Seite << < 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 > >>

FAW-Qualifizierungen für Hörgeschädigte

faw

Speziell für Menschen mit Hörbehinderung bietet die Fortbildungsakademie der Wirtschaft (FAW) gGmbH an ihren Standorten Chemnitz und Dortmund Qualifizierungen an. Katja Gertzen von der FAW Dortmund erläutert die Angebote in Gebärdensprache:

Film in Gebärdensprache zu den Qualifizierungsangeboten der FAW für Menschen mit Hörbehinderung

Vorträge für Eltern

Vortragsreihe

Vorträge für Eltern - mit Gebärdensprachdolmetschern und Technik für schwerhörige Menschen

Das Jugendinformations- und -bildungszentrum in Münster veranstaltet die Vortragsreihe "Was Kinder heute brauchen".

Einige Vorträge werden mit Gebärdensprachdolmetschern und/oder mit Technik für schwerhörige Menschen angeboten.
Einen Überblick über diese Termine erhalten Sie hier:

Behinderte Kommunikation in der Partnerschaft

Jochen Müller

Gemischthörend? Wat is dat dann? Gehörlos, spätertaubt, schwerhörig, resthörig, CI-Träger usw., das kennt man ja alles, aber GEMISCHThörend??? Zu einem Seminar für "gemischthörende Paare" lädt Jochen Müller wieder ein. Ach so, also eine(r) deafie, die/der andere hearie! - Wieder ein Wort dazu gelernt, als sooo alter Hase! ;-)

In diesem Seminar sollen unter Berücksichtigung der jeweiligen Sichtweisen und Erfahrungen der hörenden sowie hörbehinderten Partner die Auswirkungen der Hörbehinderung auf das partnerschaftliche Zusammenleben in Kleingruppenarbeit, Diskussionen und Übungen zusammengefasst werden. Bei Bedarf werden auch Rollenspiele eingesetzt.
Das Seminar richtet sich auch an Paare, die einen Umgang mit der Kommunikationsproblematik gefunden haben, jedoch im Austausch mit anderen Auffrischung, Anregung und Bestätigung erfahren möchten.
Eine FM-Anlage mit Induktionsschleifen und Kopfhörer steht zur Verfügung. Anmeldung bis 15. Mai 2014 erbeten.

Wann: 30.05.2014 - 01.06.2014
Wo: Oberrot/Bad.-Württ.
Seminarleitung: Jochen Müller

Infos und Anmeldung:
Renate Enslin,
 Herbisried 9, 87730 Bad Grönenbach
Mail: renate.enslin@kommunikationsbruecke.org

MacDeaf Treffen zum Thema TESS

MACDEAFTREFF

In München findet wieder mal ein MacDeaf Treffen statt, und zwar am 29.03.2014.

Diesmal ist das Thema TESS.

Ein Mitarbeiter von TESS wird einen Vortrag halten, auch einige Demos und Installationen sind geplant.

Quietschehände-Lehrgang 'Fachkraft für Pädakustik in der Frühförderung'

Quietschehände

Vom 25.-26. April sowie vom 09.-10. Mai 2014 soll es eine neue Runde vom Quietschehände-Lehrgang "Fachkraft für Pädakustik in der Frühförderung" in Kassel geben - sofern genügend Anmeldungen vorliegen.

Herzlich willkommen sind alle Frühförderer und verwandte Berufe sowie interessierte Studierende, aber auch gerne Eltern von hörgeschädigten Kindern.
Die Fortbildung kann weiterhin auch für Gebärdensprachdolmetscher interessant sein, die einfach mehr über Hörschädigung wissen möchten / öfter im HNO-Bereich tätig sind / z.B. Ausbildungen für MTAs für Funktionsdiagnostik dolmetschen.

Alle Infos zu Datum, Ort und Inhalten entnehmen Sie bitte der Ausschreibung unten oder auf der Homepage von Quietschehände. Anmeldschluss ist der 04. April 2014!

