Seite < 1 2 3 4 5 6 7 > >>

Gebärdete Gedichte in New York

Dawei Ni in New York

Aktion Mensch bringt BÄÄM!-Sieger vor amerikanisches Publikum

Der Hamburger Dawei Ni, Gewinner von „BÄÄM! Der Deaf Slam“, trat am vergangenen Freitag bei einem der bekanntesten Gehörlosen-Slams in New York City auf. Die Aktion Mensch ermöglichte dem Sieger von Deutschlands erstem Poetry Slam Wettbewerb für Hörende und Gehörlose die Reise und einen Auftritt beim „ASL Slam“ in der Comedy Bar in New York City. Sprachbarrieren gab es für Dawei Ni dabei nicht: „Als Weltenbummler kann ich ohnehin verschiedene Gebärdensprachen. Doch egal in welcher Sprache – Poesie wird von allen Menschen verstanden“, sagt Dawei Ni.

Während des Aufenthaltes in New York traf Dawei Ni auch die Regisseurin des Dokumentarfilms „Deaf Jam“, Judy Lieff, sowie die Protagonistinnen Aneta Brodski und Tahani Salah. „Deaf Jam“ inspirierte die Aktion Mensch dazu, Gehörlosen-Poetry Slam auch in Deutschland zu etablieren, der Film war im Rahmen des barrierefreien Filmfestivals „überall dabei“ auch in deutschen Kinos zu sehen. „Mit dem Poetry Slam für Hörende und Gehörlose haben wir gezeigt, wie Inklusion auch im Freizeit- und Kulturbereich gelingen kann. Er verbindet Menschen, ganz gleich ob mit oder ohne Behinderung“ sagt Christina Marx, verantwortlich für den Bereich Aufklärung der Aktion Mensch. „In der deutschen Gebärdensprache hat es bislang so etwas noch nicht gegeben. Daher wurden die Slams in der Gehörlosen-Szene begeistert angenommen“, ergänzt Dawei Ni.

  Dawei Nis Auftritt in New York

Poetry Slammer von „BÄÄM! Der Deaf Slam“ auf dem Kirchentag

Kirchentag 2013

Die Aktion Mensch ist auch dieses Jahr wieder beim Deutschen Evangelischen Kirchentag präsent:

Heute (Donnerstag, den 2. Mai) wird am Stand der Aktion Mensch in der Halle B1 der Hamburg Messe „Die Bunte Republik Inklusion“ ausgerufen. Der Interaktive Stand besteht zunächst aus einer weißen Kulisse, die von allen Besuchern bunt gestaltet werden kann. Jeder, der seinen persönlichen Teil dazu beitragen will, ist täglich in der Zeit von 10.30-18.30 Uhr herzlich eingeladen.

Abendveranstaltung

„Kultur & Inklusion“ im Zentrum „Kirchentag Barrierefrei“
Im Zentrum „Kirchentag Barrierefrei“ bietet die Aktion Mensch um 18.30 Uhr unter dem Motto „Kommunikation ist (fast) alles“ ein unterhaltsames Abendprogramm: zu erleben sind die Improvisationskünstler „3 Kölsch 1 Schuss“, der Clown Peter Shub und Poetry Slammer von „BÄÄM! Der Deaf Slam“.

Kultur und Inklusion: Kommunikation ist (fast) alles

Dawei Ni gewinnt „BÄÄM! Der Deaf Slam“

Dawei Ni

Poesie in Gebärdensprache begeistert mehr als 1.000 Zuschauer

Dawei Ni gewinnt „BÄÄM! Der Deaf Slam“ der Aktion Mensch / Mehr als 80 Nachwuchspoeten nahmen an Deutschlands erstem Poetry Slam-Wettbewerb für Gehörlose und Hörende teil.

