Seite < 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 > >>

Zweites Koda-Camp

KODA

Das zweite Koda-Camp für hörende Kinder gehörloser Eltern im Alter von 13–17 Jahren findet vom 22.-27. August in Oberstaufen / Steibis statt.

Weitere Infos unter Termine

Projektpräsentation: BERLIN BECK MANN ICH

Anlässlich der Ausstellung „Max Beckmann und Berlin“, die noch bis Montag in der Berlinischen Galerie gezeigt wird, haben sich über 40 (!) Schülerinnen und Schüler der Ernst-Adolf-Eschke-Schule in Berlin einen Monat lang mit dem Thema „Selbstporträt in der Malerei“ auseinander gesetzt. Die Berlinische Galerie lädt Sie und Ihre Freunde herzlich zur Projektpräsentation von 16 bis 18 Uhr ein! In dieser Zeit kann die Ausstellung der Schülerarbeiten kostenlos besichtigt werden.

Das Projekt "BERLIN BECK MANN ICH" ist eine Kooperation von Veronika Kranzpiller (freie Kunstvermittlerin), dem Museumsdienst Berlin, der Berlinische Galerie und der Ernst-AdolfEschke-Schule. Am Montag ist auch die letzte Chance den Videoguide in Gebärdensprache zur Ausstellung "Max Beckmann und Berlin" auszuleihen. Die Ausstellung endet am Montag, 15. Februar 2016 um 20 Uhr.

Weitere Informationen finden Sie im Einladungsschreiben.

Neues Projekt 'Gebärdengrips' unterstützen!

Gebärdengrips ist ein neues und tolles Projekt von KOPF, HAND und FUSS gGmbH aus Berlin. Die Projektgruppe plant eine Website in Gebärdensprache für Kinder. Was ihr dort alles findet, könnt ihr in einem Video sehen. Und damit das Projekt richtig toll und umfangreich wird, könnt ihr die Projektgruppe helfen - und bei der Google Challenge für das Projekt "Gebärdengrips" abstimmen.

Mit der 'Five App' Handzeichen selbst entwerfen

In Twitter drückt man sich noch nur mit max. 140 Zeichen aus. Was ist aber, wenn man sich nur mit Handzeichen ausdrückt? Mateusz Mach aus Polen ist 18 Jahre alt (und hörend) und hat eine App namens "Five App" entwickelt. Mit dieser App kann man selbst unterschiedliche Handformen zeichnen und entwickeln. Und sie dann an Freunde, die auch gleiche App haben müssen, verschicken lassen. Victory-Zeichen, berühmtes ILY-Zeichen, Zeigefinger oder gar Vulkanischer Gruß. Alles ist mit dieser App möglich. Sie erleichtert aber nicht unser Alltagsleben, wie eine Nachricht das behauptet hat.

Eytoha Photography Model Folge 2

EYTOHA - Sai und Kissy

Mirko von Eytoha schreibt:

Germany's next Topmodel hat viele Zuschauer - auch gehörlose. Auch beim Start der neuen Staffel am 04.02.2016 saßen viele Gehörlose gespannt vor ihren Fernsehschirmen - um dann enttäuscht festzustellen, dass keine Untertitel verfügbar waren.

Wir von EYTOHA haben ein kleines Trostpflaster für alle enttäuschten Gebärdensprachler:

Zwei Folgen unseres Wettbewerbs „Eytoha Photograph Model“ stehen für euch online auf Facebook und auf Youtube bereit - in Deutscher Gebärdensprache und mit deutschen Untertiteln!
Ihr fragt euch, was EYTOHA bedeutet?
EYTOHA ist die Abkürzung von „Eye to Hand“ (Auge zu Hand). Der Name macht schon klar: Es geht um "Augenmenschen", die mit den Händen kommunizieren. Uns ist es egal, wie gut jemand hört - Hauptsache er oder sie ist Gebärdensprachler.
Nun wünschen wir euch viel Spaß beim Anschauen und Genießen…

Eytoha Photography Model - 2. Folge

Hessischer Jugendtag

Hessischer Jugendtag

Der Landesverband der Gehörlosen Hessen e.V. und Hessen-baff! organisieren wieder den hessischen Jugendtag, am 19. März in Frankfurt.

