Ludwig Bartl
Bild vergößern

Nachruf des BBW München:

Urgestein, Mann der ersten Stunden und langjähriger Leiter des Berufsbildungswerks

Am 18. August 2009 verstarb Ludwig Bartl, der langjährige Leiter des BBW München bei einer kleinen Fahrradtour in Italien völlig unerwartet im Alter von 81 Jahren. Die Nachricht seines Todes traf die Mitarbeiter unvorbereitet und umso größer ist die Trauer über den Verlust eines großen Gestalters und Urgesteins der Hörgeschädigten-Szene.

Beisetzung und Trauerfeier finden am 23. September 2009 um 9:00 Uhr am Parkfriedhof in Unterföhring statt.

Ludwig Bartl wurde 1927 in Rimsting am Chiemsee geboren. 1951 wurde er überraschend, ohne jemals zuvor Kontakt zu gehörlosen Schülern gehabt zu haben, an die damals noch immer nach Tegernsee ausgelagerte Landestaubstummenanstalt versetzt.
Im Jahr 1955 wechselte Ludwig Bartl an die Berufsfachschule für Gehörlose in München, eine Einrichtung zur beruflichen Bildung von Hörgeschädigten. 1968 übernahm er die Leitung der Berufsfachschule und war von 1972 bis 1992 Vorsitzender des Bayerischen Landesverbandes für die Wohlfahrt Gehörgeschädigter e.V. (BLWG). Von 1968 bis 1972 war er zweiter Vorsitzender des Berufsverbandes bayerischer Hörgeschädigtenpädagogen.
Ab 1985 war er wesentlich an der Errichtung des Schulzentrums München-Johanneskirchen beteiligt - heute mit über 600 Schülern und Auszubildenden eine der großen Bildungseinrichtungen für Hör- und Sprachgeschädigte in Deutschland.
Ludwig Bartl war über seinen Beruf hinaus mit den hörgeschädigten Menschen verbunden: Er war Trainer der Fußball-Nationalmannschaft der Gehörlosen und der Ski-Nationalmannschaft der Gehörlosen.
Durch seine enge Verbindung zu Hörgeschädigten über die Schule hinaus, verwendete er (entgegen der Einstellung anderer Hörgeschädigtenpädagogen) Gebärden im Unterricht und befürwortete sogar allgemein die Verwendung von Gebärden in der Schule.
Ludwig Bartl war begeisterter Sportler, genauer: Wildwasser-Kajakfahrer. Aus dem damit verbundenen „wilden“ Leben schöpfte er Energie für den beruflichen Alltag.
Ludwig Bartl wurde mit dem Bundesverdienstkreuz Erster Klasse und der Goldenen Medaille des Bezirks Oberbayern ausgezeichnet
Er wird denen, die ihn kennen lernen durften, durch seine Person, sein Wirken und seine Erzählungen aus der Aufbauzeit des BBW in unvergessener Erinnerung bleiben. Ein Urgestein der Hörgeschädigten-Szene ist von uns gegangen.

Dieser Artikel hat noch keine Kommentare.

Kommentar schreiben

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie sich zuerst anmelden, über ein Konto von einer dieser Webseiten:

  • AOLhttp://openid.aol.com/username
  • Googlehttps://www.google.com/accounts/o8/id
  • Facebookhttp://www.facebook.com
  • Yahoohttps://me.yahoo.com/
  • MySpacehttp://www.myspace.com/username
  • MyOpenIdhttps://username.myopenid.com/
  • OpenID direkt http://{your-openid-url}
  • Wordpresshttp://username.wordpress.com
  • Blogger.comhttp://username.blogspot.com/
  • Livejournalhttp://username.livejournal.com
  • ClaimIDhttp://claimid.com/username
  • Verisignhttp://username.pip.verisignlabs.com/

Haben Sie überall noch kein Konto? Dann können Sie zum Beispiel eines hier anlegen:

Creative Commons Share-Alike License © jQuery OpenID Plugin