Seite < 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 > >>

Themenpark Hörschädigung auf der Rehacare

Rehacare

Vom 14.-17. Oktober 2015 findet die REHACARE in Düsseldorf statt. In Halle 5, am großen Gemeinschaftsstand (E03 - F16) können Sie folgende Verbände / Firmen besuchen:
•    Deutsche Gesellschaft der Hörgeschädigten - Selbsthilfe und Fachverbände e.V.
•    Deutscher Gehörlosen-Bund e.V.
•    Deutsche Hörbehinderten-Selbsthilfe e.V.
•    Deutscher Schwerhörigenbund e.V.
•    Bundeselternverband gehörloser Kinder e.V.
•    Deutsche Tinnitus-Liga e.V.
•    Cochlear Implant Verband NRW e.V.
•    Schriftdolmetscher NRW
•    Tess - Sign & Script - Relay-Dienste für hörgeschädigte Menschen GmbH
•    Telesign Deutschland GmbH
•    Loor Ens GbR
•    Reha-Com-Tech
•    Bagus HmbH & Co KG Fachgeschäft für moderne Hörtechnik und Augenoptik
An den Ständen von Tess (E03) und Telesign (E07) sind kostenlos Probeanrufe möglich. Zudem kann exklusiv die neue Tess-App getestet werden.
 

Beratung, Vernetzung, Kooperation

Beratung, Vernetzung, Kooperation

Die 22. Jahrestagung des DFGS findet am 20. und 21. November in Münster statt unter dem Thema "Beratung, Vernetzung, Kooperation".

Weitere Infos unter

Termine

 

Der 'französische Taubenschlag' hat dicht gemacht :-(

Websourd

Aus Frankreich erreicht uns diese Nachricht von Siglinde Pape:

Ich weiß nicht, ob die traurige Nachricht euch schon erreicht hat: Websourd wurde am 30.7.2015 geschlossen. - Lesen Sie weiter in Siglindes E-Mail (s.u.)

Websourd (= taubes Netz) war in Frankreich DIE Website für Hörgeschädigte. Anders als der Taubenschlag, der seit 18 Jahren privat, ehrenamtlich und (fast) als Einmannbetrieb betrieben wird, war Websourd zu einer umfangreichen Firma geworden. Und die ist nun pleite gegangen. Ein Jammer! Auf der Website von www.websourd.org ist nur noch das Elision-Projekt (ein Relay-Dienst) zu sehen. Wer sehen möchte, wie Websourd bis Ende Juli ausgesehen hat, muss schon ins Web-Archiv hinabsteigen: https://web.archive.org/web/20131102150534/http://websourd.org/ . Dort liegen die Überreste unserer einst so stolzen und vorbildlichen Schwester-Website aufgebahrt. Wir trauern mit den französischen Gehörlosen um Websourd. - Lesen Sie den "Nachruf" von Siglinde Pape:

5. Sächsische Kulturtage der Gehörlosen

5. Sächsische Kulturtage der Gehörlosen
Bild vergößern

Vom 11.-13.09.2015 finden die 5. Sächsischen Kulturtage der Gehörlosen in Zwickau statt. Das diesjährige Motto: „Herz auf! Wir lieben unsere Gebärdensprache! Daumen hoch!"

Die Veranstaltung hält unterschiedliche Programmpunkte bereit, z.B. Ausstellungen (Fotografie, Kunst), sowie Referate und Workshops (auch parallel). Später am Abend begehen wir den festlichen Galaabend. Am Sonntag wird ein besonderer Gottesdienst angeboten, außerdem verschiedene Führungen.

Weitere Infos zu den Kulturtagen

BHSA-Kombiseminar 2015

BHSA

Vom 18. - 20. September 2015 geht es beim BHSA-Kombiseminar in der Jugendherberge Mainz rund um die Themen Studium und Übergang zum Beruf.

Der Anmeldeschluss ist am 11. Juli 2015.