Einen Eindruck vom praktischen Teil des Lehrgangs erhalten Sie hier.

Schmetterlinge fotografieren

Schmetterlinge fotografieren

Vom 25. – 27. April 2014 bietet Phil Dänzer in Bern einen Kurs zum Thema „Schmetterlinge fotografieren“ (mit Gebärdensprachdolmetscherin) an. Anmeldeschluss ist der 10. April.

Schmetterlinge sind ein faszinierendes Fotomotiv. Wer schon versucht hat, diese zarten Lebewesen zu fotografieren, weiß aber, dass es sehr schwierig ist. In diesem Kurs lernen Sie, wie man vorgehen muss, um wunderschöne Bilder von Schmetterlingen zu machen. Der Praxisteil findet im Papiliorama Kerzers statt, das ausgezeichnete Voraussetzungen zum Üben bietet. Wer wenige Vorkenntnisse hat, kann ruhende Schmetterlinge aufnehmen. Fortgeschrittene können auch versuchen, Schmetterlinge im Flug fotografisch festzuhalten.

Ein Kurs für BesitzerInnen von digitalen Kompaktkameras und digitalen Spiegelreflexkameras.

Seminarangebot der BvtSU e.V.: 'Versicherungen für Selbständige'

 

Die Bundesvereinigung der tauben Selbständigen und Unternehmer e.V. (kurz: BvtSU e.V.) bietet ihren Mitgliedern und allen Interessenten ein Seminar zu folgendem Thema an:

"Versicherungen für Selbständige" von und mit dem Referenten Oliver Rückert, CODA und natürlich in DGS. Er arbeitet für die Deutsche Vermögensberatung und wird einen Vortrag darüber halten, welche Versicherung für uns als Selbständige oder Unternehmer Vorteile hat und welche Versicherungen wir brauchen usw.

Wann: Vom 26. - 27. April 2014, im Gebäude des Landesverbandes der Gehörlosen Bayern e.V. im "Schwanthalerstüberl". Schwanthalerstr. 76/Rgb, 80336 München

Für alle Mitglieder: Am Samstag 26.04. nach dem Seminar um 16 Uhr steht eine Mitgliederversammlung auf dem Programm. Hier nun alle Details als PDF: Programm - Anmeldung - Mitgliederversammlung

Gehörlosigkeit und Posttraumatische Belastungsstörung

Verein zur Förderung der seelischen Gesundheit Hörbehinderter e.V.

Infoveranstaltung am 22. März 2014 um 14:00 Uhr im Gemeindehaus "St. Maria" , Fangelsbachstraße 20 in Stuttgart

Eine Posttraumatische Belastungsstörung kann auch bei zuvor völlig gesunden Menschen auftreten, wenn sie vorher ein schlimmes und völlig unerwartetes Ereignis erlebt haben. Häufig ist auch bei Hörbehinderten ein genereller sozialer Rückzug zu beobachten. Die Fähigkeiten, Freude und Anteilnahme zu empfinden, sind oftmals stark eingeschränkt. Die Gefühle sind abgestumpft......

Im Rahmen der ersten Infoveranstaltung des neugeründeten Vereins zur Förderung der seelischen Gesundheit Hörbehinderter e.V. erläutert Frau Dr. Sarah Neef (gehörlose approbierte Psychologische Psychotherapeutin aus Stuttgart) bei ihrem Vortrag in der Gebärdensprache die Entstehung und den Verlauf der Posttraumatischen Belastungsstörung und ihre Behandlungsmöglichkeit durch die Psychotherapie. Nebenher erzählt eine gehörlose Frau von ihrem traumatisierten Erlebnis und ihrer Bewältigung ihrer damaligen psychischen Schwierigkeit.
Die Anmeldung wäre für die Planung vorteilhaft: deafpsycho@t-online.de oder Fax : 07161-6587599

Integrationskurse für gehörlose Migranten in München

Integrationskurse für gehörlose Migranten in München

Die Sprachschule Heesch aus Hamburg bietet in München Integrationskurse für gehörlose und hörgeschädigte Migranten an. Die Kurse werden vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge gefördert.

