Seite < 1 2 3 4 5 6 7 > >>

Was ist eigentlich das Leben?

Claudia Dubbelfeld und Jens Gottschalk

Am 25. September 2011 treten Claudia Dubbelfeld und Jens Gottschalk mit ihrem Programm „Märchenhafte Kleinode aus aller Welt“ in Hiddenhausen auf. Sie bringen
wieder schöne Märchen für Erwachsene mit, wie zum Beispiel dieses:

An einem schönen Sommertag um die Mittagszeit war große Stille am Waldrand. Die Vögel hatten ihre Köpfe unter die Flügel gesteckt und alles ruhte. Da streckte der Buchfink sein Köpfchen hervor und fragte: „Was ist eigentlich das Leben?“ Alle waren betroffen über diese schwierige Frage. Die Antwort auf die Frage aus dem schwedischen Waldmärchen „Was ist eigentlich das Leben“ erfahren Sie, wenn Sie die Veranstaltung am 25. September besuchen.


Wo: Kleinkunstbühne Olof Palme Gesamtschule, Pestalozzistr. 3 - 5, 32120 Hiddenhausen
Wann: Sonntag, 25. September 2011, Beginn: 17.00 Uhr
Kartenbestellungen: Fax: 05221-2969042 Telefon: 05221-964200, E-Mail: j.westerhold@hiddenhausen.de
Der Eintrittspreis pro Person: 10,00 €, ermäßigt: 8,00 €, Gruppen ab 5 Personen: 8,00 €

SENCITY KOMMT WIEDER NACH BERLIN!

SENCITY

Die Organisatoren von SENCITY schreiben:

Nach einer erfolgreichen ersten Ausgabe von Sencity im Jahr 2010, damals in der Glashaus Arena, wollen wir diesmal einen zweiten Versuch starten, natürlich eine Nummer größer: Im legendären Tresor-Club!

Das Ganze findet im Rahmen der Deaf Week (19. bis 25. September) statt, einer Aktionswoche des
Gehörlosenverbands Berlin.

Diese soll am 23. September 2011 mit der Sencity-Party ihren Höhepunkt haben. Organisiert wird Sencity von Skyway in Kooperation mit jubel³ e.V., einem Berliner Jugendverein, der sich die Gebärdensprache auf die türkisen Fahnen geschrieben hat, und dem Gehörlosenverband Berlin.

Sencity ist eine alle Sinne stimulierende Disco, die vor allem eins im Sinn hat: Taube und Hörende zusammen zu bringen mit einer Party, die nicht nur auf akustischer Ebene zugänglich ist, sondern gleichzeitig mit vibrierenden Tanzflächen, aufwändigen Lichtshows, visuell reizenden Videos, Gebärdentänzern, Duft-DJs und vielem mehr.

Das Motto dieser Sencity Veranstaltung ist „Metropolis“. Dieses Motto passt zum industriellen Charme des ehemaligen Heizkraftwerks, welches jetzt den Tresor-Club beherbergt. Die Musik ist hauptsächlich elektronische Musik wie Techno oder House, die visuelle Seite der Kunst sollte sich am Urbanen, Futuristischen orientieren.

Das Programm bzw. Plakat kommen noch.

Weiterlesen »

Wir leben, wir lieben!

Kraft der Stille

Am 30. April 2011 findet die Premiere des vierten Programms des Gebärdentheaters "Kraft der Stille" aus Wuppertal statt: "Wir leben, wir lieben !"

Das Gebärdentheater präsentiert verschiedene Genres wie Gebärdenlieder, Tanz und Clownerie. Gute Unterhaltung ist vorprogrammiert! ;-)

10 Jahre Sommerblut Kulturfestival

Sommerblut 2011

Zum zehnten Mal findet das Kulturfestival "Sommerblut" vom 7. – 29. Mai 2011 in Köln statt. Festivalleiter Rolf Emmerich:

Seit zehn Jahren schaut „SOMMERBLUT“ mit dem „anderen Blick“ auf das Kulturgeschehen. Die Kunst, die wir präsentieren, beschäftigt sich mit den Themen, die den Diskurs in unserer Gesellschaft prägen: Vielfalt der Lebensformen, Wertesysteme, Traditionen oder Glaubensrichtungen. Wir freuen uns, Ihnen auch dieses Jahr wieder ein Programm vorstellen zu dürfen, das Sie dazu einlädt, die eigenen Erkenntnisgrenzen zu überschreiten und neue, andere Sichtweisen zu wagen, ohne dass der Spaß dabei zu kurz kommt.

