Seite < 1 2

LogoPhonie

LogoPhonie

Laut- und Gebärdensprache ein unvereinbarer Gegensatz? Wer gebärdet, wird keine Motivation mehr haben, die Artikulation mühsam zu erlernen? Im Gegenteil! Die Gebärdensprache kann beim Erwerb von Lautsprache und Artikulation sehr hilfreich sein. Diese Erfahrung hat jedenfalls die Logopädin Annett Bauerheim, selbst Coda, gemacht.

Die Logopädie-Praxis Annett Bauerheim „LogoPhonie“ in Böblingen (Baden-Württemberg) möchte sich hier vorstellen:

Weiterlesen »

Silvesterfeier in der Baumrainklinik

BaumrainklinikWie alle Jahre findet in der Baumrainklinik für Gehörlose eine Silvesterfeier statt.

Vom 28. Dezember 2009 bis 04. Januar 2010 bietet die Klinik eine Silvesterwoche mit ärztlicher Untersuchung, Erholung, Freizeitgestaltung und vielem mehr. Für Ehemalige und Gäste wird es eine unvergessliche Woche geben.

Mehr Infos und Anmeldung:

Familien- und Erziehungsberatung in Köln

Tanja Jokisch

Konflikte oder Streit gibt es in allen Familien. Manchmal gibt es aber auch größere Schwierigkeiten oder Probleme, bei denen man nicht mehr weiter weiß und Hilfe benötigt.

Tanja Jokisch hat die Beratung für hörgeschädigte Eltern, Jugendliche und Kinder in der katholischen Beratungsstelle in Köln (Nähe Severinstrasse) übernommen. Die Beratung ist kostenfrei und unterliegt selbstverständlich der Schweigepflicht. In Einzelgesprächen, Eltern-, bzw. Familiengesprächen können Schwierigkeiten und Probleme innerhalb der Familie besprochen und bearbeitet werden. Dies gilt für auch für alleinerziehende Eltern, die für sich und ihre Kinder Beratung und Hilfe suchen oder die sich bei Trennung und Scheidung  gemeinsam gut um ihre Kinder kümmern möchten. Die Beratung richtet sich ebenfalls an hörgeschädigte Kinder und Jugendliche, die Schwierigkeiten im Umgang mit ihren Eltern, Geschwistern, Freunden, Lehrern und Erziehern haben.

Tanja Jokisch ist Diplom-Psychologin und beherrscht die Deutsche Gebärdensprache seit Ihrer Kindheit. Sie möchte Familien mit hörgeschädigten Familienmitgliedern unterstützen, sich miteinander besser zu verstehen. Falls Sie Hilfe oder mehr Informationen benötigen, schreiben Sie einfach an tanja.jokisch@beratung-in-koeln.de Weitere Kontaktdaten finden Sie hier
 

Karriere mit Handicap

Dr. Roland Zeh

Unter diesem Titel berichtet die Wirtschaftswoche über Behinderte, die es geschafft haben, Manager zu werden. Eines der Beispiele: Dr. Roland Zeh, tauber Chefarzt. Eigentlich ist es schon hart genug, sich im Studium durchzubeißen. Doch nicht genug damit: Das Prüfungsamt wollte ihn nicht zur Prüfung zulassen. Roland ging vor Gericht - und verlor. Aber das hat seinen Kampfgeist nur gestärkt. In der zweiten Instanz gewann er, und heute ist er erfolgreicher Chefarzt. Zuerst war er an der Baumrainklinik in Bad Berleburg tätig, jetzt wirkt er an der Kaiserberg-Fachklinik für Orthopädie und Innere Medizin. Dort ist er für die Rehabilitation Schwerhöriger zuständig. Wer könnte das besser als ein Betroffener!?!

Artikel in der Wirtschaftswoche: Karriere mit Handicap

Praxis für Audiotherapie

Logo Laura

Die Therapeutin ist selbst hörgeschädigt und setzt nicht nur ihr berufliches Wissen ein, sondern vermittelt auch persönliche Erfahrungen zum Vorteil der Patienten. Sie ist frühschwerhörig und beherrscht LBG.

