Seite << < 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 > >>

Flohmarkt zur Erhaltung des Gl-Zentrums Friedrichstraße

Gehörlosenzentrum Friedrichstraße in Berlin

Sie haben sicher schon davon erfahren, dass das Gehörlosenzentrum Friedrichstraße in Berlin ums Überleben kämpft. Es geht ums liebe Geld, und um davon einiges zur Unterstützung des Gl-Zentrums zusammen zu bekommen, veranstalten die Berliner am 12. November von 11 Uhr bis 18 Uhr einen Flohmarkt. Anmeldeschluss ist der 5. November.

(Zur Ergänzung: Gespendet werden nur die Tischmiete und die Einnahmen von dem Verkauf des Kuchens und Kaffee. Die Einnahmen von dem Verkauf der Sachen behält der Verkäufer. )

Hilfe für gehörlose Kinder in Uganda

Afrika

"Hilfe für gehörlose Kinder in Afrika" (ehemals "Gehörlosigkeit macht nicht Halt vor Grenzen") ist wieder da.

Gerhard Ehrenreich setzt sich seit Jahren für sein Projekt, gehörlosen Kindern in Uganda zu helfen, ein. Im Alleingang geht das natürlich nicht, und ehrenamtliche Mitarbeiter zu finden ist nicht leicht. Aber jetzt ist die neue Homepage fertig:

www.gehoerlosen-afrikaprojekt.de

Gerhard Ehrenreich und sein Team bedanken sich bei allen Spendern und weisen darauf hin, dass das Projekt auch weiterhin auf Ihre Spenden angewiesen ist.

Lieblingsbedienung

Mirjam Reschke

In der Friedberger-Allgemeine läuft bis Mittwoch, den 27. September eine Abstimmung:

"Sie haben die Wahl: Wer ist Ihre liebste Bedienung?"

Mirjam Reschke ist nicht nur Bedienung und Wirtin zugleich sondern auch bei vielen Gehörlosen wegen ihrer Gebärdensprache bekannt. Gerne besuchen die Gehörlosen ihre Gaststätte "Am alten Wasserhaus" in Mering. Woher Sie die Gebärdensprache kann ? Nun ja, Ihr Daddy ist der bekannte PC-Dokor ;-)

Hier geht's zur Abstimmung

Weihnachtsgeschenk

Kalender ClaSH 2006
Bild vergößern

Ein Weihnachtsgeschenk schon im August besorgen? Nein, nicht nur, damit man nicht in Panik am Heilgabend noch einkaufen gehen muss. Dieses Geschenk hat einen sehr weiten Weg und muss sich daher frühzeitig auf die Reise machen.

Weiterlesen »

Hilfe für Gehörlosenschule in Indien

indische gehörlose Kinder

Der gemeinnützige Verein Hamara Bandhan e.V. unterstützt dieses Jahr eine Gehörlosenschule in Thiruvalla im Süden Indiens.

Für die Jugendlichen werden wir zur Berufsvorbereitung Kurse anbieten, um ihnen für später den Weg zur Selbständigkeit zu ebnen. Wir werden ein Klassenzimmer für Schneiderkurse umrüsten. Hierfür stellen wir zehn Nähmaschinen, eine spezielle Stickereimaschine, Mobiliar und Materialen für den Unterricht zur Verfügung.

Zusätzlich sammeln wir in Deutschland gebrauchte Hörgeräte, um diese bei unserem nächsten Aufenthalt in Indien der Schule zu überreichen. Wer diese Aktion unterstützen möchte, setzte sich bitte mit info (at) hamara-bandhan.de in Verbindung. Weitere Informationen über das Projekt gibt's auch auf:

Unser aktuelles Projekt: "Gehörlosenschule in Thiruvella"

Ihre Unterstützung

Deaf Professor Now!

Button als Zeichen der Solidarität : Deaf Professor Now

Am Freitag, den 19.5. 2006, findet die Anhörung der KandidatInnen für die Stelle der W3-Professur am Institut für DGS an der Universität Hamburg statt. Der W3-Professor wird die Leitung des Instituts übernehmen. Von den Bewerbern kamen drei Hörende und ein Gehörloser in die Endrunde der Auswahlverfahren der Berufungskomission.