Beginn: Montag, 23. Juni 2014 (nach den Osterferien)
Ende: voraussichtlich Mai 2015

Unterrichtszeit: jeweils montags von 9.00 Uhr bis 13.15 Uhr
Ort: Landesverband Bayern der Gehörlosen e.V., Schwanthalerstr. 76 Rg. 2.Stock, 80336 München

Anmeldung ab sofort! Ab 5 TeilnehmerInnen kann der Kurs durchgeführt werden

Hip Hop Freestyle Tanzkurs

Tanzkurs

Vom 3. April 2014 bis zum 8. Mai 2014 wird zum ersten Mal jeden Donnerstag Abend ein Hip Hop Tanzkurs im Weinmeisterhaus in Berlin-Mitte stattfinden, der sich an Hörende und Gehörlose von einem Alter von 18 – 35 Jahre richtet.

Wann: Donnerstag 18:00 – 19.30 Uhr, 3.4.2014 – 8.5.2014, 6 Termine
Wo: Weinmeisterstraße. 15, 10178 Berlin
Lehrer: Kofi
Kosten: 38,00€ (für alle 6 Termine)
Anmeldefrist: 27.3.2014 - Da die Teilnehmerzahl beschränkt ist, lohnt sich eine frühzeitige Anmeldung via E-Mail.

In Kofi’s Freestyle-Stunde könnt ihr eure ersten Schritte zu Hip Hop Freestyle wagen und dann immer mehr lernen, auf Battles Freestyleluft schnuppern oder in Clubs mit euren Schritten richtig glänzen. Außerdem lernt ihr hier nette Menschen kennen, die genau wie ihr schon immer das Tanzbein schwingen wollten. Lasst euch inspirieren und dient anderen als Muse. Im Prinzip geht es um Freestyle. Aber auch Popping, Krumping und weitere Hip Hop-Elemente könnt ihr im Unterricht lernen.

Technik ist gut, aber Technik ist nicht alles

Käseglocke

„Warum wir trotz modernster Hörtechnik nicht alles hören und verstehen – und was wir tun können.“

Das Seminar richtet sich an Hörgeräte- und CI-Träger, die sich nach der technischen Versorgung mit Kommunikationsschwierigkeiten und persönlichen Belastungen im Alltag sowie am Arbeitsplatz allein gelassen fühlen.
Technik ist gut, aber Technik ist nicht alles. In der intensiven Auseinandersetzung mit der Hörbehinderung und ihren Auswirkungen auf das Verstehen und die Kommunikation sollen die Grenzen der Hörbehinderung aufgezeigt werden. Damit soll ein besseres Verständnis für die Schwierigkeiten im Alltag hergestellt werden, um auf dieser Basis gemeinsam individuelle Bewältigungsstrategien zu entwickeln.
Diese Strategien sollen ein erster Ansatz sein, mit schwierigen Kommunikationssituationen umgehen zu lernen und zukünftig selbständig als auch im Austausch mit Gleichbetroffenen seine Kommunikationsprobleme bearbeiten und lösen zu können.

Basis-Ausbildung: Videoproduktion

Basis-Ausbildung: Videoproduktion

Video - DAS Medium für deafies! Sie sehen durch ihren erweiterten Blickwinkel besser als Hörende, sind visuell aufmerksamer, und natürlich ist ihre Gebärdensprache total visuell ausgerichtet. Sie sind halt "Augenmenschen". ;-) Sie nutzen Webcams, DGS-Videos, Video-Dolmetscher usw. usw. Was liegt da näher, als eine Video-Ausbildung bei Profis zu machen! Und wenn diese Profis dann auch noch selber deafies sind - dann ist das einfach optimal.

