Seite << < 1 2 3 4 5 6 > >>

Biene-Award für Anwalt

Ihr Anwalt Dr. Oliver Tolmein

Dr. Oliver Tolmein hat sich als Rechtsanwalt u.a. auf Behindertenrecht, Medizinrecht und Antidiskriminierungsrecht spezialisiert. Logischerweise muss seine Website dann auch barrierefrei sein. Geradezu vorbildlich muss sie sein, denn sie wurde mit dem Sonderpreis des BIENE-Award ausgezeichnet. Grund: Sie ist, wie wir schon vor Jahren gefordert haben, DREIsprachig. Neben der "Normal"-Version gibt es auch eine in "leicht verständlicher Sprache" und eine in DGS. Super, das ist wirklich eine Sonder-BIENE wert!

Homepage von RA Dr. Tolmein

Übrigens müssen bis Ende des Jahres alle Internetseiten von Bundesdienststellen barrierefrei sein. Sind sie das wirklich? Sie können sich ja mal auf die Suche machen und Ihre Erfahrungen dann AbI (Aktionsbündnis für b@rrierefeie Informationstechnik) mitteilen. Dort gibt es nämlich einen Fragebogen zum Thema:

Treffen Sie bei Webangeboten des Bundes auf Barrieren?

Sachgeschichten mit Gebärdensprache

Astronauten

Die "Sendung mit der Maus" und "Löwenzahn" werden untertitelt. Super! Aber Sachgeschichten mit Gebärden - wo gibt es die? Im Fernsehen leider nicht, aber seit neuestem im Verlag Karin Kestner auf Video-DVD. Da werden Dinge erklärt, die man auch als Erwachsener schon immer mal wissen wollte: Wie funktioniert ein Astronautenklo? Ein normales Klo tut's ja wegen der Schwerelosigkeit nicht. Wie kann man die Höhe eines Baumes messen? Man kann schließlich keinen Zollstock dranhalten. Und können Schweine eigentlich schwimmen? Noch nie ein schwimmendes Schwein gesehen?

Weiterlesen »

Money, money, money

römische Münze

Wussten Sie schon, dass es ein Geldmuseum gibt? Zu schade für ein Museum, das Geld? Lieber ausgeben? Nein, natürlich geht es um altes Geld, und im Museum ausgestellt wird es nicht etwa von Dagobert Duck, sondern von der Deutschen Bundesbank. Die sollte genug davon haben! ;-) Einen Teil davon hat sie jetzt dafür ausgegeben, die Museumsseiten im Internet Hörgeschädigten zugänglich zu machen. Fast alle Seiten sind mit DGS-Videos versehen. So ist das Geld wirklich gut angelegt! ;-)

Geldmuseum der Deutschen Bundesbank

Wer übrigens nach dem Urlaub im europäischen Ausland Interesse an den verschiedenen Euro-Münzen entwickelt hat, kann sie sich komplett online ansehen - und in DGS erklären lassen.

Die Euro-Münzen - Nationale Rückseiten

XX. Weltjugendtag 2005

XX. Weltjugendtag 2005

Mitte August 2005 ist es soweit: Mehrere hunderttausend Jugendliche kommen nach Köln, um zusammen mit dem Papst den XX. Weltjugendtag zu erleben.

Video in DGS

deaf videos

Spectrum-11 mit Cornelia von Pappenheim

Immer mehr Websites für Hörgeschädigte nutzen Gebärdensprach-Videos. Im Rahmen der Barrierefreiheit, wie z.B. das TSBW (siehe unten).

Auffällig ist aber, dass Hörgeschädigte selbst verstärkt Videos einsetzen. Die Münchner z.B. haben seit Jahren eine ansehnliche Website: www.glvmu.de. Jetzt ist www.gmu-news.de bzw. "spectrum-11" dazu gekommen - eine Website, die fast nur mit Gebärdensprach-Videos arbeitet. Schön, dass diese Videos auch untertitelt sind.

Eine Sammlung von Filmen bieten auch die Berliner mit www.deafmedia.de

Mit Firmen wie visualbrain, deaf film productions und visuell TV versuchen einige Gehörlose sogar, den Trend beruflich zu nutzen. Eigentlich auch naheliegend, ist schließlich DAS Medium für Gehörlose!

