Seite << < 1 2 3 4 5 > >>

April, April!

Warnschild: Taube Katze!
Dass die eingesperrte Dolmetscherin einfach Quatsch war, hat sicher jeder sofort gemerkt.

Aber mit der CI-Katze ist es nicht ganz so einfach. Natürlich gibt kein Katzenfreund 20.000€ für ein CI aus. Insofern war's schon ein Aprilscherz. Nicht nur taube Katzen, sondern auch CI-Katzen gibt es aber tatsächlich. Dass viele weiße Katzen taub sind ist Tatsache, und genau deshalb werden sie als Versuchstiere genutzt. Das ist nicht ganz so witzig, aber wie in vielen anderen medizinischen Bereichen wohl unvermeidlich. Immerhin besser, als wenn Menschen als Versuchskaninchen herhalten müssten.

Schade übrigens, dass Aprilscherze immer seltener werden! Bei manchen wünscht man sich allerdings, dass sie doch wahr wären: Sommerzeit steht vor dem Aus. Darüber hätten sich sicher nicht nur Bauern und Kühe gefreut!

CI für die Katz?

Katze mit CI
Bild vergößern
Das haben viele Gehörlose doch schon immer gesagt: Das CI ist für die Katz! Nun haben wir den Beweis gefunden: Das Foto einer Katze, die ein CI trägt. Gerade bei schneeweißen Katzen kommt Taubheit häufig vor. Aber deswegen die süße Miez "entsorgen"? Da gibt der Katzenliebhaber doch lieber 20.000€ für ein CI aus, und schon kann sein Liebling wieder die Mäuse piepen hören. So ein Katzen-CI ist eben doch nicht "für die Katz"! Und die armen Mäuse müssen darauf hoffen, dass die Batterien ausfallen.

Klänge aus dem Schneckenhaus

Klänge aus dem Schneckenhaus
Maryanne Becker,  Sozialwissenschaftlerin und Audiotherapeutin, selbst spätertaubt und CI-Trägerin, hat ein neues Buch veröffentlicht. In "Klänge aus dem Schneckenhaus" berichten Menschen, die sich eben NICHT mehr im Schneckenhaus verkriechen, über ihre Erfahrungen mit dem CI. Authentische Berichte von Betroffenen sind immer am erhellendsten und am beeindruckendsten. Zehn CI-Träger kommen zu Wort, die natürlich nicht statistisch repräsentativ sind. Eine gemischte Gruppe, nicht nur von "CI-Überfliegern", die tiefe Einblicke gewährt.

Das Buch wird nach dem neuen Books on Demand-Verfahren vertrieben, d.h. die Bücher werden nach Auftragslage gedruckt. Bestellen können Sie es in jeder Buchhandlung oder direkt hier:

Maryanne Becker - Klänge aus dem Schneckenhaus

TV-Tipps: 'Todesstille' und 'Commissario Laurenti: Der Tod wirft lange Schatten'

Das ist wohl erstmalig in einem Spielfilm: Ein CI-Arzt wird von seinem tauben Patienten tot aufgefunden - ermordet! In der Folge "Todesstille" der Krimi-Serie "Criminal Intent - Verbrechen im Visier" wird der Täter gesucht. Hoffentlich kein CI-Patient! ;-)

Gehörlose Bettler, die Schlüsselanhänger, Karten mit dem Fingeralphabet o.ä. "verkaufen", haben wir alle schon einmal getroffen. Sie reiten auf der Mitleidsmasche und tragen nicht gerade zur Anhebung des Ansehens Gehörloser bei. In dem Film "Commissario Laurenti: Der Tod wirft lange Schatten" wird eine solche Bettlerin Zeugin einer blutigen Schießerei. In dem Trubel stiehlt sie kurz entschlossen eine Mappe mit Dokumenten vom Tatort - und bringt sich damit in höchste Lebensgefahr...

Die beiden Filme versprechen spannend zu werden. Weitere Infos finden Sie bei unseren TV-Tipps.

Zufriedenheit mit stationärer Betreuung bei CI-OPs ?

Manuela Krimplstätter

Manuela Krimplstätter macht eine Ausbildung zur Gesundheits- und Krankenschwester in Innsbruck. Sie würde gerne eine Diplomarbeit über Cochlea Implantate schreiben. Häufig sind Eltern oder auch erwachsene Patienten mit der stationären Betreuung nicht zufrieden.

 

Weiterlesen »

Nicht mehr zwischen den Stühlen!

