Seite < 1 2

Kölner Aids-Gala 2009: Leben im Großstadtdschungel

Großstadtdschungel

Am 3. Juli 2009 findet die große Kölner Aids-Gala im Maritim Hotel Köln statt:

Zum 18. Mal hebt sich in diesem Jahr der Vorhang zur großen Kölner Aids-Gala im Maritim Hotel Köln. Stars, Sternchen, jung und alt, homo und hetero unterstützen an diesem ganz besonderen Galaabend die Aidshilfe Köln.

Der Reinerlös der Kölner Aids-Gala kommt wie in den vergangenen Jahren in vollem Umfang der Aidshilfe Köln zugute, die damit Projekte für Menschen mit HIV und Aids finanziert und Aufklärungsarbeit leistet. In Köln infiziert sich durchschnittlich jeden zweiten Tag ein Mensch mit HIV. Mit dem Kauf einer Eintrittskarte helfen die Gäste der Kölner Aids-Gala mit, Prävention und Unterstützung sicherzustellen.

Das gesamte Programm wird von DolmetscherInnen in Gebärdensprache übersetzt.

Karten können ab dem 15. April 2009 unter www.koelner-aidsgala.de reserviert werden.
 

'Lieber ansteckend lächeln, als lächelnd anstecken'

Kira Salange

Am Freitag, den 21.11.2008, stehen ab 20.00 Uhr unter dem Gala Motto "Lieber ansteckend lächeln, als lächelnd anstecken" wieder eine umfassende Auswahl bedeutender internationaler Künstler im Rahmen des Welt-Aids-Tages zugunsten regionaler Aids-Projekte auf der Bühne im Brückenforum Bonn Beuel.

Die Bonner Aids Gala findet in diesem Jahr zum 3. Mal statt und zum zweiten Mal mit Gebärdensprachdolmetschern. Die Eintittskarte ist für Studenten, Hartz IV Empfänger, Behinderte und Renter zum halben Preis erhältlich.

Die Bonner Aids Gala

Ein besonderer Höhepunkt ist in diesem Jahr der Auftritt des bekannten gehörlosen Künstlers Jürgen Endress mit seiner beliebten Gebärdensprach–Poesie.

Positive Begegnungen

positive Begegnungen

Vom 29. Januar bis zum 1. Februar 2009 findet in Stuttgart Positive Begegnungen, eine Konferenz zum Leben mit HIV/Aids statt. Diese Konferenz richtet sich an alle Betroffenen, nicht nur Homosexuelle - und eben auch Hörgeschädigte. "Menschen mit Hörbehinderungen" tauchen im Programm bei "Ankommen in Offenen Räumen" auf, und es gibt - als Angebot für alle Teilnehmer - zwei verschiedene Gebärdenkurse, einen Schnupperkurs und einen Crashkurs. Und für die Hörgeschädigten selbst ist für Barrierefreiheit gesorgt. Im Anmeldeformular kann man auswählen zwischen Gebärdensprachdolmetschern,  Schriftübersetzung und Hörhilfen. Auch in diesem Sinne werden das positive Begegnungen!

Anmeldeschluss bis zum 31.10. verlängert.

Positive Begegnungen 2009 - Konferenz zum Leben mit HIV/Aids

Gebärden AIDS Team: Tag der offenen Tür

Seit 1995 gibt es in Hamburg das Gebärden AIDS Team, eine Gruppe gehörloser, schwerhöriger, spätertaubter und hörender Leute, die Aufklärung und Information zum Themenbereich HIV und AIDS für Hörbehinderte machen. Sie machen Infostände, Beratungen, Informationen und Vorträge in Gebärdensprache, denn es gibt leider immer noch zu wenig Aufklärung speziell für Leute mit Hörschäden.

Am 7. September 2008 veranstaltet das Team von 13-17 Uhr bei der AIDS-Hilfe Hamburg einen Tag der offenen Tür für Hörgeschädigte zum Thema "HIV/AIDS heilbar?".

Zweites Treffen hörgeschädigter Schwuler

Die Teilnehmer des ersten Treffens
Das zweite Treffen hörgeschädigter Schwuler findet in diesem Jahr in Berlin statt, vom 12. - 14. September in der Bildungsstätte "Clara Sahlberg". Geplant sind ein Treffen mit einem Bundestagsabgeordneten inkl. Führung durch den Reichstag, Kaffeetrinken im Cafe PositHiv, Vorträge zu gesundheitspolitischen Themen und zur Aidsprävention - und natürlich ein gemeinsamer Szenebesuch - wenn man schon mal in Berlin ist! ;-) Eventuell soll auch die Gründungsversammlung eines bundesweit tätigen Vereins für die Belange schwuler hörbehinderter Männer stattfinden.