Weitere Infos unter Termine

Meuterei auf der AK ST

Meuterei auf der AK ST

Der Arbeitskreis Sign Teilhabe hat die Zusammenarbeit mit dem Deutschen Gehörlosenbund aufgekündigt. Auf seiner Facebook-Seite erklärt der AK seine Gründe. Er ist "gegen diese zwei Punkte im Positionspapier des DGB/DGH:
- gegen 10 Stunden pro Monat Dolmetschleistung-Budget
- gegen individuellen Bedarfdeckungsverfahren."

Der DGB hat seine Stellungnahme ebenfalls auf seiner Facebook-Seite veröffentlicht. Fazit: "So wird der DGB nach wie vor am Ball für Sie alle bleiben."

Schade, dass sich der DGB und der AK ST nicht einigen konnten und ihre Meinungsverschiedenheiten in der Öffentlichkeit austragen. 

Christopher Buhr hat seine Meinung dazu in einem kurzen Zeichentrickfilm dargestellt: Meuterei auf der AK ST

  Die Stellungnahme des DGB liegt jetzt auch als -Video vor.

Nachwuchs für den Vorstand gesucht!

Bundesjugend

Die Bundesjugend - Verband junger Menschen mit Hörbehinderung e.V. sucht für die nächste Vorstandswahl, die Anfang November stattfinden wird, Nachfolger für den aktuellen Vorstand:

  • Erste und zweite Bundesjugendleiter/-in
  • Referent/-in für Öffentlichkeitsarbeit/ Schriftführer/-in
  • Referent/-in für Finanzwesen/ Kassierer/-in

Für die Tätigkeit im Rahmen des Bundesjugend-Vorstandes solltest du realistischerweise 5 Stunden (als Kassierer/-in ca. 3 Stunden) wöchentlich investieren können und dich auf eine Amtszeit von zwei Jahren festlegen.

Helmut Vogel kommt nach München

Helmut Vogel, Bernd Schneider, Elisabeth Kaufmann und Anton Schneid

DGB: Wie geht es weiter? Ist der DGB jetzt gesund? Am 13. Februar 2015 um 19:00 Uhr im Gehörlosenzentrum München findet eine Podiumsdiskussion mit Bernd Schneider, Elisabeth Kaufmann und Anton Schneid statt.

Anmeldung zwecks Sitzplatzreservierung und Fragen per Email an vogelnachmuenchen@gmail.com

Video: Helmut Vogel kommt nach München

  Das Video von der Podiumsdiskussion in voller Länge können Sie hier  sehen, einige Bilder von der Veranstaltung gibt es hier und einen kurzen Videobericht über die Podiumsdiskussion und ein persönliches Statement des Mitorganisators Benjamin Busch zur Frage "Wie soll es weitergehen?" hier .

BHSA-Tagung 2015

BHSA

Auf der diesjährigen BHSA-Tagung in Wiesbaden (Freitag, 15. Mai 2015 bis Sonntag, 17. Mai 2015) geht es um das Thema: “Prävention von Hörstress, Mobbing und Burnout in Studium und Beruf”.

Weitere Infos unter Termine

Neujahrsempfang des LVGLBW

Geschäftsführer Daniel Büter

Wie im letzten Jahr (s.o.) fand auch in diesem Jahr wieder ein Neujahrsempfang des Landesverbandes der Gehörlosen Baden-Württemberg statt.

Geschäftsführer Daniel Büter nannte für dieses Jahr 5 Ziele:

1. Landes-Behindertengleichstellungsgesetz (L-BGG)
2. Vollzeitausbildung für Gebärdensprachdolmetscher an einem Hochschulstandort in Ba-Wü
3. 100 % Untertitel und 5 % DGS-Einblendung
4. DGS als verpflichtendes Studienfach an der Pädagogischen Hochschule Heidelberg
5. Teilhabe (Bereitstellung eines Dolmetscherbudgets für bürgerliches Engagement)

Doku-Filmer Christopher Buhr hat im Auftrag des Landesverbandes zwei Videos erstellt und veröffentlicht, eine Kurzfassung (2 Min.) und eine Langversion (46 Min.).

