Seite << < 1 2 3 4 5 6 7 > >>

KoFo Antidiskriminierung

Antidiskriminierung

Am Freitag, den 18.11.2011 findet um 19:00 Uhr in Leipzig ein KoFo zum Thema Diskriminierung bzw. ANTIdiskriminierung statt.  Referent ist Daniel Bartel (hörend) vom
Antidiskriminierungsbüro Sachsen e.V. Gebärdensprachdolmetscher sind anwesend.

Menschen mit Behinderung erleben Diskriminierung in unterschiedlichen Lebensbereichen beispielsweise bei der Wohnungssuche, im Geschäft, in der Arztpraxis, auf der Arbeit, in der  Behörde oder in der Straßenbahn. Von Diskriminierung sprechen wir, wenn Benachteiligungen, Ausgrenzungen oder Belästigungen wegen grundlegender Merkmale geschehen, die jedem Menschen eigen sind.

Kofo Essen: Hörschädigung durch Medikamente

KoFo Essen

Es ist allgemein bekannt, dass Krankheiten zu Hörschädigung und Ertaubung führen können. Aber nur wenige wissen, dass auch Medikamente Schwerhörigkeit oder Ertaubung verursachen können. Das „Deutsche Grüne Kreuz“ schätzt, dass von 15 Mio Hörgeschädigten etwa 4 Mio Menschen durch Medikamente schwerhörig wurden, Tinnitus bekamen oder ertaubten.
Ilse Grinz, selbst im Erwachsenenalter durch Medikamente ertaubt, hat bis zu diesem Zeitpunkt den Beruf der pharmazeutisch-technischen Assistentin ausgeübt.
Dieses Fachwissen erleichterte es ihr, den Zusammenhang zwischen Hörschädigung und Medikamentengabe zu erkunden. Über das Ergebnis wird sie auf dem Kofo berichten.
Wer vermeiden möchte, dass seine Hörschädigung oder sein Tinnitus durch Medikamente verschlimmert wird oder wer für sich selbst oder seine Familie Vorsorge treffen möchte (wichtig besonders auch während einer Schwangerschaft), bekommt auf diesem Kofo wichtige Informationen.

Mittwoch, 9. November 2011, 19.00 – 21.00, Internat für Hörgeschädigte Curtiusstraße 4, Essen- Frohnhausen

Referentin Ilse Grinz (ertaubt, Vorsitzende DSB-Ortsverein Essen e.V.)

Gebärdensprach- und Schriftdolmetscherinnen sind im Einsatz, eine Induktionsanlage ist ausgelegt.
 

KoFo: Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung

Patientenverfügung

Am 23.11. findet in Moers ein KoFo statt zum Thema "Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung". Referent ist Klaus Marquardt, mit Gebärdensprach- und Schriftdolmetschern!

Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung sind Themen, die uns alle angehen – auch Gehörlose und Schwerhörige!
Vorsorgevollmacht: Plötzlich schwer krank oder Unfall und im Krankenhaus! Nichts machen können! Da ist es gut, wenn jemand da ist, der helfen kann – eine Person des Vertrauens mit Vorsorgevollmacht!
Patientenverfügung: Koma? Schwerst krank? Nichts sagen können? Der Arzt  muss aber entscheiden! Da hilft eine Patientenverfügung!

Kofo: Depression

J. Graf v. Königsmarck

Am Freitag, den 11. November 2011 findet in Hamburg das nächste KOFO statt. Das Thema lautet: Depression.

Referent:           J. Graf v. Königsmarck (h)
Datum:             Freitag, der 11.11.2011
Einlass:            18:00 Uhr
Beginn:             18:30 Uhr
Wo:                  Kultur- und Freizeitheim der Gehörlosen, Bernadottestraße 128, in Hamburg
Eintrittspreis:    2 € Mitglieder, 3 € Nichtmitglieder, unter 18 Jahre alt kostenlos

Dolmetscher/innen werden anwesend sein und übersetzen.

