deutschen Gehörlosenbund aufgekündigt. Auf seiner Facebook-Seite erklärt der AK seine Gründe. Er ist "gegen diese zwei Punkte im Positionspapier des DGB/DGH:
- gegen 10 Stunden pro Monat Dolmetschleistung-Budget
- gegen individuellen Bedarfdeckungsverfahren."

Der DGB hat seine Stellungnahme ebenfalls auf seiner Facebook-Seite veröffentlicht. Fazit: "So wird der DGB nach wie vor am Ball für Sie alle bleiben."

Schade, dass sich der DGB und der AK ST nicht einigen konnten und ihre Meinungsverschiedenheiten in der Öffentlichkeit austragen. 

Christopher Buhr hat seine Meinung dazu in einem kurzen Zeichentrickfilm dargestellt: Meuterei auf der AK ST

  Die Stellungnahme des DGB liegt jetzt auch als -Video vor.

Setz ein Zeichen!

Setz ein Zeichen!

Die Christoffel Blindenmission Deutschland e.V. setzt sich nicht nur für Blinde, sondern für ALLE Behinderten ein. Sie teilt mit:

Naturkatastrophen in Entwicklungsländern treffen alle Menschen hart, aber der Zustand der Menschen mit Behinderungen ist auch normalerweise desolat. Ein Mangel an Finanzierung, Ausstattung und (Fach)Wissen verhindert ihren Zugang zu Bildung und einem selbstbestimmten Leben.
2015 könnte ein entscheidender Schritt zu einer Änderung gemacht werden: die Vereinten Nationen werden nach den im Jahre 2000 abgeschlossenen Millenniumszielen neue Nachhaltige Entwicklungsziele (Sustainable Development Goals oder SDGs) verabschieden. Leider wurden Menschen mit Behinderungen in der neuen Agenda noch nicht explizit erwähnt und damit einfach vergessen. Wir wollen das ändern! Denn noch ist es nicht zu spät. Unser Entwicklungsminister Dr. Gerd Müller hat noch die Möglichkeit, sich für Menschen mit Behinderungen stark zu machen. Bis August wollen wir nun so viele Unterschriften wie möglich sammeln um bildlich zu machen, wie viele Menschen hinter einer inklusiven Entwicklungsagenda stehen. Unter
www.setz-ein-Zeichen.org (Video mit UT!) haben Sie die Möglichkeit, ihre Unterschrift abzugeben. Vielleicht können Sie ja auch Freunde und Verwandte darauf aufmerksam machen? Jede Stimme zählt!

 

Wissenschaft als hegemoniale Interessenvertretung und als koloniales Feld

Aretha Schwarzbach-Apithy

Am 26.5. um 17:00 Uhr findet an der Uni Hamburg (WiWi Bunker Raum 3034) ein Vortrag von Aretha Schwarzbach-Apithy über Ausgrenzungen an Universitäten und Schulen statt.

Der Vortrag beschäftigt sich mit dem Zusammenwirken von Wissenschaft, Diskriminierung und gesellschaftlichen Ausschlussmechanismen.

Für den Vortrag wurden DGS- Dolmetscher organisiert.

DGS im Bundestag

Bundestagsdebatten in Gebärdensprache

 Pressemitteilung des Deutschen Bundestages:

Der Deutsche Bundestag wird künftig Plenardebatten in der sogenannten Kernzeit sowie Sonderveranstaltungen wie zum Beispiel Gedenkstunden in Gebärdensprache und mit Untertiteln im Internet übertragen. Das hat das Präsidium des Deutschen Bundestages beschlossen. „Damit soll ein weiterer Schritt zur möglichst umfassenden Teilhabe von Menschen mit Behinderungen am politischen Leben im Sinne der UN-Behindertenrechtskonvention unternommen werden“, erklärte Vizepräsidentin Ulla Schmidt heute aus Anlass des Europäischen Aktionstages zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen. Mit dem neuen Service, der bei den Übertragungen im Internet genutzt werden kann, soll nach erfolgtem Ausschreibungsverfahren probeweise noch in diesem Jahr begonnen werden. Die Kernzeitdebatten und Sonderveranstaltungen mit Gebärdensprachdolmetschung und Untertitelung werden live übertragen und auch zum späteren Abruf in der Internet-Mediathek des Bundestages bereitgestellt.