Bei der Eröffnung am 7. Mai sind ein Gebärdenchor und ein Gebärdendolmetscher dabei:

Der Gebärdenchor St. Georg in Köln ist ein Chor fürs Auge. Die gehörlosen Mitglieder können nicht selber singen, aber sie können Lieder mit ihren Händen in poetischer Gebärde gestalten. Während Hörende singen, sind Lieder für nichthörende und hörende Betrachter auch fürs Auge wahrnehmbar.

Gebärdensprachpoesie-Workshop für Fortgeschrittene mit Jürgen Endress

Gebärdensprachpoesie

Lernen auch Sie, wie man sich in Bildern ausdrückt und gleichzeitig die Schönheit der Gebärdensprache ins Licht rückt und wie man lernt, mit Gebärdensprache zu spielen. Nehmen Sie teil an einem Workshop, der deutschlandweit nicht sehr oft angeboten wird. Verleihen Sie Ihren Gefühlen auf eine besondere Art Ausdruck.
 
Von Freitag, den 25. März bis Sonntag, den 27. März 2011 findet in der
Gebärdensprachschule GebärdenVerstehen in Heidelberg ein Workshop statt zum Thema „Poesie“.
 
Des weiteren richtet sich der Workshop an Interessierte, die entweder bereits Grundkenntnisse oder andere Erfahrungen mit Gebärdensprachpoesie haben.

13. Deaf Rockfestival

Moderatoren from St. Pauli

Für die tauben Rockfans aus aller Welt ist es wieder so weit. Dieses Jahr findet zum 13. Mal das legendäre Deaf-Rockfestival am 26. Dezember 2010 in Berlin statt. Eine wunderbare Gelegenheit, in der Zeit zwischen Weihnachten und Silvester so richtig abzurocken.

Es gibt wieder eine Deaf-Bar und ein tolles Programm mit einer Deaf-Rock-Show, einem spannenden Luftgitarrenwettbewerb mit Gebärdensprache und vieles mehr.... Am Ende des Luftgitarrenwettbewerbs gibt es natürlich wieder eine Preisverleihung. Anmeldung für den Wettbewerb am 26.12. auf dem Deaf-Rockfestival.

Weiterlesen »

TV-Tipp

Rafael-Evitan Grombelka

Eilmeldung:

Heute, 13.11. um 18:45, tritt in der Sendung DAS! im NDR der Gebärdenpoet Rafael-Evitan Grombelka auf.

 

Workshop Gebärdensprachpoesie

Poesieworkshop

GebärdenVerstehen veranstaltet ein Gebärdensprachpoesie-Workshop-Wochenende mit Jürgen Endress.

Möchten Sie nach dem Gebärdensprachfestival in Berlin auch ein Künstler wie Jürgen Endress werden, um eventuell beim nächsten Festival als Kandidat dabei zu sein? Noch haben Sie Zeit zum Üben.

Von Freitag, den 22. Oktober bis Sonntag, den 24. Oktober findet in der Gebärdensprachschule GebärdenVerstehen in Heidelberg ein Workshop statt zum Thema „Poesie“.

Leider können nur bis zu 12 Teilnehmer an einem Workshop teilnehmen. Anmeldungen bitte per E-Mail an info@gebaerdenverstehen.de, per Fax: 06221-7296682 oder aber unter www.gebaerdenverstehen.de.
 

Deaf Week mit Türkisparade und Gebärdensprachfestival in Berlin

Deaf Week

Wir hatten zwar schon im Juli darüber berichtet (s.u.), und die Berliner wissen es ohnehin, aber wir weisen gerne noch einmal darauf hin:

Der Berliner Bär ist los in der Deaf Week, die jetzt voll im Gange ist, vom 17.-25.9. Es gibt ein randvolles Programm. Dazu gehören die Türkisparade und das Gebärdensprachfestival.

