Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 > >>

Strom-Linien-Form

Stromlinienform

Das Zeppelin Museum in Friedrichshafen lädt am 1. April zu einer Führung mit der Gebärdensprachdolmetscherin Isolde Drössel durch die technikhistorische Sonderausstellung *Strom-Linien-Form. Die Faszination des geringen Widerstands* ein.

Weitere Infos unter Termine

Otto Dix. Alles muss ich sehen!

Otto Dix. Alles muss ich sehen!

Das Zeppelin Museum in Friedrichshafen lädt am 18. März zu einer Führung mit der Gebärdensprachdolmetscherin Isolde Drössel durch die Ausstellung *Otto Dix. Alles muss ich sehen!* ein.

Weitere Infos unter Termine

Stadtgeschichte im Stadtmuseum

Führung im Stadtmuseum Simeonstift

Am 11. März findet um 15 Uhr im Stadtmuseum Simeonstift in Trier eine Führung für Gehörlose statt zum Thema "Stadtgeschichte".

Weitere Infos unter Termine

energie.wenden

eneergie.wenden

Auf 1000 m2 zeigt die Sonderausstellung energie.wenden im Deutschen Museum in München die Bereitstellung, Verteilung und Speicherung von Energie, sowie Energiebedarf und -nutzung und stellt dies in einen historischen und globalen Kontext.
Am 24. Februar 2017 findet von 14:30 — 15:30 eine Führung für Gehörlose statt.

Weitere Infos unter Termine

Von Leibniz-Keks bis Pelikano

Reklamekunst

Die gehörlose Kunsthistorikerin Martina Bergmann aus Hamburg führt am 27.11. durch die große Sonderausstellung "Reklamekunst aus Hannover". Die Ausstellung eröffnet einen Blick auf die Vermarktungsstrategien von Markenartikeln "made in Hannover".

Weitere Infos unter Termine

Aktionstage im Porsche Museum

Porsche

Im Porsche Museum finden vom 1. bis 4. Dezember 2016 viele spannende kostenfreie Führungen mit Gebärdensprachdolmetschern statt.

Weitere Infos unter Termine

Typisch Hannover!?

Typisch Hannover!?

Am Sonntag, den 30. Oktober, bietet Martina Bergmann (gl) eine DGS-Führung im HISTORISCHEN MUSEUM HANNOVER an:

Typisch Hannover!? Eine Ausstellung über Besonderheiten und Merkwürdigkeiten der niedersächsischen Landeshauptstadt.

Weitere Infos unter Termine

Vernunft, Gefühl und Glaube - Klassizismus und Romantik in Deutschland

Vernunft, Gefühl und Glaube - Klassizismus und Romantik in Deutschland

Wie ein Spaziergang durch die Natur wirken die Gemälde aus der Zeit des Klassizismus und der Romantik, zugleich sind die weitläufigen Landschaften doch auch Spiegel der damaligen Denkweise.

Die Führung in Gebärdensprache am Sonntag, 18. September 2016 in der Staatsgalerie Stuttgart von Irina Richter (Landesverband der Gehörlosen) und Anja Bäuerle (Gebärdensprachdolmetscherin) ist der Schlüssel zu den Gefühlen, Seelenzuständen und Weltanschauungen der Menschen von damals. Kommen Sie mit auf eine spannende Reise in die Vergangenheit.

Weitere Infos unter Termine

Römertage in Haltern und in Xanten

Römertage

An diesem Wochenende (20. und 21.8.) marschieren die Römer wieder, bei den Römertagen in Haltern und in Xanten.

Ihre Dolmis haben sie selbstverständlich dabei. - Ob die wohl auch von Latein in DGS übersetzen können? ;-)

Führung im Porsche-Museum

Führung im Porsche-Museum

Am 13.8. findet eine Führung mit Dolmi im Porsche-Museum in Stuttgart-Zuffenhausen statt.

Über 80 Fahrzeuge warten auf Sie. In einer spannenden Führung erfahren Sie mehr über die Porsche Sportwagen.

Weitere Infos unter Termine und hier

Geschichten des Alltags - Führung in DGS

Die Niederlande der Frühen Neuzei

Am 5. Juni findet eine Gebärdensprach-Führung in der Staatsgalerie Stuttgart statt zum Thema "Die Niederlande der Frühen Neuzeit".

Weitere Infos unter Termine 

 

Führungen durch die Werkstätten des Deutschen Museums

Führungen durch die Werkstätten des Deutschen Museums

Beim Tag der offenen Tür am 4. Juni können Sie einen Blick hinter die Kulissen des Deutschen Museums in München werfen: Ausgewählte Museumswerkstätten öffnen an diesem Tag ihre Türen. Bei den Fachführungen können Sie eine Reihe unterschiedlicher Werkstätten kennenlernen.