Weitere Informationen in Gebärdensprache finden Sie auch unter http://www.bundestag.de/gebaerdensprache/ 

Erster LIVESTREAM mit Dolmi aus dem Rathaus Düsseldorf

SVD

Erstmals wird  am 30. April eine Ratssitzung aus der Landeshauptstadt Düsseldorf per LIVESTREAM mit Dolmetschereinblendung übertragen. Dies ist ein Probelauf, der vom Stadtverband der Gehörlosen unterstützt wird. Wenn solche Übertragungen wiederholt werden sollen, werden IHRE Kritik und IHRE Kommentare benötigt.

Weitere Infos unter Termine

Handbuch zur Behindertenrechtskonvention

Handbuch zur Behindertenrechtskonvention

Das Handbuch zur Behindertenrechtskonvention wurde von Theresia Degener und Elke Diehl herausgegeben und von der Bundeszentrale für politische Bildung veröffentlicht.

Vorbildlich: Eine DVD mit Leichter Sprache und Gebärdensprache gehört dazu! 

Handbuch Behindertenrechtskonvention - Teilhabe als Menschenrecht – Inklusion als gesellschaftliche Aufgabe

Zero Project Conference – Politische Teilhabe international und barrierefrei im Live-Stream!

Zero Project

 Diesen Hinweis haben wir leider sehr spät erhalten:

Zur Zeit (25. - 27.2.) findet in Wien die Konferenz "Zero Project Conference –Politische Teilhabe international..." statt - mit online-Übertragung mit Dolmis und UT!

Am Donnerstag, 26.Februar dreht sich ab 9.30 Uhr alles um die Situation für Menschen mit Behinderungen in den verschiedenen Regionen Europas. Um 11.15 Uhr werden neue Berufsbilder für Menschen mit Behinderungen vorgestellt, am Nachmittag geht es unter anderem um das persönliche Assistenzbudget und den Stand der Inklusion in Österreich und barrierefreie Technologien und Software-Beispiele.

Am Freitag startet die Konferenz bereits um 8 Uhr mit den Zero Project Highlights und der GAATES Award Ceremony. Der Vormittag bietet dann Einblicke in die Themen Wahlrecht für Alle, Empowerment und politische Teilhabe, Parlamentarier mit Behinderungen und die Ost-West-Zusammenarbeit in Punkto Teilhabe. Am Nachmittag endet die Konferenz mit einem Schlussplenum und dem Ausblick auf die nächste Zero Project Conference.

Einen Infotext gibt es hier, das gesamte Programm vom Veranstalter hier  und zum barrierefreien Webplayer geht es hier.

Politischer Aschermittwoch: live, in Farbe und barrierefrei!

politischer Aschermittwoch

Der politische Aschermittwoch hat eine lange Tradition in Bayern. Diesen Mittwoch (18.2.) werden die Treffen der beiden großen Parteien CSU und SPD zum ersten Mal barrierefrei! Der Live-Stream wird untertitelt und in Gebärdensprache übertragen.