Mehr Info hier und unter Termine

Deaf Film Festival in München!

Am 30. April 2016 wird in München das "Deaf Film Festival" stattfinden und vom Gehörlosenverband München und Umland e.V. (GMU) organisiert. "Jeder, wirklich jeder (mit kleiner Ausnahme: ab 14 Jahre) kann einen maximal dreiminütigen Film drehen und beim Deaf FilmFestival einreichen. 3 Fachjuroren, jede in seiner Tätigkeit spezialisiert, entscheiden live, welche Filme die Besten sind. Auf euch warten viele Auszeichnungen! Nicht nur die Jurys bestimmen, sondern auch das Publikum entscheidet, welchen Film ihm am besten gefällt. Der Film, den das Publikum am meisten schätzt, bekommt einen Sonderpreis!"

Zu folgenden drei ausgewählten Themen könnt Ihr einen Kurzfilm drehen: "Sprache bewegen", "Gehörlos so" oder "Mittendrin und doch nicht dabei". Weitere Informationen finden Sie bei der Festivalseite.

Listen to the silence

Listen to the silence

Der Verein "Jugendhilfe und Sozialarbeit e.V." lädt hörende und gehörlose Jugendliche zwischen 18 und 30 Jahren aus Deutschland, Tschechien und Malta zu internationalen Begegnungen unter dem Titel "Listen to the silence" ein. Die erste Begegnung findet vom 6. - 13. März 2016 in der Evangelischen Jugendbildungs- und Begegnungsstätte Hirschluch, ca. 50 km südöstlich von Berlin, statt. Die hörenden Teilnehmer werden die Grundlagen der Gebärdensprache erlernen. Von allen Teilnehmern werden aber Grundkenntnisse im Englischen erwartet.

'Thronwechsel': Neue Leitung beim Kindercamp

Es ist Zeit für Miriam Hörterer und Claudia Herb, als Kindercampleiterinnen zu gehen. Die Leitung vom beliebten Kindercamp, das seit Jahren praktisch immer ausgebucht ist, übernehmen Paulina Güllü (19) aus Berlin und David Urbanczyk (25) aus Köln.

Die Abschiedsworte von Miriam und Claudia: "Hallo Kids! Hiermit möchten wir uns gerne von Euch verabschieden, wir haben uns entschieden, dass es Zeit ist, unser Leben eine andere Richtung zu geben (ja, fühlen uns auch ziemlich alt! ;) und wollen unsere Leitung an die jüngere Generation David (25) und Paulina (19) abgeben. Es war sehr schön mit Euch! Passt gut auf Euch auf, und seid brav auf dem Camp! ;) Man sieht sich ja sowieso später irgendwo wieder, unsere Welt ist ja ganz schön klein… Herzlichst, Eure Miriam und Claudia"

Interview mit Emily

Emily

Im November hatten wir über Emily berichtet, die auf ihrer Facebookseite seit zwei Jahren die Gebärde des Tages veröffentlicht und dafür einen Preis vom Niederländischen Gehörlosenbund erhielt (s.u.). Judit Nothdurft hat Emily jetzt interviewt:

Die Gebärdensprache macht Emily zum Star in Holland

PINOCCHIO mit Dolmi

PINOCCHIO

Das Theater Oberhausen zeigt sein Familienstück PINOCCHIO für Zuschauer ab 6 Jahren am Sonntag, den 31.1.2016 von 15.00 - 16.30 Uhr, Einführung für Gehörlose um 14.00 Uhr.

Weitere Infos unter Termine

Neuer Vorstand beim jubel³ e.V.

Am 22. Februar 2009 wurde der Berliner Jugendverein jubel³ mit Gebärdensprache e.V. gegründet. Der Verein hat in ersten Jahren viele tollen Veranstaltungen organisiert und interessante Projekte durchgeführt. Seit wenigen Jahren steckt der Verein in einer "Ruhepause". Ende November wurde ein neuer Vorstand gewählt.

