Seite < 1 2 3

Schau mir auf die Lippen, Kleiner!

Schau mir auf die Lippen, Kleiner!

Nur etwa ein Drittel der deutschen Worte lassen sich eindeutig aus den Lippenbewegungen des Sprechers ablesen. Nicht viel, aber dennoch bei störenden Hintergrundgeräuschen ein wichtiger Rettungsanker: Wenn es rundum mal laut wird, folgen wir unwillkürlich nicht nur mit den Ohren, sondern auch mit den Augen dem Mund unseres Gegenübers. Computerwissenschaftler kopieren diesen Trick jetzt in ihren Programmen zur Spracherkennung. Unter optimalen Bedingungen läßt sich die Trefferquote damit zwar nicht verbessern, doch in lärmender Umgebung zeigt sich, wieviel die Computeraugen hören können.

Stille Höhen hörbar machen

Stille Höhen hörbar machen

Mit den Jahren wird der Frühling immer stiller. Je älter ein Mensch ist, um so schwerer fällt es ihm, hohe Töne wahrzunehmen, Gesprächen vor Hintergrundgeräuschen zu folgen und Kinderstimmen zu verstehen. Theoretisch ließe sich das Problem bekämpfen, indem die hohen Frequenzen in tiefere Töne umgewandelt werden. Doch erst moderne Computertechnik ermöglicht es, diese an sich einfache Idee auch in die Tat umzusetzen.

Blasebalg im Ohr

Blasebalg im Ohr

Manche Katze spitzt sogar im Wohnzimmer die Ohren, wenn sie hört, wie in der Küche eine Dose geöffnet wird, und vielen Dirigenten fährt es in alle Glieder, wenn das Orchester einen Ton falsch spielt: Säuger haben ein recht ausgeprägtes Hörvermögen. In ihren Ohren befinden sich Haarzellen, die wie Weizenfelder im Wind unter den Schallwellen hin und her wogen, und die akustischen Signale auf eine bisher nicht vollständig geklärte Weise verstärken und weiterleiten. Dafür sind nach neuen Untersuchungen Membranen verantwortlich, die sich wie der Blasebalg eines Akkordeons dehnen und zusammen schrumpfen.

Hörtest für Fledermäuse

Hörtest für Fledermäuse

Ein Hörtest besteht in der Regel aus einzelnen Tönen von verschiedenen Höhen. Damit stellen Ärzte fest, wie gut unser Hörvermögen ist. Fledermäuse würden dabei wahrscheinlich gar nicht so gut abschneiden: Sie hören nämlich am besten, wenn bestimmte Signale in einer schnellen Folge abgespielt werden. Und vielleicht gilt das ja auch für den Menschen. Das hätte dann einige Konsequenzen für die Entwicklung von Hörgeräten.

Zeitschriften: für Pädagogen

Das Zeichen Zeitschrift für Sprache und Kultur Gehörloser
Zeitschrift des DFGS (Deutscher Fachverband für Gehörlosen- und Schwerhörigenpädagogik
 
 
 
Zeitschrift des BDH (Berufsverband deutscher Hörgeschädigtenpädagogen)
 
 
hörgeschädigte kinder - Verlag hk
 
Elternzeitschrift, herausgegeben von der DG (Deutsche Gesellschaft zur Förderung der Gehörlosen und der Schwerhörigen e.V.)
 
 
Sprache · Stimme · Gehör Zeitschrift für Kommunikationsstörungen
 
 
Median - Verlag von Killisch-Horn Fachverlag rund um's Hören

Zeitschriften: für Eltern

Elternzeitschrift, herausgegeben von der DG (Deutsche Gesellschaft zur Förderung der Gehörlosen und der Schwerhörigen e.V.)

selbstbewußt werden (alte Ausgaben)
eigene Homepage (in Vorbereitung), Informationen für Gehörlose und Hörende

 
Zeitschrift für Sprache und Kultur Gehörloser
 
 
 
 
 
 
 
 
 
"Leben mit CI & Hörgerät " - eine Zeitschrift auch für Fachleute und erwachsene Betroffene

Zeitschriften: für Hörgeschädigte

selbstbewußt werden (alte Ausgaben)eigene Homepage (in Vorbereitung)Informationen für Gehörlose und Hörende

Das Zeichen Zeitschrift für Sprache und Kultur Gehörloser

 
Deutsche Gehörlosen Zeitung
 
 
 
 
 
 
DIE NEUE
Zeitschrift für Gehörlose und hörgeschädigte Menschen sowie ihre Freunde und Förderer und zugleich Organ des Fördervereins der Gehörlosen der neuen Bundesländer e.V.
 