Die CSU streamt live aus der Dreiländerhalle in Passau von 10 - 13:30 Uhr: Mit dem Einzug des CSU-Vorsitzenden Horst Seehofer und des CSU-Ehrenvorsitzenden Dr. Edmund Stoiber kann das Spektakel beginnen! Beide werden anschließend als Redner auf der Bühne erwartet. Live-Stream: http://webplayer.verbavoice.tv/webplayer/csu/Main.html

Die BayernSPD überträgt live vom Volksfestplatz in Vilshofen von 10 – 13:00 Uhr: In Vilshofen beginnt der Tag auch mit dem Einzug der Politiker – begleitet von zünftiger Blasmusik. Nach der Begrüßung durch die Generalsekretärin der BayernSPD Natascha Kohnen ist das Podium für die Redner eröffnet: unter anderem spricht der SPD-Parteivorsitzende Sigmar Gabriel. Live-Stream: http://webplayer.verbavoice.tv/webplayer/spd/Main.html

Hier geht’s zur Erklärung in 

Petition zur Anerkennung der DGS im Schulsystem

baff!

Der Landesverband der Gehörlosen Hessen und sein (noch ganz frisches) Kinder- und Jugendprojekt baff! haben eine Petition an das Hessische Kultusministerium formuliert zur Anerkennung der DGS im Schulsystem:

Wir haben in den letzten Wochen und Monaten bei Verbänden und Vereinen um Unterstützung geworben, warten noch auf eine finale Zusage. Seit zwei Tagen gibt es zusätzlich eine Online-Petition, die jeder unterzeichnen kann. Beide gemeinsam wollen wir noch im Februar an den Minister senden.

Hier können Sie die Petition unterzeichnen: https://secure.avaaz.org/de/petition/Hessisches_Kultusministerium/

Neujahrsempfang des LVGLBW

Geschäftsführer Daniel Büter

Wie im letzten Jahr (s.o.) fand auch in diesem Jahr wieder ein Neujahrsempfang des Landesverbandes der Gehörlosen Baden-Württemberg statt.

Geschäftsführer Daniel Büter nannte für dieses Jahr 5 Ziele:

1. Landes-Behindertengleichstellungsgesetz (L-BGG)
2. Vollzeitausbildung für Gebärdensprachdolmetscher an einem Hochschulstandort in Ba-Wü
3. 100 % Untertitel und 5 % DGS-Einblendung
4. DGS als verpflichtendes Studienfach an der Pädagogischen Hochschule Heidelberg
5. Teilhabe (Bereitstellung eines Dolmetscherbudgets für bürgerliches Engagement)

Doku-Filmer Christopher Buhr hat im Auftrag des Landesverbandes zwei Videos erstellt und veröffentlicht, eine Kurzfassung (2 Min.) und eine Langversion (46 Min.).

Auf der Facebook-Seite von Daniel Büter finden Sie eine Fotogalerie.

Kennst Du Hans Globke? Treffen der Generationen

Kennst Du Hans Globke?

Zum 70. Jahrestag der Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz durch die Rote Armee:

Kennst Du Hans Globke?
Treffen der Generationen
Tagesveranstaltung am Sonntag, 25. Januar 2015, 10 – 18 Uhr

Auf dem Campus der Universität Hamburg FB Sozialökonomie, WiSo-Fakultät, Univ. HH, Von-Melle-Park 9, 20146 Hamburg (ehemalige HWP)

Weitere Infos unter Termine

Das bundesweit beste Landesbehindertengleichstellungsgesetz

Landesverban BW

„Wir haben die Gesetze anderer Bundesländer angeschaut, die Übertragbarkeit auf Baden-Wurttemberg gepruft, mit fachkundigen Betroffenen diskutiert und dabei ein best of der Gesetze anderer Länder entwickelt. Und dabei entstand, das haben uns zahlreiche Fachleute bestätigt, das bundesweit beste Landesbehindertengleichstellungsgesetz.“

So wird der grüne Landtagsabgeordnete Thomas Poreski zitiert in einer Presseerklärung des Landesverbandes der Gehörlosen Baden-Wurttemberg.

keine Veranlassung - kein Bedarf

Kultusminister Prof. Dr. Ralph Alexander Lorz

"Auf Grund der eingehendsten Ermittlungen hat sich hiernach ergeben, daß keine Veranlassung vorliegt, in der gegenwärtigen Art des Taubstummenunterrichts eine Änderung eintreten zu lassen."
(aus dem Erlaß des Kultusministers Dr. Bosse vom 17.9.1892)