Auf der Facebook-Seite von Daniel Büter finden Sie eine Fotogalerie.

DGB gerettet!

DGB-Vorstand

Na, wenn das nicht eine frohe Botschaft ist zu Weihnachten: Der DGB-Präsident Helmut Vogel teilt mit, dass der DGB gerettet ist. Ein Super-Beweis für die Solidarität der Gehörlosen mit ihrem Verband: Bis jetzt wurden durch die verschiedenen Aktivitäten und die Spendenbereitschaft vieler 115.000€ gesammelt. Damit sind zwar noch nicht alle Schulden beglichen, aber das Weiterbestehen des Verbandes ist gesichert. Der DGB ist NICHT PLEITE und wird weiter für die Rechte und Interessen der Gehörlosen kämpfen. Wir wünschen ihm und vor allem auch dem neuen Vorstand viel Glück und viel Erfolg!

Eine frohe Weihnachtsbotschaft des Präsidenten Helmut Vogel

23 Benefiz-Ebay-Auktionen für Fisé (Albert Fischer) bis So 21.12.14

 

Der Countdown läuft! Heute endet die Auktion-Aktion. 

Jeder Gehörlose kennt ihn! Vielleicht nicht persönlich, aber dafür bewusst bis unbewusst in der eigenen Kopf-Abteilung "Erinnerungen": Albert Fischer (1940 - 2003) alias FISÉ, den gehörlosen Großmeister der Malerei und (wie er sie nannte) der "Gehörlosenkunst". Fisé nannte er sich nicht nur selbst, sondern auch sein "Alter Ego" (= sein anderes Ich!): Die Cartoon-Karikatur mit der langen Spitzen Nase! Fisé gestaltete das Plakat des 1. DeGeTh-Festivals 1997 in München, genauso wie beim 4. Gebärdensprachfestival 1999 in Berlin. Er lebte nicht nur seinen Traum als Berufsmaler, sondern war - zu Lebzeiten - auch einer der besten Gemälderestauratoren und -Gutachter in Bayern. Unvergesslich aber bleibt er vor allem als Karikaturist des Magazins "selbstbewusst werden" (Magazinbeispiel) und Kämpfer für die Anerkennung der Deutschen Gebärdensprache. Als der Kulturpreisträger von 2008 (posthum!) starb, hinterließ er ein riesiges "Loch" in der deutschen Gehörlosenkultur. ( HIER z.B. kann man die Trauerrede von Kulturpreisträgerin Gertrud Mally nachlesen.)

Weiterlesen »

Chronik der Deutschen Gesellschaft der Hörgeschädigten

Chronik Auf Augenhöhe!

Die Deutsche Gesellschaft der Hörgeschädigten - Selbsthilfe und Fachverbände e.V. (DG) hat auf der jährlichen Arbeitstagung und Mitgliederversammlung vom 21.-23. November 2014 in Eisenach den Einsatz von Hubert Hüppe für die Belange hörbehinderter Menschen mit der Verleihung des Ehrenbriefes geehrt.

Außerdem wurde die Chronik mit dem Titel "Auf Augenhöhe! - Die Deutsche Gesellschaft der Hörgeschädigten im Wandel vom Förderverein zur Dachorganisation der Hörgeschädigten-Selbsthilfe und Berufs-Fachverbände." vorgestellt. Dazu gibt es auf der Webseite einen Film mit umfassenden Informationen zur Geschichte der Deutschen Gesellschaft als auch zur Chronik. Die Idee zur Chronik war während des 50jährigen Jubiläums der DG 2012 entstanden.

 Chronik "Auf Augenhöhe!" (PDF, 4,3 MB)

Aktionstag in Dresden

Am 1.11. gab es überall in Deutschland Solidaritätsveranstaltungen, um dem DGB aus seiner desolaten finanziellen Situation zu helfen (Rückblick).

