Seite < 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 > >>

Szenische Lesung 'Lampedusa, 3. Oktober 2013'

Lampedusa in Hamburg

Wann: Sonntag, 29. Juni, um 11:00 Uhr
Wo: Werkstatt 3, Nernstweg 32-34, 22765 Hamburg

Die Veranstaltung wird in DGS (Deutsche Gebärdensprache) gedolmetscht!

Am 3. Oktober des vergangenen Jahres sank unmittelbar vor der Küste der Insel Lampedusa ein Flüchtlingsboot. 360 Menschen ertranken oder verbrannten vor den Augen verzweifelt Hilfe leistender Fischer und der tatenlos zusehenden italienischen Küstenwache.

Der in Hannover lebende italienische Autor Umberto Riccò stellte anhand von Zeugenaussagen eine szenische Lesung zusammen, die, unterstützt durch Bilder und Musik, auf intensive Weise die Katastrophe des 3. Oktober 2013 vergegenwärtigt und grundsätzliche Fragen zur europäischen Flüchtlingspolitik stellt.

Szenische Lesung "Lampedusa, 3. Oktober 2013"

Aktionstag auf dem Rathausplatz in Ahrensburg

Aktionstag auf dem Rathausplatz in Ahrensburg
Bild vergößern

Nicht nur die Gruppe “Wir sind Bürgerinnen und Bürger” war auf dem Rathausplatz, viele andere gesellten sich dazu. So kam spontan eine Gruppe Gehörloser dazu, die im Internet von dem Aktionstag erfahren hatten, oder die Kinder der Woldenhornschule. Der Behindertenbeirat und der Sozialverband waren vertreten und weitere Interessensgruppen aus der Region. Sie fanden in Bürgervorsteher Roland Wilde und Bürgermeister Michael Sarach interessierte Offizielle der Stadt. “Ich hatte das Gefühl”, sagt ein Mitglied der Gruppe, “dass Herr Sarach uns nicht nur zuhört, sondern dass er auch Spaß mit uns hat.”

Protesttag in Ahrensburg 14.05.2014

Protesttag in Stuttgart

Protesttag in Stuttgart

Der Verein der Gehörlosen Stuttgart beteiligt sich am Europäischen Prostesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung in Stuttgart.

Mittwoch, den 07. Mai 2014 um 17 Uhr - Treffpunkt um 16 Uhr am Schlossplatz in Stuttgart - mit GebärdensprachdolmetscherInnen vor Ort

Video Aktionstag am 7. Mai 2014 in Stuttgart

  Berichte vom Aktionstag:

Pressemitteilung, Rede des Geschäftsführers Daniel Büter , Rückblick auf den Aktionstag

Gehörlose auf dem Europäischen Protesttag

EU-day

Alljährlich gibt es zum Europäischen Protesttag für die Gleichstellung von Menschen mit Behinderung rund um den 05. Mai viele Aktionen von Behindertenverbänden und Initiativen in zahlreichen Orten des Landes. Inzwischen ist es eine Tradition, dass die Bundesinitiative "Daheim statt Heim" e. V., der Berliner Behindertenverband "Für Selbstbestimmung und Würde" e. V. (BBV) und der SoVD Landesverband Berlin-Brandenburg e. V. gemeinsam zu einer großen Protestveranstaltung in der Hauptstadt Berlin aufrufen.

Am 10. Mai 2011, 27. April 2012 und 04. Mai 2013 kamen jeweils weit über 1.000 Menschen mit und ohne Behinderung aus allen Bundesländern zur gemeinsamen Demonstration nach Berlin, und viele Behindertenorganisationen unterstützten die Aktion. Die Forderungen aus den vergangenen Jahren sind mehrheitlich noch nicht umgesetzt. Im Gegenteil. An Stelle einer unverzüglichen und vollständigen Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention fallen auch die Belange von Menschen mit Behinderungen zunehmend mehr den "Sparmaßnahmen" zum Opfer, und Behinderte werden weiterhin arm gehalten!