Jan Sell und Marco Lipski sind beide gehörlos und Video-Profis. Sie bieten einen siebentägigen Kurs an: Basis-Ausbildung: Video-Produktion & Postproduktion. Er findet statt von Mittwoch, den 05.03.2014 bis Dienstag, den 11.03.2014 (7 Tage, 56 UE) in Potsdam. Unterrichtssprache ist selbstverständlich DGS.

Bevor Sie sich über den Preis (2900€) wundern: Dies ist kein Kurs für Hobbyfilmer! Er soll vielmehr der beruflichen Qualifikation dienen und wird daher von Arbeitgebern und/oder der Agentur für Arbeit bezuschusst.

  Heute ist der Anmeldeschluss! Wer noch etwas Zeit benötigt oder einen Rabatt auf private Finanzierung möchte, kann sich direkt an Deafcom wenden!

INFORMATION - DISKUSSION - AUSTAUSCH! - in Gebärdensprache für Berufstätige

wib

Der Integrationsfachdienst für hörbehinderte Menschen (IFD fhM) in Berlin lädt ein zu einem Gruppenangebot zum Thema "Arbeitsassistenz". Das Angebot richtet sich an taube Menschen, die in Berlin arbeiten und gebärdensprachlich orientiert sind.

Ziel: Informationen und gemeinsamer Austausch, wie die Kommunikation am Arbeitsplatz erleichtert werden kann

Was? Alle Fragen rund um das Thema "Arbeitsassistenz": Was genau sind die Aufgaben einer Arbeitsassistenz? Wie kann ich eine Arbeitsassistenz beantragen? Was muss ich beim Antrag beachten?

Wann? Mittwoch, 12. März 2014 von 17 - 19 Uhr
Wo? Integrationsfachdienst für hörbehinderte Menschen, Charlottenburger Str. 140, 13086 Berlin
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Die Anmeldefrist ist bis zum 7. März.
Bitte bei Teilnahme anmelden unter: ifd.veranstaltung@wib-verbund.de

Die Dozenten sind taub und hörend. Das Angebot ist in der Gebärdensprache. Die Teilnahme ist kostenlos.
Weitere Infos in Gebärdensprache gibt es hier

Deutsch-Integrationskurs in Köln

Loorens

Loorens - Sprachschule und Lerntreff in Köln - teilt mit:

Wenn Sie in Deutschland leben möchten, sollten Sie die deutsche Sprache und einige wichtige Dinge über das Land lernen. Der Integrationskurs hilft Ihnen dabei.

Wir bieten ab 5. Mai 2014 einen einjährigen Integrationskurs für gehörlose und schwerhörige Migrantinnen und Migranten an. Die Unterrichtszeiten sind montags bis freitags 9.00 bis 13.15 Uhr. Das Team setzt sich aus hörenden und gehörlosen Dozenten zusammen. Der Unterricht wird in Deutscher Gebärdensprache gehalten.

Der Integrationskurs umfasst 900 Unterrichtsstunden und einem anschließenden Orientierungskurs mit 60 Unterrichtsstunden. Haben Sie Interesse? Dann kommen Sie am Donnerstag, 06. März 2014 in der Zeit von 13.30 bis 17.00 Uhr zu uns: Loor Ens GbR, Josephstraße 31-33, 50678 Köln.

Für eine verbindliche Anmeldung benötigen wir folgende Unterlagen: Personalausweis, Berechtigungsschein oder Teilnahmeverpflichtung (ausgestellt durch die Ausländerbehörde oder die ARGE). Wir helfen Ihnen aber auch gerne bei der Beantragung!

Haben Sie noch Fragen, dann melden Sie sich bitte: Fax: 0221/3401266, Email: lerntreff@loorens.de, Tel: 0221/3401265

Weiterbildungsseminar für Gebärdensprachdozenten in München

Knut Weinmeister - Weiterbildungsseminar für Gebärdensprachdozenten in München

Der Landesverband der GebärdensprachlehrerInnen Bayern e.V. lädt ein zum Weiterbildungsseminar mit dem Thema: "Professionalisierung des Berufsbildes Gebärdensprach-Dozent (Lehrer)".