Ein Großteil der Gehörlosen vom Institut für DGS will den gehörlosen Kandidaten unterstützen und hat einen Button als Zeichen der Solidarität entworfen. Es wird höchste Zeit, dass erstmals in Deutschland und sogar Europa(!) ein Gehörloser Professor wird, was in den Vereinigten Staaten längst normal ist. Er ist sowohl ein Vorbild für Gehörlose als auch eine relevante Schlüsselfigur für die Zukunft der Gehörlosengemeinschaft, Gebärdensprachgemeinschaft und der Gebärdensprachforschung.

Wer Interesse am Button als Zeichen der Solidarität hat, kann ihn bei deafprofessornow@yahoo.de bestellen. Er kostet € 2.- pro Stück (plus Porto). Die Anzahl ist auf 100 Stück limitiert!

Au-Pair-Mädchen

Marjolein Slabbekoorn

Marjolein Slabbekoorn, 19, ist Holländerin und möchte sowohl die deutsche Sprache als auch die Deutsche Gebärdensprache erlernen. Der Grund: Sie möchte DGS-Dolmetscherin werden. Aus diesem Grunde sucht sie eine Gastfamilie mit einem oder mehreren gehörlosen Mitglied(ern), in der sie als Au-Pair-Mädchen arbeiten kann, von September 2006 bis zum Sommer 2007.

Kontaktanzeige: Au-Pair-Mädchen

Mitia - Kontakte nach Madagaskar

LehrerInnen

Mitia bedeutet auf Madegassisch Liebe. Und die Liebe zu den gehörlosen Schülern ihrer kleinen Schule muss schon sehr groß sein bei Haingo Andrianaivonirina. Das ist die Dame mit dem roten T-Shirt. Sie hat in Tananarive, der Hauptstadt von Madagaskar, die Gehörlosenschule Mitia gegründet.

Weiterlesen »

CLaSH-Kalender

CLaSH-Kalender 2006
Bild vergößern

Es weihnachtet sehr, nicht nur in den Supermärkten, in denen schon Spekulatius und Weihnachtsmänner angeboten werden.

Wie in jedem Jahr bietet CLaSH, die Hilfsorganisation für hörgeschädigte Kinder in Namibia, wieder einen Kalender an, für 10 Euro. Da die Lieferzeit von Südafrika aus ein wenig länger ist, sollte man schon rechtzeitig bestellen bei clash@mweb.com.na.

CLaSH

Unter Palmen

Omkar and Lions School for the Deaf and Dumb

Urlaub unter Palmen? Unter Palmen - ja. Aber Urlaub macht der 22jährige Jörg Krämer aus dem Saarland nicht. Er ist als Entwicklungshelfer in Indien, hat die indische Gebärdensprache gelernt, um gehörlose Kinder unterrichten zu können, und er bemüht sich, Spendengelder für seine indische Gehörlosenschule, die Omkar and Lions School for the Deaf and Dumb, aufzutreiben.

Lesen Sie den Bericht über Jörgs Einsatz in Indien, und wenn Sie mögen und können, unterstützen Sie seine Schule mit einer Spende!

Dritter Flohmarkt für Hörende und Gehörlose mit Dolmetscherin

Flohmarkt mit Dolmetschern

Am Samstag, den 13.08.05, findet auf der Meente in Hellwege ein Tausch & Trödel Flohmarkt statt. Bei diesem Flohmarkt soll wie im Vorjahr Gehörlosen die Chance gegeben werden, als Anbieter und Käufer aufzutreten. Bei der Veranstaltung ist für professionelle Dolmetschunterstützung gesorgt. Die Veranstaltung findet von 9.00 bis 14.00 Uhr unter freiem Himmel statt. 

CLaSH-Kalender 2005

CLaSH-Kalender 2005

Unsere Unterstützung für CLaSH hat inzwischen Tradition. Auch in diesem Jahr bietet CLaSH wieder einen Kalender an. Ein schönes Weihnachtsgeschenk, vom anderen Ende der Welt, mit Bildern von afrikanischen hörgeschädigten Kindern und in diesem Jahr mit ganz tollen Sprüchen, wie z.B.:

Weiterlesen »

gehörlos im Knast

gehörlos im Knast

In Berlin sitzt ein junger Gehörloser wegen Mord im Gefängnis. Die Strafe ist jetzt zur Hälfte rum. In spätestens vier Jahren wird er entlassen. Vorher soll er sich wieder an das Leben in der Freiheit gewöhnen. Dafür wird ein "Vollzugshelfer" gesucht. Das ist jemand, der den Gefangenen besucht, der ihn begleitet, der ihm hilft und erklärt, was zu tun ist (z. B. bei Ämtern). Dafür gibt es leider kein Geld. Es ist eine ehrenamtliche Tätigkeit - aber sehr sehr wichtig. Denn nur wenn dieser junge Mann eine echte Chance bekommt, besteht Hoffnung, dass er nicht rückfällig wird. Wer Fragen hat oder helfen möchte, wendet sich bitte an Pfarrer Dr. Roland Krusche.
eMail: thurau-krusche@canaletto.net

Gehörlose helfen Gehörlosen in Afrika

Afrika-Projekt

Im August 2003 reiste das Team des Projekts „Gehörlosigkeit macht nicht Halt vor Grenzen“ mit den Mitgliedern Gerhard Ehrenreich, Burkhard Lohmann, Anne Degenhardt und Tanja Jürß nach Uganda. Darüber haben sie jetzt einen ausführlichen Bericht mit einer riesigen Fotosammlung veröffentlicht.

Afrika-Projekt

Am 20./21 März 2004 wird Sehen statt Hören über dieses Projekt berichten.

2sames

Annette und Thomas

Nein, der Name ist nicht etwa Englisch: two same(s) - im Gegenteil, es geht um Ungleichheit und dabei um ZWEISAMES! Um Zweisamkeit von Behinderten und Nichtbehinderten. Wie bei Annette und Thomas. Dass Thomas im Rollstuhl sitzt und Annette eben nicht, das schmälert ihre Liebe nicht. Annette hat sich umgesehen nach anderen "gemischten" Paaren und stellt sie auf einer neuen Website vor.

 

Weiterlesen »

Berlin 'Stadt der 1000 Fragen'

'Taube Kinder auf Bestellung' Wir brauchen Ihre Frage: www.1000fragen.de

Vom 18. bis 24. September wird Berlin zur „Stadt der 1000 Fragen“. Die gesammelten Fragen der Aktion 1000 Fragen werden für eine Woche im Berliner Stadtbild präsent sein und von einem breiten Veranstaltungsprogramm begleitet. Theateraufführungen, Diskussionen, Lesungen, Filmvorführungen und mehr geben Gelegenheit, darüber zu reflektieren, ob in den Expertengremien bisher überhaupt die „richtigen“ Fragen zur Bioethik gestellt wurden.

In Anzeigen und Plakaten wurde mit der Frage "Taube Kinder auf Bestellung" schon auf die Thematik Hörschädigung eingegangen. Selbstverständlich sollen Hörgeschädigte auch im Programm der „Stadt der 1000 Fragen“ berücksichtigt werden. Am 19. September werden im Arsenal zwei Filme mit Dolmetschern gezeigt:

Film 1: Im Rhythmus der Stille
Sarah Neef ist seit ihrer Geburt taub. Doch ihr Abitur hat sie an einer Schule für Hörende gemacht. Jetzt ist sie Balletttänzerin und will sich ganz auf ihre Karriere konzentrieren. Sie beginnt mit den Proben zu „Die Liebe zum Mond“. Der Film begleitet die 20-jährige vom Ende der Schulzeit bis zu der mit Spannung erwarteten großen Premiere.
D 2002; R: Joachim Bihrer, Claus Hanischdörfer; 59 Min.; Dok.;

Film 2: Ballett special
„Ballett special“ heißt das Ballettprojekt der Wiener Staatsoper, in dem Solisten des Staatsopernballetts mit behinderten Tänzern zusammenarbeiten. Das Projekt entstand in Zusammenarbeit mit dem Kulturverein „Ich bin O.K.“ für behinderte und nichtbehinderte Menschen.
D 2002; R: Stephan Domanig; 51 Min.; Dok.