Vor einer Woche hat der neue Vorsitzender Thomas Miebach einen Bericht über die letzte Mitgliederversammlung veröffentlicht: "Da unser Vorstand seit einigen Monaten unvollständig war und jubel3 endlich wieder aus der Ruhepause erwachen sollte, fand eine außerordentliche Mitgliederversammlung statt." (Weiterlesen)

DER KLEINE PRINZ on Tour

Der kleine Prinz

DER KLEINE PRINZ in Gebärdensprache und Lautsprache ist wieder da:

  • am 17. Januar 2016, 15 Uhr im Kölner Künstler Theater
  • am 24. Februar 2016, 10.30 Uhr im Bürgerhaus Hürth

Weitere Infos unter Termine

Adventskalender-App mit Max und Eni

Adventskalender-App mit Max und Eni

Die Lehrmedien-Werkstatt der Universität Konstanz hat eine App für das iPad herausgegeben:

In einer Adventskalender-App zeigen die Geschwister Max und Eni bis zum 24.12. jeden Tag eine neue Gebärde (mit gesprochenem und geschriebenem Wort sowie METACOM-Symbolen von Annette Kitzinger). Die 24 Gebärden entsprechen der DGS und den gängigsten Gebärdensammlungen der UK. (Leider auf die Schnelle und mit magerem Budget nur als iPad-Version verwirklicht.) Mehr Infos und App-Download hier.

Empfohlenes Alter: bis 5 Jahre, Preis: 1,99€

  Ab heute gibt es die App zum halben Preis (0,99 EUR).

  Frau Dr. Diana Pfister von der Lehrmedienwerkstatt: 
Damit wir rausfinden können, ob diese Idee überhaupt Sinn macht (animierte Gebärden in Tablet-Geräten), hier eine kurze online-Umfrage zur App (5 Fragen):
https://ww3.unipark.de/uc/24Gebaerden/ Wir freuen uns über Rückmeldungen und Verbesserungsvorschläge!

„Das Häschen und die Rübe“

 „Das Häschen und die Rübe“
Bild vergößern

Das Team des Kinderbuchprojektes des Gehörlosenverbandes München hat die nächste Kindergeschichte als Filmbuch fertiggestellt. Dieses Mal wurde die winterliche Geschichte „Das Häschen und die Rübe“ des Verlages Don Bosco umgesetzt.
 
Man kann es ab sofort auf der Homepage www.kinderbuecher.gmu.de kostenlos anschauen.
 
Inhalt:  Mitten im Winter macht sich das Häschen auf die Suche nach etwas Essbarem. Da findet es gleich zwei Mohrrüben! Voller Freude isst es eine der beiden Rüben auf, die andere verschenkt es an das Eselchen.
 
Wollt ihr wissen, wie es weitergeht? Dann schaut Euch die Geschichte einfach an: „Das Häschen und die Rübe

Casting für Freak City-Verfilmung

Freak City

Darauf haben wir schon lange gewartet: Endlich wird der Roman Freak City verfilmt, von Regisseur Andreas Kannengießer. Gedreht werden soll im nächsten Jahr. Vorher, Anfang 2016, soll aber schon ein Trailer gedreht werden. Für beides, den Trailer und den Film, sucht der Regisseur jetzt je zwei Schauspieler: "Wir sind für beide Drehs auf der Suche nach Jugendlichen im Alter von 14-18 Jahren, die die Hauptrollen Mika und Lea spielen könnten." Für die Rolle der Lea wird ein (hörgeschädigtes) Mädchen gesucht, dessen Muttersprache DGS ist, für die Rolle des Mika ein hörender Junge.

Wenn ihr Lust habt, in diesem Superfilm mitzuspielen, seht euch mal die Website des Filmprojekts an. Da findet ihr auch die E-Mail-Adresse für eine Bewerbung. Casting-Termine sind an den nächsten Wochenenden in Berlin und München. Es ist aber auch ein Casting per Skype möglich.