Wann: Samstag, 22. März von 10.15 - 16.30 Uhr
Wo: Dokumentationszentrum des Landesverbandes Bayern der Gehörlosen, Schwanthalerstr.76 / Rgb., 3. Stock, 80336 München
Referent/Leiter: Knut Weinmeister (gl) Hamburg            

Teilnahmegebühr: 50,– € für LGSL-Mitglieder, 80,– € für Nichtmitglieder
Anmeldeschluss: 15. März bei Melanie Spillner

Das 'Institut 4C' aus Cuxhaven stellt sich vor

Der gehörlose Unternehmer André Thorwarth ist vielen Gehörlosen in Deutschland vor allem durch seine unvergesslichen Beachvolleyball-Tuniere, Mitte der 90er Jahre in Cuxhaven bekannt (siehe: Beispielrückblick damals und was heute daraus geworden ist), aber genauso kennen ihn die meisten hörgeschädigten Zahntechniker (siehe: Dental Forum Messen und die Deaf Dental Worshops, sowie www.dental-thorwarth.de). Ebenso hat er in den letzten Jahren viel Erfahrungen sammeln können, anhand seiner von 2011 bis 2013 angebotenen Fortbildungsseminare für hörgeschädigte Unternehmer/innen. Aus diesen Erfahrungen und einer Idee ist nun ein neues Unternehmen entstanden:

Institut 4C - Cuxhaven | Coaching | Communication | Competence 

Ein Unternehmen welches sich zur Aufgabe gemacht hat regelmäßig Seminare anzubieten um Hörgeschädigten das Berufsleben und/oder die Selbständigkeit zu erleichtern. Bei allen Seminaren werden die hörgeschädigten Teilnehmer/innen von André, Kommunikationstrainer Ulrich Hase und weiteren Dozenten gecoacht. - Alle Infos, Termine, Seminarinhalte & Anmeldemöglichkeiten gibt es hier: www.institut4c.de - Und hier begrüßt Euch André persönlich Fehlerteufel bei der Telefon-Vorwahl behoben:

Noch ein Dawei Ni Seminar für Gebärdensprachdozenten

Dawei Ni gibt ein weiteres Seminar für Gebärdensprachdozenten. Neben dem bereits angekündigten Seminar am Wochenende 22./23. März 2014 im Gehörlosenzentrum Kiel (zur Erinnerung: hier!), gibt es nun einen weiteren Termin (und der ist sogar eine Woche früher!):

Am 15./16. März 2014 im Gehörlosen-Zentrum, Oerweg 38, Recklinghausen! (Anmeldeschluss: 05.03.2014) - und für die Leser, die nicht wissen, worum es bei diesem Seminar geht, hier erneut der Inhalt:

"Spielpädagogik" - Was die Spielpädagogik in DGS-Kursen betrifft, benötigt ein Dozent Kenntnisse in Spieldidaktik und –methode, um die Spiele an die Interessen, aber auch die Fähigkeiten der Teilnehmer anzupassen. Nur so können die Spiele besser geplant und angemessen gestaltet werden!

Alle Informationen, Zeiten, Preise und Anmeldemöglichkeiten für Kiel und Reckklinghausen findet ihr hier auf den PDF-Formularen:

Einweihung der Höranlage im Elbe Klinikum Stade

Tinnitus

Anlässlich der Einweihung der Höranlage im Elbe Klinikum Stade am 12. Februar um 19 Uhr werden die Herren Professoren Dr. Gerhard Hesse und Dr. Randolf Riemann (Chefarzt HNO Klinik Elbe Klinikum Stade) über das Thema „Tinnitus - Gesellschaftsproblem oder Krank­heit?" referieren.

