Seite << < 1 2 3 4 5 6 7 > >>

Qualifizierung für Gebärdensprachdozenten in FRANKFURT

BDG-Logo
Änderung: Die Ausbildung findet DOCH in Frankfurt statt!

Der Bundesverband der Dozenten für Gebärdensprache e.V. (BDG) organisiert auch 2008 wieder die Ausbildung „Sprachwissenschaftliche Qualifikation hörgeschädigter GebärdensprachkursleiterInnen zur Dozentin/zum Dozenten für Deutsche Gebärdensprache“. Die Leitung hat Frau Daniela Happ, MA, Sprachwissenschaftlerin, gehörlos. Die Ausbildung hat bisher immer in Frankfurt stattgefunden. 2008 wird sie das erste Mal in Braunschweig stattfinden, um den "Nordlichtern" die lange Anfahrt zu ersparen. Aus organisatorischen Gründen wird die Ausbildung wie in den Jahren zuvor wieder in Frankfurt am Main stattfinden.

Es sind noch Plätze frei. Anmeldungen bei: Georg Eberhard (info@sehen-verstehen.de)
Anmeldeschluss ist am 15. Dezember 2007.
Da immer noch Plätze frei sind, ist der Anmeldeschluss auf den 20. Dezember verlängert worden. Ratenzahlung für die Teilnahmegebühr ist möglich. Wegen Ratenzahlung setzt euch bitte mit dem Vorsitzenden Georg Eberhard in Verbindung unter info@sehen-verstehen.de.

Bundesverband der Dozenten für Gebärdensprache e.V.

Liste der in Bayern tätigen Gebärdensprachkursleiter online

Die Liste soll alle Anbieter von DGS-Kursen unterstützen, schnell und unkompliziert qualifizierte Kursleiter zu finden und mit ihnen Kontakt aufzunehmen. Initiatoren der Liste sind das GIB., der Landesverband der GebärdensprachlehrerInnen Bayern e. V. und der Landesverband Bayern der Gehörlosen e.V.

Die eingetragenen Gebärdensprachkursleiter erfüllen bestimmte Anforderungen. Sie müssen entweder eine Ausbildung zum Gebärdensprachkursleiter abgeschlossen oder sich einem halbstündigen Aufnahmegespräch unterzogen haben.

Weitere Informationen sind unter www.giby.de/infothek/gebaerdensprachkursleiter.html zu lesen.

GIB. bietet Gebärdenkurse und Dolmiausbildung an

Gehörlosen Institut Bayern (GIB.)

Das Gehörlosen Institut Bayern (GIB.) bietet ab 22. September 2007 wieder einen ca. einjährigen Gebärdensprachkurs "Oberstufe" an.

Trotz vieler Gebärdensprachkursangebote ist es oft schwierig, eine hohe Gebärdensprachkompetenz zu erlangen, wie sie z.B. für eine berufsbegleitende Dolmetscherausbildung gefordert wird. Das GIB. möchte allen, die die Zulassungsvoraussetzungen zur Gebärdensprachdolmetscherausbildung in der Vergangenheit noch nicht erfüllen konnten oder einfach nur ihre Gebärdensprachkenntnisse erweitern möchten, diesen Gebärdensprachkurs "Oberstufe" anbieten. In diesem Kurs werden gezielt Gebärdensprachkenntnisse vermittelt, die für die Dolmetscherausbildung erforderlich sind oder aber für Menschen hilfreich sind, die anderweitig, beruflich oder privat, Kontakt mit Hörgeschädigten haben.

Weiterlesen »

Uni Dortmund sucht DGS-Dozenten

Sprachenzentrum der Universität Dortmund

Das Sprachenzentrum der Universität Dortmund sucht dringend ab dem kommenden Semester (Beginn 3.4.) einen Dozenten/in für Gebärdensprache. Es sind zwei Kurse von 16.00 bis 19.00 Uhr jeweils dienstags geplant, Teilnehmer sind Studenten verschiedener Fachrichtungen.

