Seite < 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 > >>

6. Gl/SH Contergan – Treffen in Karlsruhe

Am Samstag, den 10. Mai 2014 um 14.00 Uhr findet im Schloßhotel in Karlsruhe das 6. Gl/SH Contergan – Treffen statt.

Thema: Was kann die Conterganstiftung für Contergan-Hörgeschädigte verbessern?

Unterkunft: Schlosshotel Karlsruhe, Bahnhofplatz 2, 276137 Karlsruhe, Email: info@schlosshotelkarlsruhe.de
Bitte Anmeldung zur Teilnahme am Contergan-Treffen bis zum 05. Mai 2014 an: Christian Schara oder Elisabeth Lukas, Fax: 0911/7414311
Anmeldeschluss am 05. Mai 2014, max. 20 Personen
Hinweis: Beim Contergan-Treffen wird nur Gebärdensprache benutzt.

4. Altenpflegetreff in Zwickau, Thema: Hospiz

Altenpflege

Vom 16. Mai bis 18. Mai 2014 findet der 4. Altenpflegetreff in Zwickau statt, ein Treffen von gehörlosen Altenpflegeprofis.
Treffpunkt: zwischen 15.00 - 16.00 Uhr am Haupteingang im Hermann - Gocht Haus, Samuel -Heinicke-Str. 16, 08058 Zwickau
Thema: Hospiz
Anfragen und Anmeldung bis 26. April 2014 an Addy Braun, Smartphone: +491739777211

Austauschtreffen für Multiple-Sklerose-Betroffene und Angehörige

Die KoFit e.V. bietet Multiple-Sklerose-Betroffenen und ihren Angehörigen ein Treffen an. Sie können sich in lockerer Atmosphäre kennenlernen, sich austauschen und Tipps untereinander weitergeben. Der Eintritt ist frei! Keine Anmeldung erforderlich! 

Verpflegungskosten werden selbst übernommen.  

Wann? >  Samstag, den 03. Mai 2014, 14 Uhr  Wo?  > Café „Alte Kanzlei“, Schillerplatz 5A, 70173 Stuttgart 

Wir freuen uns auf Dein / Euer Kommen! Kontaktmöglichkeiten über www.kofit.de

Buntstifterkongress

Buntstifter

Seit Oktober 2013 führt das Deutsche Jugendrotkreuz in Kooperation mit der Deutschen Gehörlosen-Jugend und dem Jugendmigrantenverein Young Voice TGD das inklusive Jugendprojekt "Die Buntstifter" durch. Es hat eine Laufzeit von drei Jahren und wird aus Mitteln der Aktion Mensch gefördert. Ziel des Projekts ist es u.a., die Begegnung und den Austausch von Jugendlichen mit verschiedenen Erfahrungen zu ermöglichen und das gemeinsame Engagement für eine inklusive und barrierefreie Bildungs- und Jugendpolitik zu stärken.

Als Auftakt für das Projekt ist ein gemeinsamer Jugendkongress, der sog. Buntstifterkongress, vorgesehen. Er findet vom 7.-8. Juni im FEZ in Berlin mit ca. 150 Jugendlichen aus den drei Verbänden (und darüber hinaus) statt.

Mehr Infos zu diesem Projekt findet ihr auf der Homepage. Dort findet ihr auch den Flyer zu dem Projekt sowie das Programm zum Kongress im Juni. Anmelden zum Kongress kann man sich hier.

Menschen mit Behinderung - Herausforderungen für das Krankenhaus

Deutscher Ethikrat

Forum Bioethik - Vorträge mit anschließender Podiumsdiskussion

Mittwoch, 26. März 2014, 18:00 Uhr s. t.

Tagungszentrum Kardinal Wendel Haus, Vortragssaal (Bitte beachten Sie den abweichenden Veranstaltungsort!)
Mandlstraße 23, 80802 München (U3 oder U6 Münchner Freiheit)

Anmeldung erforderlich bis zum 23. März 2014.
Für Hörgeschädigte stehen während der Veranstaltung ein Gebärdensprachdolmetscher und eine Simultanmitschrift zur Verfügung.

Nähere Informationen zum Thema und Programm sowie zur Anmeldung finden Sie im unten stehenden Text oder unter http://www.ethikrat.org.