"Eine deutliche Mehrheit der Eltern von Kindern mit Hörschädigungen präferiert die hörgerichtete Schulbildung, um ihren Kindern die gesellschaftliche Teilhabe zu ermöglichen. Deshalb besteht kein Bedarf an zusätzlichen Lehrkräften mit der Befähigung für den Unterricht in Gebärdensprache."
(aus dem Schreiben des hessischen Kultusministers Prof. Dr. Ralph Alexander Lorz vom 14.07.2014)

Nach 122 Jahren nichts verändert? In beiden Fällen ging/geht es um Gebärdensprache im Unterricht. In beiden Fällen hatten/haben die Politiker keine Ahnung. Kann man auch nicht erwarten. In beiden Fällen ziehen sie "Fachleute" zu Rate, und das sind die Taubstummenoberlehrer/Gehörlosenlehrer. Die sind mehrheitlich auch nach 122 Jahren noch Oralisten/hörgerichtet. Und die Politiker gehen ihnen nach wie vor auf den Leim.

Aktuell geht es um die Forderung des hessischen Landeselternbeirats, die DGS als Unterrichtsfach einzuführen und gehörlose Gebärdensprachdozenten auszubilden und im Unterricht einzusetzen. Antwort des Ministers: ABGELEHNT! Karin Kestner hat daher einen Offenen Brief an den Minister geschrieben. Ihr Fazit: Solange an Bildungszentren für Hörgeschädigte nicht bilingual unterrichtet wird - und dafür müssen die Hörgeschädigtenlehrer perfekt die DGS beherrschen - werden Eltern ihre Kinder mit Unterstützung durch Dolmetscher an Regelschulen unterrichten lassen.

Aber lesen Sie selbst: Offener Brief an Minister Lorz
 

Übertragungen aus dem Landtag Baden-Württemberg mit Dolmi

Daniel Büter

Ab dem 12. November 2014 können nun auch Menschen mit Hör- und Sehbehinderungen die Plenarsitzungen des Landtags Baden-Wurttemberg live im
Internet verfolgen. Dies ermöglicht die barrierefreie Übertragung der Sitzungen mit Debatten und Gesetzesbeschlüssen im Internet. Der Landtagspräsident Guido Wolf (CDU) kündigte am 10. November 2014 an, dass zum bisherigen Livestream zukünftig auch Gebärdensprachdolmetscher eingeblendet werden und das Gesprochene zeitgleich schriftlich unterlegt wird.

Landtag Live - barrierefrei

  Daniel Büter, Geschäftsführer des Landesverbands der Gehörlosen in Baden-Württemberg und Mitglied im Präsidium des DGB, hat eine Rede im Landtag gehalten - die erste Rede in Gebärdensprache! (siehe Video links oder auch bei YouTube).

  Und wo er gerade in Übung war , hat Daniel gleich seine zweite Rede gehalten, über das Landes-Behindertengleichstellungsgesetz beim Ausschuss für Arbeit und Sozialordnung, Familie, Frauen und Senioren im Landtag Baden-Württemberg. (Öffentliche Anhörung). Sie können das Video hier sehen (ab 1:18).

Engagementpreis NRW

Das Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport lobt zusammen mit der Nordrhein-Westfalen-Stiftung Naturschutz, Heimat- und Kulturpflege erstmalig den Engagementpreis NRW aus.

Unter dem Motto „Gute Nachbarschaften und starke Familien“ werden besonders vorbildliche ehrenamtliche Aktivitäten gesucht, die Familien in ihrem Alltag unterstützen und Brücken zwischen unterschiedlichen Lebenswelten im Quartier bauen.

Mit dem Sonderpreis der NRW-Stiftung wird außerdem eine besonders gelungene Initiative für den Naturschutz, die Heimat- oder die Kulturpflege ausgezeichnet.