Bewerbungen bitte an: Carmen Glandien (caermglandien@hotmail.com)

Ausbildung zum Gebärdensprachkursleiter

Gebärdensprachkurs

Es wird immer mehr nach qualifizierten Gebärdensprachkursleitern gesucht. Es gibt immer mehr Anfragen nach Spezialkursen z.B. von Firmen. Auf dem Land gibt es zu wenig Angebote für Gebärdensprachkurse.
Fazit: Gebärdensprachkursleiter müsste es flächendeckend geben, denn ohne sie ist keine gesicherte Kommunikation zwischen Hörenden und Gehörlosen gewährleistet.

Weiterlesen »

Sprachwissenschaftliche Qualifikation

Logo von Bundesarbeitsgemeinschaft der Dozenten für Gebärdensprache e.V.

Die Bundesarbeitsgemeinschaft der Dozenten für Gebärdensprache e.V. (BDG) organisiert die Ausbildung „Sprachwissenschaftliche Qualifikation hörgeschädigter GebärdensprachkursleiterInnen zur Dozentin/zum Dozenten für Deutsche Gebärdensprache“. Die Leitung hat Frau Daniela Happ, MA, Sprachwissenschaftlerin, gehörlos.
Es sind noch Plätze frei. Bei Interesse bitte bei der 2. Vorsitzenden Sandra Gogol bis zum 30.11.2006 anmelden.

Bundesarbeitsgemeinschaft der Dozenten für Gebärdensprache e.V.

Sprachwissenschaftliche Qualifikation hörgeschädigter GebärdensprachkursleiterInnen
zur Dozentin/zum Dozenten für Deutsche Gebärdensprache

Psychologisches Wochenendseminar

Logo von BGDBB e.V.

Der Berufsverband der Gebärdensprachdozenten Berlin/Brandenburg e.V. (BGDBB e.V.) veranstaltet vom 24. - 26.11. in Berlin ein psychologisches Wochenendseminar mit Ivo Weber aus Hamburg.

Themen:
- Einführung in die Psychologie
- Lernpsychologie
- Gruppenprozesse
- Lernmethoden
- Rolle des Gebärdensprachdozenten


Berufsverband der Gebärdensprachdozenten Berlin/Brandenburg e.V.

Weiterbildungsangebot für GebärdensprachlehrerInnen

Logo von Landesverband der GebärdensprachlehrerInnen Bayern e.V.

Der Landesverband der GebärdensprachlehrerInnen Bayern bietet eine Fortbildung an zum Thema:
"Grundkurs Deutsche Gebärdensprache" nach dem Hamburger Konzept. Das ist KEIN Gebärdenkurs, sondern die Einführung in die Hamburger Methode, Gebärdensprachkurse aufzubauen und durchzuführen. Ein Kurs für Lehrer also!

 

Weiterlesen »

Kulturelle Unterschiede zwischen Gehörlosen und Hörenden

Patty Shores

Die Bundesarbeitsgemeinschaft der Dozenten für Gebärdensprache e.V. widmet sich im diesjährigen Wochenendseminar vom 24. bis 26. November 2006 in Weilburg/Hessen dem Thema „High Context & Low Context Culture“ mit der gehörlosen Referentin Patty Shores aus der Schweiz.

Es sind noch Plätze frei. Hörende mit hoher Gebärdensprachkompetenz können auch gerne teilnehmen. Der Anmeldeschluss ist am 30.09.2006. Eine Nachmeldung ist noch möglich, bei der BDG e.V. unter

www.bdg-netzwerk.de

15 Jahre LAG Bayern

Logo von LAG

Die Landesarbeitsgemeinschaft der GebärdensprachkursleiterInnen Bayern e.V. feiert am Samstag, den 30. September 2006 ihr 15 jähriges Bestehen.

Das Fest findet im Gehörlosenzentrum München, Lohengrinstraße 11 statt und beginnt um 10 Uhr mit dem Vortrag über das Thema "Interkulturelle Kommunikation, wozu?" mit anschließender Diskussion. Alle Gehörlosen und Hörenden sind herzlich willkommen. Zum Ausklang wird am Abend allen Gästen ein Festbüffet und ein bunter Unterhaltungsabend angeboten.