TSBW-Website barrierefrei

Thimo Kleyboldt Gebärdenwerk

Ja, so sollten alle Websites sein! Wie die neue Site des Theodor-Schäfer-Berufsbildungswerkes Husum. Schon auf der Startseite werden die Weichen gestellt: Text oder DGS? Das bedeutet, dass die komplette Website wahlweise in Schriftsprache oder in Gebärdensprache aufgerufen werden kann. Insgesamt 9 Stunden Gebärdenvideos! Damit dürfte das TSBW den Rekord aufgestellt haben! Nach der Site von Gebärdenwerk - die auch hier die DGS-Videos produziert haben - die zweite komplett gebärdete Website.

Theodor-Schäfer-Berufsbildungswerk Husum
Berufsbildungswerk Husum: Neun Stunden Gebärdensprachvideos

Gebärden-Videos im Taubenschlag

Knut Weinmeister von Gebärdenwerk

Das wollten wir ja eigentlich schon vor 7 Jahren: Informationen im Taubenschlag in Deutscher Gebärdensprache. Jetzt ist es endlich so weit! Manchmal werden Träume eben doch wahr.

Weiterlesen »

FUBA-NET

Logo von FUBA-NET

FUBA-NET (Fußball unter besonderen Aspekten - Netzwerk) ist ein Pilotprojekt der hilfe für das autistische kind e.V. in Bottrop.

Als barrierefreies Webportal für Fußballfans im Ruhrgebiet versuchen wir die Belange von Fußballfans mit einer Behinderung stärker ins öffentliche Licht zu rücken. Um auch Fans mit einer Hörbehinderung spezifischer anzusprechen, haben wir in den Hauptrubriken von www.fuba-net.de Gebärdenvideos eingebunden.

Mit dem FUBA-NET Cup hat sich in Zusammenarbeit mit der Zeitung RevierSport ein Integrationsturnier der besonderen Art im Ruhrgebiet etabliert. Der 3. FUBA-NET Cup wird am 27.11.2004 im goalfever center Essen ausgerichtet. Mit dabei ist auch wieder der Titelträger des 1. FUBA-NET Cups (10.01.2004) - das Fritz von Waldthauseninternat für Gehörlose Essen.

www.fuba-net.de

Gebärdenwerk-Website barrierefrei

Thimo Kleyboldt von Gebärdenwerk in DGS

Die drei GEBÄRDENWERKer Ralph Raule, Knut Weinmeister und Thimo Kleyboldt haben es sich zum Ziel gesetzt, Medien und vor allem das Internet barrierefrei für Gehörlose (und andere Behinderte) zu machen - vor allem natürlich durch den Einsatz von DGS-Filmchen. Das haben sie bei den Websites der Bundesagentur für Arbeit, des Bundesministeriums für Gesundheit und Soziale Sicherung und andere schon getan. Was liegt da näher als auch die eigene Website diesen Ansprüchen anzupassen? Das ist den dreien jetzt vorbildlich gelungen:

www.gebaerdenwerk.de

Händemeer

Knut Weinmeister in DGS

Davon träumt wohl jedes gehörlose Kind: weltweit kommunizieren zu können, mit Gebärden. In der neuen Fantasy-Geschichte aus dem Verlag Karin Kestner wird dieser Traum wahr. Medium ist nicht etwa das Internet, sondern das Meer, dessen Wellen gebärden können. Eine süße Geschichte, vom gehörlosen Pädagogen Knut Weinmeister in DGS vorgetragen - ein Hochgenuss! Aber natürlich kann man auch auf LBG, Sound und Schriftsprache umschalten - ganz nach den Wünschen, Bedürfnissen und Fähigkeiten der Kinder. Und ein Buch gibt es gleich dazu. Eine Gutenachtgeschichte lässt sich nun mal an der Bettkante schlecht per Computer erzählen. Und nachdem Kinder und Eltern die Geschichte einige Male von der CD gesehen haben, können sie sie sicher auch selbst gebärden! ;-)

Händemeer
Beispielvideo (stark verkleinert) als avi-Datei oder als mov-Datei

Mehr, mehr, mehr!

Knut Weinmeister vom Gebärdenwerk

"Viele Bürger wünschen sich ein größeres Angebot an Gebärdensprach-Filmen.
Dieses „Mehr-wollen“ zieht sich wie ein roter Faden durch die Kommentare und demonstriert, dass den Bedürfnissen hörgeschädigter Menschen im Bereich der Kommunikation offensichtlich bislang zu wenig Beachtung geschenkt wurde und großer Nachholbedarf besteht."