 

Diversity-Denken - Was haben wir davon?

Christine Linnartz

Am 25. November 2011 von 19:00 Uhr bis 21:00 Uhr (Einlass ab 18:30 Uhr) bietet das KGK-Kofo in Köln das Thema "Diversity-Denken - Was haben wir davon?" mit Christine Linnartz (DGB-Vizepräsentin) an. Diversity-Denken? Christine wird's sicher erklären! ;-)

Ich bin hörbehindert, na und?

Peter Dieler

KOFO in Dortmund: "Ich bin hörbehindert, na und?" mit Gebärdensprach- und Schriftdolmetscher, ein Vortrag für gehörlose, schwerhörige, ertaubte oder hörende Menschen.

wann:     19. Oktober 2011, 17.00 Uhr,
wo:         Zentrum für Gehörlosenkultur e.V., Veranstaltungshalle, Huckarderstr. 2-8, 44147 Dortmund

In dem Vortrag geht es um die Akzeptanz, anders zu sein, als andere es erwarten. Wer ist schon "gerne" behindert?  Welche Form der Akzeptanz für die Hörbehinderung ist sinnvoll? Und wie schaffe ich es mich zu akzeptieren? Jeder kann lernen, gerne so zu sein, wie er ist.
Der Referent Peter Dieler stellt dar, wie hörbehinderte Menschen ein gutes Selbstbewusstsein erreichen können und wie sich so der Kreis zwischen Akzeptanz und Umgang mit der Behinderung schließt.
"Ich bin hörbehindert, na und?" - nicht trotzig, sondern klar und deutlich, vielleicht besser: "Ich bin hörbehindert - und wo ist das Problem?"
Zur Person: Peter Dieler, schwerhörig seit früher Kindheit, Jahrgang 1972, arbeitet derzeit als Audiotherapeut im HELIOS Rehazentrum Bad Berleburg, Baumrainklinik, Fachklinik für Orthopädie/Traumatologie, Hörstörung, Tinnitus und Schwindel sowie Innere Medizin.
Bei Interesse bitte anmelden unter: Fax: 0231 91 30 02 – 33 oder allgemeine.beratung@zfg-dortmund.de

Geldanlage - anhaltender Wohlstand - trotz Handicap möglich oder gerade deshalb?

Matthias David

In unsicheren Finanzzeiten bietet der Gehörlosen- und Schwerhörigen- Stadtverband am Main am 14. Oktober 2011 um 18 Uhr im Gehörlosen- und Schwerhörigenzentrum Frankfurt am Main mit einem Vortrag zum Thema "Geldanlage - anhaltender Wohlstand - trotz Handicap möglich oder gerade deshalb?" - mit dem geprüften Versicherungsfachmann IHK, Berater & Budget-Sanierer Matthias David.

Interessierte erhalten Tipps über sicherheitsorientierte Anlagemöglichkeiten. Die Redebeiträge werden in Gebärdensprache übersetzt. Der Eintritt ist selbstverständlich frei und alle sind herzlich eingeladen.

Deutscher Gehörlosen Bund - Zukunftsperspektiven im 21. Jahrhundert

KoFo Bremen

Kofo - Veranstaltung am Freitag, den 07. Oktober 2011 um 19.00 Uhr im Gehörlosen Freizeitheim, Schwachhauser Heerstraße 266, Bremen
Thema: Deutscher Gehörlosen Bund - Zukunftsperspektiven im 21. Jahrhundert
Referent: Rudi Sailer, Präsident DGB
Unkostenbeitrag: Mitglieder €3,-; Nichtmitglieder €4,50

KoFo: Arabischer Frühling

Arabischer Frühling

Seit vielen Monaten sind Bilder und Berichte von den Demonstrationen in der arabischen Welt in den Medien. Der sogenannte „Arabische Frühling“ begann im Dezember 2010 mit einer Revolution in Tunesien. Seitdem gibt es in immer mehr Ländern im Nahen Osten und Nordafrika Proteste und Aufstände. Doch wer weiß schon, in welchen Ländern? Und warum gehen die Menschen dort auf die Straße? Wie ist die aktuelle politische Situation? Herr Dr. Mattes (hd) vom GIGA Institut wird darüber einen spannenden Vortrag halten und offene Fragen aus dem Publikum beantworten. GebärdensprachdolmetscherInnen sind anwesend und übersetzen.