Weitere Infos unter Termine

Indien – Englands Kolonie und exotische Sehnsucht

Indien – Englands Kolonie und exotische Sehnsucht

Im Schlosspark Pillnitz bei Dresden finden Samstag, den 25.06. und Sonntag, den 26.06. jeweils um 16.00 Uhr Sonderführungen für blinde, sehbeeinträchtigte und per Gebärdensprache kommunizierende kulturinteressierte Besucher statt.

Weitere Infos unter Termine

17. Internationaler Comic-Salon Erlangen

17. Internationaler Comic-Salon Erlangen

Mit zahlreichen Ausstellungen findet vom 26. bis 29. Mai der 17. Internationalen Comic-Salon Erlangen, das größte und wichtigste Festival für grafische Literatur im deutschsprachigen Raum, statt.

Am Freitag, den 27. Mai 2016 findet um 13:30 eine Führung über den Comic-Salon mit Übersetzung in Gebärdensprache statt.

Weitere Infos unter Termine

Führungen in Gebärdensprache im Ruhr Museum

Bergarbeiterstiefel

Das Ruhr Museum in Essen bietet im Februar und März je eine Führung mit Gebärdensprache an:

am 13. Februar durch die Sonderausstellung „Arbeit & Alltag. Industriekultur im Ruhrgebiet und

am 12. März durch die Dauerausstellung „Natur, Kultur und Geschichte des Ruhrgebiets“.

Malerei des Mittelalters

Staatsgalerie Stuttgart

In der Staatsgalerie Stuttgart findet am 31.1.2016 eine besondere Führung in Gebärdensprache statt.
Irina Richter, Mitarbeiterin des Landesverbandes und Kunsthistorikerin, wird in Begleitung einer Gebärdensprachdolmetscherin durch die Mittelalter-Abteilung führen.

Weitere Infos unter Termine

Japans Liebe zum Impressionismus

Japans Liebe zum Impressionismus

Am Samstag, den 16. Januar 2016 findet in der Bundeskunsthalle Bonn eine Führung in Gebärdensprache mit Juliane Steinwede durch die Ausstellung "Japans Liebe zum Impressionismus - von Monet bis Renoir" statt.

Weitere Infos unter Termine

Ausstellung „Max Beckmann und Berlin“ mit DGS-Video-Guide

Ausstellung „Max Beckmann und Berlin“ mit DGS-Video-Guide

Einladung der Berlinischen Galerie:

Im Rahmen der Ausstellung „Max Beckmann und Berlin“, die vom 20.11.2015 bis zum 15.02.2016 in der Berlinischen Galerie gezeigt wird, laden wir Sie und Ihre Freunde herzlich zu einem Empfang ein!
Am 9. Dezember 2015 um 18 Uhr begrüßen wir Sie exklusiv in der Ausstellung. Benedikt Feldmann und Matthias Schäfer von der Firma yomma werden den eigens für die Ausstellung produzierten Video-Guide in Deutscher Gebärdensprache vorstellen. Im Anschluss steht die Ausstellung den Gästen für einen exklusiven Besuch zur Verfügung. Wer mag, trifft sich außerdem im Foyer des Museums auf ein Glas Wein.
Die Veranstaltung findet in Deutscher Gebärdensprache und Lautsprache statt. Ein Simultan-Dolmetscher für Deutsche Gebärdensprache ist anwesend. Der Eintritt ist frei.

Ein DGS-Video zur Ausstellung finden Sie hier.

Führungen im Deutschen Historischen Museum

Höhepunkte der Dauerausstellung

Zum Museumsfest bietet das Deutsche Historische Museum in Berlin am 3. und 4. Oktober eine in Deutsche Gebärdensprache gedolmetschte Themenführung an:

Samstag und Sonntag jeweils

14:00 Uhr Höhepunkte der Dauerausstellung - „Vom Flickenteppich zum Kaiserreich“
14:30 Uhr Höhepunkte der Dauerausstellung „Von der Potsdamer Konferenz zum Zwei-Plus-Vier-Vertrag“
 

Weitere Infos unter Termine

Burgführung mit Dolmi

Burg Reichenberg

Am 20. September gibt es wieder spannende Einblicke in die Burg Reichenberg bei Oppenweiler sowie Mittagessen, Kaffee und Kuchen im Burginnenhof.

Spannend ging es nicht nur früher auf der Burg Reichenberg zu, spannend ist es dort noch heute und gleichzeitig auch gemütlich romantisch. Zudem sorgen die alten Gemäuer auch im September beim „Tag des Schwäbischen Waldes“ noch einmal für eine willkommene Abkühlung.