In dieser Woche sind die Gehörlosen in Berlin sicher nicht zu übersehen. Sogar Bürgermeister Klaus Wowereit hat ein Grußwort geschrieben.

Märchenhafte Kleinode aus aller Welt – erzählt Märchenerzähler Jens Gottschalk

Jens Gottschalk (

Er erzählt sie für gehörlose und hörende Menschen. Dazu wird er begleitet von Claudia Dubbelfeld, die die vorgetragenen Märchen simultan in die Gebärdensprache übersetzt. Und es ist weit mehr als das – ihre ausdrucksstarke Mimik und Gestik überträgt das von ihm wahrhaft märchenhaft Erzählte in Bilder von hoher poetischer Intensität.

Sonntag, 05. September 2010 Beginn: 17.00 Uhr
Kulturraum Kall, Hindenburgstraße 13, 53925 Kall, Fax: 02441-82345, E-Mail: kerstin.zimmermann@kev-strom.de
Eintritt: 12,- €, ermäßigt: 10,- €, Gruppen ab 10 Personen: 8,- €

www.maerchengottschalk.de

Gebärden-KünstlerIn für Uni-Konzerte gesucht

Java

Die Gesellschaft der Europäischen Gebärdensprach-Universität Bad Kreuznach e.V. veranstaltet am 20.11. ein erstes Konzert. Das Programm besteht aus drei Teilen.

Patrick Hennings:

"Ich suche dringend weitere hörgeschädigte Künstler im musikalischen und tänzerischen Bereich, die großes Interesse haben, gemeinsam mit nicht hörgeschädigten Künstlern aufzutreten. Noch in diesem und im nächsten Jahr werden weitere Konzerte durchgeführt.

Jetzt als erstes suche ich eine/n Gebärdensinger/in, der/die gemeinsam mit Java Guidi auftreten soll. Toll wäre jemand in Berlin, da Java in Berlin lebt! So kann besser und einfacher geprobt werden! Das Konzert ist am 20.11. in Bad Kreuznach und voraussichtlich am 3.12. in Hamburg!

Bitte, meldet Euch bei mir!"

deafer than deaf

deafer

Selbst wenn Sie Rap-Music hassen, diesen Song werden Sie LIEBEN: "I'm deaf" von Sean Forbes. Nicht nur die Musik ist Klasse, sondern auch der Text. Sean singt von seiner Taubheit, dass ihn z.B. Leute fragen, ob er Ausländer sei. Weil er doch mit einem Akzent spricht! Ist Ihnen sicher auch schon passiert, oder? Bemerkenswert auch, wie Sean gebärdet, in ASL natürlich. Und diese Art von Unter- bzw. Ober oder Neben-Titeln sind wohl bisher einmalig. Sehens- und hörenswert, dieser Song!

I'm deaf - Video bei YouTube
deaf and loud - Homepage von Sean Forbes
Filmbericht über Sean Forbes

PIANO-Fortissimo - leise Töne, ganz schön stark ...

Piano fortissiomo

Anlässlich der Europäischen Kulturhauptstadt RUHR.2010 gastiert das international erfolgreiche Gehörlosen-Theater PIANO aus Nischnij Nowgorod/Russland im Rahmen des TWIN-Projektes PIANO-Fortissimo vom 10. September bis zum 8. Oktober in Essen und der Region Ruhr. Mit Aufführungen und Workshops schlägt das junge gehörlose Ensemble aus Essens Partnerstadt eine kulturelle Brücke zwischen Russland und Deutschland, Gehörlosen und Hörenden, Kindern und Erwachsenen.

Im Zeichen des Taubseins

7. Gebärdensprachfestival 2010

Am 24./25. September findet in Berlin das 7. Gebärdensprachfestival statt. Das 7. Gebärdensprachfestival dient als Höhepunkt der Aktionswoche "Berliner Deafweek" vom 17. bis 25.9.2010.

Seit dem ersten Gebärdensprachfestival 1991 hat sich einiges getan in der Gehörlosenwelt. Nicht nur Paddy Ladds "Deafhood" hat das Bewusstsein gewandelt, von "Taubheit" zu "Taubsein" eben - die Gebärdensprachfestivals haben den Stolz auf die eigene Sprache und Kultur manifestiert. Und so wurde nicht zufällig das Motto für das 7. Festival gewählt:Im Zeichen des Taubseins.