Gründungsversammlung des Vereins 'Allah Kariem Deutschland'

Holy Land Institute for the Deaf

Die Paulinenpflege in Winnenden unterhält seit einigen Jahren eine Partnerschaft zum "Holy Land Institute for the Deaf" in Salt / Jordanien. Diese Schule mit Berufsausbildung wird durch Hilfsorganisationen und Vereine in der Schweiz, Holland und England unterstützt. Nun wollen wir hier in Deutschland auch einen Verein gründen.
Der Grundgedanke ist: Gehörlose aus Deutschland helfen Gehörlosen in Jordanien .
Die Gründungsversammlung des Vereins "Allah Kariem Deutschland" wird am Samstag , den 22.03.2003 um 15.00 Uhr im Martinsaal des Berufsbildungswerkes der Paulinenpflege in 71364 Winnenden, Forststr. 4
stattfinden.
Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an :
Thomas Rupp: trupp@paulinenpflege-winnenden.de

The Holy Land Institute for the Deaf

Neuer CLaSH-Kalender

CLaSH - Kalender 2004
Bild vergößern

Weihnachten in Sicht? Mitten im Hochsommer? Naja, man kann nicht früh genug Geschenke einkaufen, vor allem, wenn sie von so weit her kommen, nämlich aus Südafrika. CLaSH, eine Organisation für hör- und sprachbehinderte Kinder in Namibia, finanziert u.a. mit diesem Kalender ihre Aktivitäten. Sie können also ein gutes Werk tun und namibischen hörgeschädigten Kindern zu einer "bright future" (glänzenden Zukunft) verhelfen, wenn Sie diesen Kalender kaufen. Er ist diesmal sogar in Farbe. Na, und Gehörlosenbilder aus Afrika - wer hat schon solch einen Kalender!?!

Informationen über Bestellmöglichkeiten bekommen Sie per Email bei CLaSH: clash@mweb.com.na
Homepage von CLaSH

CLaSH - Hilfe für hörgeschädigte Kinder in Namibia

CLaSH

Armut, Hunger, Aids... in Afrika gibt es wahrlich genug Probleme. Angesichts dieser Probleme erscheint das Thema Hörschädigung geradezu als minimal. Umso erfreulicher, dass es dennoch Menschen gibt, die sich um hörgeschädigte Kinder kümmern. In Namibia ist es die Organisation CLaSH. Da Namibia einmal deutsche Kolonie war, gibt es dort auch deutschsprechende Menschen. Von Imke Weitzel erhielten wir diese Email:

Weiterlesen »

Afrika-Projekt von Gerhard Ehrenreich

Afrika-Projekt von Gerhard Ehrenreich

Wir haben schon öfter auf das Afrika-Projekt von Gerhard Ehrenreich hingewiesen. Jetzt hat das Projekt eine eigene Homepage, und die kann sich sehen lassen. Hoffentlich werden so noch mehr Leute zu Spenden und zu Patenschaften angeregt.

Gerichtsgutachten

An die Jahrgänge 1945 - 1960

Für ein Gerichtsgutachten werden dringend Schwerhörige und Gehörlose gesucht, die in dem Zeitraum 1955 - 1970 ein Gymnasium für Hörende besucht haben.

Bitte hier melden!

uffbebber

'Firmenwagen' des Taubenschlags

"uffbebber" ist Schwäbisch und bedeutet "Aufkleber". Überlegt hatten wir das ja auch schon mal, ob wir für unsere "Fans" ;-) Taubenschlag-Aufkleber anbieten sollten.

UFFBEBBER hat die Idee jetzt verwirklicht. Man kann die tollsten Aufkleber bestellen, ob nun die lächelnden "I love you"- Hände, den Taubenschlag oder Slogans wie I am deaf, deaf is beautiful, deaf power, taub - na und? und taub NICHT stumm (hätten wir früher haben sollen !-). Aber natürlich kann man auch eigene Texte oder Bilder drucken lassen. UFBEBBER ist keine Fabrik. Die Aufkleber werden dort einzeln hergestellt - ganz nach Ihren Wünschen.

Man kann die Aufkleber online bestellen. Wenn Sie mit einem Taubenschlag-Aufkleber auf den Taubenschlag aufmerksam machen, freuen wir uns natürlich. Der Taubenschlag bleibt aber non profit. Wir verdienen NICHTS daran!

Wir haben es probiert: Sie sehen richtig professionell aus, die UFFBEBBER. Jetzt können wir Reklame fahren, für Taubenschlag und UFFBEBBER ;-)

Brückenschlag

Im ehemaligen Ostpreußen, der heutigen russischen Enklave Kaliningrad, gibt es in Bledau/Sosnowka eine Gehörlosenschule. Wie im übrigen Russland müssen auch dort die Menschen mit der Not kämpfen.