Weiterlesen »

Hearing4all - Hören für alle

hearing4all

Der Pressedienst der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg teilt mit:

Hauptstadt der Akustiker und Audiologen – das ist Oldenburg in der Woche vom 10. bis 15. März: 1.700 ExpertInnen werden zur größten und europaweit bedeutendsten Zusammenkunft der Akustiker –der Deutschen Jahrestagung für Akustik (DAGA) und der Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Audiologie (DGA) – erwartet. Die Tagungen finden in Kooperation mit dem Oldenburger Exzellenzcluster "Hearing4all" statt. Wir möchten Sie am

Mittwoch, 12. März 2014, 12.30 Uhr, Hörsaalzentrum (A14), Raum 1-115, Campus Haarentor, Uhlhornsweg 86,

über die Ziele und Inhalte der Tagungen sowie die aktuellen Forschungstrends in der Akustik und Audiologie informieren. Ihre Gesprächspartner sind Prof. Dr. Martin Ochmann (Präsident DEGA, Hochschule für Technik Berlin), Prof. Dr. Tobias Moser (Präsident DGA, Universität Göttingen) und Prof. Dr. Dr. Birger Kollmeier (Tagungspräsident, Universität Oldenburg).

Infos: DAGA 2014 - 40. Jahrestagung für Akustik - DGA-Jahrestagung

Gewalt (be)hindert Frauen!

Gewalt (be)hindert Frauen!

Die Veranstaltung richtet sich an Fachkräfte der Sozialen Arbeit und an Betroffene. Die Räumlichkeiten sind barrierefrei. Die Vorträge und der Workshop II werden von Gebärdensprachdolmetscherinnen übersetzt. Gekennzeichnete Vorträge und der Workshop I werden in leichter Sprache gehalten.

Wann: Donnerstag, 20. März 2014 von 9.00 Uhr bis 17.00 Uhr
Wo: im Innovations-Zentrum Itzehoe ( IZET ), Fraunhoferstr. 3, 25524 Itzehoe

Die Teilnahmegebühr beträgt 35,- €, ermäßigt 15,- €

Anmeldungen bitte bis zum 10. 03. 2014 per Fax oder telefonisch, gerne auch per E-Mail mit Angabe der Kontaktdaten und des Workshopwunsches an:
autonomes-frauenhaus-itzehoe@t-online.de | Tel.: 04821-61712 | Fax: 04821-63384

Inklusive Bildung im Museum

Inklusive Bildung im Museum

Die Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland veranstaltet in Kooperation mit dem Bundesverband Museumspädagogik e.V. und dem Landesverband Museumspädagogik Nordrhein-Westfalen e.V. eine Fachtagung zum Thema „Inklusive Bildung im Museum“. Sie findet von Sonntag, 23., bis Montag, 24. März 2014 in Bonn statt.

Helmut Vogel von der Bundesvereinigung für Kultur und Geschichte Gehörloser e.V. (BV KuGG) wird als gehörloser Vertreter an einer Podiumsdiskussion teilnehmen. Der Bedarf an Verdolmetschung in Gebärdensprache kann bei der Anmeldung angegeben werden. Anmeldefrist ist der 14. März 2014. Der Teilnahmebeitrag für die Fachtagung beträgt 75 € für Mitglieder des Bundesverbandes Museumspädagogik e.V. und 95 € für alle Nicht-Mitglieder.

In der Ankündigung der Veranstaltung heißt es:

Weiterlesen »

Forum Inklusion

19. Europäischer Verwaltungskongress

Im Rahmen des 19. Europäischen Verwaltungskongresses findet am 27. und 28.2.2014 in Bremen das Forum Inklusion statt.

Das Forum richtet sich an alle, die auf kommunaler Ebene an diesen Elementen beteiligt sind: Politik, Verwaltung in nahezu allen Ressorts und auf unterschiedlicher hierarchischer Ebene, Professionelle in verschiedensten Institutionen, die mit von Exklusion bedrohten Menschen zusammenarbeiten, bis zu diesen Betroffenen selbst und ihren Verbänden.

Die Beiträge der Plenarveranstaltungen und des Forums Inklusion werden durch Gebärdensprachdolmetscher übersetzt.

Frühling-Wochenend-Seminar

BDG

Jährlich bietet der Bundesverband der Dozenten für Gebärdensprache e.V. den Mitgliedern ein Seminar im Frühjahr und ein Seminar im Herbst an.

Das diesjährige Frühjahr-Wochenend-Seminar steht an und wird vom 7.-9. März 2014 in Rastatt/Baden Württemberg zu verschiedenen Themen angeboten!

Diesmal stehen die Einigung über die Berufs -und Ehrenordnung und Idiomatische Gebärden im Mittelpunkt des Seminars. Auch nach/während diesem Seminar wird am Samstag während der Mitgliederversammlung die Berufs- und Ehrenordnung (BEO) abgesegnet.