Berufsbild des Gebärdensprachdozenten/-lehrers

Logo von Landesverband der Dozenten der Gebärdensprache Baden-Württemberg i.Gr.

Der Landesverband der Dozenten der Gebärdensprache Baden-Württemberg i.Gr. führt am 4. Februar in Rottweil eine Informationsveranstaltung durch:

Der LDG BaWü i.Gr. lädt herzlich zu einer Informationsveranstaltung zum Thema „Berufsbild des Gebärdensprachdozenten/-lehrers“ im Gehörlosenzentrum Rottweil ein. Teilnehmen kann jeder, der sich für diesen neuen Berufszweig interessiert. Der Vortrag ist für alle zugänglich, zu den Arbeitsgruppen können sich allerdings ausschließlich Mitglieder des Vereins anmelden. Wer dennoch Interesse an der Zusammenarbeit innerhalb der Arbeitsgruppen hat, kann in den Verein eintreten. Wir freuen uns auf jedes neue Mitglied! Es verspricht informativ und interessant zu werden!

Supervision

Logo von LAG

Die Landesarbeitsgemeinschaft der GebärensprachkursleiterInnen Bayern e.V. veranstaltet am Wochenende 19./20. November 2005 in München ein Fortbildungsseminar, das speziell für Gebärdensprachdozenten und Gebärdensprachkursleiter gedacht ist.

Unter dem Thema "Supervision" wird eine Referentin aus der Schweiz, Frau Brigitte Daiss-Klang, allen Dozenten beibringen, die berufliche Kompetenz als "Supervisor" auszubauen. Frau Daiss-Klang ist Diplom-Gebärdensprachausbilderin und an der Hochschule für Heilpädagogik in Zürich.

Alle GS-Dozenten, die an diesem Thema interessiert sind, sind herzlich willkommen!

Kulturelle Unterschiede zwischen Gehörlosen und Hörenden

Patty Shores

Die Bundesarbeitsgemeinschaft der Dozenten für Gebärdensprache e.V. hat die bekannte gehörlose Referentin Patty Shores aus der Schweiz (von der Gebärdensprachlehrerausbildung der Hochschule für Heilpädagogik in Zürich) zum diesjährigen Wochenendseminar in Bad Urach/Baden-Württemberg eingeladen.

Das Seminar heißt "High context and low context culture".
Termin: 26.-27. November 2005.

Es sind noch Plätze frei. Hörende mit hoher Gebärdensprachkompetenz können auch gerne teilnehmen.

Gehörlosigkeit und Gebärdensprache

Nicole Fryns

Nicole Fryns ist gebürtige Belgierin und gehörlos. Sie ist seit 13 Jahren Dozentin für Gebärdensprache. Da in Gebärdenkursen immer dieselben Fragen auftauchen, hat sie eine Informationsschrift für Hörende verfasst, in der die wichtigsten Fakten zum Thema Gehörlosigkeit und Gebärdensprache dargestellt werden. Dieses Infoheft stellt Nicole allen Interessierten kostenlos zur Verfügung. Sie können es hier herunterladen:

Wochenendseminar 'Kommunikation und Rhetorik'

Logo von LAG GSKL BaWue

Die LAG Baden Württemberg widmet sich im diesjährigen Wochenendseminar vom 16.-18. September in Bad Urach den Themen Kommunikation und Rhetorik. Nachdem sie sich mit den Fragen "Was ist Kommunikation? Wie kommt es zu Missverständnissen? Wie kann man sie vermeiden?" beschäftigt hat, wendet sie sich dem Thema "Reden vorbereiten" und "Reden halten" zu. Die Teilnehmer werden in den zwei Tagen selbst eine Rede vorbereiten, halten und auswerten.

Zum Seminar, das von Katja Fischer geleitetet wird, sind Gebärdensprachdozenten und selbstverständliche alle anderen Interessierten herzlich willkommen.