Dr. Marcus John

Neuerdings haben wir einen CI-Träger in unserem Team: Dr. Marcus John. Im Team ist er zwar schon länger, als Webmaster von www.spaetertaubt.de, das CI hat er aber erst im Oktober bekommen. Die Entscheidung hat er sich wahrlich nicht leicht gemacht, aber er bereut sie im Nachhinein nicht. Mit CI ist er ein Stück weit in die Welt der Hörenden zurückgekehrt - und glücklich darüber. Das wird sicher jeder, der einen Hörverlust erleiden musste, nachempfinden können. Marcus hat einen Bericht geschrieben, über die Vorgeschichte von den ersten Ohrerkrankungen in der Kindheit über die Ertaubung bis hin zum Wiederhörenkönnen mit dem CI. Beeindruckend, mit welcher Offenheit und Ehrlichkeit er schreibt:

Wege zwischen den Stühlen hindurch

CI-Träger bei Johannes B. Kerner

Maike Stein und Michael Schwaninger bei Kerner mit Dolmieinblendung

Am Mittwoch, den 25.10.06 hatte Johannes B. Kerner (ZDF) von 22:45 - 23:50 Uhr folgende Gäste:

  • Michael Schwaninger (kann durch Cochlea-Implantat wieder hören)
  • Maike Stein (hat mit 32 Jahren durch Cochlea-Implantat hören gelernt)
Weiterlesen »

CI - ja oder nein?

DIE KAISERBERG KLINIK

Die CI-Seminare in Bad Berleburg waren bei der Fragestellung: "CI - ja oder nein?" durch eine umfassende Beratung und Diagnostik bereits für viele Ertaubte eine wesentliche Hilfe.

Diese Seminare wird es weiter geben. Nur der Ort hat sich geändert. In Zukunft finden diese Seminare in der Kaiserberg-Klinik in Bad Nauheim statt. Teilweise selbst betroffene Fachleute stehen hier Rede und Antwort, ohne zum CI drängen zu wollen.

Der nächste Termin ist 07.12. - 10.12.2006. Für 2007 sind weitere Seminare geplant.


DIE KAISERBERG KLINIK (Die Pitzer-Kliniken -> Kaiserberg-Klinik)

'Die holländische Gebärdensprache bleibt unsere Muttersprache' - auch mit CI!

Demi (20 Monate alt)

Eher selten, dass gehörlose Eltern ihrem gehörlosen Kind ein CI einsetzen lassen. Die Eltern von Demi (20 Monate alt) haben es getan, und sie sind froh darüber. Demi hört Geräusche und Stimmen, die sie als Eltern nie wahrgenommen haben. Ein Stück mehr Lebensqualität, meinen sie. Aber zu Hause wird natürlich weiterhin in der Gebärdensprache kommuniziert, denn „die holländische Gebärdensprache bleibt unsere Muttersprache“, wie Demis Mutter in einem Zeitungsartikel äußerte. Lesen Sie die deutsche Übersetzung dieses Artikels:

Demis Lautwahrnehmung ändert sich dank Cochlear-Implantat

Hirnstamm-Implantate für Kleinkinder?

Hirnstamm-Implantat - Grafik

Über wissenschaftlich noch nicht anerkannte und doch in Deutschland geplante Hirnstammimplantate bei gehörlosen Kindern recherchierte Karin Kester. Einen ausführlichen Bericht hat sie jetzt ins Netz gestellt und ihre Warnung vor den Gefahren eines solchen Eingriffs eindringlich bekräftigt.

Hirnstammimplantate (ABI) bei Kindern – experimentell und nicht wissenschaftlich!
Kurzfassung bei Kobinet: Hirnstammimplantate bei gehörlosen Kindern
Informationen zum Hirnstammimplant bei der HCIG

Gehörlosenkultur und CI

CI - Gebärde

"Kultur und Identität der Gehörlosen vor dem Hintergrund des Eingriffs mit einem Cochlea Implantat"

Das ist der Titel der Diplomarbeit von Klaus Geier. Klaus hat gehörlose Eltern. Zu Beginn seiner Arbeit war er davon ausgegangen, sehr viel über ihre Welt zu wissen. Aber er stellte fest, dass er durch die intensive Auseinandersetzung mit den Gehörlosen und ihrer Kultur ein neues und viel tiefergehendes Verständnis für diese Menschen entwickelt hat. Durch negative Erfahrungen, die seine Eltern durch ihre Hörschädigung gemacht haben, herrschte auch bei ihm die Sichtweise von Gehörlosigkeit als Behinderung vor. Diese Sichtweise hat sich radikal geändert. Daher sein Fazit:
So bleibt zu hoffen, dass unsere Gesellschaft und die Eltern, die eine Implantation für ihre Kinder in Erwägung ziehen, die Möglichkeit bekommen, den Reichtum der Welt der Gehörlosen und ihrer intensiven Sprache erfahren zu können.