Die Audiotherapie wendet sich an alle kleinen und großen Menschen, die sich mit ihrer Hörstörung auseinandersetzen. Innerhalb der persönlichen Grenzen soll ein Höchstmaß an Kompensationsfähigkeit erreicht werden. Das wohnortnahe Angebot schließt eine wichtige Lücke in der Rehabilitation von Hörgeschädigten. Audiotherapeutische Einzel- oder Gruppensitzungen können vor, während und nach der Versorgung mit Hörsystemen / CI durchgeführt werden.

Auch werden audiotherapeutische Seminare für Hörgeschädigte angeboten. Mehr Infos unter www.audiotherapie-stuttgart.de

Weiterlesen »

Silvesterwoche in der Baumrainklinik

Feuerwerk
Sie dachten bisher, eine Klinik sei nur ein Ort der Stille? Nicht so die Baumrainklinik in Bad Berleburg:

"Auch zum Jahreswechsel 2007/2008 bietet die Baumrainklinik für gehörlose Patienten eine Silvesterwoche an, in der die gehörlosen Gäste gemeinsam das neue Jahr begrüßen und darüber hinaus noch Angebote aus dem medizinischen Zusatzprogramm in Anspruch nehmen können."

Kurieren und feiern, eine tolle Kombination, um ins neue Jahr zu kommen!

Ashtanga Yoga Workshops

Ashtanga Yoga Workshops
Bild vergößern
Betty Schätzchen, schwerhörige - und gebärdenkundige - Yogalehrerin, führt vom 10.-18.11. in Köln und Düsseldorf und am 25.11. in München einen Ashtanga Yoga Workshop durch.

Sie kennen Betty noch nicht? Dann sehen Sie am 18.11. um 19:28 Uhr mal ins ZDF. In AKTION MENSCH, moderiert von Thomas Gottschalk, gibt es einen kurzen Beitrag über ihre Arbeit.

Ashtanga Yoga Workshops

Zufriedenheit mit stationärer Betreuung bei CI-OPs ?

Manuela Krimplstätter

Manuela Krimplstätter macht eine Ausbildung zur Gesundheits- und Krankenschwester in Innsbruck. Sie würde gerne eine Diplomarbeit über Cochlea Implantate schreiben. Häufig sind Eltern oder auch erwachsene Patienten mit der stationären Betreuung nicht zufrieden.

 

Weiterlesen »

Baumrainklinik erweitert Therapieangebot

Baumrainklinik

Die Baumrainklinik in Bad Berleburg erweitert im neuen Jahr ihr Therapieangebot im Bereich der Hörstörungen. Neben den bundesweit anerkannten Rehabilitationsleistungen für Schwerhörige, Gehörlose und Ertaubte sowie Tinnitus- und Schwindelpatienten werden zusätzliche Behandlungsschwerpunkte eingeführt. Für Patienten mit mehreren Erkrankungen (Multimorbidität) und für psychosomatische Hörstörungen sind spezielle Therapiebausteine und Kooperationsmodelle entwickelt worden.

Baumrainklinik

CI - ja oder nein?

DIE KAISERBERG KLINIK

Die CI-Seminare in Bad Berleburg waren bei der Fragestellung: "CI - ja oder nein?" durch eine umfassende Beratung und Diagnostik bereits für viele Ertaubte eine wesentliche Hilfe.

Diese Seminare wird es weiter geben. Nur der Ort hat sich geändert. In Zukunft finden diese Seminare in der Kaiserberg-Klinik in Bad Nauheim statt. Teilweise selbst betroffene Fachleute stehen hier Rede und Antwort, ohne zum CI drängen zu wollen.

Der nächste Termin ist 07.12. - 10.12.2006. Für 2007 sind weitere Seminare geplant.


DIE KAISERBERG KLINIK (Die Pitzer-Kliniken -> Kaiserberg-Klinik)

Weiterbildung für Gehörlose und Hörende

Bremer Institut für systemische Therapie und Supervisison

Viele gehörlose Menschen und ihre Familien suchen nach (Erziehungs-)Beratung.

Das Bremer Institut für systemische Therapie und Supervision begann im Dezember 2005 mit einer Zusatzausbildung für Fachleute in diesem Gebiet. Es nahmen gehörlose und hörende Personen aus sozialen Berufsfeldern daran teil.

Im Sommer 2006 wird eine neue Gruppe starten.