Weitere Infos:

Gebärdensprachpoesie in der Praxis

Gebärdensprachpoesie ausgebucht

Die Landesarbeitsgemeinschaft der GebärdensprachkursleiterInnen Bayern e.V. veranstaltet vom 16.-18.September einen Gebärdensprachpoesie-Workshop mit Jürgen Endress. Er ist für alle interessierten Teilnehmer, die tiefer in die Materie einsteigen möchten.

Am Samstagabend (17.9.) können die Teilnehmer zum berühmten Oktoberfest - nicht weit vom Seminarort - gehen und sich austoben!

Anmeldeschluß ist am 2.September 2005 - Es sind noch einige Plätze frei!

Ausbildung zum Mediengestalter oder Gebärdensprachdozenten

Mediengestalter

In Potsdam laufen demnächst berufsbegleitende Ausbildungen für Hörgeschädigte zum Mediengestalter und zum Gebärdensprachdozenten an. Informationsgespräche und Aufnahmetests finden am 19. August 2005 statt.

Staatliche Prüfung für Dolmis - Anmeldefrist läuft ab

Logo von GIB

Bis 15. Juli 2005 haben Gebärdensprachdolmetscher, die noch keine Staatliche Prüfung absolviert haben, die Möglichkeit, sich beim Kultusministerium in München für die Teilnahme an der Prüfung im Herbst dieses Jahres anzumelden. Zu der Prüfung werden Dolmetscher mit entsprechender Berufserfahrung und Absolventen von Dolmetscherausbildungen aus dem ganzen Bundesgebiet zugelassen.

Gehörlosen Institut Bayern

Ausbildungsplätze zum Gebärdensprachdozenten frei

Beim GIB sind noch Plätze für die Ausbildung zum Gebärdensprachdozenten frei (siehe unten). Bei weniger als 12 Bewerbern aus Bayern werden die freien Plätze an Bewerber aus anderen Bundesländern vergeben.
Anmeldeschluss: 10. Juli

10 Jahre Jubiläum

Logo von NAG

Die Nürnberger Arbeitsgruppe der Gebärdensprachdozenten feiert am 28. Mai 2005 ihr 10jähriges Jubiläum im Kulturzentrum K4 in der Nähe des Nürnberger Hauptbahnhofs.

Am Nachmittag ist der Eintritt frei. Es gibt eine Kunstausstellung, Infostände und ein umfangreiches Kinderprogramm mit Kinderpoesie, Gesichtsschminken, Zauberei und einiges mehr.

Am Abend gibt es für 10 bzw. 15 Euro Eintritt unter anderem Theater, Geschichte über die Gebärdensprache von G. Mally und den Gehörlosenmagier M. Dörfer.

GEBÄRDENSPRACHDOZENTEN GESUCHT!

Zeichnung: Gebärdensprachkurs

Das GIB (Gehörlosen Institut Bayern) bildet Dolmetscher und Gebärdensprachdozenten aus.

Gebärdensprachdozenten vermitteln die Gebärdensprache und Gehörlosenkultur. Sie bilden sozusagen die Pfeiler der Brücke zwischen der Welt der Gehörlosen und der Welt der Hörenden.

Für die dreijährige berufsbegleitende Ausbildung sind noch Plätze frei.

GIB. Gehörlosen Institut Bayern

DGS-Grundkurs Stufe II

DGS-Dozenten im DGS-Grundkurs Stufe II

Vom 07.10.04 bis 12.10.04 fand in der Tagungsstätte des Schlosses in Seedorf bei Mölln ein Weiterbildungskurs für DGS-Dozenten statt. Thema: das Aufbaukonzept „DGS-Grundkurs Stufe II“. Susanna Schüler und Rosemarie Albrecht haben darüber einen Bericht geschrieben:

DGS-Dozentenausbildung

DGS

Nächstes Jahr findet in Frankfurt wieder eine Dozentenausbildung für GebärdensprachkursleiterInnen statt. Voraussetzung: Realschulabschluss. Interessenten mit Hauptschulabschluss können aber ggf. über einen Eignungstest einsteigen.