Auch in Dresden waren die Gehörlosen aktiv, mit einem SignMob und einer Infoveranstaltung. Fotos und ein Video vermitteln einen Eindruck von diesem ereignisreichen Tag.

Norbert Richter hat einen Bericht geschrieben:

Fest der Vielfalt und Solidarität

Fest der Vielfalt und Solidarität
Bild vergößern

Das Fest der Vielfalt und Solidarität des Deutschen Gehörlosen-Bundes am 1. November 2014 rückt immer näher.


In Frankfurt am Main werden das Präsidium des Deutschen Gehörlosen-Bundes und die Delegierten seiner Mitgliedsverbände vor Ort sein. Das Fest beginnt um 19.30 Uhr im Gehörlosen- und Schwerhörigenzentrum in Frankfurt am Main, Rothschildallee 16 a. Die Veranstaltung ist öffentlich. Per Live-Streaming werden andere Städte zugeschaltet, in denen das Fest der Vielfalt und Solidarität ebenfalls stattfindet.

13 Städte: Berlin, Stuttgart, München, Nürnberg, Dresden, Kiel, Freiburg, Erfurt, Düsseldorf, Kassel, Frankenthal, Ulm und Ingolstadt

Aktuelle Informationen zum Fest der Vielfalt und Solidarität

DGB-Fest in München

DGB-Fest in München

Die Gehörlosen in München werden aktiv, um den DGB zu retten:

"Der 1. November – ist er schon in eurem Kalender? Alle, die in und um München wohnen, sollten dieses Datum rot einkreisen. Denn wir werden an diesem Tag den DGB retten – und ihr seid herzlich eingeladen, mitzumachen! Seid dabei beim Münchner Fest der Vielfalt und Solidarität im Clubhaus der Bergfreunde, ab 13 Uhr. Mit Programm für Kinder und Erwachsene. Ab 19:30 Uhr wird es einen Livestream von der DGB-Veranstaltung in Frankfurt/Main und aus anderen Städten geben. Wir freuen uns auf jeden!

Und ebenso auf tatkräftige Helfer!"

  Neues Plakat mit genauem Programmablauf siehe unten!

  Video: Jasmin Klohe‎ - Rettet den DGB!

20 Jahre Landesverband der Taubblinden NRW

20 Jahre Landesverband der Taubblinden NRW

Der Landesverband der Taubblinden NRW e.V. feiert Samstag, den 29.11.2014 in Essen-Borbeck sein 20jähriges Jubiläum mit einer großen Jubiläumsshow, Deafblind Night Show und Kunstausstellung.

Programm:
11:00 Uhr Einlass
13:00 Uhr Begrüßung und Ehrung
15:00 Uhr Jubiläumsshow
- Deaf Slam, Beat Marchetti
- Ukrainische Spiele, Inna Shevchuk
- Erotik-Sketch, Simone Fischer u. Dieter Zelle
17:00 Uhr Abendbuffet
ab 19:00 Uhr Deafblind Night Show

Wo: DAMPFE - Das Borbecker Brauhaus, Heinrich-Brauns-Straße 9-15, 45355 Essen-Borbeck

Siehe Video - Anmeldeschluß: 10. November 2014

Der DGB - wie ein 'Phönix aus der Asche' - hoffentlich!

Phönix aus der Asche

200.000€ Schulden hat der DGB! Man mag es nicht glauben. Dabei gab es nach den Kulturtagen in München schon ein ähnliches Debakel. Können Gehörlose nicht mit Geld umgehen? Dieses Vorurteil könnte sich bei manchen Leuten jetzt verfestigen. Dabei waren die Kulturtage in Erfurt nicht mal der Hauptgrund. Der alte DGB-Vorstand hat wohl einfach über seine Verhältnisse gelebt und Geld ausgegeben, das er gar nicht hatte. Gleich DREI Büros, samt Personal? Da hat man sich schon vor Jahren gefragt, wie solch ein kleiner Verband sich das leisten kann. Konnte er eben NICHT! Aber erst jetzt hat der neue Vorstand die Horror-Zahlen zutage gefördert. Nun ja, "Asche zu Asche" heißt es bei einer Beerdigung. Eine Beerdigung (sprich: Pleite) des DGB soll es aber nicht geben! Im Gegenteil, der DGB soll wieder auferstehen wie der Phönix aus der Asche. Dafür wollen der neue Präsident Helmut Vogel und sein Team sorgen. Das können sie aber nur mit der Hilfe aller. Aus diesem Grunde hat Helmut zwei Offene Briefe geschrieben und  Video-Aufrufe veröffentlicht.

