iCantHear

Das wünschen sich viele Hörgeschädigte und ihre Angehörigen: Eine App, die automatisch Gesprochenes in Schriftsprache umwandelt, so dass man lesen kann, was der Gesprächspartner sagt. Genauso erging es Étienne Adriaenssen mit seiner 89jährigen Tante, die immer schlechter hörte. Also hat Étienne kurzerhand eine App programmiert: iCantHear (= ich kann nicht hören).
Die App wird auf einem iPhone (oder iPad, iPod) mit iOS 8 installiert. Außerdem braucht man ein Gerät mit einem Internetbrowser (egal, welches - PC, Mac, Tablet, Android-Smartphone...), auf dem man die iCantHear.com - Website aufruft. Man spricht in sein iPhone, und auf dem anderen Gerät - das könnte am anderen Ende der Welt stehen - kann man das Gesprochene lesen. Oder man erzählt etwas beim Kochen in der Küche, und der hörgeschädigte Gesprächspartner liest am Fernseher mit. ;-) Wirklich eine tolle Idee, und es funktioniert tatsächlich! Natürlich nicht fehlerfrei, aber doch erstaunlich gut. Wer mag, kann auch noch in eine Fremdsprache übersetzen lassen. Und das alles kostenlos!
In diesem Presseartikel können Sie mehr erfahren über iCantHear: Speech-to-Text-Anwendung erleichtert Kommunikation mit Hörgeschädigten, und hier können Sie die App herunterladen: iCantHear - A speech-to-text to remote screen app

Die Installation auf dem iPhone ist eigentlich kinderleicht. EIGENTLICH, d.h. ein paar Kleinigkeiten sollte man doch wissen:

Nach erfolgreicher Installation auf dem iPhone und der Verbindung mit dem iCantHear-Server wird man aufgefordert, auf dem iPhone die Mikrofon-Taste zu drücken. Wenn die auf Ihrer Tastatur nicht erscheint, müssen Sie folgendes tun:
SIRI muss aktiviert werden: Einstellungen > Allgemein > Siri > Siri einschalten
Außerdem muss bei Einstellungen > Allgemein > Einschränkungen > Siri aktiviert werden.
Bei Einstellungen > Sprachen & Region muss außer Deutsch auch Englisch aktiviert werden.

Jetzt müsste die Mikrofon-Taste unten links neben der Leerzeichen-Taste angezeigt werden.

Und noch ein kleiner Hinweis: Die App unterbricht nach kurzer Zeit der Untätigkeit, d.h. wenn sie nichts mehr "hört", die Verbindung. Dann müssen Sie die Mikrofon-Taste noch einmal anklicken.

Probieren Sie es doch einfach mal aus! Köst ja nix! ;-)
 

Dieser Artikel hat noch keine Kommentare.

Kommentar schreiben

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie sich zuerst anmelden, über ein Konto von einer dieser Webseiten:

  • AOLhttp://openid.aol.com/username
  • Googlehttps://www.google.com/accounts/o8/id
  • Facebookhttp://www.facebook.com
  • Yahoohttps://me.yahoo.com/
  • MySpacehttp://www.myspace.com/username
  • MyOpenIdhttps://username.myopenid.com/
  • OpenID direkt http://{your-openid-url}
  • Wordpresshttp://username.wordpress.com
  • Blogger.comhttp://username.blogspot.com/
  • Livejournalhttp://username.livejournal.com
  • ClaimIDhttp://claimid.com/username
  • Verisignhttp://username.pip.verisignlabs.com/

Haben Sie überall noch kein Konto? Dann können Sie zum Beispiel eines hier anlegen:

Creative Commons Share-Alike License © jQuery OpenID Plugin