Der Veranstaltungsort:   St. Bernhard-Bildungshaus, Ludwigsfeste 50, 76437 Rastatt

Fachtag an der WHZ

Fachtag Zwickau

Die Fachgruppe „Gebärdensprachdolmetschen“ der Westsächsischen Hochschule Zwickau lädt am 23.05.2014 herzlich zum Fachtag ein. Es gibt Vorträge über die Themen Linguistik, Kultur und Gebärdensprachdolmetschen. Alles wird gedolmetscht.

Für weitere Informationen und für die Anmeldung besuchen Sie die Homepage.

Spätertaubten-Kongress in Holland

Congres

Manches lässt sich einfach nicht übersetzen. Im Holländischen gibt es zwei verschiedene Begriffe für spätertaubt: plotsdoof und laatdoof. Da wird also, genauer als im Deutschen, unterschieden zwischen plötzlich Ertaubten und spät Ertaubten. Entsprechend gibt es auch die Stiftung für Plötzlich- und Spätertaubte, die Stichting Plots- en Laatdoven. Diese Stiftung veranstaltet vom 27. - 29. März einen internationalen Kongress im Hotel Zuiderduin in Egmond aan Zee. Für Spätertaubte eine seltene Gelegenheit, mit Ihresgleichen aus aller Welt Kontakt aufzunehmen!

Spätertaubten-Kongress in Holland

Fachtagung 'Schutz vor Gewalt für Frauen mit Behinderung - Kompetenzen bündeln und vernetzen'

lautstarke Frauen

Die Ergebnisse der ersten repräsentativen Studie zur "Lebenssituation und Belastungen von Frauen mit Beeinträchtigungen und Behinderungen in Deutschland" zeigen deutlich, dass Behinderung einen hohen Risikofaktor für Gewalt und Diskriminierung darstellt. Die Fachtagung geht der Frage nach, welche Bewusstseinsänderungen und Handlungsbedarfe sich aus der Bielefelder Studie ergeben. Wie sind Unterstützungs- und Schutzmaßnahmen ganzheitlich barrierefrei zu gestalten? Gibt es Beispiele guter Praxis, die übertragbar sind? Bei der Optimierung der Effektivität von Gewaltschutz und -intervention kommt dem Aufbau einer Vernetzungsstruktur eine besondere Rolle zu. Unter dem Motto "Netzwerken hilft" gibt die Veranstaltung Anregungen zu regionalen Vernetzungen und Kooperationsmöglichkeiten.

Wann: 13. März 2014, 10.00 - 16.00 Uhr
Wo: Stadtwerke Münster GmbH, ServiceCenter und Hauptsitz, Hafenplatz 1, 48155 Münster

Gebärdensprachdolmetscher und technische Hörhilfen werden bei Bedarf zur Verfügung gestellt. Anmeldung bis zum 17.02.2014 erforderlich bei irina.lampe@lwl.org.

Selbstbestimmung in Arbeit?!

Tagung UN-BRK

Theoretische und praktische Aspekte der Inklusion auf dem Arbeitsmarkt - Tagung der Andreas-Mohn-Stiftung am Donnerstag, 27. Februar 2014 in Bielefeld

Im Jahr 2014 gilt die UN-Behindertenrechtskonvention (UN-BRK) fünf Jahre lang in Deutschland – Zeit, eine erste Bilanz zum Stand der Dinge zu ziehen. Was hat sich in dieser Zeit verändert? Welche Entwicklungen sind zu beobachten?

Die Tagung findet in deutscher Sprache statt; bei Bedarf kann in Gebärdensprache gedolmetscht werden.

Selbstbestimmung in Arbeit?!

Perspektiven zur Taubheit im 18. bis 19. Jahrhundert in Frankreich und Russland

Konferenzsaal

Am 13.12.2013 findet am Max Planck Institut für Wissenschaftsgeschichte in Berlin der Workshop Perspectives on Deafness in Eighteenth- to Twentieth-Century France and Russia (Perspektiven zur Taubheit im 18. bis 19. Jahrhundert in Frankreich und Russland) statt. Der Workshop besteht aus drei Vorträgen, die auf Englisch gehalten und in Deutsche und Internationale Gebärdensprache übersetzt werden.

HINWEIS:
Der Workshop in Berlin (Boltzmannstr. 22, Berlin 14195, Raum 265) am 13. Dezember (12.00 - 16.00 Uhr) ist kostenlos und öffentlich!
  Eine Anmeldung ist nicht erforderlich!