 Der Termin verschiebt sich. Start ist nun im Oktober 2006 (Einführungswoche vom 04.10.-08.10.2006).
Wer Interesse hat, kann sich noch anmelden. Weitere Informationen und Kontaktdaten stehen in unserem Flyer!"

Bremer Institut für systemische Therapie und Supervision

 

Alpaka-Therapie

'Kuscheltier' und Mädchen

Die Delphintherapie ist in aller Munde, und sie soll großartige Erfolge zeitigen. Aber kennen Sie auch die Alpaka-Therapie? Sie kann hier im Lande stattfinden, ist kostengünstiger und hat vergleichbare Wirkung. Das ist nicht verwunderlich, wenn man diese süßen "Kuscheltiere" so sieht. (Diese gut ausgebildeten Tiere spucken nicht, sind sehr vorsichtig, weich und kuschelig, und Bestechung durch Möhren ist sehr einfach ;-) Die helfen Kindern sicher, ihre Probleme zu bewältigen - hörenden wie auch hörgeschädigten.

Alpaka-Therapie

Ambulante Audiotherapie als Nachsorge bei Hörgeräte-Trägern

Logo von Hoer-Werk.de

Klingt ein wenig kompliziert, oder? Ist es aber eigentlich nicht. Wer Genaueres wissen möchte, sollte sich diesen Termin vormerken:

Am kommenden Mittwoch, den 26.01.05 findet von 20:00 Uhr - 21:00 Uhr ein Chat zu diesem Thema statt bei

Hörwerk

Hörwerk

Logo von Hörwerk

Was geschieht, wenn ein Patient aus der Reha-Klinik entlassen wird? Oft sind Selbsthilfegruppen sehr hilfreich. Die neue Website www.hoer-werk.de will hier zusätzliche Hilfe anbieten. "Experten begleiten diese Phasen bei diversen Krankheitssymptomen.
Angefangen vom Tinnitus bis hin zur Schwerhörigkeit." Hörwerk ist ein gemeinsames Projekt der BIG (BundesInnungskrankenkasse Gesundheit) und des DSB. Folgerichtig ist es vorrangig auf den medizinischen Bereich ausgerichtet.

Hörwerk

Schnupperangebot für gehörlose Mütter und Väter

Mutter und Kind

Im Rahmen der nächsten Gehörlosenkur (26.05. - 16.06.2004) bietet die Klinik in Zorge (im Harz) sogenannte "Schnuppertage" für Interessierte an. Zu günstigen Preisen (2 Übernachtungen für Erwachsene 80 Euro, für Kinder 56 Euro) können gehörlose Mütter und Väter bzw. Eltern gehörloser Kinder die Einrichtung in Zorge unverbindlich kennenlernen. Im Preis enthalten sind 2 Übernachtungen, Vollpension, Kinderbetreuung sowie Teilnahmemöglichkeit an allen Gruppenangeboten für Gehörlose (z.B. Mandala malen, Tanzen, Yoga-Atmung, Gesprächskreise). Mindestens eine Gebärdendolmetscherin wird während dieser 3 Wochen anwesend sein.

http://www.gehoerlosenreha.de/

Tag der offenen Tür in Lengerich

Therapie in Lengerich

Seelische Störungen und Abhängigkeit von Suchtmitteln gibt es unter Hörgeschädigten wie unter Hörenden, vielleicht sogar in stärkerem Umfang. Erst seit wenigen Jahren gibt es spezielle Kliniken, die sich der hörgeschädigten Patienten annehmen. Voraussetzung natürlich: eine perfekte Kommunikation. Optimal ist es natürlich, wenn das ärztliche Personal selbst hörgeschädigt ist und die Gebärdensprache beherrscht, wie Frau Dr. Gotthardt in Lengerich.

Wer einfach mal sehen möchte, wie es dort zugeht, sollte den Tag der offenen Tür am 28. Juni nutzen. Außerdem informieren die Mitarbeiter und Frau Dr. Gotthardt in Vorträgen und Diskussionen über seelische Störungen/Erkrankungen und Missbrauch/Abhängigkeit von Suchtmitteln.

Homepage der Westf. Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Neurologie

Hörgeräte reichen nicht!

Logo des DSB

Mit diesem Appell wendet sich der Deutsche Schwerhörigenbund an die HNO-Ärzte auf ihrem Kongress in Nürnberg.