Das alles finden Sie auf der Website des DGB.

Rettet den DGB!

Neue Gruppe bei Facebook: "Rettet den DGB!"

Dort gibt es neueste Infos über Spendenmöglichkeiten und Veranstaltungen, auf denen gespendet werden kann usw.

Facebook-Gruppe "Rettet den DGB!"

 Silvia Gegenfurtner:
Hier ist nochmal ein neues Video  zu den kommenden Veranstaltungen am 27.9. Die Veranstaltungen finden in Bielefeld, Bremen, Lübeck und Saarbrücken statt.
Mit dem Video wollen wir aufklären, welche Schritte dazu nötig sind:

Weiterlesen »

Themenpark Hörschädigung auf der Rehacare

Rehacare

Vom 24.-27. September 2014 findet die REHACARE in Düsseldorf statt. In Halle 5, am großen Gemeinschaftsstand (E03 - F16) können Sie folgende Verbände / Firmen besuchen:

•    Deutsche Gesellschaft der Hörgeschädigten - Selbsthilfe und Fachverbände e.V.
•    Deutscher Gehörlosen-Bund e.V.
•    Deutsche Hörbehinderten-Selbsthilfe e.V.
•    Deutscher Schwerhörigenbund e.V.
•    Bundeselternverband gehörloser Kinder e.V.
•    Deutsche Tinnitus-Liga e.V.
•    Cochlear Implant Verband NRW e.V.
•    Schriftdolmetscher NRW
•    Tess - Sign & Script - Relay-Dienste für hörgeschädigte Menschen GmbH
•    Telesign Deutschland GmbH
•    Kombia GbR
•    Loor Ens GbR
•    Reha-Com-Tech
•    Bagus HmbH & Co KG Fachgeschäft für moderne Hörtechnik und Augenoptik

An den Ständen von Tess (E09) und Telesign (E11) sind kostenlos Probeanrufe möglich.
Am Stand der Deutschen Gesellschaft sind durchgehend Schrift- und Gebärdensprachdolmetscher/innen vertreten. Tess- und Telesign-Kunden können mit verschiedenen Endgeräten die Dienste TeSign und TeScript (auch mit Voice Carry Over – Lesen & Sprechen) mobil nutzen.

Helmut Vogel neuer DGB-Präsident

Helmut Vogel

Kurzmeldung:

Am letzten Wochenende fand in Chemnitz auf Antrag der Landesverbände eine außerordentliche Bundesversammlung des DGB statt.

Helmut Vogel wurde zum neuen Präsidenten gewählt.

Wir gratulieren herzlich und wünschen dir viel Erfolg im neuen Amt, lieber Helmut.

Christopher Buhr hat dazu schon einen Cartoon gezeichnet: Vogel rettet das Schiff. ;-)

Pressemitteilung des DGB: Neues Präsidium im Deutschen Gehörlosen-Bund e.V. gewählt

  Judit Nothdurft hat ihn interviewt: Helmut Vogel – der neue Präsident des Deutschen Gehörlosen-Bundes

Weiterbildungseminar Spielpädagogik

Dawei Ni

Der Landesverband der GebärdensprachlehrerInnen Bayern e.V. bietet ein zweitägiges Seminar "Spielpädagogik" für Gebärdensprachlehrer /-Dozenten und Interessenten an.

Referent: Dawei Ni, Gebärdensprachlehrer, Dipl. Soz.Päd.