Wie entstehen Ohrgeräusche, wie schlimm sind sie und was kann man tun? Rund 2 Millionen Menschen in Deutschland leiden an Ohrgeräuschen (Tinnitus), zum Teil so stark, dass Privatleben und Beruf beeinträchtigt sind.

Um Schwerhörigen die Nutzung der neuen induktiven Höranlage zu ermöglichen, werden Mitarbeiter aller Stader Hörgeräteakustiker zur kostenfreien Einstellung von Hörgeräten be­reits ab 18 Uhr vor Ort sein. Für Schwerhörige ohne Hörgerät stehen Kopfhörer zur Verfügung.

Forum Inklusion

19. Europäischer Verwaltungskongress

Im Rahmen des 19. Europäischen Verwaltungskongresses findet am 27. und 28.2.2014 in Bremen das Forum Inklusion statt.

Das Forum richtet sich an alle, die auf kommunaler Ebene an diesen Elementen beteiligt sind: Politik, Verwaltung in nahezu allen Ressorts und auf unterschiedlicher hierarchischer Ebene, Professionelle in verschiedensten Institutionen, die mit von Exklusion bedrohten Menschen zusammenarbeiten, bis zu diesen Betroffenen selbst und ihren Verbänden.

Die Beiträge der Plenarveranstaltungen und des Forums Inklusion werden durch Gebärdensprachdolmetscher übersetzt.

Frühling-Wochenend-Seminar

BDG

Jährlich bietet der Bundesverband der Dozenten für Gebärdensprache e.V. den Mitgliedern ein Seminar im Frühjahr und ein Seminar im Herbst an.

Das diesjährige Frühjahr-Wochenend-Seminar steht an und wird vom 7.-9. März 2014 in Rastatt/Baden Württemberg zu verschiedenen Themen angeboten!

Diesmal stehen die Einigung über die Berufs -und Ehrenordnung und Idiomatische Gebärden im Mittelpunkt des Seminars. Auch nach/während diesem Seminar wird am Samstag während der Mitgliederversammlung die Berufs- und Ehrenordnung (BEO) abgesegnet.

Der Veranstaltungsort:   St. Bernhard-Bildungshaus, Ludwigsfeste 50, 76437 Rastatt

Hilfe - mein Kind hat Facebook!

Jib

Vortrag "Hilfe - mein Kind hat Facebook!" am 11.02.2014 in Münster mit Gebärdensprachdolmetschern

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe des Jib Münster " Was Kinder heute brauchen!? - Lebenswelten von Kindern und Jugendlichen", findet der Vortrag "Hilfe - mein Kind hat Facebook!" am 11.02.2014 statt. Infos finden Sie hier.

Dieser Vortrag wird mit Gebärdensprachdolmetschern angeboten.

Wenn Sie teilnehmen möchten, melden Sie sich bitte bis Freitag, den 7.02.2014 über das Onlineformular an.

Bitte geben Sie unter "Bemerkung" an, dass Sie gehörlos sind und einen Gebärdensprachdolmetscher benötigen.

Fachtag an der WHZ

Fachtag Zwickau

Die Fachgruppe „Gebärdensprachdolmetschen“ der Westsächsischen Hochschule Zwickau lädt am 23.05.2014 herzlich zum Fachtag ein. Es gibt Vorträge über die Themen Linguistik, Kultur und Gebärdensprachdolmetschen. Alles wird gedolmetscht.

Für weitere Informationen und für die Anmeldung besuchen Sie die Homepage.

'Der Stress und ich - warum wir uns nicht verstehen!'