Wann: Freitag, der 28.10.2011, Einlass: 18:00 Uhr, Beginn: 18:30 Uhr
Wo: Kultur- und Freizeitheim der Gehörlosen, Bernadottestraße 128, Hamburg
Eintrittspreis: 2 € Mitglieder, 3 € Nichtmitglieder, unter 18 Jahre alt kostenlos

GL-Ernährung

Christoph Prietze

Am 7. Oktober 2011 gibt es das nächste KoFo in Meckenbeuren. Beginn ist um 19:00 Uhr (Einlass 18:00 Uhr).

Thema: Gesunde Ernährung – Warum wir essen sollen?

Momentan gibt es noch zu wenige hörgeschädigte Menschen, die über Themen wie Gesundheit, Ernährung, Essen und Trinken wissen. Deshalb steht der Ernährungsberater Christoph Prietze zur Verfügung.

Inhalte:
- Was wir essen sollen, gesunde Ernährung nach DGE (Deutsche Gesellschaft für Ernährung), die 10 Regeln einer gesunden Ernährung, brauchen wir die Nahrungsergänzungsmittel?

Am 8. Oktober 2011 gibt es ein Seminar über verschiedene Ernährungsschwerpunkte.

Themenschwerpunkte:
• Ernährung für leichtes Übergewicht – Tipps zum Abnehmen, Ernährung für Berufstätige – keine Zeit fürs Essen?, Ernährung für Vegetarier – leben Vegetarier gesünder?

Christoph Prietze wird beim KoFo referieren und das Seminar leiten.

Wo: evangelisches Gemeindehaus in Meckenbeuren
Eintritt für das Seminar: Mitglieder 25 Euro; Nichtmitglieder 50 Euro (inkl. KoFo-Besuch)

Mehr Infos und Anmeldung siehe unter www.hgzentrum-bao.de

Weißer Ring

Weißer Ring

Am 16. September um 19.00 Uhr geht es bei der Kofo-Veranstaltung im Gehörlosenfreizeitheim Bremen um das Thema "Weißer Ring - Was tut er - wie hilft er?"

Folgende Fragen werden geklärt:

  • Internet-Kriminalität
  • belästigt - verfolgt - bedroht
  • Kriminalitätsopfer finden Hilfe
  • Gewalt erleben - was nun?

Referentin: Frau Robrecht (hörend), der Vortrag wird in Gebärdensprache übersetzt.
Unkostenbeitrag: Mitglieder €3,-; Nichtmitglieder €4,50

Gehörlosen- und Schwerhörigenbildung in Würzburg von 1820 bis heute

Gehörlosen- und Schwerhörigenbildung in Würzburg von 1820 bis heute

Am nächsten Vortragsabend im Bildungs- und Kulturzirkel “Augen und Hände” in Würzburg am Freitag, den 14. Oktober 2011 wird Markus Beetz über die Schulbildung von Gehörlosen und Schwerhörigen seit 1820 in Würzburg referieren. Eine Besonderheit: Markus hat viele Modelle von Schulgebäuden von Gehörlosenschulen selbst gebastelt, auch das der Würzburger Schule, und wird erklären, wie solche Modelle gebaut werden.

EUD - Anerkennung der Gebärdensprache in Europa

EUD

In einem KoFo-Spezial befasst sich Annika Pabsch, Referentin bei der European Union of the Deaf, mit dem Thema "EUD - Anerkennung der Gebärdensprache in Europa".