Beim nächsten Burgcafé auf Burg Reichenberg bei Oppenweiler im Rems-Murr-Kreis am 20.09.2015 um 14 Uhr bietet die Paulinenpflege zum ersten Mal eine Burgführung mit Gebärdensprachdolmetscher an. Sollte dieser Versuch erfolgreich werden, soll dies regelmäßig stattfinden.

Burgcafé mit der Murrtal-Schule Oppenweiler

Hamburg seit Juli 2015 UNESCO-Weltkulturerbe!

Speicherstadt
Bild vergößern

DGS-Stadtführungen für Hörgeschädigte durch die Speicherstadt und das Kontorhausviertel mit einer Einführung im Speicherstadtmuseum

Die UNESCO hat die Speicherstadt und das Kontorhausviertel mit dem weltberühmten Chilehaus (1922-24) als Weltkulturerbe anerkannt. Die über 100 Jahre alte Speicherstadt (1885-1927) ist der größte zusammenhängende Lagerhauskomplex der Welt, in dem früher Importgüter wie Kaffee, Tee, Gewürze, Tabak usw. lagerten. Das Kontorhausviertel (1922-1943) war nach dem Ersten Weltkrieg das modernste Bürohausviertel in Europa, in dem viele Hamburger Kaufleute ihre Kontore (Büros) hatten. Die Speicherstadt und das Kontorhausviertel repräsentieren die damalige Bedeutung Hamburgs für den Welthandel.

Der langjährige Museums- und Stadtführer Reinhold Liebermann (hg., gl. Eltern, angehender Kunsthistoriker und Pädagoge) bietet DGS-Führungen durch das Kontorhausviertel, die Speicherstadt und das Speicherstadtmuseum an, wo die Geschichte der Speicherstadt anhand historischer Fotos und Stadtpläne erklärt wird.

Weitere Infos unter: http://www.speicherstadtmuseum.de/gruppenfuehrungen/gehoerlose-schwerhoerige.html und bei Reinhold.Liebermann@posteo.de.

Peter Piller. Belegkontrolle

Peter Piller - Schießende Mädchen

Die Kunsthalle Nürnberg bietet am Sonntag, 26. Juli, um 16 Uhr eine Führung für Gehörlose durch die aktuelle Ausstellung "Peter Piller. Belegkontrolle" an.

Weitere Infos unter Termine

DGS-Videos zum KZ Neuengamme und Herbstprogramm

Martina Bergmann führt

Der Museumsdienst Hamburg präsentiert einen neuen Service: Auf der Homepage der KZ-Gedenkstätte Neuengamme gibt es jetzt Infos in Gebärdensprache, mit Martina Bergmann:

INFORMATIONEN IN DEUTSCHER GEBÄRDENSPRACHE 

Auch im 3. Quartal 2015 gibt es kein "Sommerloch".  Martina hat wieder ein interessantes und vielschichtiges Programm zusammengestellt.
Museumsdienst HH - Angebote in DGS - Museumsdienst HH - Angebote für Schwerhörige

Hier stellt Martina einige Highlights vor:

Weiterlesen »

Führungen durch die Werkstätten des Deutschen Museums in München

Tag der Offenen Tür

Beim Tag der offenen Tür am 9. Mai können Sie einen Blick hinter die Museumskulissen werfen: Ausgewählte Museumswerkstätten öffnen an diesem Tag ihre Türen. Bei den Fachführungen können Sie eine Reihe unterschiedlicher Werkstätten kennenlernen.

Weitere Infos unter Termine

Ägypten – Land der Unsterblichkeit

Ägypten

Das Mannheimer Reiss-Engelhorn-Museum zeigt noch bis zum 17. Mai die faszinierende Ausstellung "Ägypten – Land der Unsterblichkeit". Höhepunkte sind ein ca. 9 m langes, 3.500 Jahre altes Totenbuch sowie die Nachbildung einer begehbaren Grabkammer. Besucherinnen und Besucher können insgesamt 500 außergewöhnliche Ausstellungsstücke bewundern und viel Spannendes über die Kultur, das Leben und den Totenkult der Menschen im alten Ägypten erfahren.

Diese Ausstellung steht jetzt auch gehörlosen Menschen offen. Georg Eberhard von VIS-A-VIS, Studio für Gebärdensprache, ist selbst gehörlos und bietet nach Terminvereinbarung Führungen in Gebärdensprache an. Wer dieses Angebot nutzen möchte, kann sich beim Buchungsbüro (buchungen.rem@mannheim.de) anmelden. Nähere Informationen zur Ausstellung gibt es auf der Homepage des Museums.

Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 > >>