In Gebärdensprache oder mit pantomimischen Elementen seiner Poesie Ausdruck zu verleihen – Dawei Ni aus Hamburg-Horn ist das in fünf Minuten am besten gelungen. Er ist der Gewinner von „BÄÄM! Der Deaf Slam“, Deutschlands erstem Poetry Slam-Wettbewerb für Gehörlose und Hörende. Dieser wurde von der Aktion Mensch initiiert. Mit seiner Performance setze sich der 33-Jährige beim gestrigen Finale in Hamburg gegen elf weitere Poeten durch. Im „Festplatz Nord“ überzeugte der gehörlose Nachwuchspoet die Zuschauer-Jury mit seinem Plädoyer zur Gebärdensprachkultur. Der Gewinner wird nun bei einem bekannten US-Poetry Slam in New York antreten. „,BÄÄM! Der Deaf Slam‘ hat die Menschen – ob mit oder ohne Behinderung – begeistert. Das zeigt, wie Inklusion im Freizeit- und Kulturbereich gelingen kann“, sagt Martin Georgi, Vorstand der Aktion Mensch. Im Anschluss an das Finale lud die Förderorganisation zu einer inklusiven Party mit vibrierender, lichtunterstützter Tanzfläche, Duft-DJ und visuellen Gestaltungskünstlern ein – so konnten alle Zuschauer die Feier gemeinsam erleben.

Deaf Jam in Augsburg

Deaf Jam in Augsburg

Das Cinemaxx Augsburg (in der City Galerie, Willy-Brandt-Platz 2, 86153 Augsburg) zeigt am Samstag, den 4. Mai 2013 um 12:00 Uhr den Film "Deaf Jam" in der Originalfassung mit deutschen Untertiteln, Audiodeskription und einer Tonfassung für Schwerhörige. Nach dem Film gibt es eine Diskussion - natürlich mit Gebärdensprachdolmetschern.

Der Eintritt ist frei - Karten müssen jedoch hier Reserviert werden. Weitere Informationen & Filmausschnitt

Deaf Slam Tirol

Deaf Slam Tirol

Laute Literatur, ohne Ton - Das TKI-Projekt „Deaf Slam Tirol“ führt Poetry Slam und Gebärdensprache zusammen.

Der Dichterwettstreit Poetry Slam ist auch in Österreich längst ein Massenphänomen. Zahlreiche Fans der performten Literatur strömen jeden Monat zu den Veranstaltungen, wie etwa dem Backerei Poetry Slam in Innsbruck. Doch Poetry Slam in Gebärdensprache gab es bisher in Österreich noch nicht. Das TKI-Projekt „Deaf Slam Tirol“ bringt nun die beiden sprachlichen Nachbarn zusammen und lädt dabei auch Hörende ein, die Gebärdensprache kennen zu lernen.

Alle Veranstaltungen werden von DolmetscherInnen simultan übertragen: „Uns war es wichtig, dass immer beide Seiten vom Programm profitieren“, erklären die OrganisatorInnen Melanie Dehne und Stefan Abermann. „Hörende und Gehörlose sollen Spaß daran haben, schließlich betreten beide Gruppen auf ihre Weise Neuland.“

Im Rahmen des Projekts gibt es vom 13.4.-24.5. nicht nur Auftritte von namhaften SlammerInnen, sondern auch Workshops, in denen man lernt, eigene Texte auf der Bühne wirkungsvoll umzusetzen. Den Abschluss bildet ein großer Bilingual-Slam, bei dem Gehörlose und Hörende um den Titel des ersten Deaf-Slam-Champions ringen werden. Ziel des Projekts ist es, Poetry Slam auch in der Tiroler Gehörlosencommunity zu verankern.

Den Auftakt bildet am 13.4. um 15 Uhr in der Bäckerei (Dreiheiligenstr., Innsbruck) ein Gebärdensprachworkshop für Hörende. Am Abend präsentiert der Berliner Gebärden-Slammer Giuseppe Giuranna dem Publikum seine Texte. Am Tag darauf leitet Giuranna auch einen Workshop im Haus der Tiroler Gehörlosen. Die Teilnahme an den Workshops ist gratis, Anmeldung unter: deafslamtirol@gmail.com. Alle weiteren Termine und Infos finden sich unter deafslamtirol.wordpress.com.

