halb voll oder halb leer?

Ein Glas, das bis zur Mitte gefüllt ist, kann man auf zwei verschiedene Weisen verstehen: als halb voll oder als halb leer. Auch das Leben als Gehörlose oder Schwerhörige kann man auf verschiedene Weise verstehen. Man kann die Hörbehinderung sehen. Man kann aber auch die Gebärdensprache und das Leben als Teil einer kulturellen und sprachlichen Minderheit sehen, die wichtig und bereichernd für die Gesellschaft ist. Dieses Verständnis soll in der Begegnung von gebärdensprachlichen Jugendlichen aus Deutschland und Norwegen mit verschiedenen Minderheitskulturen gestärkt werden.

Vom 1. bis 9. August treffen sich 18 deutsche und 18 norwegische gebärdensprachliche Jugendliche zwischen 14 und 30 Jahre für einen Erfahrungs- und Glaubensaustausch in Görlitz. Für nächstes Jahr ist schon ein Gegenbesuch in Norwegen geplant.
Bist Du dabei?


Weitere Infos und Anmeldungsbogen findet ihr hier, eine Einladung in DGS hier und eine Einladung auf NTS (Norwegische Gebärdensprache) hier.

Anmeldung und Fragen für deutsche Teilnehmer bitte an: andreas.konrath@ekmd.de .

Dieser Artikel hat noch keine Kommentare.

Kommentar schreiben

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie sich zuerst anmelden, über ein Konto von einer dieser Webseiten:

  • AOLhttp://openid.aol.com/username
  • Googlehttps://www.google.com/accounts/o8/id
  • Facebookhttp://www.facebook.com
  • Yahoohttps://me.yahoo.com/
  • MySpacehttp://www.myspace.com/username
  • MyOpenIdhttps://username.myopenid.com/
  • OpenID direkt http://{your-openid-url}
  • Wordpresshttp://username.wordpress.com
  • Blogger.comhttp://username.blogspot.com/
  • Livejournalhttp://username.livejournal.com
  • ClaimIDhttp://claimid.com/username
  • Verisignhttp://username.pip.verisignlabs.com/

Haben Sie überall noch kein Konto? Dann können Sie zum Beispiel eines hier anlegen:

Creative Commons Share-Alike License © jQuery OpenID Plugin