"Schwerhörigkeit ist in erster Linie eine Kommunikationseinschränkung und betrifft immer auch den ganzen Menschen . Deshalb ist es wichtig, das individuelle Hörumfeld und das soziale Umfeld ( Beruf, Familie, Gesellschaft) mit in den Rehabilitationsplan einzubeziehen, wenn die Hörschädigung akzeptiert und die Hörgeräte nicht in der Schublade landen sollen.

...Dabei werden neben Kommunikationstechniken, wie Hörtraining, Hörtaktik, Absehen auch Akzeptanz und Annahme der Hörbehinderung in Einzel- und Gruppentherapie vermittelt."

Wohl wahr!

Vorbildlich !

Praxis Dr. Fidi, Wien

Ärzte, die sich auf gehörlose PatientInnen einstellen? Leider noch eine Seltenheit. In Wien haben wir einen Frauenarzt gefunden, der auf seiner Homepage gleich mehrfach darauf hinweist:
> Eine Terminvereinbarung per Fax bzw. die Beantwortung von Anfragen per Fax ist aus organisatorischen Gründen ausschließlich für gehörlose Patientinnen möglich. <
Dieser Arzt macht sich also wirklich Gedanken um seine gehörlosen Patientinnen. Immerhin hat er 10! Und auf unsere Anfrage in Bezug auf die Kommunikation hin erwägt er jetzt, ob er oder eine seine Mitarbeiterinnen einen Gebärdenkurs besuchen sollte. Wir können ihn dazu nur ermutigen - und ihn seinen KollegInnen als gutes Beispiel empfehlen.
Die Gehörlosen selbst sollten keine Hemmungen haben, auf ihre besonderen kommunikativen Bedürfnisse hinzuweisen - und auf das gute Beispiel in Wien.

Mutter/Vater-Kind Kuren für Hörgeschädigte in Dänemark

Hörgeschädigten-Volkshochschule Castberggård

Die Hörbehinderten-Hilfe in Flensburg bietet Mutter/Vater-Kind Kuren für Hörgeschädigte in Dänemark an. Sie finden statt in der Hörgeschädigten-Volkshochschule Castberggård und werden durchgeführt vom Psychologischen Familiencenter Brunsege. In dem Familienzentrum ist mehr als die Hälfte des Personals (Leitung des Zentrums) gehörlos und die andere Hälfte kann internationale bzw. deutsche Gebärdensprache. - Übrigens: Kürzlich gab es wieder eine Kostenübernahme der Krankenkasse für eine deutsche Familie in Dänemark.

Bei Fragen können sich Familien richten an: info@hoerbehinderten-hilfe.de

Seite < 1 2

Warning: Use of undefined constant yday - assumed 'yday' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /var/www/vhosts/taubenschlag.de/archiv.taubenschlag.de/cms/model/werbestats.php on line 59

Warning: Use of undefined constant hours - assumed 'hours' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /var/www/vhosts/taubenschlag.de/archiv.taubenschlag.de/cms/model/werbestats.php on line 59

Werbung

<br />
<b>Notice</b>:  Undefined offset: 9 in <b>/var/www/vhosts/taubenschlag.de/archiv.taubenschlag.de/cms/view/rechts.php</b> on line <b>20</b><br />
Geb�rdenVerstehen
Hand zu Hand e.V.
Norddeutschens Reha- und Beratungszentrum f�r H�rgesch�digte (NRBH) in Hamburg
<br />
<b>Notice</b>:  Undefined offset: 1 in <b>/var/www/vhosts/taubenschlag.de/archiv.taubenschlag.de/cms/view/rechts.php</b> on line <b>20</b><br />
Dr. Oliver Rien - Termine / Unterlagen / Seminare
Dolmetschservice f�r Geb�rdensprache
Tridimo - Dolmetscher f�r Geb�rdensprache
mobilypro.com Bildtelefone, Schreibtelefone, Lichtwecker und vieles mehr
Skarabee
<br />
<b>Notice</b>:  Undefined offset: 7 in <b>/var/www/vhosts/taubenschlag.de/archiv.taubenschlag.de/cms/view/rechts.php</b> on line <b>20</b><br />
Verbavoice