Deaf-Slam Workshop in Hamburg

Deaf Slam

In Hamburg findet am 6. und 7. April 2013 der letzte Deaf-Slam Workshop statt. Im Anschluss an den Workshop gibt es einen öffentlichen Poetry-Slam. Beide Veranstaltungen sind Teil des Poetry Slam-Wettbewerb „BÄÄM! Der Deaf Slam“ der Aktion Mensch. Inspiriert ist der Wettbewerb vom Film Deaf Jam, der im Rahmen des Filmfestivals „überall dabei“ zu sehen ist (s.u.).
Deaf Slams wurden bzw. werden während der Festivalzeit in insgesamt fünf Städten (Heidelberg, Berlin, Dortmund, München und Hamburg) veranstaltet. In jeder Stadt entschied bzw. entscheidet das Publikum über den besten Auftritt. Die Gewinner dieser Deaf Slams kämpfen in Hamburg am 13. April 2013 um den Hauptpreis: eine einwöchige Reise nach New York mit der Chance, bei einem bekannten Poetry Slam aufzutreten.
In Vorbereitung auf den Wettbewerb werden Deaf Slam-Workshops in Gebärdensprache angeboten. Der öffentliche Deaf Slam zum Abschluss des Workshops findet am 7. April um 19:00 Uhr im Kulturhaus III & 70, Schulterblatt 73, 20357 Hamburg statt. Der Eintritt ist frei. Die Anmeldung unter deafslam@eyzmedia.de wird empfohlen.

BÄÄM! Der Deaf Slam in München

BÄÄM! Der Deaf Slam in München

In München findet am 16. und 17. März 2013 ein Deaf-Slam Workshop statt. Im Anschluss an den Workshop gibt es einen öffentlichen Poetry-Slam. Beide Veranstaltungen sind Teil des Poetry Slam-Wettbewerbs „BÄÄM! Der Deaf Slam“ der Aktion Mensch. Inspiriert ist der Wettbewerb vom Film Deaf Jam, der im Rahmen des Filmfestivals „überall dabei“ zu sehen ist (s.u.).
Deaf Slams werden während der Festivalzeit in insgesamt fünf Städten (Heidelberg, Berlin, Dortmund, München und Hamburg) veranstaltet. In jeder Stadt entscheidet das Publikum über den besten Auftritt. Die Gewinner dieser Deaf Slams kämpfen in Hamburg am 13. April 2013 um den Hauptpreis: eine einwöchige Reise nach New York mit der Chance, bei einem bekannten Poetry Slam aufzutreten.
In Vorbereitung auf den Wettbewerb werden Deaf Slam-Workshops in Gebärdensprache angeboten. Der Workshop in München wird gemeinschaftlich von Andreas Costrau und Wolf Hogekamp (hörend) geleitet. Es sind noch einige wenige Plätze frei. Die Teilnahme ist kostenfrei. Infos und Anmeldung zu Deaf Slam und Workshop unter deafslam@eyzmedia.de.
Der öffentliche Deaf Slam zum Abschluss des Workshops findet am 17. März um 19:00 Uhr im Monopol Kino, Schleißheimer Straße 127, 80797 München statt. Der Eintritt ist frei. Die Anmeldung unter deafslam@eyzmedia.de wird empfohlen.

Barrierefreies Filmfestival in Bremen

Deaf Jam

In Bremen findet vom 7.-13.3. im Kommunalkino CITY 46 das Filmfestival "Überall Dabei" statt. Alle Filme werden barrierefrei vorgeführt, d.h. mit Audiotranskription und Untertiteln für Hörgeschädigte. Alle Rahmenprogramme werden von Gebärdensprachdolmetschern begleitet, sowie schriftlich auf die Leinwand übertragen. Einer der gezeigten Filme (Dokumentarfilm "Deaf Jam") handelt von der gehörlosen Schülerin Aneta aus New York, deren Eltern aus Israel eingewandert sind. Sie trifft in der Spoken Word Slam-Szene auf die hörende Tahani, eine Slam-Poetin, die aus Palästina stammt. Die beiden jungen Frauen bilden ein einzigartiges Performance-Duo, das die gerappte Lautsprache mit der Gebärdensprache verbindet. Der Film zeigt die Dynamik dieser Lyrik und beeindruckt mit der ausdrucksstarken Gestik und Mimik von Aneta und Tahani, die gemeinsam eine neue Form von Poesie erschaffen. Dabei stehen die beiden ebenso für die unterschiedliche Art, an ihrer Umwelt teilzuhaben, wie für die Möglichkeiten der Kommunikation über Grenzen hinweg - seien sie sprachlich oder politisch.
Am 14.3. findet dann zum Abschluss ein PoetrySlam im Lagerhaus Bremen statt, der ebenfalls in Gebärdensprache gedolmetscht wird.
Für weitere Informationen und genaue Daten:

ONE BILLION RISING

onebillionrising

ONE BILLION RISING (eine Milliarde erhebt sich) ist eine Aktion von Frauen gegen Gewalt gegen Frauen:

ONE BILLION RISING … ist ein globaler Streik, eine Einladung zum Tanz als Ausdruck unserer Kraft, ein Akt weltweiter Solidarität, eine weltweite Demonstration der Gemeinsamkeit.