Wann: 02. September 2011, Einlass: 18:30 Uhr Beginn: 19:00 Uhr Ende: 22:00 Uhr
Wo: Gehörlosenzentrum München, Heinrich-Fick-Saal, Lohengrinstraße 11, 81925 München
 

Stress und Stressbewältigung im Alltag

Katina Geißler

Leistungsdruck, Zeitnot, ständig wachsende Anforderungen im Beruf und im Privatleben - jeder kennt den Begriff "Stress", aber was genau bedeutet Stress und wie können wir Stress abbauen?

Die schwerhörige Referentin Katina Geißler wird am 2. September 2011 um 18:00 Uhr im Gehörlosen- und Schwerhörigenzentrum Frankfurt am Main einen Vortrag über "Stress und Stressbewältigung im Alltag" halten. Alle erhalten wertvolle Tipps und Hintergrundinformationen. Der Eintritt ist selbstverständlich frei und alle sind herzlich eingeladen.

EHEC-Kofo in HH

EHEC-Kofo

In den Medien gibt es zurzeit nur ein Thema: EHEC! Doch viele Gehörlose wissen nicht, was sich hinter EHEC verbirgt. Ist die Krankheit gefährlich? Wie kann man sich schützen? Aus aktuellem Anlass informiert das Kofo: 

  • Was ist EHEC?
  • Wie kann man sich anstecken?
  • Ist die Krankheit von Mensch zu Mensch übertragbar?
  • Welche Symptome zeigt die Krankheit?
  • Was soll ich tun, wenn ich glaube, erkrankt zu sein?
  • Wie kann ich mich schützen?
  • Welche Lebensmittel soll ich meiden?

Referent: Herr Valet (hörend), Verbraucherzentrale Hamburg, DolmetscherInnen werden anwesend sein und übersetzen.

Datum: Dienstag (!!!), den 21.06.2011
Einlass: 18:00 Uhr
Beginn: 18:30 Uhr
Wo: Kultur- und Freizeitheim der Gehörlosen, Bernadottestraße 128, Hamburg
Eintrittspreis: 2 € Mitglieder, 3 € Nichtmitglieder
Unter 18 Jahre alt kostenlos

Gesunde Ernährung

Obst

Das Kofo Essen lädt ein zu einem Vortrag über „Gesunde Ernährung“. Schlank, sportlich und gesund – das will jede/r sein. Wie kann man das schaffen? Vielleicht verrät der Blick in den Spiegel, dass man schon wieder ein paar Pfund zugelegt hat.

Christoph Prietze erklärt gut verständlich die wichtigsten Regeln der Deutschen Gesellschaft für Ernährung. Was ist der Body-Mass-Index? Wie wichtig ist der Genuss beim Essen? Welche Bedeutung hat regelmäßige Bewegung?

Er wird auch über den (Un)Sinn von Nahrungsergänzungsmitteln informieren.

In der Diskussion kann er Tipps geben für Menschen in allen Lebenslagen: Worauf müssen Sportler achten? Wie sieht eine gute Ernährung für Kinder aus? Was macht man, wenn sie kein Gemüse essen wollen? Was ist wichtig in der Schwangerschaft und Stillzeit? Wie können sich Senioren gesund ernähren?

Mittwoch, 8. Juni 2011, 19.00 – 21.00 in Essen-Frohnhausen, Curtiusstraße 4
Gebärdensprach- und Schriftdolmetscherinnen sind im Einsatz, eine Induktionsanlage ist vorhanden. Der Eintritt ist frei.

Kofo Wuppertal: Rentenberatung

Kofo Wuppertal: Rentenberatung

Ob Rentenlücke, -abschläge oder Rente für Schwerbehinderte - Josef-Franz Krettek beantwortet Ihnen alle Fragen rund um die Rente in Gebärdensprache.

Veranstalter: Kofo-Wuppertal
Wann: Freitag, 27. Mai 2011 um 19 Uhr (Einlass: 18 Uhr)
Wo: Philippuskirche, Kohlstraße 150, 42109 Wuppertal

Eintritt: 3,00 Euro, Mitglieder: 2,00 Euro

Für Getränke und Snacks ist gesorgt!

