Videokonferenzen für Gehörlose

Im Weiterstädter Stadtbüro können Gebärdensprachdolmetscher per PC zugeschaltet werden. Vorteil: Die Fahrtkosten des Dolmetschers entfallen und sobald der Gehörlose einen Termin im Stadtbüro reserviert hat, wird gleichzeitig ein Dolmetscher gebucht.

Da nur zwei Computer mit Kameras, je ein Kopfhörer mit Mikrofon für den Sachbearbeiter und den Dolmetscher und eine Software zur Einrichtung einer Videokonferenz nötig sind, musste die Stadt nur ca. 200 Euro investieren. Das Kommunikationssystem wurde von Norbert Baron entwickelt, der einen gehörlosen Sohn hat.

Allerdings ist noch nicht endgültig geklärt, wer die Kosten für die zugeschalteten Dolmetscher übernimmt. Der Bürgermeister Rohrbach geht davon aus, dass das Sozialamt Darmstadt die Dolmetscher bezahlt und hofft, dass das Pilotprojekt viele Nachahmer findet.

Presse: Darmstädter Echo
Filmausschnitt: RheinMain TV

Dieser Artikel hat noch keine Kommentare.

Kommentar schreiben

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie sich zuerst anmelden, über ein Konto von einer dieser Webseiten:

  • AOLhttp://openid.aol.com/username
  • Googlehttps://www.google.com/accounts/o8/id
  • Facebookhttp://www.facebook.com
  • Yahoohttps://me.yahoo.com/
  • MySpacehttp://www.myspace.com/username
  • MyOpenIdhttps://username.myopenid.com/
  • OpenID direkt http://{your-openid-url}
  • Wordpresshttp://username.wordpress.com
  • Blogger.comhttp://username.blogspot.com/
  • Livejournalhttp://username.livejournal.com
  • ClaimIDhttp://claimid.com/username
  • Verisignhttp://username.pip.verisignlabs.com/

Haben Sie überall noch kein Konto? Dann können Sie zum Beispiel eines hier anlegen:

Creative Commons Share-Alike License © jQuery OpenID Plugin