An der Demo am 05. Mai 2014 haben auch Gehörlose teilgenommen. Lars Winter hat gefilmt: EU-Protest event 05.05.2014 Berlin

Aktionstag in der Lagerhalle Osnabrück: „Schon viel erreicht – noch viel mehr vor“

Aktionstag

Unter dem Motto  „Schon viel erreicht – noch viel mehr vor“ findet in diesem Jahr das 50-jährige Jubiläum von Aktion Mensch und zugleich der diesjährige europäische Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung statt. Die Träger der Behindertenhilfe in Osnabrück organisieren erneut zusammen mit dem Behindertenforum der Stadt Osnabrück und dem Behindertenbeirat des Landkreises Osnabrück einen sozialpolitischen Frühshoppen, am Sonntag, den 04. Mai von 11.00 – 14.00 Uhr in der Lagerhalle Osnabrück. Die Schirmherrschaft für diese Veranstaltung übernimmt Oberbürgermeister Wolfgang Griesert.

Bei der Veranstaltung geht es um die Teilhabe von Menschen mit Behinderungen, die ihre Anliegen, Fragen und Wünsche aktiv einbringen können. Im Rahmen einer lockeren Gesprächsrunde werden Fragen der Selbstbestimmung, der politischen Mitwirkung und Mitgestaltung sowie der Weiterentwicklung der Eingliederungshilfe an die Politiker gestellt. Moderiert und begleitet wird das Programm vom Pantomimen Manfred Pommerin.

Das Thema Inklusion wird durch die Vorführung der integrativen Tanzgruppe Funky e.V. besonders anschaulich eingebracht. Zudem wurde ein Spot mit OS 1.tv gedreht, welcher in diesem Rahmen vorgestellt wird.

Die Veranstaltung wird von Gebärdensprachdolmetschern begleitet!

Schon viel erreicht - Noch viel mehr Vor

Anlässlich des Europäischen Aktionstages zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung unter dem Motto: "Schon viel erreicht. Noch viel mehr Vor.", wird wieder das berühmte Straßenfest veranstaltet von und für Menschen mit und ohne Behinderung: 

" Wir laden Sie ein zum 12. Mal beim Straßenfest mit einem buntem Bühnenprogramm, Bilderausstellung, Mitmachaktionen für Erwachsene und Kinder, Clownerien, Mobilitätstraining der VIP, selbstgebackenem Kuchen im Cafe der Inklusion und anderen Leckereien dabei zu sein."

• Wann: Donnerstag, 8. Mai 2014  • Uhrzeit: 15:30 Uhr - 19:00 Uhr  • Wo: in Potsdam, Platz vor dem Brandenburger Tor  

Mehr Infos auf www.potsdamer-strassenfest.de

Auch deafies zur Protestveranstaltung am 05. Mai!

Demo

Der 5. Mai ist der Europäische Protesttag für die Gleichstellung von Menschen mit Behinderung. "Inzwischen ist es eine Tradition, dass die Bundesinitiative "Daheim statt Heim" e. V., der Berliner Behindertenverband "Für Selbstbestimmung und Würde" e. V. (BBV) und der SoVD Landesverband Berlin-Brandenburg e. V. gemeinsam zu einer großen Protestveranstaltung in der Hauptstadt Berlin aufrufen."

Ines Helke von schwerhoerigen-netz.de meint:

"Sollten der Deutsche Schwerhörigenbund e.V. und der Deutsche Gehörlosenbund e.V. sich dem Demoaufruf nicht anschließen? Schließlich wollen wir auch das Teilhabegeld wegen unserer Hörbehinderung und Kommunikationsbehinderung in Anspruch nehmen. Je mehr Menschen sich dem Demoaufruf anschließen, desto stärker sind wir gemeinsam gegenüber der Politik. Ich würde es sehr begrüßen, wenn wir uns denen anschließen. Schließlich haben wir unter anderem viele mehrfachbehinderte Menschen mit einer Hörbehinderung oder Kommunikationsbehinderung."

