Seite 1

Einleitung

Der Taubenschlag ist eine Website für Taube und Schwerhörige, aber auch für Hörende. Der Taubenschlag bietet Informationen und Einblicke in die Welt der Hörgeschädigten, die Sie nirgendwo sonst finden, aber auch eine Vielzahl von Querverbindungen (links) zu anderen Websites für Hörgeschädigte. Unsere Absicht ist es, Informationen für Hörgeschädigte zugänglicher zu machen.

Einleitung

Hier finden Sie Informationen über das Team, den Taubenschlag, seine Zielsetzungen, seine Hintergründe und auch über seine Filialen.

Neuer Taubenschlag, neuer Boss

Lotse geht von Bord
Bild vergößern

Der alte Kapitän geht von Bord, der neue ist schon da. Der Jüngste an Bord, der "Schiffsjunge", wird zum Kapitän. Der alte hat es lange genug gemacht, 20 Jahre lang, und dies ist der Artikel mit der Nummer 11111. Mit dieser Schnapszahl kann man sich gut verabschieden. Und der Taubenschlag ist mittlerweile eine der ältesten Websites, nicht nur bei den deafies, sondern überhaupt - älter als Facebook, Twitter und sogar älter als Google. Und bevor er zur Seniorenwebsite wird, muss ein Junger ans Ruder. bengie ist seit einem Jahr im Team, kennt sich als Deaf Coda aus in der Deaf World und in der Gebärdensprache und hat zudem hinreichend Erfahrung mit Medien und Internet. Die Idealbesetzung für den Job! Er hat den Taubenschlag komplett neu gestaltet. Ist ihm prima gelungen! bengie hat jetzt die Verantwortung übernommen, und er sagt, wo es lang geht. Er stellt sich eine kompetente Mannschaft zusammen, und für den Notfall ist der olle Kapitän immer noch da, aber nur als Matrose. Ich wünsche bengie, dem neuen Team und dem neuen Taubenschlag alles Gute, und möge er so kämpferisch bleiben wie er mal angefangen hat vor 20 Jahren!

Rundes Wurstsaitling, 4-Schenkel-Broiler & 2 Taubenschläger

 

Im Sommer 2007 hatten der Regisseur Martin Kaatz & seine Crew eine aufwendige Kurzfilmproduktion in Angriff genommen. Mehrere Nächte(!) wurde dafür ein bekannter Kölner Imbiss vollkommen eingenommen und auch sonst ging jeder Akteur ans Eingemachte. Die Zutaten: Man nehme runde Bratwürste, vierschenklige Hähnchen, eine Champignon Farm im Keller, einen Stromberg-Star (Stefan Lampadius), zwei Taubenschläger und eine Handvoll Freaks der Nacht. Daraus wurde der kulinarische Augenschmaus: NACHTIMBISS

Der Inhalt ist schnell erzählt: Wlodek (Bengie) und Chef (Marco) sind zwei gehörlose Kompagnons, die einen Nachtimbiss betreiben. Sie gehen routiniert ihrer Beschäftigung nach. Eine Nacht beschert den beiden seltsame Gäste; eine Begegnung, die das Leben von Wlodek und Chef verändern wird.
Und die Moral von der Geschicht`? Alles hat ein Ende nur die Wurst hat keins.

 

Neu im Taubenschlag-Team: bengie

bengie

Haben Sie es bemerkt? Die letzten 4 Artikel hat bengie (Benedikt J. Feldmann) verfasst. bengie ist seit dem 1.1.16 das neueste - und jüngste - Teammitglied. Vorzustellen brauche ich ihn eigentlich nicht, in der Deaf community ist er bekannt wie ein bunter Hund. Angefangen hat es eigentlich mit seinem Vater, der vor fast 20 Jahren die allererste Website für Gehörlose gegründet hat: gehoerlos.de. bengie ist aber längst aus dem Schatten seines Vaters herausgetreten. Er ist bekannt geworden als Gestalter von Websites, Schauspieler, Weltreisender, Journalist und nicht zuletzt durch die Firma yomma, die er zusammen mit seinem Freund Mathias Schäfer betreibt. Wer Einblick in seine vielseitigen Aktivitäten gewinnen will, braucht hier im Taubenschlag nur das Suchwort bengie einzugeben. Als DEAF CODA ist er mit der Gebärdensprache aufgewachsen - der erste und bisher einzige im Taubenschlag-Team mit der DGS als Muttersprache.

Wir sind froh und auch ein wenig stolz, ihn als Mitarbeiter begrüßen zu können. Herzlich willkommen, und auf eine gute Zusammenarbeit, lieber bengie!

Da hebt der Taubenschläger ab!