Bewerbungen sind ab sofort bis zum 10. Dezember 2014 unter www.engagiert-in-nrw.de möglich.

Natürlich sind auch Träger und Initiativen, die sich in der Behindertenpolitik und in der Integrationspolitik engagieren, herzlich eingeladen, sich dort zu bewerben.

Behördenkontakte per DGS

115

Für Behördenkontakte gibt es jetzt folgende Möglichkeiten in Gebärdensprache:

Bürgerservice des Bundesministeriums des Innern:
https://www.bmi.bund.de/DE/Kontakt/BuergerService/buergerservice_kontakt_node.html

Bürgertelefon 115:
(hier gibt es Infos über Zuständigkeiten und Verfahren von ganz vielen Behörden, auch auf der kommunalen Ebene)
http://www.115.de/DE/Gebaerdentelefon/gebaerdentelefon_node.html

KoFo: Gesetz zur Sozialen Teilhabe - Teilhabegeld

Teilhabe - Hindernis

Das Hörgeschädigtenzentrum Bodensee-Allgäu-Oberschwaben e.V. lädt am Samstag, den 20. September 2014 um 14 Uhr zum 32. Kommunikationsforum in Meckenbeuren ein. Christine Linnartz wird einen Vortrag über das Gesetz zur sozialen Teilhabe - Teilhabegeld halten. Das Kofo findet in Meckenbeuren am Bodensee statt.
 
Inhalt:
Wie sieht das Teilhabegeld künftig für uns aus? Warum Nachteilausgleich neuerdings als Teilhabegeld? Was ist inbegriffen? Wann kommt es? Was sind die Bedingungen? Reicht – vom Entwurf her – die Höhe des Teilhabegeldes aus?

Referentin:
Christine Linnartz, gehörlos; Dipl. Sozialarbeiterin, Coach (DGFP)
 
Mehr Infos siehe unter www.hg-bao.de

Tag der Offenen Tür im Reichstag

Ein- und Ausblicke

Der Bundestag öffnet in diesem Jahr seine Türen wieder für die Öffentlichkeit. Interessierte Besucherinnen und Besucher können am Sonntag, 7. September 2014, von 9 bis 20 Uhr im Reichstagsgebäude, im Paul-Löbe-Haus und im Marie-Elisabeth-Lüders-Haus in Berlin Einblick in den Parlamentsalltag nehmen.

Wer schon mal versucht hat, spontan in den Reichstag oder ins Paul- Löbe- Haus zu kommen, weiß, dass das nicht so einfach geht. Umso besser, dass es jetzt ein Programm des Reichstages gibt, das auch mit Dolmis stattfindet. Der DGB, der Berliner Gehörlosenverband und auch der Elternverband haben sich sehr dafür eingesetzt, denn anfangs war das nicht geplant.

Tag der Ein- und Ausblicke beim Deutschen Bundestag am 7.09.2014 mit DGS-Verdolmetschung

Online-Petition zum Teilhabegesetz

ERNEUTER AUFRUF! WIR SIND WELTMEISTER, doch welche Stadt/Gemeinde wird DEUTSCHLAND-MEISTER bei der Online-Petition zum Teilhabegesetz?

Wieso machen so wenige Städte/Gemeinden mit? Nehmt Euch ein Beispiel an
-24568 Kaltenkirchen 224 Offline-Unterschriften
-23966 Wismar 67 Offline-Unterschriften
-64839 Münster 43 Offline-Unterschriften
-24558 Henstedt-Ützburg 27 Offline-Unterschriften
(Stand vom 23.07.14)

Es geht doch soooo einfach: Vorbereitete Unterschriften-Listen HIER runterladen. Volle Unterschriften-Listen einscannen und HIER hochladen. Es gibt auch ein Video auf Youtube.