Am 14. Februar 2013 lädt der V-Day eine Milliarde Frauen dazu ein, raus zu gehen, zu tanzen und sich zu erheben, um das Ende der Gewalt zu fordern. Eine Milliarde Frauen – und Männer – überall auf der Welt. Wir zeigen der Welt unsere kollektive Stärke und unsere globale Solidarität über alle Grenzen hinweg. Zeig auch Du der Welt am 14. Februar 2013, wie EINE MILLIARDE aussieht. Am 14. Februar sieht sie aus wie eine REVOLUTION. Macht alle mit!

Eine Milliarde (one billion) tanzender Frauen. Das ist eine Revolution!

Mit dabei ist auch Mirjam Hennig aus Hamburg: “Break The Chain” (Zerbrich die Kette) in deutscher Gebärdensprache! (bei YouTube)

Fertig damit - Text von Eve Ensler, mit DGS-Übersetzung

BÄÄM! Der Deaf Slam in Dortmund! NOCH PLÄTZE FREI!

BÄÄM! Der Deaf Slam in Dortmund!

In Dortmund findet am 16. und 17.Februar 2013 ein Deaf-Slam Workshop statt. Im Anschluss an den Workshop gibt es einen öffentlichen Poetry-Slam. Beide Veranstaltungen sind Teil des Poetry Slam-Wettbewerb „BÄÄM! Der Deaf Slam“ der Aktion Mensch. Inspiriert ist der Wettbewerb vom Film Deaf Jam, der im Rahmen des Filmfestivals „überall dabei“ zu sehen ist (s.u.).

Deaf Slams werden während der Festivalzeit in insgesamt fünf Städten (Heidelberg, Berlin, Dortmund, München und Hamburg) veranstaltet. In jeder Stadt entscheidet das Publikum über den besten Auftritt. Die Gewinner dieser Deaf Slams kämpfen in Hamburg am 13. April 2013 um den Hauptpreis: eine einwöchige Reise nach New York mit der Chance, bei einem bekannten Poetry Slam aufzutreten.

In Vorbereitung auf den Wettbewerb werden Deaf Slam-Workshops in Gebärdensprache angeboten. Der Workshop in Dortmund wird gemeinschaftlich von Simone Lönne (gehörlos) und Wolf Hogekamp (hörend) geleitet. Es sind noch einige wenige Plätze frei. Die Teilnahme ist kostenfrei. Infos und Anmeldung zu Deaf Slam und Workshop unter deafslam@eyzmedia.de.

Der öffentliche Deaf Slam zum Abschluss des Workshops findet am 17. Februar um 19:00 Uhr im „sweetSexteen“, Immermannstr. 29, 44147 Dortmund statt. Der Eintritt ist frei. Die Anmeldung unter deafslam@eyzmedia.de wird empfohlen.

Aktion Mensch startet Online-Plattform für Deaf Slam-Wettbewerb

Online-Plattform für Deaf Slam-Wettbewerb

Teilnahme an „BÄÄM! Der Deaf Slam“ jetzt auch online möglich / Wettbewerb findet im Rahmen des inklusiven Filmfestivals „überall dabei“ statt

Unter dem Titel „BÄÄM! Der Deaf Slam“ veranstaltet die Aktion Mensch derzeit den ersten Poetry Slam-Wettbewerb für hörende und gehörlose Poeten in Deutschland. Interessierte haben ab dem 31. Januar bis zum 20. März 2013 die Gelegenheit, auch über eine Online-Plattform an dem Wettbewerb teilzunehmen. Die Videobeiträge können unter www.aktion-mensch.de/deafslam hochgeladen und dort von den Internetnutzern angesehen und bewertet werden. Die Einreichungen müssen in deutscher Gebärdensprache (DGS) und / oder deutscher Lautsprache in Kombination mit gebärdensprachlichen bzw. pantomimischen Elementen vorliegen. Eine Fachjury kürt abschließend die fünf besten Beiträge, die Gewinner qualifizieren sich für das Deaf Slam-Finale am 13. April 2013 in Hamburg.