Das ist wohl das wichtigste Ergebnis der Umfrage zum Thema Gebärdensprach-Filme im Internet, durchgeführt vom BMGS und Gebärdenwerk.

Die kompletten Ergebnisse können Sie hier einsehen:

Zielvereinbarungen

Zielvereinbarungen

Thomas Worseck (gl) präsentiert seine Diplomarbeit zum Thema "Zielvereinbarungen" im Internet. Eine sehr komplizierte Thematik, für Gehörlose in DGS verständlich gemacht - immerhin drei von zwöf Kapiteln.

Zielvereinbarungen

Vsign

Vsign

Für ein europäisches Projekt wurden Animationen holländischer, deutscher und englischer Gebärden benötigt. Man sprach Studenten des European Media Master of Arts Kurses in Holland an. Die sind dann aber gleich "in die Vollen" gegangen, und statt einzelner Animationen haben sie gleich den Vsign Builder und den Vsign Player (Vsign: virtual signs = virtuelle Gebärden) entwickelt. Diese Programme kann man sich kostenlos bei www.vsign.nl herunterladen (--> Software --> Prototypes). Bei Project --> Seite 2 kann man sich auch einige Beispiele in holländischer Gebärdensprache ansehen.

Wozu das alles gut sein sollen? Nun, Vsign ist wohl in erster Linie ein Werkzeug für Wissenschaftler. Aber natürlich macht es auch einfach Spaß, ein wenig damit herumzuspielen. Wo es die Software doch schon gratis gibt ;-) Und wer ernsthaft damit arbeiten will, kann sich sogar eine CD mit der Software und Hintergrundinformationen schicken lassen.

immer mehr DGS-Videos im Internet

Für Gehörlose wird das Internet erst richtig barrierefrei, wenn Inhalte nicht nur in Schriftsprache, sondern auch in Gebärdensprache angeboten werden. Erfreulicherweise tun das immer mehr Websites, von Ministerien und Behörden bis hin zu eigenständigen Gebärdensprach-"Fernsehsendern" im Internet.

Für deaftv haben wir deshalb eine neue Rubrik mit einer Übersicht über Websites mit Gebärdenvideos zusammengestellt.

Rechtsanwalt Dr. Oliver Tolmein

Rechtsanwalt Dr. Oliver Tolmein

Der Internet-Auftritt der Kanzlei von Dr. Tolmein, Hamburg, ins Netz gestellt worden. Darin finden Sie nicht nur etwas über die Rechtsgebiete, die Dr. Tolmein schwerpunktmäßig bearbeitet (Behindertenrecht, Strafrecht, Antidiskriminierungsrecht, Vertragsrecht, Schadensersatzrecht, Medienrecht). Der Auftritt ist auch umfassend barrierefrei gestaltet. Außerdem sind die wichtigsten Informationen auch in Deutsche Gebärdensprache und in Leichte Sprache übersetzt. Hier geht es zur Internetadresse der Rechtsanwaltskanzlei:

www.ra-tolmein.de

Deutsche Bundesbank

Deutsche Bundesbank

Die Deutsche Bundesbank bietet Gehörlosen Informationen in DGS zu folgenden Themen an:

Übersicht über die Aufgaben der Deutschen Bundesbank
Aufgaben der Deutschen Bundesbank im Eurosystem bzw. im Europäischen System der Zentralbanken
Nationale und internationale Aufgaben der Deutschen Bundesbank
Organisation der Deutschen Bundesbank
Inhalte aus dem "Bargeld"-Bereich rund um die Euro- Banknoten
Einblick ins Geldmuseum der Deutschen Bundesbank

Gesamtangebot an Gebärdensprachvideos der Bundesbank
Geldmuseum der Deutschen Bundesbank

Kompetenzzentrum Hörschädigung

Kompetenzzentrum Hörschädigung

Die komplette Website des Kompetenzzentrums ist zweisprachig: Deutsch und DGS.

Videos in DGS

re:spect

re:spect

re:spect – das steht für die Jugendcommunity der Aktion Mensch. re:spect – das steht aber auch für gegenseitige Rücksicht und Anerkennung.

