Seite << < 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 > >>

Graffiti, Sake und Ägypten-Fieber

Kestner-Museum

Graffiti auf Häuserwänden und Eisenbahnwagen sind ein Ärgernis, ein teures zudem. Dass Graffiti aber auch Kunst sein können, zeigt das Kestner-Museum in Hannover in einer Ausstellung. Eine andere Ausstellung beschäftigt sich mit Sake, dem Nationalgetränk Japans, und eine dritte trägt den Titel "Ägypten-Fieber - Aus Hannover: 100 Jahre Forschergeist".

Alle drei Ausstellungen werden auch Hörgeschädigten zugänglich gemacht. Die Dolmetscherin Wiebke Kögel übersetzt in die Deutsche Gebärdensprache.

Dolmi-Ehemaligentreffen

Logo von Gebärdensprachdolmetschen Studiengang

Am 24.06.2006 wird zum ersten Mal ein ALUMNI-Treffen stattfinden, zu dem alle StudentInnen, AbsolventInnen, derzeitigen und ehemaligen DozentInnen sowie alle Freunde und Freundinnen des Studienganges eingeladen sind.

Anmeldungen bitte bis zum 15.06.06 unter u.bobka@web.de.

Au-Pair-Mädchen

Marjolein Slabbekoorn

Marjolein Slabbekoorn, 19, ist Holländerin und möchte sowohl die deutsche Sprache als auch die Deutsche Gebärdensprache erlernen. Der Grund: Sie möchte DGS-Dolmetscherin werden. Aus diesem Grunde sucht sie eine Gastfamilie mit einem oder mehreren gehörlosen Mitglied(ern), in der sie als Au-Pair-Mädchen arbeiten kann, von September 2006 bis zum Sommer 2007.

Kontaktanzeige: Au-Pair-Mädchen

ProChrist 2006 wieder mit Dolmis

Sendung ProChrist mit Dolmetscher Christian Pflugfelder

Dolmetscher Christian Pflugfelder:

ProChrist2006 - in wenigen Tagen geht es los. An vielen Orten hängen schon Plakate mit "Zweifeln und Staunen", und die Veranstalter an über 1.250 Orten freuen sich auf die Übertragungen aus München. Und wir Gehörlosen? Auch daran ist gedacht!

Weiterlesen »

Trauergottesdienst für Altbundespräsident Johannes Rau

Altbundespräsident Johannes Rau

Heute (7. Februar) von 11.00 Uhr bis 13.15 Uhr werden bei Phoenix der Trauergottesdienst und der Staatsakt zum Tod des ehemaligen Bundespräsidenten Johannes Rau mit Gebärdensprachdolmetscher gesendet.

Abschied von Johannes Rau

Summer of Love

Kunst: Summer of Love

Im kalten und ungemütlichen Winter denkt man gerne zurück an den Sommer, und freut sich schon auf den nächsten Summer of Love. In der Schirn Kunsthalle Frankfurt kann man ihn jetzt schon sehen, mit Gebärdensprachdolmetscherin:

FÜHRUNG IN GEBÄRDENSPRACHE ZUR AUSSTELLUNG
SUMMER OF LOVE
PSYCHEDELISCHE KUNST DER 60ER JAHRE

SONNTAG, 22. JANUAR 2006, 12 Uhr

Bericht vom Dolmitreffen

1. Internationale Dolmetschertag Gebärdensprache

Sooo viele Dolmis auf einmal - da muss wohl ein Nest gewesen sein! ;-)

Am 24. September 2005 fand im Casino der Johann Wolfgang Goethe-Universität in Frankfurt der 1. Internationale Dolmetschertag Gebärdensprache statt. Über 200 Gebärdensprachdolmetscherinnen, Studierende der Studiengänge Gebärdensprachdolmetschen, Gehörlose und Interessierte nahmen daran teil.

Lesen Sie den Bericht von Karin Kestner: Internationaler Dolmetschertag Gebärdensprache

Dritter Flohmarkt für Hörende und Gehörlose mit Dolmetscherin

Flohmarkt mit Dolmetschern

Am Samstag, den 13.08.05, findet auf der Meente in Hellwege ein Tausch & Trödel Flohmarkt statt. Bei diesem Flohmarkt soll wie im Vorjahr Gehörlosen die Chance gegeben werden, als Anbieter und Käufer aufzutreten. Bei der Veranstaltung ist für professionelle Dolmetschunterstützung gesorgt. Die Veranstaltung findet von 9.00 bis 14.00 Uhr unter freiem Himmel statt. 