Seminar zur UN-Behindertenrechtskonvention

Am 9. und 10.12.13 findet ein Seminar zur UN-Behindertenrechtskonvention an der Europäischen Rechtsakademie Trier statt. Es wird per Live-Stream ins Internet übertragen. Teilnehmer aus Europa und der Welt können teilnehmen. Englische Schriftdolmetschung und internationale Gebärdensprachdolmetschung sind vorhanden (vor Ort und via Live-Stream.) Weitere Informationen und den Live-Stream gibt es hier.

Hilfe und Unterstützung für gewaltbetroffene Frauen mit Behinderung

Hilfe und Unterstützung für gewaltbetroffene Frauen mit Behinderung

Hilfe und Unterstützung für gewaltbetroffene Frauen mit Behinderung - Fachtagung mit Gebärdensprachdolmetschern

Datum: Mittwoch, 11. Dezember 2013
Uhrzeit: Beginn um 9:30 Uhr
Ort: an der Hermann-Neuberger-Sportschule in Saarbrücken, Gebäude 4, Tagungsraum 20

Anmeldung per Mail bitte unter H.Schweitzer@soziales.saarland.de (Frau Schweitzer)

Deaf-History-Konferenz in Warschau

Deaf History Konferenz in Warschau

Vom 30. November bis 01. Dezember findet in Warschau eine internationale Konferenz zur Deaf History statt.

Themen sind u.a.:

  • Maria Rogowska, geb. Lopienska (1873-1957), eine einzigartige taube Frau und Aktivistin in der polnischen Geschichte der Gehörlosen(bewegung),
  • Sterilisation und Euthanasie behinderter Menschen in Polen und Deutschland in der ersten Hälfte des zwanzigsten Jahrhunderts
  • gehörlose Künstler im 19. und 20. Jahrhundert

Für Deutschland nimmt Helmut Vogel an der Konferenz teil. - Es sind übrigens noch Plätze frei - für Schnellentschlossene! ;-)

International History of the Deaf conference in Warsaw

Video in internationaler Gebärdensprache

Inklusion von Frauen mit Behinderung in den Ausbildungs- und Arbeitsmarkt

Eine Fachveranstaltung "Inklusion von Frauen mit Behinderung in den Ausbildungs- und Arbeitsmarkt" findet am 9. Dezember 2013 von 10 bis 16 Uhr in der Jugendherberge Köln-Deutz statt.

Anmeldung per Mail bis zum 24. November 2013 unter competentia@stadt-koeln.de. Gebärdensprachdolmetscher/-innen und eine induktive Höranlage stehen bei Bedarf zur Verfügung. Falls Sie diese oder andere Hilfsmittel bzw. Assistenzen benötigen, teilen Sie das bitte in der Anmeldung mit.

Unter welchen Voraussetzungen ist eine Regelbeschulung für Kinder mit Hörbehinderung sinnvoll?

GGKG

Die Gesellschaft für Gebärdensprache und Kommunikation Gehörloser e.V. (GGKG) veranstaltet im Anschluss an ihre 19. Mitgliederversammlung eine Diskussion zu der Frage, ob und unter welchen Voraussetzungen eine Regelbeschulung für Kinder mit Hörbehinderung sinnvoll erscheint.

Wann: Samstag, den 07.12.2013, 19.30 Uhr
Wo: Gehörlosenzentrum Berlin (Eduard-Fürstenberg-Saal), Friedrichstr. 12, 10969 Berlin
Die Veranstaltung wird gedolmetscht, der Eintritt ist kostenlos.
 

Fortbildung „Hörbehindert“

Beratung

Fortbildung „Hörbehindert“ am 14.11.2013 in Schwäbisch Gmünd

Die Gruppe der Menschen mit Hörschädigung, die als „wesentlich behindert“ (SGB XII) gelten, ist relativ klein. Daher sind spezielle Schulen, Wohn- und Arbeitsstätten in der Regel nicht wohnortnah zu erreichen. Wie kann Inklusion dennoch gelingen? Welche Rahmenbedingungen sind dafür erforderlich?

Diesen und anderen Fragen wird auf dem Fachtag am 14.11.2013 in Schwäbisch Gmünd nachgegangen. Der KVJS bereitet die Fachtage in Kooperation mit dem Ministerium für Kultus, Jugend und Sport sowie Fachleuten aus Schule und Behindertenhilfe vor. Für das jeweilige Fachreferat werden externe Experten engagiert.