Video zu dem Castingaufruf

Wir freuen uns schon auf den Film!

Kalif Storch

Kalif Storch

Am Hans Otto Theater in Potsdam gibt es eine ganz besondere Form des Dolmetschens, das "shadow interpreting" (Schatten-Dolmetschen). Die Dolmis (Gudrun Hillert und Christian Pflugfelder) sind Teil des Bühnengeschehens und ermöglichen so ein inklusives Theatererlebnis.

In der Vorweihnachtszeit wird nun „Das Märchen vom Kalif Storch“ am 10.12.2015 um 10.00 Uhr (Schulvorstellung) und am 13.12.2015 um 15.00 Uhr (Familienvorstellung) im Neuen Theater gedolmetscht.

Der dicke Kalif lebt lustig in den Tag hinein und überläßt das Regieren lieber seinem Großwesir. Doch als der böse Zauberer Kaschnur ihm eine Falle stellt, muß er schnell umlernen und klug werden. Sonst wird er für immer verzaubert bleiben: ein Kalif Storch… Ein Märchen aus dem Orient für die ganze Familie!

Karten können Sie per E-Mail bei Frau Becker unter s.becker@hansottotheater.de oder per Fax unter folgender Nummer: 0331.9811-900 bestellen.

Ein tauber Nikolaus

Ein tauber Nikolaus

Schon vor Jahren hat Christopher Buhr den Film vom tauben Nikolaus bzw. Weihnachtsmann gedreht, für Sehen statt Hören. Jetzt ist der Film freigegeben, und Christopher hat ihn mit Untertiteln und Ton versehen und zu YouTube hochgeladen.

Ja, ja, alle Jahre wieder, aber immer noch sehenswert:

Comedy: Ein tauber Nikolaus / A deaf Santa Clause

  Untertitel für den tauben Nikolaus gibt es jetzt auch auf Ungarisch. Sicher, die kann man bei YouTube auch automatisch einblenden. Die von Judit Nothdurft erstellten sind aber sicher VIEL besser - Judit ist schließlich gebürtige Ungarin!

Hörbarrierefreie Buchvorlesungen

Hörbarrierefreie Buchvorlesungen

Hessen-baff! - Projektbüro für Kinder und Jugendliche mit HörBarriere - organisiert hörbarrierefreie Buchvorlesungen für Kinder mit und ohne HörBarriere in Frankfurt.

Am 5. Dezember und am 12. Dezember können Kinder mit und ohne Hörbehinderung gemeinsam gemütlich zuschauen bzw. zuhören.

 

Nikolaus-Wahlparty und Winterlöwencamp

Winterlöwencamp

Die WLJ (Wilde Löwenjugend) möchte mit dem Generationswechsel eine besondere Party organisieren und zwar: Nikolaus- und Wahlparty 2015 am 5. Dezember in Stuttgart!

Weitere Infos unter Termine

Vom 25. - 31. März 2016 findet das 6. Winterlöwencamp in Österreich - in Buchegg/Hinterglemm statt.

Weitere Infos unter Termine
 

Gebärde des Tages

Emily

Emily Koppelman ist ein 12jähriges hörendes holländisches Mädchen. Ihre Schwester Annika ist fast 9 Jahre alt. Sie hat das Downsyndrom und kann noch nicht sprechen. Eine Logopädin hat ihren Eltern empfohlen, es mit Gebärden aus der Holländischen Gebärdensprache zu versuchen. Emily und ihre Eltern hatten eine Idee: Damit Annika - und alle, die mit Annika Kontakt haben - Gebärden lernen können, stellen sie jeden Tag ein neues Gebärdenvideo auf Emilys Facebookseite. Davon sind nicht nur Annika, die Familie und Freunde begeistert. Inzwischen hat Emily 29000 Follower! Eine Schwerhörige schreibt: "Ich sehe mir jeden Tag schon vor dem Frühstück die neue Gebärde an. Aber am schönsten finde ich Emilys ansteckende Begeisterung. Die macht mich fröhlich!"

