Stefan Schulze

Stefan Schulze ist Brandschutzprofi. Er ist seit 1997 für verschiedene Feuerwehren des Landes NRW im vorbeugenden und abwehrenden Brandschutz tätig.

Er bietet Ihnen: Rauchmelderinstallation, CO-Warner, Hitzemelder, Funkmelder - ein auf Ihre Wünsche und individuell den Räumlichkeiten angepasstes Sicherheitskonzept. Eine ganz nach Ihren Vorstellungen und auf Sie zugeschnittene Rauchmeldermontage mit Garantie über 5 Jahre.

Krankenkassen übernehmen übrigens die Gerätekosten bei der Montage von Rauchwarnmeldern für Hörgeschädigte.

Kommentare

Von: cellfusionx

Datum: 12.09.2014 09:11

Wie sieht es mit dem Blitzlichter aus, wenn man diese Rauchmelder einsetzen möchte? Funktioniert es auch mit dem Humantechnik Blitzlampe?

Diese Informationen ist viel zu wenig um klarzukommen, ob es wirklich an die gehörlose Mitbewohner angepasst wurde.

Von: deafjuergen

Datum: 04.03.2015 22:42

Habe bei der BKK-Krankenkasse mehrere Funk-Rauchmelder, Relais-Ausgangsmodul und Gasmelder beantragt. Von der Kasse nur alle Funk-Rauchmelder bewilligt.

Abgelehnt sind Relais-Ausgangsmodul und Gasmelder. Die Kasse meint: Gasmelder ist im Gegensatz zu Rauchmelder nicht üblich und nicht baurechtlich vorgeschrieben.

Das Relais-Ausgangsmodul für Rauchmelder übermittelt den Alarm per Funk an externe Geräte oder Anlagen. Diese Alarmfunktion betrifft nicht mehr die Ermöglichung eines unabhängigen und selbstständigen Lebens und geht über das allgemeine Grundbedürfnis des tägliches Lebens hinaus.

Wie sollen die Funk-Rauchmelder bei Alarm ohne Relais-Ausgangsmodul die Lichtsignallampen funktionieren?

Wer hat da ähnliche Erfahrung? Was ist im Leistungskatalog für Gehörlosen die Hilfsmittel der Rauchmelder - Zubehöre?

Von: Mobily ProCom

Datum: 05.03.2015 13:40

Es funktioniert so: Der Rauchmelder schickt ein Signal zu den Blitzempfängern, die in der Steckdose stecken. Wenn es brennt, dann blitzen die Empfänger. Zusätzlich gibt es Vibrationsempfänger. Das ist besonders in der Nacht wichtig. Den Vibrationsempfänger kann man unter das Kopfkissen oder unter die Matratze legen. Alles funktioniert über Funk. Man braucht kein Relais.
Wichtig ist, dass die Rauchmelder vom gleichen Hersteller sind wie die Lichtsignalanlage.
Die Krankenkassen bezahlen die Rauchmelder, die Blitzempfänger, einen Vibrationsalarm und manchmal auch ein Notstromaggregat. Mit dem Notstromaggregat funktionieren die Rauchmelder auch, wenn der Strom ausfällt.

Von: deafjuergen

Datum: 05.03.2015 18:01

Wie soll es funktionieren, wenn 2 Personen im Haus in verschiedene Räume aufhalten z.B im Keller, im Boden usw. Da brauche ich Funkrelais, das mit der Lichtsingnalanlage in allen Räumen verbunden ist.

Von: deafjuergen

Datum: 06.03.2015 17:20

Die Leitungen wurden damals in den Wänden verputzt und drum ist in jedem Zimmer jede Lampe verbunden. Angeschlossen mit dem Klingelreais.

Kommentar schreiben

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie sich zuerst anmelden, über ein Konto von einer dieser Webseiten:

  • AOLhttp://openid.aol.com/username
  • Googlehttps://www.google.com/accounts/o8/id
  • Facebookhttp://www.facebook.com
  • Yahoohttps://me.yahoo.com/
  • MySpacehttp://www.myspace.com/username
  • MyOpenIdhttps://username.myopenid.com/
  • OpenID direkt http://{your-openid-url}
  • Wordpresshttp://username.wordpress.com
  • Blogger.comhttp://username.blogspot.com/
  • Livejournalhttp://username.livejournal.com
  • ClaimIDhttp://claimid.com/username
  • Verisignhttp://username.pip.verisignlabs.com/

Haben Sie überall noch kein Konto? Dann können Sie zum Beispiel eines hier anlegen:

Creative Commons Share-Alike License © jQuery OpenID Plugin