Video in DGS

1000Fragen-Projekt

1000Fragen-Projekt

Mehr als 11.000 Fragen zum Thema Bioethik wurden seit Beginn des 1000Fragen-Projektes im Oktober 2002 im Internet gesammelt.

Video in DGS

Jobs ohne Barrieren

Jobs ohne Barrieren

Zusammen mit seinen Partnern - Arbeitgebern, Gewerkschaften, Behindertenverbänden und -organisationen, der Bundesagentur für Arbeit, den Integrationsämtern, Rehabilitationsträgern sowie Rehabilitationsdiensten und -einrichtungen, dem Beirat für die Teilhabe behinderter Menschen und weiteren Organisationen - führt das Bundesministerium für Gesundheit und Soziale Sicherung die Initiative "Jobs ohne Barrieren" durch. Mit der Initiative "job" soll - auch in wirtschaftlich und konjunkturell schwierigen Zeiten - erreicht werden, dass behinderte und schwerbehinderte Menschen die Chance auf Teilhabe am Arbeitsleben besser realisieren können.

Gebärdensprach-Filme zu Jobs ohne Barrieren

BIENE-Award

BIENE-Award

Der BIENE-Award wird für barrierefreie Websites vergeben. Klar, dass auch die BIENE-Website barrierefrei sein muss - und ein DGS-Video enthält!

BIENE-Award in DGS

Fachgebärdenlexikon Sozialarbeit/Sozialpädagogik

Fachgebärdenlexikon Sozialarbeit/Sozialpädagogik

Das Institut für Gebärdensprache der Universität Hamburg stellt ein komplettes Gebärdenlexikon online zur Verfügung:

Fachgebärdenlexikon Sozialarbeit/Sozialpädagogik

SGB IX

SGB IX

Sozialgesetzbuch IX - Rehabilitation und Teilhabe behinderter Menschen

People First, ein Verein zur Förderung von Menschen mit Lernschwierigkeiten, hat eine Zusammenfassung des Sozialgesetzbuchs IX in einfacher Sprache erstellt. Dieser Text wurde auch in die Deutsche Gebärdensprache übersetzt. Der Beauftragte der Bundesregierung für die Belange behinderter Menschen, Karl Hermann Haack, hat Text und Video auf der Seite www.sgb-ix-umsetzen.de ins Netz gestellt. 

www.sgb-ix-umsetzen.de

LVA

LVA

Das Internet-Portal der Landesversicherungsanstalten in Deutschland

Die Startseite für den Bereich "Meine LVA" steht als Gebärdensprachevideo zur Verfügung.

Gebärdensprachvideo zu lva.de

Polizei NRW

Polizei NRW

Polizei Nordrhein-Westfalen

Begrüßung

Was tun, wenn sie Hilfe brauchen?

Seite << < 1 2 3 4 5 6 > >>

Warning: Use of undefined constant yday - assumed 'yday' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /var/www/vhosts/taubenschlag.de/archiv.taubenschlag.de/cms/model/werbestats.php on line 59

Warning: Use of undefined constant hours - assumed 'hours' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /var/www/vhosts/taubenschlag.de/archiv.taubenschlag.de/cms/model/werbestats.php on line 59

Werbung

Skarabee
<br />
<b>Notice</b>:  Undefined offset: 7 in <b>/var/www/vhosts/taubenschlag.de/archiv.taubenschlag.de/cms/view/rechts.php</b> on line <b>20</b><br />
Verbavoice
<br />
<b>Notice</b>:  Undefined offset: 9 in <b>/var/www/vhosts/taubenschlag.de/archiv.taubenschlag.de/cms/view/rechts.php</b> on line <b>20</b><br />
Geb�rdenVerstehen
Hand zu Hand e.V.
Norddeutschens Reha- und Beratungszentrum f�r H�rgesch�digte (NRBH) in Hamburg
<br />
<b>Notice</b>:  Undefined offset: 1 in <b>/var/www/vhosts/taubenschlag.de/archiv.taubenschlag.de/cms/view/rechts.php</b> on line <b>20</b><br />
Dr. Oliver Rien - Termine / Unterlagen / Seminare
Dolmetschservice f�r Geb�rdensprache
Tridimo - Dolmetscher f�r Geb�rdensprache
mobilypro.com Bildtelefone, Schreibtelefone, Lichtwecker und vieles mehr