Seit Dezember 2013 macht Emily das, jeden Tag! Dafür hat sie jetzt den Jahrespreis des holländischen Gehörlosenbundes bekommen. Den hat sie redlich verdient!

Emilys Facebookseite het gebaar van de dag

Dovenschap reikt Jaarprijs 2015 uit

Der Froschkönig

Der Froschkönig

Das Team des Kinderbuchprojektes des Gehörlosenverbandes München und Umland e.V. hat die nächste Kindergeschichte als Filmbuch umgesetzt. Diesmal wurde „Der Froschkönig“ von den Gebrüdern Grimm umgesetzt. Man kann es ab sofort auf der Homepage www.kinderbucher.gmu.de kostenlos anschauen. Untertitel kann man ein- oder ausschalten.

Hier geht's zum Video Der Froschkönig

FILMab! im MACHmit! Museum + MACHmit!-Aktion: Boote bauen

Eskil und Trinidad

Am 28. November wird im MACHmit! Museum in der Senefelderstraße 5 in Berlin der Kinderfilm "Eskil und Trinidad" (Dänemark, 2oo2, 84 Min, ab 6 Jahren) gezeigt.

Der Film wird mit Live-Gebärdensprache gezeigt und ist somit barrierefrei für Gehörlose. Als MACHmit!-Aktion wird eine Schiffswerkstatt angeboten, in der Kinder eigene Boote bauen können.

Weitere Infos unter Termine

Vorlesen in Gebärdensprache

Vorlesetag

Das GMU-Kinderbuchprojekt weist auf 2 Termine hin:

1. Freitag: 20.11.2015 / 15 Uhr: Vorlesen in Gebärdensprache in der Stadtbibliothek in Laim - Weitere Infos unter Termine
2. Dienstag: 24.11.2015 / 15 Uhr: Zeigen eines Filmbuches in der Stadtbibliothek in Bogenhausen - Weitere Infos unter Termine

Jeder, ob gehörlos, schwerhörig oder hörend, ist herzlich willkommen!

Workcamp in Kenia

Workcamp in Kenia

Im Frühjahr nächsten Jahres wird die Kolping JGD ein Projekt zum interkulturellen Austausch in Kenia durchführen. In diesem Projekt im Ort Nyang'oma gibt es auch eine Gehörlosenschule. Deshalb wird besonders nach Menschen mit Erfahrungen und Kenntnissen in der Gebärdensprache gesucht, die Interesse an diesem Projekt haben könnten.

Seite < 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 > >>

Warning: Use of undefined constant yday - assumed 'yday' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /var/www/vhosts/taubenschlag.de/archiv.taubenschlag.de/cms/model/werbestats.php on line 59

Warning: Use of undefined constant hours - assumed 'hours' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /var/www/vhosts/taubenschlag.de/archiv.taubenschlag.de/cms/model/werbestats.php on line 59

Werbung

<br />
<b>Notice</b>:  Undefined offset: 9 in <b>/var/www/vhosts/taubenschlag.de/archiv.taubenschlag.de/cms/view/rechts.php</b> on line <b>20</b><br />
Geb�rdenVerstehen
Hand zu Hand e.V.
Norddeutschens Reha- und Beratungszentrum f�r H�rgesch�digte (NRBH) in Hamburg
<br />
<b>Notice</b>:  Undefined offset: 1 in <b>/var/www/vhosts/taubenschlag.de/archiv.taubenschlag.de/cms/view/rechts.php</b> on line <b>20</b><br />
Dr. Oliver Rien - Termine / Unterlagen / Seminare
Dolmetschservice f�r Geb�rdensprache
Tridimo - Dolmetscher f�r Geb�rdensprache
mobilypro.com Bildtelefone, Schreibtelefone, Lichtwecker und vieles mehr
Skarabee
<br />
<b>Notice</b>:  Undefined offset: 7 in <b>/var/www/vhosts/taubenschlag.de/archiv.taubenschlag.de/cms/view/rechts.php</b> on line <b>20</b><br />
Verbavoice