Wenn CI-Fachleute ihre Vorurteile gegenüber der Gebärdensprache ablegen könnten, wäre das schon ein erster Schritt in die richtige Richtung. Immerhin hat die EURO-CIU auf ihrer Website eine Gebärde für das CI veröffentlicht. Erfreulich!

SPRACHENTWICKLUNG BEI KINDERN

Frau Prof. Szagun mit Studentengruppe

Frau Prof. Szagun hat mit einer Studentengruppe die Frage untersucht, wie bei Kindern mit CI die Sprachentwicklung verläuft. Je nach Erfolg des Implantats natürlich sehr unterschiedlich. Entsprechend differenziert müssen Therapeuten und Eltern eingreifen und unterstützen. Die meisten Ärzte, Therapeuten und Lehrer warnen bis heute vor dem Einsatz von Gebärden. Dieses Vorurteil kann die Szagun-Untersuchung nicht untermauern. Im Gegenteil:

Weiterlesen »

10 Jahre HCIG

Vorstand der HCIG
Bild vergößern

Am 15. Juli begeht die Hannoversche Cochlear-Implant-Gesellschaft e. V. (HCIG) im Rahmen einer Feierstunde ihr zehnjähriges Bestehen.

Seit über drei Jahren bieten wir wöchentlich im Hörzentrum Hannover ehrenamtlich und kostenlos Beratung im Rahmen des peer-counselings zu allen Aspekten der Hörschädigung für Betroffene und Angehörige. Darüber hinaus haben wir zahlreiche Seminare zu den Themen Technik, Kommunikation und Alltagsbewältigung durchgeführt.


Hannoversche Cochlear-Implant-Gesellschaft e. V.

Cochlea-Implantat: Stellungnahme des ÖGLB

Gehör finden

Am 13. Februar 2006 hat der Österreichische Gehörlosenbund eine Stellungnahme zum CI veröffentlicht und eine Presseaussendung gemacht.

Die Medizinische Entwicklung veranlasst Gehörlosengemeinschaft zu Klarstellung. Das elektronische Ohren-Implantat CI ist eine besonders unter gehörlosen Menschen sehr umstrittene Technologie. Auf die 20 wichtigsten Fragen zum CI gibt der ÖGLB nun Antwort.

Cochlea-Implantat - Stellungnahme des Österreichischen Gehörlosenbundes
Stellungnahme des ÖGLB in Österreichischer Gebärdensprache (ÖGS)

Gabis Cochlear Implantat aktiviert

Gabi mit CI

In Folge 1054 (Schlagzeilen) der Lindenstraße ist es endlich soweit:

Endlich wird Gabis Cochlear Implantat aktiviert. Vorsorglich weist der Arzt darauf hin, dass die Geräusche anfangs etwas verwirrend sein könnten. Doch Gabi traut ihren Ohren kaum, als der Sprachprozessor zum ersten Mal angestellt wird. „Ich kann dich hören, Andy Zenker!“, schließt sie den Ex voller Freude in die Arme.

Folge 1054: "Schlagzeilen" (mit Wiederholungsterminen und Video-Stream)

Gabi hat ihr CI bekommen!

Gabi mit CI

Nun haben wir die Vorankündigung doch verpasst! :-( Gabi Zenker aus der Lindenstraße hat ihr CI bekommen.
Zu Folge 1050 heißt es:
Tapfer fiebert Gabi im Krankenhaus ihrer bevorstehenden Innenohr-Operation entgegen. Im letzten Moment will sie aber doch lieber aufstehen und davonlaufen. Rosi und Andy stehen ihr zur Seite. Und dann geht’s auch schon los...
und später:
Noch ist Gabi etwas beeinträchtigt von ihrer Operation und wird mit einer unangenehmen Nebenwirkung konfrontiert: Als sie einen Schluck Apfelsaft trinkt, bemerkt sie plötzlich einen starken metallischen Beigeschmack. Diese Beeinträchtigung des Geschmackssinns ist eine typische Folge des CI-Eingriffs und kann noch eine Weile andauern.
Und in Folge 1051:
Arme Gabi: Die postoperativen Kopfschmerzen machen ihr schwer zu schaffen. Bis ihr künstliches Innenohr letztendlich einsatzbereit ist, muss sie sich noch einige Wochen gedulden. Was, wenn die OP nun doch nicht den erhofften Erfolg gebracht hat?

Offensichtlich hat man sich um eine realistische Darstellung bemüht. Und wie bei einem echten CI werden auch die Lindenstraßen-Zuschauer sich einige Wochen gedulden müssen, bis man den Erfolg des Eingriffs beurteilen kann.