Staatliche Prüfung für Dolmis - Anmeldefrist läuft ab

Logo von GIB

Bis 15. Juli 2005 haben Gebärdensprachdolmetscher, die noch keine Staatliche Prüfung absolviert haben, die Möglichkeit, sich beim Kultusministerium in München für die Teilnahme an der Prüfung im Herbst dieses Jahres anzumelden. Zu der Prüfung werden Dolmetscher mit entsprechender Berufserfahrung und Absolventen von Dolmetscherausbildungen aus dem ganzen Bundesgebiet zugelassen.

Gehörlosen Institut Bayern

Ausbildungsplätze zum Gebärdensprachdozenten frei

Beim GIB sind noch Plätze für die Ausbildung zum Gebärdensprachdozenten frei (siehe unten). Bei weniger als 12 Bewerbern aus Bayern werden die freien Plätze an Bewerber aus anderen Bundesländern vergeben.
Anmeldeschluss: 10. Juli

Dolmetscher lieber gefühllos und tot?

Virtual Guido als Dolmetscher-Avatar

"Auf der einen Seite wirkt "Virtual Guido" zwar noch etwas emotionslos und tot, aber wer schon mal den echten, zumeist weiblichen Gebärdensprachlern zum Beispiel auf Phoenix zugesehen hat, der weiß gerade das vielleicht zu würdigen." So zu lesen im Artikel "Avatar für englische Gebärdensprache".

Wie soll man das nun verstehen? Den "Virtual Guido" als Dolmetscher-Avatar kennt man schon. Die Zielsetzung, alles automatisch - und damit kostengünstig - in Gebärdensprache übersetzen zu lassen, ist sicher lobenswert. Ob das bei der unterschiedlichen Grammatik von Gebärden- und Lautsprachen wirklich möglich ist, muss sich erst noch herausstellen. Einem Avatar menschliche Gefühle einzuhauchen, das dürfte technisch aber kaum machbar sein. Mimik, Gesichtsausdruck, Körpersprache - das sind aber wesentliche Bestandteile der Gebärdensprache. Ein Avatar ohne Gefühle dürfte auf Gehörlose wirken wie eine monotone Computerstimme für Hörende. Auf die Dauer unerträglich!

Und nun schreibt da jemand, genau das sei ein Vorteil gegenüber den echten Dolmetscherinnen? Woher kommt diese Einschätzung? Mag sein, dass Mundbild, Gesichtsausdruck und manche Gebärden auf Hörende überzogen und grotesk wirken. Aber für Hörende sind die Dolmis ja auch nicht gedacht, und Gehörlose brauchen diese Art der Darstellung. Schon sehr befremdlich, wenn Hörende meinen, Geschmack und Bedürfnisse Gehörloser zu kennen und "gefühllose und tote" Dolmetscher verlangen!

Wenn Sie mögen, können Sie zu diesem Thema auch Ihre Meinung schreiben:
Avatar für englische Gebärdensprache

Kommunikationshelfer

Kommunikationshelfer

Da gibt es nun seit viele Jahren die Bemühungen, das Berufsbild des Gebärdensprachdolmetschers zu definieren und öffentlich anzuerkennen. Und mit Ausbildungsstätten und Diplomen ist das ja Gottseidank auch schon geschehen. Aber die Bedürfnisse Hörgeschädigter sind so vielfältig wie ihre Hörschädigungen. Manchen ist mit DGS- oder LBG-Dolmetschern eben überhaupt nicht gedient. Um deren Bedürfnissen zu entsprechen, gibt es in den Gesetzen den Begriff "Kommunikationshelfer". Aber was soll man sich nun darunter vorstellen? Sind das womöglich Billig- oder Schmalspurdolmis? Keineswegs! Und um alle Unklarheiten zu beseitigen, haben DGB und DSB die Begriffe eindeutig geklärt:

Kommunikationshilfen

Grünen-Wahlkampfabschluss mit Dolmi

Für den Westen am besten! mit NRW-Spitzenteam Michael Vesper und Bärbel Höhn

Am 20.05.05 findet der offizielle Wahlkampfabschluss der GRÜNEN NRW in der Rheinterrasse Düsseldorf (Joseph-Beuys-Ufer 33) statt. Veranstaltungsbeginn ist 17.00 Uhr.