Gesunde Ernährung

Kofo Gesunde Ernährung

Der Gehörlosen- und Schwerhörigen- Stadtverband Frankfurt am Main veranstaltet ein Kofo "Gesunde Ernährung". Der gehörlose Ernährungsberater Christoph Prietze wird am 20. Mai 2011 um 19:00 Uhr im Gehörlosen- und Schwerhörigenzentrum Frankfurt am Main einen Vortrag über die "Gesunde Ernährung" halten. Alle erhalten wertvolle Tipps und Hintergrundinformationen. Der Eintritt ist selbstverständlich frei und alle sind herzlich eingeladen.

Ich und Du - Selbstwertgefühl und Respekt

KOFO HH

Am Freitag, den 27. Mai findet im Kultur- und Freizeitheim der Gehörlosen in Hamburg ein KOFO-Vortrag von Sandra Friedrich statt zum Thema "Ich und Du - Selbstwertgefühl und Respekt".

Klatsch und Tratsch unter Gehörlosen

Klatsch und Tratsch

Das BiKu-Team (Bildungs- und Kulturzirkel Augen und Hände im Gehörlosenverein Würzburg und Umland e.V.) bietet einen interessanten Vortrag des Psychologen Dr. Oliver Rien an: Klatsch und Tratsch unter Gehörlosen. - Warum tratschen taube Menschen gerne herum? Wie können Gerüchte vermieden werden?

Die Veranstaltung findet am 6. Mai im Haus der Hörbehinderten in Würzburg statt.

Schlafstörungen? Schlafprobleme? Wie finde ich Ruhe?

Schlafstörungen

Am Mittwoch, den 11.05.2011, findet von 17.00 – 19.00 Uhr im Zentrum für Gehörlosenkultur Dortmund e.V., Huckarder Str. 2-8, 44147 Dortmund - große Veranstaltungshalle - eine Infoveranstaltung zum Thema "Schlafstörungen? Schlafprobleme? Wie finde ich Ruhe?" statt. Referent ist Herr Dr. med. Lennart Knaack (Somnologe).

Deaf Studies - Emanzipationsbewegung – Gehörlosenkultur – Gehörlosengemeinschaft – Taubismus

BAO

Der Verein Hörgeschädigtenzentrum Bodensee-Allgäu-Oberschwaben e.V. (BAO) bietet ein barrierefreies Wochenende an :-)

Am Freitag, den 8. April 2011 gibt es das nächste KoFo in der Nähe von Ravensburg.

Thema: Deaf Studies – Was ist das?

Die Gebärdensprachbewegung in Deutschland hat in den 80er Jahren mit Beginn der Gebärdensprachforschung eingesetzt. Durch diese deutsche Bewegung haben sich auch die Identität Gehörloser, ihre Kultur, Gemeinschaft und das Taubsein sowie das Fach Deaf Studies entfaltet. Die Deutsche Gebärdensprache ist der wesentliche Kern.

Am 9. und 10. April 2011 gibt es ein Seminar über Emanzipationsbewegung – Gehörlosenkultur – Gehörlosengemeinschaft – Taubismus

Themenkern:
- Wie hat sich die Bewegung in Deutschland entwickelt?
- Was ist eigentlich Gehörlosenkultur?
- Wie ist die Gehörlosengemeinschaft/Gebärdensprachgemeinschaft entstanden und wer gehört dazu?
- Was ist Taubismus – eine positive oder negative Einstellung der Gebärdensprachgemeinschaft?

Katja Fischer wird KoFo Seminar leiten.
Mehr Infos und Anmeldung unter www.hgzentrum-bao.de

Die Entstehung der Arten – zur Evolutionstheorie und Reise nach Südamerika

Evolution

am Freitag, den 25. März 2011 gibt es das nächste Kofo in Hamburg. Beginn ist um 18:30 Uhr. Das Thema lautet diesmal:

Die Entstehung der Arten – zur Evolutionstheorie und Reise nach Südamerika.