Aber natürlich geht der Wettbewerb auch offline weiter: Deaf Slam vor Ort

ZACK, POW, BAM! Trau Dich und mach mit!

BÄÄM! Der Deaf Slam

BÄÄM! Der Deaf Slam (s.u.) findet am kommenden Wochenende (12. und 13. Januar) in Berlin statt:

Workshop - Samstag, 12. Januar, 14 - 18h & Sonntag, 13. Januar, 10 - 17.30h, Gripsbox des Gripstheater (Altonaer Str. 22, 10557 Berlin)
Deaf Slam - Sonntag, 13. Januar, 19 - 21h, im GRIPS Podewil, (Klosterstraße 68, 10179 Berlin)

ZACK, POW, BAM! Trau Dich und mach mit!

Poetry-Slam-Workshop mit HANZ

Hanz

Ein Poetry Slam ist ein Wettbewerb, bei dem selbst geschriebene Texte einem Publikum vorgetragen werden. "Poetry Slam" ist bundesweit die angesagteste Literaturveranstaltung und hat sich auch in Aalen fest etabliert. Zu jeder Ausgabe des Poetry Slam Aalen strömen über 150 begeisterte Zuschauer ins frapé, um selbst geschriebenen Gedichten oder Geschichten, Raps oder Dada-Stücken zu lauschen.

Diese Redekunst kann man jetzt lernen!

Im Rahmen des Filmfestivals "überall dabei" von Aktion Mensch zeigt das Kino am Kocher am 13.02.2013 den Film "Deaf Jam" über den Poetry Slam der gehörlosen Aneta und ihrer hörenden Mitschülerin Tahani in New York. Anlässlich dieses Films wird der überreginal erfolgreiche Poetry-Slammer und -Moderator HANZ aus Ludwigsburg einen Poetry Slam-Workshop leiten, zu dem alle eingeladen sind, die bisher eher "für die Schublade" geschrieben haben und sich auf eine Slam-Bühne trauen möchten. Wie im Film können auch an diesem Workshop gehörlose Menschen teilnehmen. Eine GebärdensprachdolmetscherIn übersetzt simultan das gesprochene bzw. gebärdete Wort. Vorkenntnisse sind nicht notwendig, in dem zweitägigen Workshop kommt man über Ideenfindung und Kniffe zum Schreiben und Performen des eigenen Textes. Die Workshopgröße ist auf 15 Teilnehmer begrenzt, Teilnahme ab 16 Jahren.

Weiterlesen »

Gunter Puttrich-Reignards 'Schnee'

Gunter Puttrich-Reignards

Ein Klassiker unter den Gebärdenvideos: Gunter Puttrich-Reignards "Schnee", vorgetragen auf dem 2. Berliner Gebärdensprach-Festival am 3. September 1994. Man staunt immer wieder über Gunters Eleganz beim Gebärden, seine Mimik, die Geschwindigkeit... Stefan Goldschmidt hat von den Berlinern die Erlaubnis erhalten, das Video bei TaubWissen einzubauen. Was für die Hörenden "Dinner for one", das ist für die Tauben Gunters "Schnee", meint Stefan. OK, dann können wir es ja jedes Jahr zum Jahresende wieder zeigen: ;-)

DGS-Video: Gunter Puttrich-Reignards "Schnee"

Visual FESTIVAL 4

Visual Festival 4

Im Mai nächsten Jahres findet in Basel das Visual Festival 4 statt. Karten werden schon jetzt online verkauft, und wer z.B. einen "Visual Festival Pass" für alle Veranstaltungen haben will, der muss sich schon beeilen. Wie die Schweizer so schön sagen: "Es hat, solange es hat!" ;-)

Visual FESTIVAL 4

"Visual" ist auf diesem Festival aber auch alles:

Weiterlesen »

Eyk Kauly Show 2

Eyk Kauly Show 2

Eyk Kauly kam schon gehörlos zur Welt, ist aber in einer "hörenden" Familie aufgewachsen (Eyk Kauly: "Ich bin kein typischer Gehörloser"). Er ist 25 Jahre alt, und seit 2005 beschäftigt er sich mit Filmen, Fotografie, Gebärdenpoesie und Kunst. Kurz gesagt: Ob vor oder hinter der Kamera - im künstlerischen Bereich fühlt er sich sehr wohl. Berühmt geworden ist er durch das Theaterstück "Sippschaft", in dem er die Hauptrolle spielte (Grandios: Eyk Kauly im Ernst-Deutsch-Theater).