Daheim statt heim | Aufruf zur Protestveranstaltung am 05. Mai 2014 
Aktion Mensch: Aktionstag 5. Mai

Hörgeräte für Vietnam

Hear Vietnam

Das Hilfsprojekt Hear Vietnam braucht Ihre Unterstützung:

Hear Vietnam ist ein Hilfsprojekt der deutschlandweiten Vitakustik Gruppe, das vor zwei Jahren ins Leben gerufen wurde. Zwei junge Hörgeräteakustikmeister aus München sammeln alte, funktionstüchtige Hörgeräte, mit denen sie Kinder und Erwachsene einer Gehörlosenschule und eines Hilfsvereins in Rach Gia, Vietnam, versorgen. In nur zwei Jahren konnte so bereits rund 200 Hörgeschädigten ein neues Lebensgefühl geschenkt werden. Ein überwältigender Erfolg!
Auf der offiziellen Hear Vietnam Facebook Seite finden Sie zahlreiche Informationen, Bilder und Videos mit vielen glücklichen Gesichtern. Sie oder Ihre Bekannten besitzen ein altes, unbenutztes Hörgerät? Dann spenden Sie es dem Hilfsprojekt in Vietnam und schenken Sie damit den Kindern und Erwachsenen in Rach Gia mehr Lebensfreude und Vitalität. Geben Sie das alte Hörgerät in einem Vitakustik Meisterbetrieb in Ihrer Nähe ab oder senden Sie es direkt an Hörgeräte Preußner, Truderinger Straße 300, 81825 München.

Adventslieder-Signmob

LUKAS14

Am Samstag, 14.12.2013 finden im Hauptbahnhof Düsseldorf zwischen 14:00 und 15:30 drei kurze Signmobs mit Adventsliedern statt, bei denen die Adventslieder gesungen und gebärdet werden.

Organisation: DGS-Treff der Graf Recke Stiftung
Durchführung: IGeL – Integrativer Gebärdenchor Liebfrauen/LUKAS14 und DGS-Treff Düsseldorf

Kommt vorbei und gebärdet mit!

Signmob am Düsseldorfer Hauptbahnhof

Exploribox-Ausmalwettbewerb

Exploribox

Fingeralphabet.org verlost eine exploribox.

Was ist eine exploribox und warum verlost Fingeralphabet.org so etwas? Eine exploribox ist eine Box voller spannender Überaschungen für Kinder
zwischen 5 und 10. Hier erfahrt ihr mehr: http://www.fingeralphabet.org/story/exploribox.

Wie kann man sie gewinnen?

1. Das Ausmalbild herunterladen: http://www.fingeralphabet.org/additional-material/quizz/nikolaus-ausmalwettbewerb
2. weihnachtlich ausmalen
3. Foto oder Scan als Email-Anhang an contact@fingeralphabet.org schicken.
4. Daumen drücken!

EINSENDESCHLUSS ist der 13.12. um 12:00 Uhr. - Das weihnachtlichste Bild gewinnt!

Wiederaufbau der Gehörlosenschule auf Samar

Wiederaufbau Samar

Laut Schätzung der Vereinten Nationen haben circa 2 Millionen Menschen durch den Taifun „Haiyan“ Anfang November auf den Philippinen ihr Zuhause verloren. Über 6.000 Menschen haben den Taifun nicht überlebt. Der Hilfebedarf – insbesondere für die Regionen der Insel Samar – ist riesig. Zerstört wurde u.a. auch die Gehörlosenschule.