Matthias Keitzer:

Es werden Gebärden- UND Schriftdolmetscher anwesend sein, sowie eine Indkuktionsanlage.
Weiterlesen »

Erstes Seminar für hörgeschädigte Schwule ein Erfolg

Seminarteilnehmer
Bild vergößern
Im Mittelpunkt des vom 5.-8. Juli in Zusammenarbeit mit der Deutschen AIDS-Hilfe durchgeführten Treffens stand der Austausch über die spezifische Situation Hörgeschädigter, medizinische Informationen zu HIV und anderen Geschlechtskrankheiten und der Entwurf eines zukünftigen Internetauftritts zum Thema Prävention für Hörgeschädigte der Deutschen AIDS-Hilfe. Am Ende herrschte große Zufriedenheit über dieses erste Treffen im Waldschlösschen, das im nächsten Jahr auf jeden Fall wieder stattfinden soll. Teilnehmer des parallel stattfindenden Jungpositiventreffens hatten die Gelegenheit, die Gebärdensprache spontan in einem kleinen Einführungskurs kennen zu lernen.

Aids-Infos jetzt mit DGS-Videos

Aids-Info

Die Info-Seite www.gehoerlosen-aids-info.de verfügt jetzt auch über DGS-Videofilme. Es soll sichergestellt werden, dass die überlebens-wichtigen Informationen auch wirklich von jedem verstanden werden.

Im Moment gibt es "Informationen (nicht nur) für gehörlose Schwule" gewissermaßen in der Nachfolge des Info-Hefts von Gunter Trube, geb. Puttrich-Reignard. Später sollen auch Informationen für Heterosexuelle, Schwangere und Kinder folgen.

www.gehoerlosen-aids-info.de

Treffen hörgeschädigter Schwuler

Treffen hörgeschädigter Schwuler im Waldschlösschen

Für Hörgeschädigte sind Informationen über das schwule Leben schwer verständlich, weil Gebärdensprachdolmetscher oder technische Hilfsmittel wie Induktionsanlagen bei Veranstaltungen fehlen. Zum ersten Mal findet in der Akademie Waldschlösschen ein Treffen FÜR und MIT Hörgeschädigten statt.

Weiterlesen »

HIV-Informationen für Gehörlose

Logo von Gehörlosen AIDS-Info

Gehörlose und Leseschwache finden selten leicht verständliche Informationen. Sprache und Schrift berücksichtigen unsere Besonderheiten nur selten. Das ist auch beim Thema HIV/Aids so. Dabei gibt es auch bei schwulen Gehörlosen viele HIV-Infizierte. Und auch schwule Gehörlose wollen sich vor einer Ansteckung schützen. Darum hat das Gebärden-Aids-Team Hamburg zusammen mit der AIDS-Hilfe Hamburg e.V. und der Deutschen AIDS-Hilfe e.V. diese Seiten gemacht:

Gehörlosen AIDS-Info

AIDS in der Gehörlosengemeinschaft

Plakat HIV / AIDS an Deaf Communities

Vermutet hat man es schon lange: AIDS verbreitet sich in der Gehörlosengemeinschaft stärker und schneller als bei Hörenden. Der Grund ist eigentlich naheliegend: In einer kleinen Gemeinschaft haben die Menschen untereinander mehr Kontakte.

Diesen Vermutungen sind Constanze Schmaling und Leila Monaghan in einer wissenschaftlichen Untersuchung nachgegangen, und sie haben sie letztlich bestätigt. Wer Genaueres wissen will, kann es (auf Englisch) nachlesen in ihrem Buch
HIV/AIDS And Deaf Communities - Deaf Worlds

Gehörlose und AIDS

Logo 'Aids'
Am Samstag, den 23. Oktober, findet im Gemeindesaal Narzissenweg 26 in Nürnberg von 14.00 bis 17.00 Uhr eine Informationsveranstaltung für GEHÖRLOSE statt. Thema ist "HIV/AIDS, wie schütze ich mich, wie kann ich helfen?".
Seite < 1 2

Warning: Use of undefined constant yday - assumed 'yday' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /var/www/vhosts/taubenschlag.de/archiv.taubenschlag.de/cms/model/werbestats.php on line 59

Warning: Use of undefined constant hours - assumed 'hours' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /var/www/vhosts/taubenschlag.de/archiv.taubenschlag.de/cms/model/werbestats.php on line 59

Werbung

Verbavoice
<br />
<b>Notice</b>:  Undefined offset: 9 in <b>/var/www/vhosts/taubenschlag.de/archiv.taubenschlag.de/cms/view/rechts.php</b> on line <b>20</b><br />
Geb�rdenVerstehen
Hand zu Hand e.V.
Norddeutschens Reha- und Beratungszentrum f�r H�rgesch�digte (NRBH) in Hamburg
<br />
<b>Notice</b>:  Undefined offset: 1 in <b>/var/www/vhosts/taubenschlag.de/archiv.taubenschlag.de/cms/view/rechts.php</b> on line <b>20</b><br />
Dr. Oliver Rien - Termine / Unterlagen / Seminare
Dolmetschservice f�r Geb�rdensprache
Tridimo - Dolmetscher f�r Geb�rdensprache
mobilypro.com Bildtelefone, Schreibtelefone, Lichtwecker und vieles mehr
Skarabee
<br />
<b>Notice</b>:  Undefined offset: 7 in <b>/var/www/vhosts/taubenschlag.de/archiv.taubenschlag.de/cms/view/rechts.php</b> on line <b>20</b><br />