Ein Hamburger Förderkreis, der Brückenschlag, bemüht sich, den gehörlosen Kindern dort zu helfen. Sie können den Brückenschlag mit einer Spende bei seiner Arbeit unterstützen.

Gebrauchte Hörgeräte für schwerhörige Kinder in Argentinien

Kind im Südamerika

Kind in SüdamerikaArgentinien befindet sich nach 3 1⁄2 Jahren Rezession seit Ende 2001 in der schwersten Wirtschaftskrise seiner Geschichte. Ca. 1/3 der Argentinier lebt in Armut.
Gerade in solchen Situationen leiden die, die eh schon benachteiligt sind. Und deshalb sammelt das Hörstudio Schirner gebrauchte, funktionsfähige Hörgeräte für schwerhörige Kinder in Argentinien. Seit einiger Zeit besteht Kontakt mit der Stiftung FANDA in Buenos Aires, die jeden Monat 40-60 Kinder mit Hörgeräten versorgt. Fanda arbeitet mit gebrauchten Hörgeräten, die von Einheimischen gespendet wurden. Doch bei der derzeitigen wirtschaftlichen Situation kann sich kaum ein Argentinier ein neues Gerät leisten, und die alten Geräte werden repariert. Deshalb bekommt FANDA kaum noch gespendete Hörgeräte für die Kinderversorgung.

Helfen Sie mit einem gebrauchten Hörgerät!

Die Adresse finden Sie auf der Website von Hörstudio Schirner.

Hilfsaktion für gl Kriegsopfer?

das gehörlose irakische Mädchen Ebtehal Jassem Mohammed

Das ist das gehörlose irakische Mädchen Ebtehal Jassem Mohammed. Sie ist acht Jahre alt. Ihr rechter Fuss ist auf dem Spitalschiff der Briten im Hafen von Umm Kasr amputiert worden. Sie hat am zweiten Tag des Krieges im Bombenhagel der Amerikaner Vater, Mutter und alle fünf Geschwister verloren.

Thomas Zimmermann aus der Schweiz schreibt uns dazu:

"Ich hoffe, Ihr könnt mit dieser Veröffentlichung auf euren Webseiten eventuell einen Solidaritätsakt bewirken. Die Journalisten wissen nun immerhin, wo das Mädchen lebt, und ich könnte mir gut vorstellen, dass man ihr mit den Spenden von der Gehörlosengemeinschaft sehr viel helfen kann, z.B. mit einer neuen Prothese und Zugang zu einer Gehörlosenschule."

Der Taubenschlag selbst hat kein (Spenden-)Konto. Wer könnte solch eine Hilfsaktion organisieren?

Artikel: Das Bild des Krieges

Seite << < 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 > >>

Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /var/www/vhosts/taubenschlag.de/archiv.taubenschlag.de/cms/view/viewtools.inc.php on line 135

Warning: Use of undefined constant yday - assumed 'yday' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /var/www/vhosts/taubenschlag.de/archiv.taubenschlag.de/cms/model/werbestats.php on line 59

Warning: Use of undefined constant hours - assumed 'hours' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /var/www/vhosts/taubenschlag.de/archiv.taubenschlag.de/cms/model/werbestats.php on line 59

Werbung

<br />
<b>Notice</b>:  Undefined offset: 9 in <b>/var/www/vhosts/taubenschlag.de/archiv.taubenschlag.de/cms/view/rechts.php</b> on line <b>20</b><br />
Geb�rdenVerstehen
Hand zu Hand e.V.
Norddeutschens Reha- und Beratungszentrum f�r H�rgesch�digte (NRBH) in Hamburg
<br />
<b>Notice</b>:  Undefined offset: 1 in <b>/var/www/vhosts/taubenschlag.de/archiv.taubenschlag.de/cms/view/rechts.php</b> on line <b>20</b><br />
Dr. Oliver Rien - Termine / Unterlagen / Seminare
Dolmetschservice f�r Geb�rdensprache
Tridimo - Dolmetscher f�r Geb�rdensprache
mobilypro.com Bildtelefone, Schreibtelefone, Lichtwecker und vieles mehr
Skarabee
<br />
<b>Notice</b>:  Undefined offset: 7 in <b>/var/www/vhosts/taubenschlag.de/archiv.taubenschlag.de/cms/view/rechts.php</b> on line <b>20</b><br />
Verbavoice