Bheng und Andreas Costrau wollen die Gehörlosenschule auf der Insel Samar wieder aufbauen, damit hörgeschädigte Schüler Bildung erhalten. Sie rechnen mit einer Aufbau-Zeit von zwei Jahren. Sie handeln nach der Philosophie: „Gib dem Menschen einen Fisch, und er ist heute satt. Gib ihm eine Angel, und er wird täglich genügend zum Essen haben“. Auch beim Wiederaufbau der Gehörlosenschule verfolgen sie diese Philosophie, dass die gehörlosen Schüler eine Angel – in diesem Falle Bildung – bekommen sollen, damit die Schüler sich selbst helfen können und durch Bildung ein Fundament für ein selbstbestimmtes und autonomes Leben erhalten.
Aufgrund ihrer persönlichen Ausgangslagen liegen ihnen insbesondere Gehörlose auf den Philippinen am Herzen. Sie engagieren sich bereits seit vielen Jahren in diesem Bereich. Bheng und Andreas Costrau suchen nach Unterstützern, die ihnen helfen, den Wiederaufbau der Gehörlosenschule zu realisieren!

Informationstafel erinnert an Schicksal tauber Juden während des Nationalsozialismus

Informationstafel erinnert an Schicksal tauber Juden während des Nationalsozialismus

Ein Meilenstein für die Vielfalt der Gehörlosengemeinschaft, Gehörlosenkultur und Deaf Studies sowie Deaf History und taube Dolmetscher u.a. wurde gestern mit der Aufstellung der öffentlichen digitalen und "grünen" Info-Tafel über taube Juden in der NS-Zeit in DGS und IS gesetzt.

Mark Zaurov: "Dies war erst der Anfang für weitere Tafeln und Denkmal für die tauben Juden. Auch soll es ein Zeichen setzen für unseren weiteren politischen Kampf für eine gleichberechtigte Teilhabe in der Gesellschaft und Respekt unserer Gebärdensprache und Gehörlosengemeinschaft ais eigenständige kulturelle (!) Minderheit."

Einweihung & Enthüllung der Info-Tafel mit Staatssekretär A. Schmitz und Mark Zaurov am 25.11.2013
Auszug aus Marks Rede über seine Motivation und Hintergründe für die Aufstellung der Info-Tafel

Schwerhörige Blogger in Afrika

Claires erstes ghanaisches Kleid
Bild vergößern

Behinderung und Entwicklungszusammenarbeit e.V. (bezev)- ist u.a. eine weltwärts Entsendeorganisation. Seit 2012 führt bezev das Projekt "weltwärts alle inklusive" durch. Junge Erwachsene mit einer Behinderung können sich bei bezev bewerben.

Claire Meier zu Ahle und Till Mutschler sind schwerhörig. Beide sind fasziniert von der Idee, in einem Freiwilligenjahr anderen Menschen helfen zu können. Till ist an der Buea School for the Deaf, einer Gehörlosenschule im Südwesten von Kamerun, aktiv, Claire an der Salvation Army School for the Deaf in Agona Swedru in Ghana. Beide berichten von ihren Erlebnissen und Erfahrungen in Blogs. Wenn Sie also verfolgen wollen, was die beiden so in Afrika treiben, sollten Sie immer mal wieder ihre Blogs besuchen:

Claire goes to Ghana

Till Tomorrow

 

Volksentscheid in Berlin zur Energieversorgung

Volksentscheid

Am 3. November findet der Volksentscheid über die Rekommunalisierung der Berliner Energieversorgung statt. Soll die Energieversorgung Berlins weiter der Firma Vattenfall gehören oder vom Berliner Staat zurückgekauft werden?

Zur Information der Berliner Bürger hierzu gibt es nun auch ein Video in Gebärdensprache.

Dolmi unterstützt WWF

Annika Bußmann

Der WWF (World Wildlife Fund) will den Lebensraum seltener Tierarten retten. Dafür braucht er die Unterstützung vieler Menschen, z.B. durch Spenden. Annika Bußmann will den WWF auch unterstützen, aber als Studentin kann sie nicht viel spenden. Sie hatte eine andere Idee. Sie studiert Gebärdensprachdolmetschen. Sie "spendet" ihren Arbeitseinsatz als Dolmi. Mit DGS-Videos macht sie die Website des WWF für Gehörlose barrierefrei - und der WWF bekommt so möglicherweise weitere Unterstützer: deafies!