Es gibt einige Neuigkeiten:

  • Im Eintrittsreis ist die Cocktailparty inklusive.
  • Einige der Programme sind aktualisiert
  • Für Teilnehmer, die im Finalle dabei sind, gibt es freien Eintritt.
  • Auf der Homepage gibt es einige neue Videos
  • Cocktailparty-Besucher, die NICHT beim Gebärdenfestival dabei sind, zahlen 10€ Einlassgebühr.
  • Bis zum 15. Juli gibt es noch vergünstigte Tickets -  also schnell bestellen!

7. Gebärdensprachfestival 2010

WLJ aktiv!

WLJ

"Die taube Jugend ist eine Zeit der Neuorientierung!" Unter diesem Motto veranstaltete die Wilde Löwenjugend am 12. Juni ein Event in Schwäbisch Gmünd. Die erste Veranstaltung der neu gegründeten Gehörlosen-Jugendgruppe, und gleich ein voller Erfolg (lesen Sie den Bericht!). Nichts motiviert mehr als Erfolg! Also machen die Löwen gleich weiter, mit einer Kinderfreizeit (s.u.) und einer Bildungsfahrt zum Gebärdensprachfestival nach Berlin (siehe JPG unten!).

Die Bildungsfahrt muss wegen zu niedriger Teilnehmerzahl leider ausfallen.

Sencity Berlin - Zirkus der Sinne

Sencity

Endlich ist es soweit: Nach weltweiten Erfolgen feiert „Sencity“ Deutschlandpremiere und lädt ein zum „Zirkus der Sinne“ am 24. Juli 2010 im Glashaus der ARENA Berlin!
Die Stars in der Manege: Der weltbekannte Rapper SIGNMARK aus Finnland, Lady Daisey (USA), Alexkid (FR/D), die Züricher/ Münchner DJ-Combo Urban Frequence und die Soca Band Berlin!
Der musikalische Zirkus steht unter der Leitung von Seyed-Ali “ACE” Mahbaz, der die Moderation des Abends übernimmt.
Für weitere Unterhaltung sorgen Zirkusartisten und Bodypaint Models; Frisöre und Masseure verwöhnen die Besucher kostenlos.

Das hört sich alles toll an, aber… Was ist eigentlich das Besondere an diesem Event? Das Konzept selbst hat seinen Ursprung bei der niederländischen Stiftung "Skyway Foundation", welche in Kooperation mit dem Berliner Verein „Jubel3“ und einem Team von motivierten Gehörlosen das erste Event dieser Art in Deutschland organisiert.

Hinter „Sencity“ steht ein innovatives, „multi-sensorisches“ und facettenreiches Partykonzept für Gehörlose und Hörende gleichermaßen. Durch den Einsatz spezieller Techniken, wie eine vibrierende Tanzfläche, wird allen Besuchern die Möglichkeit gegeben, Musik mit verschiedenen Sinnen zu erleben.
Dafür wird der Boden mit Sensoren, Verstärkern und DJ-Technik verbunden, so dass die gesamte Tanzfläche auf die Frequenz der Musik reagiert. Die Songtexte werden von so genannten „Sign-Dancern“ tänzerisch übersetzt, „Visualjockeys“ und Fingerfood sorgen für weitere positive Sinneseindrücke.
Auch die Nase der Party-Gäste wird angesprochen: Die Duftkompositionen der „Aroma-Jockeys“ erzeugen zur Musik passende Stimmungsbilder. Durch die vielfältigen Sinnesreize nimmt jeder Besucher die Musik auf eine andere Art wahr: Sencity ist eine Party für alle Sinne – „ FEEL, TASTE, SEE, SMELL the music!

OFFIZIELLES PROMO-VIDEO mit „ACE“ in DGS unter: http://www.youtube.com/watch?v=RmZ0xWLT_wg
Für mehr Infos & Eintrittskarten: www.your-sencity.com oder www.facebook.com/SencityDeutschland

'Märchengottschalk' auf dem Gehörlosenkirchentag

Jens Gottschalk (

Jens Gottschalk ("Märchengottschalk" ;-) und Dolmetscherin Claudia Dubbelfeld werden die Besucher  beim Württembergischen Gehörlosenkirchentag am 18. Juli 2010 in Ehningen mit Märchen aus ihrem Programm „Märchenhafte Kleinode aus aller Welt“ erfreuen.