Falls Sie die Folgen verpasst haben sollten: Es gibt Wiederholungen:
Folge 1050 (Mitspracherecht) am 26.01. um 13:30 Uhr auf MDR und am 03.02. um 18 Uhr auf 1festival,
Folge 1051 (Saturn) am 24.01. um 12:15 auf NDR, am 27.02 um 01:40 auf NDR, am 28.01. um 11:50 auf BR...

Wenn Sie auch ohne Untertitel auskommen, können Sie die beiden Folgen - und Infos dazu - auch online sehen ("Hier geht's zum Video-Stream" anklicken!) :
Folge 1050 (Mitspracherecht) und Folge 1051 (Saturn)

3 - 5 CI-Operationen im Leben!

Logo von Cochlear Hear now. And always

"In der „Schadensanalyse zur Ermittlung ... von Cochlea-Implantaten“ geht man davon aus, dass ein Kind, das im Alter von zwei Jahren mit einem Cochlea-Implantat versorgt wird, in seinem Leben vermutlich weitere drei- bis fünfmal operiert werden muss."

Weiterlesen »

CI-Erfahrungen

Fabian

Von den CI-Protagonisten hört man üblicherweise nur Jubelberichte. Die Kehrseite der Medaille wird lieber verschwiegen. Aber es gibt sie, die Nicht-Vorzeigekinder! Offensichtlich auch gar nicht so wenige. Es soll hier gar nicht pauschal das Für und Wider des CI diskutiert werden. Es geht um das elementare Menschenrecht auf Kommunikation.

Weiterlesen »

CI-Darstellung in der Lindenstraße einseitig?

Michael Schwaninger, Gabi Zenker und Ute Jung

Michael Schwaninger und Ute Jung treten demnächst in der Lindenstraße auf, als "Vorzeige-CI-Träger" ;-). Weil die spätertaubte Gabi Zenker ein CI bekommt. Gegen all das ist auch nichts zu sagen. Nur werden meist Einschränkungen und Risiken außer acht gelassen.

 

Weiterlesen »

Menschen der Woche

Frank Elstners 'Menschen der Woche'
Bild vergößern

Nicht jeder konnte Frank Elstners "Menschen der Woche" sehen (Erstausstrahlung: 29.1.2005 / 22.20 / SWR) (s.u.). Wir hatten den Film aufgezeichnet und für das Internet umformatiert. Jetzt haben wir die Genehmigung der SWR-Redaktion erhalten, den Mitschnitt in dieser Form zu veröffentlichen.

Da die Sendung leider nicht untertitelt war, hat Elke Kraft sie zu Papier gebracht, zumindest den Teil, in dem sie und Michael Schwaninger sich mit Frank Elstner unterhalten. Nun können Sie wenigstens das Gesprächsprotokoll nachträglich lesen.

Weiterlesen »

dreimal klopfen = ich liebe dich!

Andrea Spatzek, Michael Schwaninger und Elke Kraft in Frank Elstners Talkshow
Bild vergößern

Was macht ein CI-Paar im Bett? CIs abgelegt, es ist dunkel, weder Absehen vom Mund noch Gebärden sind möglich. Michael Schwaninger und Elke Kraft haben sich eine Klopfsprache ausgedacht. Frank Elstner: "Dreimal klopfen bedeutet also z.B. 'Ich liebe dich!'" - Ein Lacherfolg! Aber schon wichtig, dass die beiden darauf hingewiesen haben, dass sie ohne CI, im Bett und beim Schwimmen z.B., weiterhin taub sind.

Man kann es Frank Elstner nicht verübeln, dass er keine Ahnung von Gehörlosen hat (oder hätte er sich besser vorbereiten sollen?). Sind sie tatsächlich "Schwerstbehinderte"? Und leben sie so viel gefährlicher als Hörende? Michael Schwaninger rückt das ein wenig gerade, und er versucht auch, das CI als NICHT allein seligmachend darzustellen:

Weiterlesen »

TV-Tipps

Frank Elstners Talkshow Menschen der Woche

In Frank Elstners Talkshow Menschen der Woche treten morgen Abend (29.01.05) Andrea Spatzek (spielt in der Lindenstraße die ertaubte Gabi Zenker) und die CI-Träger Michael Schwaninger und Elke Kraft auf.