Ehrenamtliches Engagement: WWF-Themen in Gebärdensprache

Berichte über die Taubblinden-Demo

Taubblinden-Demo

Am 4. Oktober fand in Berlin die große Demo der Taubblinden statt. Presse und Fernsehen haben berichtet:

TV-Beiträge:

Abendschau auf RBB-Online: Leben ohne zu sehen und zu hören
Morgenmagazin in der ZDF Mediathek : http://www.zdf.de/ZDFmediathek/kanaluebersicht/1999030
(unter dem Video nach rechts scrollen und "Taubblinde demonstrieren für mehr Rechte" anklicken)

Presseberichte:

Weiterlesen »

DGZ Spezial – Sonderheft von der Demo

DGZ-Spezial

Es gibt eine Sonderausgabe der DGZ von der Demo am 14. Juni 2013 in Berlin. Chefredakteurin Kerstin Reiner-Berthold schreibt:

12 000 (in Worten zwölftausend) Menschen sind nach Berlin gekommen. Ich war auch dabei und ich war tief bewegt. Ich habe wie die Anderen auch im Alltag viele Barrieren. Aber dort habe ich es genossen, dabei zu sein. Ich gehöre nämlich zu euch. Als ich wieder zu Hause war, wollte ich in der Juli-Ausgabe die Berichte einbauen. Aber ich habe viele Berichte, ebenso viele Fotos. Nun habe ich überlegt und mich entschieden, eine Extra-Ausgabe zu machen. So kann ich diese Veranstaltung mit Würde präsentieren.

Die DGZ-Sonderausgabe kostet 4 Euro, inkl. Porto

Bestellen Sie bei kundenservice@gehoerlosenzeitung.de oder per Fax: 07724 91 60 666

Dritte Deaf Week

deaf week

Von Freitag, den 20.9. bis Samstag, den 28.9.2013 gibt es in Berlin die 3. Deaf Week.

Es gibt eine Fülle von Medien-Veranstaltungen, eine Sportveranstaltung, ein Straßenfest sowie einige Tage der offenen Türen. Dazu gibt es eine kostenlose Broschüre, die im Gehörlosenzentrum und im GVB Büro ausliegt. Und eine eigene Webseite: http://www.deafweek.de/

  Im Rahmen der Deaf Week bietet Sinneswandel-Mitarbeiter Heiko Kaudelka am 24. September um 11 und 15 Uhr eine Stadtführung in Gebärdensprache an. Er wird etwas zur Entstehungsgeschichte Berlins erzählen und hat auch ein spannendes Quiz für euch vorbereitet. Treffpunkt ist die Weltzeituhr am Alexanderplatz. Um Anmeldung per Email unter hkaudelka@gmail.com wird gebeten. Einen kleinen Unkostenbeitrag in Höhe von 5,00 Euro zahlt ihr bitte direkt bei der Führung.

Weiterlesen »

Dolmis weiter bei PHOENIX - nur 'zunächst'?

PHOENIX

PHOENIX zeigt sich einsichtig gegenüber der geballten Ladung von Protesten. Der Sender teilt mit: "Zu der geplanten Umstellung und dem Ausbau von barrierefreien Angeboten hat phoenix in den vergangenen Tagen Zustimmung, aber auch Kritik von Verbänden und Interessensvertretungen erhalten. Der Sender nimmt diese Kritik ernst und wird deshalb das Gespräch mit den Verbänden suchen. In der Zwischenzeit wird phoenix die Gebärdensprach-Dolmetschung zunächst fortführen". Super, aber was bedeutet "zunächst"? Erst einmal, für kurze Zeit, und dann werden die Dolmis möglicherweise doch abgeschafft? Hubert Hüppe, der Behindertenbeauftragte der Bundesregierung, ermahnt den Sender, "das Angebot dauerhaft fortzuführen". Nicht nur das, er fordert sogar, Gebärdensprachdolmetscher "zukünftig direkt bei Tagesschau und heute journal im Hauptprogramm von ARD und ZDF zu zeigen". Klasse, der Mann!