Seine zweite eigene Show wird am 24.11.2012 in Berlin stattfinden. Die "Eyk Kauly Show 2" ist eine bunte Mischung aus Kunst in Form von Bildern, Gebärdensprachpoesie & Theater. Von allem ist ein bisschen was dabei. Nach der Show wird es noch eine kleine Feier geben, bei der Eyk gerne weitere Fragen rund um seine Show beantworten kann.

Weitere Informationen rund um die Show gibt es auf seiner Facebook-Seite.

BÄÄM! Der Deaf Slam

Aktion Mensch

In den USA (www.deafjam.org/) und auch in der Schweiz (www.deafslam.ch/) ist Deaf Slam allgemein bekannt und beliebt. Deaf Slam ist abgeleitet von Poetry Slam, einem Dichterwettstreit, bei dem (Laien-) Dichter ihre Werke - und sich selber - auf der Bühne präsentieren. Was bei Hörenden in der Lautsprache stattfindet, das läuft bei den deafies natürlich in DGS. Die Aktion Mensch hat diese Idee aufgegriffen und ruft auf zum bundesweiten Poetry Slam-Wettbewerb BÄÄM! Der Deaf Slam:

Wir möchten hörende und gehörlose Nachwuchs-Poeten auffordern, mit der Kraft ihrer Sprache um die Gunst des Publikums zu kämpfen. Ob Lyrik, Rap, Freestyle, Poesie oder Geschichten: alles ist erlaubt.

Die Deaf Slams werden in fünf Städten (Heidelberg, Berlin, Dortmund, München und Hamburg) durchgeführt. Zur Vorbereitung gibt es sogar Workshops in diesen Städten.

Alle, die nicht zu den Deaf Slams kommen können, können parallel am Online-Wettbewerb teilnehmen, bei dem jeder Slam-Poet seinen Video-Auftritt online stellen kann. Ab Januar 2013 könnt ihr eure Videos hochladen und bewerten.

BÄÄM! Der Deaf Slam - Es gibt auch einen Deaf Slam Trailer und eine Ankündigung in DGS von Andreas Costrau.

 Los geht's in Heidelberg am 10. und 11. November mit Wolf Hogekamp und Benedikt J. Feldmann. Erst mit einem Workshop, dann mit einem Live-Poetry-Slam.

DEAF JAM als Eröffnungsfilm von 'überall dabei' in Potsdam

Deaf Jam

Am 20. September startet das 4-tägige barrierefreie Filmfestival "überall dabei" im Filmmuseum Potsdam mit der Dokumentation "Deaf Jam". Die amerikanische Regisseurin Judy Lieff erzählt darin die Geschichte zweier Mädchen - die gehörlose Aneta und die hörende Tahani - die zusammen eine neue Art von Slam Poetry kreieren.
Zur Eröffnungsfeier ab 18.30 Uhr werden Schüler/innen der Potsdamer Wilhelm-von-Türk Schule Gebärdensongs aufführen und Michaela Caspar mit ihrem Ensemble Auszüge aus deren aktuellen Stück "ME DEA F!" auf die Bühne bringen.
Nach dem Film stehen die Protagonisten Tahani Salah und Peter Cook für ein Gespräch zur Verfügung. Das gesamte Rahmenprogramm wird von Gebärdensprachdolmetscher/innen begleitet. Die sechs Filme des Festivals sind mit Untertiteln für Hörgeschädigte und Audiodeskriptionen für sehbehinderte Menschen versehen, außerdem wird eine spezielle Tonspur für Schwerhörige bereitgestellt.

Wann? 20. September 2012 um 18.30 Uhr
Wo? Filmmuseum Potsdam - Breite Straße 1A / Marstall - 14467 Potsdam

Kartenreservierung per Mail unter ticket@filmmuseum-potsdam.de

Silent Talk

Weserburg
Bild vergößern

Im Museum Weserburg in Bremen gibt es eine interessante Ausstellung: Silent Talk, und am Dienstag, den 18.09. um 18 Uhr eine Führung für Gehörlose. Zur besseren Planung wird um Antwort gebeten, wer zur Führung kommen möchte.