Auch sonst gibt es wieder einiges für und über deafies: Der Film über Gudrun Kellermann wird wiederholt, und in Das Lied von Mord und Totschlag tritt Anthony Quinn als Taubstummer auf: "Anthony Quinn ist zwar taubstumm, seinem Kumpanen Franco Nero aber in jeder Beziehung überlegen. Beide zusammen sind ein brillantes Paar, das mit Fäusten, Revolvern und Dynamit Texas rettet."

mehr bei deaftv

gehörlose Eltern gehörloser Kinder verantwortungslos?

gehörloses Kind

Entscheidungsfreiheit? Sich frei für die Taubheit der Kinder entscheiden? Immerhin wissen gehörlose Eltern, was Gehörlosigkeit bedeutet. Aber viele Ärzte glauben es besser zu wissen. Sie können es nicht fassen, wenn Eltern sich GEGEN ein CI entscheiden. Und dann womöglich noch ein zweites gehörloses Kind bekommen. Aus ihrer Sicht ist das verantwortungslos. Unvorstellbar, dass Gehörlose sich nicht als krank oder behindert sehen, sondern als Angehörige einer kulturellen und sprachlichen Minderheit. Dass es Alternativen gibt wie z.B. digitale Hörgeräte, das gerät bei den Ärzten mit "CI-Scheuklappen" leicht in Vergessenheit.

Lesen Sie den Erfahrungsbericht einer gehörlosen Mutter:

Versuchskaninchen gefunden?

Bundeselternverband, Gehörlosenbund und auch wir hatten vor den "Akquisitionsmethoden" für ABI-Operationen in Hannover gewarnt (s.u.). Gestern war der "große Tag", aber bis morgen geht's noch weiter, sogar mit "live surgery" (Chirurgie live). Übrigens handelte es sich um ein Workshop: 9th European Workshop on Cochlear Implants, Auditory Brainstem Implants and Implantable Hearing Aids  - alles, was sich implantieren lässt also. Leider haben wir noch nicht erfahren, ob nun wirklich Kindern ein ABI implantiert wurde.

Weiterlesen »

Gehörfindung

Maike Stein

Nichts gegen das CI, von dem Maike Stein rundum begeistert und mit dem sie glücklich ist. Prima auch, wenn in der Presse darüber berichtet wird. Sicherlich hatte Maike auf die Art der Berichterstattung nur wenig Einfluss. So hätte sie es doch sicher nicht gebilligt:

Die Erhörte
Mit 32 Jahren konnte Maike Stein, taub geboren, plötzlich hören. Dank langem, hartem Training – und einem Implantat, mit dem die Taubheit aus unserer Gesellschaft verschwinden kann.

Warum nur soll nur "die Taubheit aus unserer Gesellschaft verschwinden"? Weil selbstverständlich Hörende davon ausgehen, dass Taubheit etwas Entsetzliches sein muss. Dass sie schlicht und einfach eine Variante menschlichen Daseins darstellt - und "variatio delectat"! - das ist für sie kaum vorstellbar.

Dass ausgerechnet eine angesehene Zeitung wie die ZEIT sich so im Ton vergreift, ist schon erstaunlich. Da wären einige Leserbriefe zur Richtigstellung angebracht!

Die Erhörte
Diskussion mit Stellungnahme Maikes im HCIG-Forum

Seite << < 1 2 3 4 5 > >>

Warning: Use of undefined constant yday - assumed 'yday' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /var/www/vhosts/taubenschlag.de/archiv.taubenschlag.de/cms/model/werbestats.php on line 59

Warning: Use of undefined constant hours - assumed 'hours' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /var/www/vhosts/taubenschlag.de/archiv.taubenschlag.de/cms/model/werbestats.php on line 59

Werbung

Skarabee
<br />
<b>Notice</b>:  Undefined offset: 7 in <b>/var/www/vhosts/taubenschlag.de/archiv.taubenschlag.de/cms/view/rechts.php</b> on line <b>20</b><br />
Verbavoice
<br />
<b>Notice</b>:  Undefined offset: 9 in <b>/var/www/vhosts/taubenschlag.de/archiv.taubenschlag.de/cms/view/rechts.php</b> on line <b>20</b><br />
Geb�rdenVerstehen
Hand zu Hand e.V.
Norddeutschens Reha- und Beratungszentrum f�r H�rgesch�digte (NRBH) in Hamburg
<br />
<b>Notice</b>:  Undefined offset: 1 in <b>/var/www/vhosts/taubenschlag.de/archiv.taubenschlag.de/cms/view/rechts.php</b> on line <b>20</b><br />
Dr. Oliver Rien - Termine / Unterlagen / Seminare
Dolmetschservice f�r Geb�rdensprache
Tridimo - Dolmetscher f�r Geb�rdensprache
mobilypro.com Bildtelefone, Schreibtelefone, Lichtwecker und vieles mehr