Tagesschau und heute journal wird „zunächst“ in Gebärdensprache fortgeführt - Behindertenbeauftragter der Bundesregierung sieht weiter Handlungsbedarf
Handlungsbedarf bei phoenix
phoenix: Gespräche mit Gehörlosenverbänden
Die Deutsche Gesellschaft der Hörgeschädigten - Selbsthilfe und Fachverbände e. V. fordert in der Pressemitteilung eine Nachbesserung des Rundfunkstaatsvertrags

  Dolmis bei PHOENIX bleiben!
Die Verantwortlichen des Senders PHOENIX und die Vertreter der Hörgeschädigtenverbände haben sich in einem Gespräch in Berlin darauf geeinigt, dass die Dolmetschung von "Tagesschau" und "heute journal"fortgesetzt werden soll - nicht nur "nunächst", sondern dauerhaft!
Gebärdensprachdolmetschung bei phoenix wird fortgesetzt/ Kontinuierlicher Austausch mit Verbänden vereinbart

Visuelle Messe

Visuelle Messe

Unter dem Motto „Entdecken – Erleben – Einkaufen“ öffnet das Gehörlosenfreizeitheim Bremen seine Türen für die erste „visuelle Messe“.
Am Samstag, 14. September kann man sich von 12.00 – 18.00 Uhr über verschiedene Produkte informieren oder diese vor Ort kaufen. Die Beratung findet an jedem Stand in Gebärdensprache statt, die Aussteller sind alle gebärdenkompetent.
Angeboten werden die verschiedensten Produkte und Dienstleistungen, es ist ein bunter Mix vorhanden. Zwischendurch kann man auch Kaffee und Kuchen genießen.
Veranstaltet wird die visuelle Messe vom Team „Taube Türkis“ in Zusammenarbeit mit dem Gehörlosenfreizeitheim.

Beratung für Menschen mit Hörbehinderung in Gefahr

HörBiz

Die Senatsverwaltung für Gesundheit und Soziales beabsichtigt, 2014 die Zuwendung für die Projektarbeit der Beratungsstellen HörBIZ um 15.000,- € zu kürzen. Damit ist die Fortführung der Beratungstätigkeit für schwerhörige und ertaubte Menschen in Berlin nach 26 Jahren erfolgreicher Arbeit ernsthaft gefährdet. Von Kürzungen in gleicher Höhe ist auch die Gesellschaft zur Förderung der Gehörlosen Berlin e.V. betroffen.

Das Sozialwerk der Hörgeschädigten Berlin e.V. braucht Ihre Unterstützung:

  • Schreiben Sie uns ein Unterstützungsschreiben, welches wir an die Senatsverwaltung weiterleiten
  • Beteiligen Sie sich an unserer Unterschriftenaktion. Tragen auch Sie dazu bei, dass auch in Zukunft Menschen mit Hörschädigung auf fachgerechte Beratung vertrauen und Hilfe in schwierigen Lebenssituationen erhalten können.

Bitte senden Sie uns Ihre Schreiben und ausgefüllten Unterschriftenlisten bis Ende August/Anfang September 2013 an das
HörBIZ Charlottenburg, Sophie-Charlotten-Straße 23 a, 14059 Berlin

Taubblinde feiern und demonstrieren

BAT

BAT e.V., die Bundesarbeitsgemeinschaft der Taubblinden e.V., wird in diesem Jahr 10 Jahre alt und SHG Taubblinde wurde im Februar dieses Jahres 15 Jahre alt. Daher möchte BAT e.V. mit der SHG Taubblinde Berlin am Samstag, den 5.10.2013 in Berlin im Rahmen des 5. Ushertreffens gemeinsam feiern.

Vor der Feier, am 4.10.2013, wird in Berlin eine Demo zum Thema „Assistenz für Taubblinde Menschen“ stattfinden. Den Termin sollten Sie schon mal in Ihrem Kalender vormerken.