Dirk Rohwedder wird einen Vortrag über Charles Darwin und dessen Werk halten. Anschließend gibt es Zeit für eine Frage- und Diskussionsrunde. GebärdensprachdolmetscherInnen werden anwesend sein und übersetzen.

Ein eigenes Mahnmal?

Mahnmal Dovenshoah

Am 10. März 2011 findet um 18 Uhr im Gehörlosenzentrum Berlin, Friedrichstraße 12, im Eduard-Fürstenberg-Saal eine Podiumsdiskussion statt zum Thema

"T4" für behinderte und psychisch Kranke oder ein eigenes Mahnmal für taube Juden und Gedenkstätte für taube Menschen?

Den Denkort "Die grauen Busse" gibt es bereits. Sie sollen an Abtransport und Tötung behinderter Menschen in der Nazizeit erinnern. Zu diesen Behinderten gehörten auch Gehörlose. Also ist das Mahnmal auch für sie gedacht. - Oder sollte man ein EXTRA-Mahnmal für Gehörlose, gar für gehörlose Juden, errichten? Immerhin haben nicht alle Nazi-Opfer ein gemeinsames Mahnmal bekommen. Für Sinti und Roma z.B. ist ein separates Mahnmal in Planung. Und in Amsterdam wurde im letzten Jahr ein Mahnmal für gehörlose Juden errichtet (Video). Wenn man Gehörlose nicht nur als Behinderte, sondern auch als sprachliche und kulturelle Minderheit betrachtet, ist solch ein eigenes Mahnmal unumgänglich - und für gehörlose Juden sogar im doppelten Sinne!

Vortrag in Würzburg zum Thema Internet-Gefahr

Internet-Gefahr

Sicher Surfen im Internet? Machen Online-Spiele süchtig? Gibt es im Internet Abzockerei? Sicherer Umgang im Internet und mit sozialen Netzwerken! Was muss man im Internet beachten?

Am Freitag, den 04. März 2011, veranstaltet BIKU (Bildungs- und Kulturzirkel Augen und Hände im Gehörlosenverein Würzburg und Umland e. V.) einen Vortragsabend zum Thema "Internet-Gefahr". Referent ist Andreas Griebel von der Uni Würzburg - mit Dolmi.

Seite << < 1 2 3 4 5 6 7 > >>

Warning: Use of undefined constant yday - assumed 'yday' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /var/www/vhosts/taubenschlag.de/archiv.taubenschlag.de/cms/model/werbestats.php on line 59

Warning: Use of undefined constant hours - assumed 'hours' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /var/www/vhosts/taubenschlag.de/archiv.taubenschlag.de/cms/model/werbestats.php on line 59

Werbung

<br />
<b>Notice</b>:  Undefined offset: 7 in <b>/var/www/vhosts/taubenschlag.de/archiv.taubenschlag.de/cms/view/rechts.php</b> on line <b>20</b><br />
Verbavoice
<br />
<b>Notice</b>:  Undefined offset: 9 in <b>/var/www/vhosts/taubenschlag.de/archiv.taubenschlag.de/cms/view/rechts.php</b> on line <b>20</b><br />
Geb�rdenVerstehen
Hand zu Hand e.V.
Norddeutschens Reha- und Beratungszentrum f�r H�rgesch�digte (NRBH) in Hamburg
<br />
<b>Notice</b>:  Undefined offset: 1 in <b>/var/www/vhosts/taubenschlag.de/archiv.taubenschlag.de/cms/view/rechts.php</b> on line <b>20</b><br />
Dr. Oliver Rien - Termine / Unterlagen / Seminare
Dolmetschservice f�r Geb�rdensprache
Tridimo - Dolmetscher f�r Geb�rdensprache
mobilypro.com Bildtelefone, Schreibtelefone, Lichtwecker und vieles mehr
Skarabee