Jochen Müller

Gesundheits-Wochenendseminar vom 21. bis 23. März 2014 in Oberrot

Die Bedeutung von Entspannung, Ernährung und Atem für einen gezielten und vorbeugenden Umgang mit Stress

Seminarleiter Jochen Müller:
Stress ist mittlerweile zu einem Modewort geworden: Alles ist Stress, nicht nur die Berufsarbeit, auch das Einkaufen, das Autofahren, die Kinder, ja sogar die Schwiegermutter kann für Hochdruck sorgen. Wir Schlappohren sind zusätzlich durch die mit der Hörbehinderung eingehenden Belastungen in besonderer Weise gefährdet. Wir kennen und erleben tagtäglich die Auswirkungen von Hör- und Kommunikationsstress, und nicht wenige glauben, dass sie sich damit abfinden müssen. Nein, das müssen wir nicht! Die selbstbetroffenen ReferentInnen Regina Klein-Hitpass (Atemtherapie), Renate Enslin (Ernährungsberatung) und Jochen Müller (Entspannungstraining) werden auf anschauliche und verständliche Weise ihren jeweils persönlichen Weg zur Stressbewältigung mit theoretischen Einführungen, praktischen Übungen und Aufzeigen von individuellen Stressbewältigungsmöglichkeiten vermitteln. Den Alltag mit mehr Freude und Leistung zu meistern ist das Ziel des Seminars.

Zweite Weiterbildung 'Gebärdensprachdolmetschen an Regelschulen'

Sabine Voss und Karin Kestner

Wegen der enormen Nachfrage zur Januar-Weiterbildung „Der Einsatz an der Regelschule – Das Kind im Fokus des Dolmetschers“ mit Sabine Voss und Karin Kestner konnten nicht alle Interessierten teilnehmen.

Deswegen wird die Veranstaltung in Frankfurt a.M. am 05. und 06. April 2014 inhaltsgleich wiederholt.

Lehrgang zur Förderung der Orientierung und Mobilität bei Usher Typ 1 Betroffenen

BAT

Vom 25.10. - 07.11.2014 führt IRIS wieder einen Intensivlehrgang „Orientierung und Mobilität“ durch. Der Lehrgang dauert zwei Wochen. Die erste Woche findet in Timmendorfer Strand, die zweite Woche in Hamburg statt.

Der Lehrgang ist speziell für Usher Typ 1 Betroffene oder andere hörsehbehinderte Menschen. Wichtig ist: Sie benutzen Gebärdensprache.

Weitere Infos, auch mit DGS-Video, finden Sie auf der Homepage der Bundesarbeitsgemeinschaft der Taubblinden e.V.

Seite << < 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 > >>

Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /var/www/vhosts/taubenschlag.de/archiv.taubenschlag.de/cms/view/viewtools.inc.php on line 135

Warning: Use of undefined constant yday - assumed 'yday' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /var/www/vhosts/taubenschlag.de/archiv.taubenschlag.de/cms/model/werbestats.php on line 59

Warning: Use of undefined constant hours - assumed 'hours' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /var/www/vhosts/taubenschlag.de/archiv.taubenschlag.de/cms/model/werbestats.php on line 59

Werbung

Dr. Oliver Rien - Termine / Unterlagen / Seminare
Dolmetschservice f�r Geb�rdensprache
Tridimo - Dolmetscher f�r Geb�rdensprache
mobilypro.com Bildtelefone, Schreibtelefone, Lichtwecker und vieles mehr
Skarabee
<br />
<b>Notice</b>:  Undefined offset: 7 in <b>/var/www/vhosts/taubenschlag.de/archiv.taubenschlag.de/cms/view/rechts.php</b> on line <b>20</b><br />
Verbavoice
<br />
<b>Notice</b>:  Undefined offset: 9 in <b>/var/www/vhosts/taubenschlag.de/archiv.taubenschlag.de/cms/view/rechts.php</b> on line <b>20</b><br />
Geb�rdenVerstehen
Hand zu Hand e.V.
Norddeutschens Reha- und Beratungszentrum f�r H�rgesch�digte (NRBH) in Hamburg
<br />
<b>Notice</b>:  Undefined offset: 1 in <b>/var/www/vhosts/taubenschlag.de/archiv.taubenschlag.de/cms/view/rechts.php</b> on line <b>20</b><br />