Ankündigung für eine Veranstaltung im Oktober in Berlin

  Aktion Taubblind ruft auf zur Demo am 4. Oktober: Taubblinde in Isolationshaft - Null Rechte für Taubblinde!

 

Videos und Fotos von der Demo

Merkel am Fenster

Hoch hinaus wollte Christopher Buhr bei der Demo in Berlin. Deshalb hat er seine Kamera in die Luft gehen lassen, mit einer Drohne. So bekommt man erst den richtigen Eindruck von der Größe der Demo:

Demo Aktion Gebärdensprache in Berlin mit LUFTAUFNAHME - Einige Tricks und Scherze konnte der Hobbyfilmer sich beim Schneiden des Films dann nicht verkneifen!

Mit einer feststehenden Kamera hat Chris den ganzen Demonstrationszug gefilmt. Für eine normale Aufnahme wäre er einfach zu lang geworden, also zeigt Chris die Demo im Zeitraffer. Selbst in mehrfacher Geschwindigkeit dauert das Video noch 7 Minuten!

Die längste Demo der Gehörlosen in Deutschland 14.06.2013

Fotos gemacht haben viele bei der Demo. Besonders beeindruckend ist die Fotosammlung von Prof. Jens Heßmann. Sie zeigt die vielfältigen Ideen und die Kreativität der gehörlosen DemonstrantInnen: DGS-Demo_Berlin_14.06.13
Eine riesige Bildersammlung hat auch Roland Metz online gestellt: Demo - Aktion Gebärdensprache - in Berlin
Olaf Eschenhagens Frau Myoae Kang hat bei der Demo gefilmt und das Video untertitelt. Schon mal koreanische UT gesehen? "Gebärdensprache macht stark!"-Demonstration
Vibelle hat gefilmt: Impressionen von der Aktion Gebärdensprache in Berlin am 14. Juni
Fotogalerie des DGB
Fotogalerie von Danny Igersky
Fotogalerie von Irina Tischer

  Videobericht auf taubwissen: Sprachpolitik - Impressionen und Straßeninterviews auf der Demo "Aktion Gebärdensprache" in Berlin

Demo in Warschau

Demo in Warschau

 Nicht nur in Berlin und in Mailand haben die Gehörlosen demonstriert. Am 1. Juli sind ca. 8600 polnische Gehörlose in Warschau für ihre Rechte auf die Straße gegangen.

Video: Pierwsza Manifestacja dla Głuchych w Warszawie 1.07.2013

Seite < 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 > >>

Warning: Use of undefined constant yday - assumed 'yday' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /var/www/vhosts/taubenschlag.de/archiv.taubenschlag.de/cms/model/werbestats.php on line 59

Warning: Use of undefined constant hours - assumed 'hours' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /var/www/vhosts/taubenschlag.de/archiv.taubenschlag.de/cms/model/werbestats.php on line 59

Werbung

Verbavoice
<br />
<b>Notice</b>:  Undefined offset: 9 in <b>/var/www/vhosts/taubenschlag.de/archiv.taubenschlag.de/cms/view/rechts.php</b> on line <b>20</b><br />
Geb�rdenVerstehen
Hand zu Hand e.V.
Norddeutschens Reha- und Beratungszentrum f�r H�rgesch�digte (NRBH) in Hamburg
<br />
<b>Notice</b>:  Undefined offset: 1 in <b>/var/www/vhosts/taubenschlag.de/archiv.taubenschlag.de/cms/view/rechts.php</b> on line <b>20</b><br />
Dr. Oliver Rien - Termine / Unterlagen / Seminare
Dolmetschservice f�r Geb�rdensprache
Tridimo - Dolmetscher f�r Geb�rdensprache
mobilypro.com Bildtelefone, Schreibtelefone, Lichtwecker und vieles mehr
Skarabee
<br />
<b>Notice</b>:  Undefined offset: 7 in <b>/var/www/vhosts/taubenschlag.de/archiv.taubenschlag.de/cms/view/rechts.php</b> on line <b>20</b><br />