Das Gebärdensprach-Performance-Team:
Es war für alle Nicht-Gebärdensprachler eine tolle Kunst, uns dabei zu beobachten, wie wir zwei die Besucher beschreiben. Per Kamera wurden die Gebärden in einen Nachbarraum und dort von den Dolmetscherinnen in Lautsprache übertragen. Erst hier konnten die Nicht-Gebärdensprachler ahnen, dass sie selbst eben zum Kunstobjekt geworden waren. So wie Kunstwissenschaftler Bilder beschreiben und interpretieren, wurden die Besucher/innen beobachtet und beschrieben.

Hier als Vorgeschmack die Bilder zu "Ars Viva 11/12". Mehr darüber findet Ihr auf der Website des Museums.

Gehörlose und Hörende - Gebärden und Gospel

Gebärden-Chor

Der Nürnberger Gebärdenchor „Visuelle-Gebärden“ tritt zum ersten Mal mit dem Nürnberger Gospelchor am 01.07.2012 in der Egidienkirche, Nürnberg auf.

Am 1. Juli 2012 wird Kirchenrat Pfr. Joachim Klenk nach 20 Jahren Gehörlosen-Seelsorgetätigkeit verabschiedet. Im Rahmen des Festgottesdienstes präsentiert die „Visuelle-
Gebärden-Kantorei-Bayern“, diesmal vertreten durch den Nürnberger Gebärdenchor, ein vielfältiges Programm. So werden Gebärdenlieder, Gebärdenpoesie sowie Gospel und
Gebärden aufgeführt.

Gebärdensprachpoesie am Bodensee

Jürgen Endress

Das Hörgeschädigtenzentrum Bodensee-Allgäu-Oberschwaben e.V. hat Jürgen Endress an den Bodensee eingeladen :-) Er  bietet am 3. März 2012 ein ganztätiges Seminar an zum Thema: Gebärdensprachpoesie!

Bei Interesse melden Sie sich an bei tina.fiberg@gmx.de an!

... alles muss raus!

... alles muss raus!

Gerald Fleischhacker ist ein bekannter österreichischer Comedian, und Branislav Zdravkovic ist durch seinen Auftritt in der österreichischen Castingshow "Die große Chance" (= Supertalent) bekannt geworden. Der war mehr als Dolmetschen, eine Performance in Gebärdensprache! Insofern passt Brani optimal zu Gerald, dem "schnellsten österreichischen Comedian". Die beiden werden am 7.1. 2012 in der Kulisse in Wien mit einer Spezialausgabe der hoch gelobten satirischen StandUp Show „...alles muss raus!“ was man im Radio nicht sagen darf auftreten.

 WEGEN DES GROßEN ERFOLGS GIBT ES EINE NEUAUFLAGE AM 27.02.2012 (s.u.)

Eyk Kauly Show

Eyk Kauly Show

Eyk Kauly kam schon gehörlos zur Welt, ist aber in einer "hörenden" Familie aufgewachsen. Er ist 23 Jahre alt, und seit 2005 beschäftigt er sich mit Filmen, Fotografie, Gebärdenpoesie und Kunst. Kurz gesagt: Ob vor oder hinter der Kamera - im künstlerischen Bereich fühlt er sich sehr wohl.

Seine erste eigene Show wird am 19.11.2011 in Berlin stattfinden. Die "Eyk Kauly Show" ist eine bunte Mischung aus Kunst in Form von Bildern, gemalt auf Leinwand, Tanz, Gebärdensprachpoesie & Theater. Von allem ist ein bißchen was dabei. Nach der Show wird es noch eine kleine Feier geben, bei der Eyk gerne weitere Fragen rund um seine Show beantworten kann. Ein Gebärdensprachdolmetscher wird den ganzen Abend dabei sein, damit auch "NICHT-Gebärdensprachler" die Möglichkeit haben, mit ihm zu kommunizieren.

Weitere Informationen rund um die Show gibt es auf seinem YouTube-Kanal.

