Martina Bergmann führt

Der Museumsdienst Hamburg präsentiert einen neuen Service: Auf der Homepage der KZ-Gedenkstätte Neuengamme gibt es jetzt Infos in Gebärdensprache, mit Martina Bergmann:

INFORMATIONEN IN DEUTSCHER GEBÄRDENSPRACHE 

Auch im 3. Quartal 2015 gibt es kein "Sommerloch".  Martina hat wieder ein interessantes und vielschichtiges Programm zusammengestellt.
Museumsdienst HH - Angebote in DGS - Museumsdienst HH - Angebote für Schwerhörige

Hier stellt Martina einige Highlights vor:

Die Ausstellungen „Tattoo“ und „Fast Fashion“ im Museum für Kunst und Gewerbe laufen noch bis zum 06. bzw. 20. September, wer also noch Interesse hat, sich durch diese spannenden Ausstellungen führen zu lassen, hat dazu noch Gelegenheit! Für „Fast Fashion“ gibt es noch einen festgelegten Termin in der Liste – für beide Ausstellungen können aber wie immer gern Termine auf Wunsch mit mir abgesprochen werden.

Etwas ganz Besonderes ist die Ausstellung „Über Wasser - Photographie und Malerei von 1800 bis heute“ im Bucerius Kunst Forum. Von allen Naturerscheinungen hat das Wasser Maler*innen und Photograph*innen am meisten beeindruckt. Die Darstellung des Flüchtigen und des immer in Bewegung befindlichen Elements forderte sie heraus. Wasser kann Leben erhalten oder zerstören, Wasser kann von Menschen bewundert oder verschmutzt und verschwendet werden. Wasserknappheit, Umweltverschmutzung und Klimawandel machen Wasser auch zukünftig zu einem brisanten Thema.
All diese Aspekte werden in ganz unterschiedlichen Formen in Kunstwerken verarbeitet, was diese Ausstellung zeigt.

Ab Juni 2015 wird die diesjährige Triennale der Photographie Hamburg eröffnet. Unter dem Motto
„THE DAY WILL COME …“ („Der Tag wird kommen…“) werden zahlreiche Ausstellungen dazu anregen, über die Zukunft der Fotografie nachzudenken: Wie hat die digitale Bildwelt unsere Gesellschaft beeinflusst? Warum produzieren wir Milliarden von Bildern täglich? Hat die Telefonkamera unsere Wahrnehmung verändert? Welche Rolle spielt die*der Fotograf*in heute? Was kommt nach der digitalen Revolution? Die „Triennale der Photographie 2015“ ist in fast allen Hamburger Museen vertreten.

Dieser Artikel hat noch keine Kommentare.

Kommentar schreiben

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie sich zuerst anmelden, über ein Konto von einer dieser Webseiten:

  • AOLhttp://openid.aol.com/username
  • Googlehttps://www.google.com/accounts/o8/id
  • Facebookhttp://www.facebook.com
  • Yahoohttps://me.yahoo.com/
  • MySpacehttp://www.myspace.com/username
  • MyOpenIdhttps://username.myopenid.com/
  • OpenID direkt http://{your-openid-url}
  • Wordpresshttp://username.wordpress.com
  • Blogger.comhttp://username.blogspot.com/
  • Livejournalhttp://username.livejournal.com
  • ClaimIDhttp://claimid.com/username
  • Verisignhttp://username.pip.verisignlabs.com/

Haben Sie überall noch kein Konto? Dann können Sie zum Beispiel eines hier anlegen:

Creative Commons Share-Alike License © jQuery OpenID Plugin