Weiterlesen »

In Kassel ist auch der gehörlose Kunde König.

König

Am 30.04.05 findet von 10.00 bis 17.00 Uhr in der Kasseler City ein Aktionstag unter dem Motto: "Der Kunde ist König" statt. Hier werden alle Kunden mit einem "roten Teppich" empfangen! ;-)

Um dies auch für Gehörlose interessant zu machen, stehen den ganzen Tag Dolmetscher von Schwabeland zur Verfügung.

"Der Kunde ist König"

DGS-Führungen im Frankfurter Städel-Museum

Gemälde 'rot'

Das Städel bietet regelmäßig am Wochenende öffentliche Führungen in den Sonderausstellungen an, die für hörgeschädigte Besucher und Besucherinnen von ausgewählten Führern abgehalten und deren Erläuterungen von einer Dolmetscherin in die Gebärdensprache übersetzt werden.

Die nächsten Termine:

Sonntag, 29. Mai 2005, um 15.00 Uhr
Kunst-Geschichten: Im Rausch der Sinne

Sonntag, 19. Juni 2005, 15.00 Uhr
Hauptwerke: Die Farbe Rot
Führungen für hörgeschädigte Besucher - Kunst überwindet Grenzen!

MuTra - Multidimensional Translation

Logo von Europa

Übersetzen und Dolmetschen von einer Sprache in die andere, das ist schon eine Wissenschaft für sich. So richtig kompliziert wird es aber, wenn das Übersetzen multidimensional wird. Wenn es um das "photorealistische virtuelle Gewebe für Blinde" geht, um die "Übertragung von klanglichen Emotionen in Untertitel" oder um "Probleme und Perspektiven des Schriftdolmetschens". Das sind einige Beispiele aus dem Programm der Tagung "Multidimensional Translation", die vom 2. - 6. Mai in Saarbrücken stattfindet.

Challenges of Multidimensional Translation

Picasso-Ausstellung

Picasso 16.02. - 16.05.2005 in Augsburg

Im Augsburger Glaspalast finden am 20.03., 17.04. und 01.05.2005 jeweils um 14:00 Uhr Führungen in deutscher Gebärdensprache statt. Ausgestellt werden über 100 Werke von Pablo Picasso - exklusiv aus Privatsammlungen und allen Schaffensperioden.

Die Führungen kosten pro Person 8,- Euro inklusive Eintritt.

halber Dolmi dringend gesucht ;-)

Heinrich Haus Neuwied

Das Heinrich-Haus in Neuwied sucht dringend eine(n) GebärdensprachdolmetscherIn - für eine 0,5-Stelle.

Festakt anlässlich des Tages der deutschen Einheit ohne Simultan-Übersetzung durch einen Gebärdensprachdolmetscher

Dieter Althaus, ehem.Bundesratpräsident

Matthias Keitzer lässt nicht locker. Wenn keine Dolmis da sind, fügt er sich nicht in sein Schicksal: Ist halt so! Nein, Matthias schreibt Briefe, wenn erforderlich auch mal an den Bundespräsidenten und den Bundesratspräsidenten. Er erinnert daran, dass nicht nur über die Würde des Menschen geredet werden sollte, sondern dass sie praktiziert werden muss, z.B. eben auch durch den Einsatz von Gebärdensprachdolmetschern. Ein Festakt zur deutschen Einheit ohne Dolmis - ein Ding der Unmöglichkeit!

In diesem Fall hat Matthias eine Antwort des derzeit amtierenden Bundesratspräsidenten Dieter Althaus bekommen: "Ich teile Ihre Auffassung, dass die Berücksichtigung der Teilhabe von Hörbehinderten bei großen Festakten ein wichtiges... Anliegen ist." Na immerhin! Dann wollen wir mal sehen, ob beim nächsten Festakt am 03.10.05 Dolmis dabei sein werden.

lebendige Krippe ohne Dolmi?

lebendige Krippe mit Dolmi

Rotkäppchen und Schneewittchen mit Dolmis - SUPER! Auch die "lebendige Krippe" in Andernach wurde im letzten Jahr gedolmetscht. In diesem Jahr wohl nicht. Der Behindertenbeirat, der den Einsatz beschließen muss, ist ratlos. Weil nämlich die deafies untereinander zerstritten sind. Die Bedürfnisse Schwerhöriger, Ertaubter und Gehörloser sind bekanntermaßen unterschiedlich. Und wenn teure Dolmetschereinsätze dazu führen, dass kein Geld mehr für Induktionsanlagen zur Verfügung steht, sind Schwerhörige natürlich verärgert. Was also soll der Behindertenbeirat tun, wenn die Hörgeschädigten schon untereinander zerstritten sind? Er streicht erst einmal den Dolmetschereinsatz - zum Ärger der Gehörlosen, die jetzt dagegen protestieren und Unterschriften sammeln.