Facebook-Fanpage

Beautiful BSL

Beautiful BSL

Am Samstag, den 5. November kommt der gehörlose Comedian John Smith zu Gast nach Hamburg. John Smith gebärdet BSL (British Sign Language) und tritt seit 2005 auf vielen Bühnen auf. Sein Publikum ist dabei immer größer geworden. Inzwischen zeigt John seine Show „Beautiful BSL“ auch international. Thematisch geht es dabei um das Leben als Gehörloser in einer hörenden Welt, Erfahrungen aus der Schulzeit, Gehörlosen-Politik und vieles mehr. Dabei sorgt er für viel Spaß und Unterhaltung beim Publikum.

Einladungs-Video

Helden

Helden
Bild vergößern

Am 27. Januar 2011 präsentiert tanzbar_bremen in Kooperation mit steptext dance project die Uraufführung ihrer neuen Tanztheaterproduktion "Helden".

Heldinnen und Helden gibt es nicht von selbst, sie werden durch ihre Ernennung geschaffen. Von Einzelnen oder von der Gesellschaft, für einen Moment oder für die Ewigkeit. Mit seiner neuen Tanztheaterproduktion erkundet das integrative Ensemble von tanzbar_bremen Triebfedern und Fallstricke, Sinn und Unsinn unserer Heldenkonstruktionen. Persönliche Glorienträume treffen auf Mechanismen und Motive der Heldenmacherei; kollektive Bilder begegnen individuellen Gesten, die jemand für jemand anders zum Idol machen.

Treffsicher entlarven die Tänzerinnen und Tänzer eigene wie fremde Projektionen und Sehnsüchte: mit findigem Tiefgang und lächelnder List; vom Rollstuhl aus, mit "unbeeinträchtigter" Leichtigkeit oder mit Gebärdensprache (mit der gehörlosen Tänzerin Doris Geist) - und durch die Choreografie von Felix Landerer, der die Potenziale seines Außenblicks in dieser ersten Arbeit mit der Gruppe in Tanz verwandelt. Vormals Unsichtbares wird sichtbar, Alltagsmomente erlangen Heldenglanz, Berührungen verschieben Gewichte, heroische Posen fallen auseinander und stiften aufs Neue bewegte Fragen. Heldentum lebt vom Moment, wie der Tanz selbst.

Aufführungen : 27., 29.01. und 04.,05.02. um 20.00 Uhr, am 30.01. um 18.00 Uhr im Kunst- und Künstlerhaus Schwankhalle

Karten unter: 700 141, Fax: 0421 7942401, online: www.schwankhalle.de, www.steptext.de

Neue Termine in Bremen, Schwankhalle, Neuer Saal:
Sa. 8.10 l 20:00 Uhr
So. 9.10. l 18:00 Uhr

Seite < 1 2 3 4 5 6 7 > >>

Notice: Use of undefined constant yday - assumed 'yday' in /var/www/vhosts/taubenschlag.de/archiv.taubenschlag.de/cms/model/werbestats.php on line 59

Notice: Use of undefined constant hours - assumed 'hours' in /var/www/vhosts/taubenschlag.de/archiv.taubenschlag.de/cms/model/werbestats.php on line 59

Werbung

Dr. Oliver Rien - Termine / Unterlagen / Seminare
Dolmetschservice f�r Geb�rdensprache
Tridimo - Dolmetscher f�r Geb�rdensprache
mobilypro.com Bildtelefone, Schreibtelefone, Lichtwecker und vieles mehr
Skarabee
<br />
<b>Notice</b>:  Undefined offset: 7 in <b>/var/www/vhosts/taubenschlag.de/archiv.taubenschlag.de/cms/view/rechts.php</b> on line <b>20</b><br />
Verbavoice
<br />
<b>Notice</b>:  Undefined offset: 9 in <b>/var/www/vhosts/taubenschlag.de/archiv.taubenschlag.de/cms/view/rechts.php</b> on line <b>20</b><br />
Geb�rdenVerstehen
Hand zu Hand e.V.
Norddeutschens Reha- und Beratungszentrum f�r H�rgesch�digte (NRBH) in Hamburg
<br />
<b>Notice</b>:  Undefined offset: 1 in <b>/var/www/vhosts/taubenschlag.de/archiv.taubenschlag.de/cms/view/rechts.php</b> on line <b>20</b><br />