Bei dieser Gelegenheit wird übrigens das Bayerische Fernsehen für "Sehen statt Hören" einen Beitrag über das Programm drehen.
 

TAG DER BEGEGNUNG 2010

Wir sind mittendrin

In diesem Jahr findet der TAG DER BEGEGNUNG am SONNTAG, den 27. JUNI IM GRUGAPARK in ESSEN statt.

Im Rahmen der Kulturhauptstadt RUHR.2010 ist der TAG DER BEGEGNUNG eine der größten Veranstaltungen in diesem Jahr. Der Landschaftsverband Rheinland erwartet 50.000 Besucher zu einem Zeichen von Integration und Barrierefreiheit durch Kultur.
Viele Verbände, Vereine und Gemeinschaften von und für gehörlose und schwerhörige Menschen bilden den Themenpark: „WIR SIND MITTENDRIN“. Sie finden den Themenpark - und dort das Rhein.-Westf. Berufskolleg Essen - unterhalb der Dahlienarena (Haupteingang oder Eingang Orangerie). Ein Hinweisschild zeigt den Weg. Auf der Bühne des RWB wird ein abwechslungsreiches Programm gezeigt. Auch der Gebärdenchor vom DAY OF SONG tritt auf! Für Essen und Trinken ist ebenfalls gesorgt: "Wie sagt man bei uns so schön? Komma lecker bei mich bei!" ;-)

Wer wissen möchte, welche Vereine und Einrichtungen dabei sind und wo man sie findet – hier ist der Lageplan (siehe PDF unten).
Das gesamte Veranstaltungsprogramm und die interessante Geschichte des Tages der Begegnung können Sie hier einsehen: http://www.tag-der-begegnung.lvr.de
 

Gebärdenchor tritt in Schalke-Arena auf

Tomato Pufhan im Interview

Am 5. Juni haben Tomato Pufhan und sein Gebärdenchor (s.u.) ihren großen Auftritt. Am "Day of Song", dem Tag des Liedes, treten sie in der Schalke-Arena vor 60.000 Zuschauern auf. So viel Publikum hat bisher wohl noch kein Gebärdenchor gehabt. SAT1 Regional hat am 17.5. über den Chor berichtet. Den Film können Sie noch online sehen:

Gehörlosen-Chor

(Schade, dass es Untertitel nur für Hörende gibt!)
Aber Ulrike von Reininghaus vom DGB war so lieb und hat den gesprochenen Text der Sendung aufgeschrieben:

7. Berliner Gebärdensprachfestival 2010

7. Gebärdensprachfestival

Die Internetseite des Gebärdensprachfestivals ist neu gestaltet worden.

Eintrittskartenverkauf und Anmeldung zum Wettbewerb sind eröffnet. Es gibt zahlreiche Neuigkeiten, sowie viele Gebärdensprachvideos in DGS, LIS und LSF. Das Gebärdensprachfestival ist jetzt auch bei Facebook.

www.gebaerdensprachfestival.de

Die "Nordlichter" haben Anreise und Übernachtungsmöglichkeiten geplant.

Poesie-Workshop im Vorfeld des Kirchentags

Jürgen Endress

Nach dem Poesie-Workshop-Wochenende Ende April sah man in München gehörlose Menschen, die mit sehr viel Ausdruckskraft und Mimik gebärdeten. Sie kamen vom Gebärdenpoesieworkshop mit dem Gebärdensprachpoeten Jürgen Endress.

Jürgen Endress hat mit viel Einfühlungsvermögen und Können die Teilnehmer zur eigenen Erarbeitung einer Poesie geführt. Ursprünglich war der Workshop gemeinsam mit dem norwegischen Gebärdenpoeten Georg Bjerkli geplant. Er konnte wegen des isländischen Vulkanausbruchs leider nicht kommen.

Der Workshop war ein Vorfeld-Projekt im Rahmen des Ökumenischen Kirchentags vom 12.-16. Mai in München. Ein spezielles Programm für gebärdende Menschen kann auch hier heruntergeladen werden.