Anmeldeschluss ist der 30.11.2004.
Weitere Infos und Termine finden Sie unter gl-hessen

Logo-Preisausschreiben des BDG

Logo-Preisausschreiben von BDG

BDG ist die Bundesarbeitsgemeinschaft der Dozenten für die Gebärdensprache e. V. Sie ist die Interessenvertretung der DGS-Dozenten in Deutschland.

Unsere Aufgaben nehmen beständig zu. Daher benötigen wir ein offizielles BDG-LOGO (z.B. für unsere Homepage und für Briefköpfe). Hier ist Eure Kreativität gefragt. Für das kreativste LOGO ist ein Reisegutschein von XXL-TRAVELFORDEAF zu gewinnen. Einsendeschluss ist der 31.Oktober 2004.

Logo-Entwürfe einsenden an: georg.eberhard@bdg-netzwerk.de

BDG-Wochenendseminar für Gebärdensprachdozenten

Dr. Chrissostomos Papaspyrou in DGS

Vom 12.-14.11.2004 findet in Herrsching das diesjährige Wochenendseminar des BDG* statt.
Thema: „Einführung in die Morphologie und Syntax durch Sprachvergleich DGS – Deutsch“.

Das Seminar wird geleitet von Dr. Chrissostomos Papaspyrou, gehörloser wissenschaftlicher Mitarbeiter des Instituts für deutsche Gebärdensprache der Universität Hamburg. Plätze noch frei. Anmeldeschluss ist der 10. September 2004. Mit der Anmeldung kann auch eine Übernachtungsmöglichkeit im Schullandheim gebucht werden.

Wochenendseminar - Eintrag bei www.deafdate.de

* BDG = Bundesarbeitsgemeinschaft der Dozenten für Gebärdensprache e.V.

Informationsveranstaltung 'Staatlich geprüfter Gebärdensprachdozent'

Gebärdensprachdozent / -lehrer beim Gebärdenkurs

Endlich: Es gibt ein anerkanntes Berufsbild und eine staatliche Prüfung für Gebärdensprachdozenten.

Am 18. Juni 2004 findet im Gehörlosenzentrum in Hamburg eine Informationsveranstaltung zu den Themen Berufsbild „Gebärdensprachdozent / -lehrer“ und der Prüfungsverordnung „Staatlich geprüfter Gebärdensprachdozent“ statt. Jeder, der Interesse hat, ist herzlich zu der Veranstaltung der Bundesarbeitsgemeinschaft der Dozenten für Gebärdensprache und des Deutschen Gehörlosenbundes eingeladen.

Weitere Infos bei Terminen (18. Juni 2004)

Seite << < 1 2 3 4 5 6 7 > >>

Warning: Use of undefined constant yday - assumed 'yday' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /var/www/vhosts/taubenschlag.de/archiv.taubenschlag.de/cms/model/werbestats.php on line 59

Warning: Use of undefined constant hours - assumed 'hours' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /var/www/vhosts/taubenschlag.de/archiv.taubenschlag.de/cms/model/werbestats.php on line 59

Werbung

mobilypro.com Bildtelefone, Schreibtelefone, Lichtwecker und vieles mehr
Skarabee
<br />
<b>Notice</b>:  Undefined offset: 7 in <b>/var/www/vhosts/taubenschlag.de/archiv.taubenschlag.de/cms/view/rechts.php</b> on line <b>20</b><br />
Verbavoice
<br />
<b>Notice</b>:  Undefined offset: 9 in <b>/var/www/vhosts/taubenschlag.de/archiv.taubenschlag.de/cms/view/rechts.php</b> on line <b>20</b><br />
Geb�rdenVerstehen
Hand zu Hand e.V.
Norddeutschens Reha- und Beratungszentrum f�r H�rgesch�digte (NRBH) in Hamburg
<br />
<b>Notice</b>:  Undefined offset: 1 in <b>/var/www/vhosts/taubenschlag.de/archiv.taubenschlag.de/cms/view/rechts.php</b> on line <b>20</b><br />
Dr. Oliver Rien - Termine / Unterlagen / Seminare
Dolmetschservice f�r Geb�rdensprache
Tridimo - Dolmetscher f�r Geb�rdensprache