DGZ August 2014

Wer die Deutsche Gehörlosen-Zeitung abonniert hat, hat es längst gesehen. Das Titelbild der August-Ausgabe "ziert" ein Bild des Taubenschlägers Rehling, mit Haaren à la Taubenschlag-Logo, wie Flügel, und (Heiligen-?)Strahlenkranz (ausgerechnet bei mir! ;-). Auch der Titel "Eine alte Ehe - Bernd und sein Taubenschlag", samt Taube mit Boxhandschuhen - das alles passt optimal zum Taubenschlag. Macht zugegebenermaßen Spaß, aber ist das nicht zu viel der Ehre?
Spaß gemacht hat auch die Vorarbeit zu dem Artikel. Eigentlich hatte Benjamin Busch mich ja besuchen wollen, was ich aus gesundheitlichen Gründen leider ausbremsen musste. Aber als Interview per E-Mail ging es wunderbar, und dieses Gespräch mit einem jungen deafie war herzerfrischend. Bei solchen Redakteuren braucht es einem um die Zukunft der DGZ und der Gehörlosengemeinschaft nicht bang zu sein.
Die DGZ hat der Veröffentlichung des Artikels hier im Taubenschlag zugestimmt, allerdings nur des HALBEN Artikels. Wenn Sie den Rest auch noch lesen wollen, sollten Sie das Heft kaufen, oder besser noch: abonnieren. (Ein bisschen Werbung muss sein! ;-)

Besuch aus Amerika

Taubenschläger-Treffen 2013
Bild vergößern

Das kommt nur alle paar Jahre vor, dass Taubenschläger sich real treffen. Deshalb hier ausnahmsweise mal etwas ganz Privates. Normalerweise arbeiten wir nur im Internet zusammen. Zur Zeit hält Krischi (Dr. Christian Vogler) sich mit seiner Familie in Deutschland auf. Gestern haben sie uns besucht, und wir haben einen halben Tag zusammen verbracht. So konnten wir erstmals die Zwillinge Eleni und Rafael kennenlernen, zwei Süße, die mit ihren 3 1/2 Jahren schon Englisch, Deutsch, Griechisch (von ihrer Mutter) und ASL beherrschen. Faszinierend! Sie sind also doppelt bilingual - quadrolingual? Dafür gibt es im Deutschen wohl noch keinen Begriff. 

Zum Mittagessen waren wir im Forsthaus Heiligenberg in Bruchhausen-Vilsen. Der Taubenschlag dort bot sich an für ein Gruppenfoto der Taubenschläger samt Anhang:

  • Ganz vorne die Lütten, Rafael (mit Ginkgo-Blatt vor der Nase) und Eleni, dahinter v.l.n.r.:
  • Wolfgang Schmidt (gl, hatte sich als Fahrer von Hamburg aus angeboten, Freund und Mitkämpfer seit Jahrzehnten, war bis zu seiner Pensionierung als Sozialpädagoge an der Gehörlosenschule in Hamburg tätig, hatte mir beim Studium entscheidende Anregungen gegeben [Rollenmodell !], hat Krischi Gebärden beigebracht, als der in der Regelschule Dolmis brauchte),
  • Dr. Christian Vogler (Krischi), Gehörloser aus Hamburg, jetzt als Professor an der Gallaudet University in Washington D.C. tätig und nebenbei - so ziemlich von Anfang an - Cheftechie im Taubenschlag,
  • Krystallo Tziallila, gl, Christians griechische Frau, in den USA als Pädagogin tätig,
  • Bernd Rehling, sh, pensionierter Gehörlosen- und Schwerhörigenlehrer, Mitbegründer und "Chefredakteur" des Taubenschlags
  • Karin Rehling, hd, Gehörlosen- und Schwerhörigenlehrerin in Bremen.

Bei der Affenhitze gestern taten dann ein Besuch des Wasserspielplatzes (Rafael auf Englisch und ASL: "Daddy, I want to stay!") und ein gemütliches Kaffeetrinken im Rehlingschen "Taubenschlag" richtig gut. 

Bleibt nur zu hoffen, dass das nächste Treffen nicht in allzu weiter Ferne liegt. Vielleicht noch vor dem 20. Geburtstag des Taubenschlags? Immerhin beginnt jetzt das 17. Taubenschlag-Jahr!

Taubenschlag - Ein Zuhause für die Tauben.

Das ist ein Taubenschlag. Bild von Carl Heinrich Wilke

Sie gehen hinein und fliegen weit weg, aber sie kommen immer wieder.
Das Wort Taube hat zwei Bedeutungen:
1. der Vogel - die Taube
2. die Gehörlose(n), die tauben Menschen
Die Tauben lieben den Frieden. Sowohl die Vögel als auch die Gehörlosen. Wenn sie aber unterdrückt werden, dann könnten die Gehörlosen auch mal zum "Tauben-Schlag" ausholen.

Taubenschlag ist nichts weiter als ein kleines Wortspiel.

Wer es allerdings in dem Sinne versteht, daß die Tauben (Hörgeschädigten) nicht als bedauernswerte Schicksalsgemeinschaft von Hör-Sprach-Behinderten, sondern als selbstbewusste sprachliche Minderheit zu sehen sind, liegt nicht verkehrt und ist in unserem Taubenschlag herzlich willkommen.

Wir wünschen uns, dass die Tauben und die Hörenden unseren Taubenschlag oft und gerne besuchen. Viel Spaß beim Aufenthalt im Taubenschlag!

Selbstdarstellung mit DGS-Videos
Unsere Mottos
Juristische Hinweise

Seite 1