Aber ob nun Stadt/Gemeinde oder Privatperson: Macht mit bei der Online-Petition zum Teilhabegesetz !!!

Petition nähert sich der 15.000er-Marke und die neue Pressemitteilung sorgt für Adrenalin-Schub (siehe unten als PDF-Download).

DGS-Führungen in Ministerien

Ricardo Scheuerer

Am 30. und 31.08. ist Tag der offenen Tür in Berliner Ministerien.

Im Bundesministerium der Finanzen finden Führungen für Gehörlose mit Gebärdensprachdolmetscher statt - an beiden Tagen jeweils um 15:00 Uhr.

Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft bietet am 31. August um 12:30 Uhr eine Führung in DGS an. Ein gehörloser Mitarbeiter des Ministeriums (Azubi Ricardo Scheuerer, auch als Fußball-Schiedsrichter bekannt) wird einen Vortrag über die Geschichte des Gebäudes Wilhelmstraße 54 und den Hintergrund des Bundesministeriums in DGS halten. Nach der Führung stehen die Mitarbeiter Ihnen für weitere Fragen zur Verfügung.

Umfrage zum Thema 'Barrierefreiheit politischer Informationen für Gehörlose'

Hanna Paffrath

Hanna Paffrath studiert Deaf Studies mit Gebärdensprache. Sie schreibt gerade ihre Bachelorarbeit zum Thema "„Barrierefreiheit politischer Informationen in den Medien für Gehörlose“". Dazu braucht sie Ihre Hilfe:

Sie brauchen kein politisches Wissen, es geht um Ihre eigenen Erfahrungen, wie Sie Informationen zu Wahlen bekommen. Das Ausfüllen des Fragebogens dauert ca. 10-15 Minuten. Ich freue mich über jeden, der sich Zeit nimmt. Die Ergebnisse des Fragebogens werden nur für meine Bachelorarbeit verwendet. Ihren Namen oder private Informationen müssen Sie nicht sagen. Wenn Sie Interesse an den Ergebnissen haben, können Sie aber am Ende gerne Ihre E-Mail-Adresse aufschreiben. Bei Fragen einfach eine E-Mail an hannipaffrath@aol.com schreiben. - Diesen Text können Sie auch als Video sehen.

Und hier geht es zur Umfrage.

Seite < 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 > >>

Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /var/www/vhosts/taubenschlag.de/archiv.taubenschlag.de/cms/view/viewtools.inc.php on line 135

Warning: Use of undefined constant yday - assumed 'yday' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /var/www/vhosts/taubenschlag.de/archiv.taubenschlag.de/cms/model/werbestats.php on line 59

Warning: Use of undefined constant hours - assumed 'hours' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /var/www/vhosts/taubenschlag.de/archiv.taubenschlag.de/cms/model/werbestats.php on line 59

Werbung

Dolmetschservice f�r Geb�rdensprache
Tridimo - Dolmetscher f�r Geb�rdensprache
mobilypro.com Bildtelefone, Schreibtelefone, Lichtwecker und vieles mehr
Skarabee
<br />
<b>Notice</b>:  Undefined offset: 7 in <b>/var/www/vhosts/taubenschlag.de/archiv.taubenschlag.de/cms/view/rechts.php</b> on line <b>20</b><br />
Verbavoice
<br />
<b>Notice</b>:  Undefined offset: 9 in <b>/var/www/vhosts/taubenschlag.de/archiv.taubenschlag.de/cms/view/rechts.php</b> on line <b>20</b><br />
Geb�rdenVerstehen
Hand zu Hand e.V.
Norddeutschens Reha- und Beratungszentrum f�r H�rgesch�digte (NRBH) in Hamburg
<br />
<b>Notice</b>:  Undefined offset: 1 in <b>/var/www/vhosts/taubenschlag.de/archiv.taubenschlag.de/cms/view/rechts.php</b> on line <b>20</b><br />
Dr. Oliver Rien - Termine / Unterlagen / Seminare