Ein Paradebeispiel dafür, dass ALLE Hörgeschädigten zusammenhalten müssen! Es darf nicht um ein ENTWEDER ODER gehen. Hörgeschädigte brauchen SOWOHL Dolmetscher ALS AUCH Induktionsanlagen. Sie sollten sich nicht durch "Sparzwänge" auseinanderdividieren lassen!

Lesen Sie weiter auf der Website Mittelrheinische Gehörlose Online

CDU-Parteitag mit Dolmis live im Internet

CDU-Parteitag

Auf dem Parteitag der CDU wird für Gehörlose und Schwerhörige in DGS gedolmetscht. Darauf weist sogar das -Logo auf der Startseite der CDU-Website hin. Am 6. und 7. Dezember kann man die Parteitagsreden live im Internet verfolgen:

Live-Stream vom Parteitag

Ukrainische Dolmetscherin protestiert

Ukrainische Polizistinnen demonisieren Juschtschenko

Das ist einer der wichtigsten Punkte ihres Ehrenkodex: Dolmetscher müssen neutral sein. Aber genau das ist einer ukrainischen Gebärdensprachdolmetscherin nicht gelungen. Natalia Dmitruk, Gebärdensprachdolmetscherin beim ukrainischen Fernsehsender UT-1, hat sich geweigert, den Text zu dolmetschen, den der Nachrichtensprecher verlesen hat. Statt dessen hat sie gebärdet:

"Die Ergebnisse, die die Wahlkommission verkündet hat, sind gefälscht. Glaubt ihnen nicht. Unser Präsident ist Juschtschenko. Es tut mir sehr leid, dass ich Lügen übersetzen musste. Ich werde es nicht wieder tun. Ich weiß nicht, ob ihr mich wiedersehen werdet."

Eine mutige Dolmetscherin mit Zivilcourage! Vielleicht hat sie ihren Job verloren - aber ihre Selbstachtung zurückgewonnen. Und in diesem Fall waren die Gehörlosen einmal besser informiert als die Hörenden!

Juschtschenko fordert schnelle Neuwahlen - Arbeitsgruppe soll eine Lösung finden
Sign Language Presenter at Ukrainian TV Sides With Opposition, Tells Own News
Døvetolk brøt ukrainsk mediesensur

Richter lehnte Gebärdendolmetscher ab

Zeitungsauschnitt Michael Keitzer

Am 25.11.04 berichtete der Kölner Express:

Gehörloser will gehört werden
Richter lehnte Gebärdendolmetscher ab, da hakte SOKO-EXPRESS nach.
"Vor Gericht hat jedermann Anspruch auf rechtliches Gehör." So steht's in Artikel 103 des Grundgesetzes. Beinahe hätte dieser Grundsatz für Michael Keitzer nicht gegolten.
Der 44jährige ist von Geburt an hörbehindert. Laut ärztlichem Gutachten besteht auf dem linken Ohr eine an Taubheit grenzende Schwerhörigkeit, rechts praktische Taubheit. Als er für eine mündliche Verhandlung vor dem Verwaltungsgericht einen Gebärdendolmetscher beantragte, wurde es vom zuständigen Richter zunächst abgelehnt.
"Der Richter hatte Rücksprache mit den zuständigen Mitarbeitern des Sozialamts gehalten. Danach sei die Kommunikation mit Herrn Keitzer ausreichend gewährleistet", so Klaus-Peter Uhlenberg, Pressesprecher des Verwaltungsgerichts. Diese Begründung ließ der Ex-Jurastudent nicht auf sich sitzen: Beschwerdeschreiben an den NRW-Justizminister und den Präsidenten des Verwaltungsgericht folgten. Zudem schaltete er einen Anwalt ein. Und: Er wandte sich an Express.
"Ich kann mich zwar verständlich machen und auch vieles verstehen. Aber es ist sehr anstrengend.
In einer Gerichtsverhandlung muss ich auf die Lippenbewegungen des Richter achten, gleichzeitig auf das Vorbringen der Gegenpartei reagieren", erklärt Keitzer seinen Kampf gegen die Windmühlen. Seine Hartnäckigkeit wurde belohnt: Nach einem letzten Gespräch mit Anwalt Michael Hennig rückte der Richter gestern von seiner Meinung ab, der Dolmetscher wird zugelassen. "Eine vernünftige Entscheidung", so Hennig. Schließlich ist in § 186 des Gerichtsverfassungsgesetzes eindeutig geregelt, daß hörbehinderte Personen Anspruch auf einen Dolmetscher haben.