 

Zeitschriften: für Kinder

Das bunte Blatt
- Neuauflage in Vorbereitung

Zeitschrift in einfacher Sprache für hörgeschädigte Kinder

Zeitschriften: für Theologen

Herausgeber: Deutsche Arbeitsgemeinschaft für Evangelische Gehörlosenseelsorge (DAFEG)

Wer nicht hören kann,... - Streit um eine Therapie für gehörlose Kinder

Logo von Spektrum der Wissenschaft

Passend zur Auseinandersetzung zum Thema Gebärdensprache und/oder Cochlea-Implantat ist auf den Internetseiten von Spektrum der Wissenschaft die Artikelserie "Wer nicht hören kann,... - Streit um eine Therapie für gehörlose Kinder " erschienen:
Das Cochlea-Implantat aus medizinischer Sicht
Das Cochlea-Implantat aus Sicht der Gehörlosen
Cochlea-Implantat und Gebärdensprache für Kinder - Widerspruch oder Kompromiss?

Mit den Händen reden

Logo des GEOlino.de

In der online-Ausgabe von GEOlino, der Kinderzeitschrift von GEO, gibt es einen Artikel über Gehörlose und Gebärdensprache: Mit den Händen reden. Vorgestellt werden Swantje und Marlene, die in Hamburg die erste bilinguale Klasse besucht haben. Es gibt auch kleine Videofilme mit Gebärden, und damit hörende Kinder per Internet mit Swantje und Marlene Kontakt aufnehmen können, hat man sogar ein eigenes Pinboard Gebärdensprache eingerichtet. Schön, wenn hörende Kinder etwas über Gehörlose erfahren. Sina macht im Pinboard prompt den Vorschlag, Gebärdensprache müsse zum "Zwangsgrundkurs" für hörende Schüler werden ;-) Naja, als Wahlfach wäre es ja auch nicht schlecht.

Logo von Aktion Mensch, Der neue Name der Aktion Sorgenkind

Die Aktion Mensch hatte in ihrem Magazin das "Themenspecial Gebärdensprache", in dem es aber nicht nur um Gebärdensprache, sondern auch um "Zahlen und Fakten zur Schwerhörigkeit", "Im Einsatz für die Verständigung: die Gebärdendolmetscherin", "Thomas A. Edison – der gehörlose Erfinder" und andere Themen geht. Sehr informativ und sehr lesenswert!

Neu: Das bunte Blatt

Logo des Das neue bunte Blatt

Viele werden es noch aus der Schule kennen, das alte "bunte Blatt", eine Kinderzeitschrift in einfacher Sprache. Mit viel Sachverstand gemacht (siehe das Referat der ehemaligen Schriftleiterin), aber eben doch recht trocken, belehrend und nicht gerade mitreißend. Aus diesem Grunde ist das bunte Blatt wohl auch eingegangen. Jetzt haben sich junge Leute, StudentInnen der Hörgeschädigtenpädagogik, an ein neues Konzept herangewagt. Die einfache Sprache muss natürlich bleiben, aber ein wenig poppiger und spritziger sollte das NEUE bunte Blatt schon werden. Das ist sie zweifellos auch geworden, die erste Probeausgabe.

Wenn es allerdings etwas werden soll mit dem Neustart, dann müssen viele Leute - Kinder, Eltern, Lehrer - die Zeitschrift abonnieren. Lassen Sie sich doch einfach ein Probeexemplar zuschicken! Einen ersten Endruck vermittelt schon die Homepage des neuen bunten Blatts.

Seite < 1 2 3

Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /var/www/vhosts/taubenschlag.de/archiv.taubenschlag.de/cms/view/viewtools.inc.php on line 135

Warning: Use of undefined constant yday - assumed 'yday' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /var/www/vhosts/taubenschlag.de/archiv.taubenschlag.de/cms/model/werbestats.php on line 59

Warning: Use of undefined constant hours - assumed 'hours' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /var/www/vhosts/taubenschlag.de/archiv.taubenschlag.de/cms/model/werbestats.php on line 59

Werbung

Verbavoice
<br />
<b>Notice</b>:  Undefined offset: 9 in <b>/var/www/vhosts/taubenschlag.de/archiv.taubenschlag.de/cms/view/rechts.php</b> on line <b>20</b><br />
Geb�rdenVerstehen
Hand zu Hand e.V.
Norddeutschens Reha- und Beratungszentrum f�r H�rgesch�digte (NRBH) in Hamburg
<br />
<b>Notice</b>:  Undefined offset: 1 in <b>/var/www/vhosts/taubenschlag.de/archiv.taubenschlag.de/cms/view/rechts.php</b> on line <b>20</b><br />
Dr. Oliver Rien - Termine / Unterlagen / Seminare
Dolmetschservice f�r Geb�rdensprache
Tridimo - Dolmetscher f�r Geb�rdensprache
mobilypro.com Bildtelefone, Schreibtelefone, Lichtwecker und vieles mehr
Skarabee
<br />
<b>Notice</b>:  Undefined offset: 7 in <b>/var/www/vhosts/taubenschlag.de/archiv.taubenschlag.de/cms/view/rechts.php</b> on line <b>20</b><br />