Wann: Samstag, 18. Oktober und Sonntag, 19. Oktober
Wo:     Dokumentationszentrum des Landesverbandes  Bayern der Gehörlosen, Schwanthalerstr.76/Rgb. 3. Stock, 80336 München

Anmeldeschluss: 27. September 2014

Einführung in das neue DGS-Unterrichtskonzept

Barbara Brummer

Der Landesverband der GebärdensprachlehrerInnen Bayern e.V. bietet in Zusammenarbeit mit der VHS München ein zweitägiges Seminar zur Weiterbildung der GebärdensprachlehrerInnen an.

Referentin: Barbara Brummer, staatl. anerkannte Gebärdensprachdozentin

Wann: Samstag, 13. und Sonntag, 14. September
Wo: VHS München, Schwanthalerstr. 2, 80336 München

Anmeldeschluss: 7. September 2014

Spendemöglichkeiten für den Deutschen Gehörlosenbund

 

 

Silvia Gegenfurtner und ihre Freunde haben sich überlegt, dass sie dem Gehörlosenbund helfen wollen. Sie baten uns, ihr DGS-Video zu veröffentlichen mit folgendem dazugehörigen Text:

"Liebe Menschen, wir möchten den Deutschen Gehörlosen-Bund e.V. mit unserem Video unterstützen. Der DGB steckt bekanntlich in einer finanziellen Krise und braucht unsere Unterstützung. Es gibt viele kreative Lösungen, den DGB zu unterstützen. Wir alle können gemeinsam etwas bewirken! Wenn ihr noch weitere Ideen habt, könnt ihr Filme machen oder fangt einfach an, mit anzupacken. Einer für alle - alle für einen!

Bitte leitet das -Video weiter, vielen Dank!"

Seminar: gewaltfreie Kommunikation

Seminar: gewaltfreie Kommunikation

Der Hörgeschädigten-Bezirksverband Schwaben führt am Samstag, 6. September 2014 das Tagesseminar "gewaltfreie Kommunikation" durch.

Wo: Gehörlosenzentrum Schwaben, Oskar-von-Miller-Str. 41, 86316 Friedberg
Referent: Dr. phil. Oliver Rien, Diplom-Psychologe
Beginn: 10 - 12 und 13 - 16 Uhr
Gebühr: Mitgliedsausweis 29 Euro, Nichtmitglieder 39 Euro
Max. Teilnehmerzahl: 15

Anmeldeschluss: 8. August 2014

Seite < 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 > >>

Warning: Use of undefined constant yday - assumed 'yday' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /var/www/vhosts/taubenschlag.de/archiv.taubenschlag.de/cms/model/werbestats.php on line 59

Warning: Use of undefined constant hours - assumed 'hours' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /var/www/vhosts/taubenschlag.de/archiv.taubenschlag.de/cms/model/werbestats.php on line 59

Werbung

Norddeutschens Reha- und Beratungszentrum f�r H�rgesch�digte (NRBH) in Hamburg
<br />
<b>Notice</b>:  Undefined offset: 1 in <b>/var/www/vhosts/taubenschlag.de/archiv.taubenschlag.de/cms/view/rechts.php</b> on line <b>20</b><br />
Dr. Oliver Rien - Termine / Unterlagen / Seminare
Dolmetschservice f�r Geb�rdensprache
Tridimo - Dolmetscher f�r Geb�rdensprache
mobilypro.com Bildtelefone, Schreibtelefone, Lichtwecker und vieles mehr
Skarabee
<br />
<b>Notice</b>:  Undefined offset: 7 in <b>/var/www/vhosts/taubenschlag.de/archiv.taubenschlag.de/cms/view/rechts.php</b> on line <b>20</b><br />
Verbavoice
<br />
<b>Notice</b>:  Undefined offset: 9 in <b>/var/www/vhosts/taubenschlag.de/archiv.taubenschlag.de/cms/view/rechts.php</b> on line <b>20</b><br />
Geb�rdenVerstehen
Hand zu Hand e.V.