'Tag der offenen Tür' der BvtSU

BvtSU

Der "Tag der offenen Tür" der BvtSU findet am Samstag, 26. Oktober 2013 von 10.00 bis 17.00 Uhr im Gehörlosenzentrum (im großen Saal) an der Agahtostrasse 48 in Kassel statt. 

Er soll dazu dienen, sich der Öffentlichkeit zu präsentieren, das Unternehmen und seine Produkte oder Dienstleistungen bekannt zu machen, Kontakte zu knüpfen, oder aber die Zusammenarbeit mit Partnern zu pflegen.

Wer als Selbständiger/Unternehmer Interesse hat, einen Infostand aufzustellen, meldet sich bitte beim BvtSU e.V
Rahmenprogramm sowieso Unterbringung werden noch bekannt gegeben.

  DGS-Video: Tag der offenen Tür in Kassel

Frühförderung in Hamburg

Uni HH

Welche Entwicklung und Bedeutung hat die Frühförderung in Hamburg unter dem Aspekt der UN Behindertenrechtskonvention, Artikel 24?
Um diese Frage geht es bei einer Veranstaltung am Freitag, den 25.10.2013 in der Edmund Siemers Allee 1, Raum 221, 20146 Hamburg.
Höranlage, Schrift- und Gebärdensprachdolmetscher stehen zur barrierefreien Kommunikation zur Verfügung.
Anmeldungen bitte bis zum 20.10.2013 an Ines Helke.

20 Jahre DFGS -- 20 Jahre bilinguale Pädagogik

20 Jahre DFGS

Am 22. und 23. November findet in Berlin die Jahrestagung des DFGS (Deutscher Fachverband für Gehörlosen- und Schwerhörigenpädagogik e.V.) statt.

Thema der Tagung: 20 Jahre DFGS -- 20 Jahre bilinguale Pädagogik

Schauen Sie das  Gebärdenvideo an und lesen Sie das Tagungsprogramm.

Anmelden können Sie sich hier.
 

HoB – Symposium „Besser hören für Alle“ im historischen Rathaus der Hansestadt Stade

besser hören für alle

Entscheidungsträger, Schwerhörige und Nicht-Schwerhörige sind nur selten und wenig über die technischen Möglichkeiten zum barrierefreien Hören informiert. Mit dem HoB Symposium „Besser hören für alle“ möchte HoB über technische Möglichkeiten zur Verbesserung der Kommunikation informieren. Von der kleinen persönlichen Höranlage bis hin zu Großanlagen für Veranstaltungsräume im öffentlichen Raum, für viele Alltagssituationen in Schule, Beruf und Freizeit gibt es technische Lösungen. Auch Guthörende können von dieser Technik profitieren.
5 Fortbildungspunkte können Hörgeräteakustiker sammeln, wenn sie an dem Symposium teilnehmen, schreibt die
Bundesinnung der Hörgeräteakustiker.

Seite < 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 > >>

Warning: Use of undefined constant yday - assumed 'yday' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /var/www/vhosts/taubenschlag.de/archiv.taubenschlag.de/cms/model/werbestats.php on line 59

Warning: Use of undefined constant hours - assumed 'hours' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /var/www/vhosts/taubenschlag.de/archiv.taubenschlag.de/cms/model/werbestats.php on line 59

Werbung

Dolmetschservice f�r Geb�rdensprache
Tridimo - Dolmetscher f�r Geb�rdensprache
mobilypro.com Bildtelefone, Schreibtelefone, Lichtwecker und vieles mehr
Skarabee
<br />
<b>Notice</b>:  Undefined offset: 7 in <b>/var/www/vhosts/taubenschlag.de/archiv.taubenschlag.de/cms/view/rechts.php</b> on line <b>20</b><br />
Verbavoice
<br />
<b>Notice</b>:  Undefined offset: 9 in <b>/var/www/vhosts/taubenschlag.de/archiv.taubenschlag.de/cms/view/rechts.php</b> on line <b>20</b><br />
Geb�rdenVerstehen
Hand zu Hand e.V.
Norddeutschens Reha- und Beratungszentrum f�r H�rgesch�digte (NRBH) in Hamburg
<br />
<b>Notice</b>:  Undefined offset: 1 in <b>/var/www/vhosts/taubenschlag.de/archiv.taubenschlag.de/cms/view/rechts.php</b> on line <b>20</b><br />
Dr. Oliver Rien - Termine / Unterlagen / Seminare