Moderne Kunst mit Dolmi

Museum für Moderne Kunst

Das Museum für Moderne Kunst  in Frankfurt macht eine öffentliche Führung mit Gebärdensprachdolmetscher.
 
Sonntag 21. 11. 04 um 11.00 Uhr über die Künstlerin  Sturtevant – Duchamp
 
Frau Sturtevant (*1930 in Lakewood, Ohio) lebt in Paris. Es werden über 140 Bilder aus 40 Jahren Arbeit ausgestellt. Frau Sturtevant ist eine wichtige und bekannte Künstlerin. Ihre Kunst ist sehr interessant. Sie provoziert die Besucher, weil sie Bilder von anderen Künstlern wiederholt malt, aber nicht immer gleich. So kann ein bekanntes Bild noch mal anders gesehen werden.

Museum für Moderne Kunst

Lange Nacht der Kölner Museen - mit Dolmis

Römisch-Germanisches Museum in Köln

Bei der 5. langen Nacht der Kölner Museen am Samstag, 06. November 2004, finden Führungen mit Gebärdensprachdolmetscherin statt.

21 Uhr: Römisch-Germanisches Museum,
Thema: Das Museum
Treffen: 20.45 Uhr im Eingangsbereich

23 Uhr: Museum Ludwig
Thema: Das Museum neu entdecken
Treffen: 22.45Uhr im Eingangsbereich

Lange Nacht der Kölner Museen

Führerschein für Gehörlose

Führerschein

Der Traum aller Heranwachsenden: endlich den Führerschein bekommen! Heutzutage auch kein Problem für Hörgeschädigte. Allerdings - sowohl praktischer als auch theoretischer Unterricht müssen auf die kommunikativen Bedürfnisse Hörgeschädigter abgestimmt sein. Optimal, wenn der Fahrlehrer selber gebärden kann. Aber auch mit Hilfe von Dolmetschern geht's. So sollen demnächst Führerscheinkurse in Kassel durchgeführt werden. Fahrschule Wicke und die Dolmetscher von Schwabeland arbeiten zusammen. Am 29. Oktober soll es losgehen.

Führerschein für Gehörlose

Fahrschulen mit speziellen Angeboten für Hörgeschädigte

Seite << < 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 > >>

Warning: Use of undefined constant yday - assumed 'yday' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /var/www/vhosts/taubenschlag.de/archiv.taubenschlag.de/cms/model/werbestats.php on line 59

Warning: Use of undefined constant hours - assumed 'hours' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /var/www/vhosts/taubenschlag.de/archiv.taubenschlag.de/cms/model/werbestats.php on line 59

Werbung

Geb�rdenVerstehen
Hand zu Hand e.V.
Norddeutschens Reha- und Beratungszentrum f�r H�rgesch�digte (NRBH) in Hamburg
<br />
<b>Notice</b>:  Undefined offset: 1 in <b>/var/www/vhosts/taubenschlag.de/archiv.taubenschlag.de/cms/view/rechts.php</b> on line <b>20</b><br />
Dr. Oliver Rien - Termine / Unterlagen / Seminare
Dolmetschservice f�r Geb�rdensprache
Tridimo - Dolmetscher f�r Geb�rdensprache
mobilypro.com Bildtelefone, Schreibtelefone, Lichtwecker und vieles mehr
Skarabee
<br />
<b>Notice</b>:  Undefined offset: 7 in <b>/var/www/vhosts/taubenschlag.de/archiv.taubenschlag.de/cms/view/rechts.php</b> on line <b>20</b><br />
Verbavoice
<br />
<b>Notice</b>:  Undefined offset: 9 in <b>/var/www/vhosts/taubenschlag.de/archiv.taubenschlag.de/cms/view/rechts.php</b> on line <b>20</b><br />