Rückblick Poesiewochenende mit Jürgen Endress

Bewegte Hoffnung - Gebärdenpoesie-Wochenende

Gebärdenpoesie

Im Vorfeld zum Ökumenischen Kirchentag in München (12. – 16. 5. 2010) findet ein besonderer Gebärdenpoesie-Workshop statt. Vom 16. – 18.4. 2010 werden in München gehörlose Teilnehmer unter der Leitung zweier Profis (Jürgen Endress gl und Georg Bjerkli gl, norwegisch) Gebärdenpoesie lernen und selbst entwickeln.

Es sind noch wenige Plätze frei. Anmeldung und weitere Infos siehe Flyer.

'Helping Hands for Africa' - Benefizkonzert mit Dolmi

Integrativer Gebärdenchor Liebfrauen

In Frankfurt findet ein Benefizkonzert des Vereins „Helping Hands for Africa e.V.“ statt. Neben dem INTEGRATIVEN GEBÄRDENCHOR LIEBFRAUEN treten auch der MARTIN LUTHER KING GOSPEL CHOIR und die Frankfurter Band NUNGO auf, deren Lieder gedolmetscht werden.

Benefizkonzert
Samstag, 20.03.2010
18:30 Liebfrauenkirche Frankfurt, Nähe Hauptwache
Der Eintritt ist frei. Spenden kommen Waisen- und Straßenkindern in Ghana, Kamerun und Nigeria zugute.

Märchen für gehörlose und hörende Erwachsene

Jens Gottschalk und Dolmetscherin Claudia Dubbelfeld

Jens Gottschalk und Dolmetscherin Claudia Dubbelfeld setzen ihre Vortragsabende fort, am 5. März im Gustav-Heinemann-Haus in Bonn, mit ihren "Märchenhaften Kleinoden aus aller Welt" - ein Abend mit Volksmärchen der Weltliteratur für gehörlose und hörende Erwachsene!

Plakatentwurf-Wettbewerb

GVB

Im nächsten Jahr finden das 7. Berliner Gebärdensprach-Festival und das 6. Kinder- und Jugendgebärdensprachfestival statt. Dafür muss natürlich geworben werden, mit Plakaten. Für beide Festivals hat der Gehörlosenverband Berlin Plakatentwurf-Wettbewerbe ausgeschrieben. Schließlich gibt es genug gehörlose Künstler und künstlerisch Begabte, die solche Plakate entwerfen können, wie z.B. auch bei den Kulturtagen. Also wenn Sie Zeit und Lust haben, machen Sie sich an die Arbeit!

Einsendeschluss ist der 10. Januar 2010.

Seite < 1 2 3 4 5 6 7 > >>

Notice: Use of undefined constant yday - assumed 'yday' in /var/www/vhosts/taubenschlag.de/archiv.taubenschlag.de/cms/model/werbestats.php on line 59

Notice: Use of undefined constant hours - assumed 'hours' in /var/www/vhosts/taubenschlag.de/archiv.taubenschlag.de/cms/model/werbestats.php on line 59

Werbung

Dr. Oliver Rien - Termine / Unterlagen / Seminare
Dolmetschservice f�r Geb�rdensprache
Tridimo - Dolmetscher f�r Geb�rdensprache
mobilypro.com Bildtelefone, Schreibtelefone, Lichtwecker und vieles mehr
Skarabee
<br />
<b>Notice</b>:  Undefined offset: 7 in <b>/var/www/vhosts/taubenschlag.de/archiv.taubenschlag.de/cms/view/rechts.php</b> on line <b>20</b><br />
Verbavoice
<br />
<b>Notice</b>:  Undefined offset: 9 in <b>/var/www/vhosts/taubenschlag.de/archiv.taubenschlag.de/cms/view/rechts.php</b> on line <b>20</b><br />
Geb�rdenVerstehen
Hand zu Hand e.V.
Norddeutschens Reha- und Beratungszentrum f�r H�rgesch�digte (NRBH) in Hamburg
<br />
<b>Notice</b>:  Undefined offset: 1 in <b>/var/www/vhosts/taubenschlag.de/archiv.taubenschlag.de/cms/view/rechts.php</b> on line <b>20</b><br />