Seite 1 2 3 4 5 > >>

Gehörloser Fan als Komparse in der 'Lindenstraße'

Gl Lindenstraßen-Komparsen
Bild vergößern

Das war nicht nur für den gehörlosen Fan, sondern auch für die Lindenstraßen-Mitarbeiter etwas Besonderes:

Am 20. Oktober 2016 war Daniel Hildebrandt (31) bei der Produktion „Lindenstraße“ in Köln zu Gast. Der Gehörlose aus Kall in der Eifel zählt seit 1985 zu den treuesten Fans der ARD-Fernsehserie „Lindenstraße“ und hat bisher noch keine einzige Folge seiner Lieblingsserie verpasst.
 
Im Herbst 2015 hatte die „Lindenstraße“ ein Gewinnspiel veranstaltet, bei dem Komparsenrollen in der ARD-Serie verlost wurden. Daniel Hildebrandt gehörte zu den Gewinnern, er konnte jedoch an den Dreharbeiten im September nicht teilnehmen, da zum Drehtermin kein Gebärdensprachdolmetscher zur Verfügung stand. Wir versprachen Herrn Hildebrandt, dass wir ihm und einer Begleitperson einen Alternativtermin anbieten würden, so dass er seinen Gewinn auf jeden Fall einlösen könne.

Weiterlesen »

Wird SEHEN STATT HÖREN gekürzt?

SSH

SEHEN STATT HÖREN wird vom BR und vom WDR finanziert. Das soll im nächsten Jahr vorbei sein. Der WDR will aussteigen. Das bedeutet: weniger Geld, also auch weniger Sendungen. Dabei sind es jetzt schon nur 32-35 Sendungen im Jahr, der Rest sind Wiederholungen. Also wird es ab 2016 noch mehr Wiederholungen geben!

Ausgerechnet der WDR, der bisher Vorreiter in Sachen Untertitel und Inklusion war, bremst also die Sendung aus. Mit welcher Begründung? Der WDR will nur noch zahlen, wenn SEHEN STATT HÖREN zu einem online-only-Magazin wird, d.h. wenn die Sendung aus dem Fernsehen verschwindet und nur noch im Internet zu empfangen ist. Verrückt, jahrelang haben wir gefordert, dass SEHEN STATT HÖREN-Sendungen auch im Internet gezeigt werden sollten. Es ging leider nicht, angeblich aus urheberrechtlichen Gründen. Vor zwei Jahren haben wir gejubelt: 'Sehen statt Hören' ENDLICH online! (s.u.) Und nun wollte der WDR das Ruder um 180° herumwerfen und SSH nur noch online zeigen. OK, der BR macht dabei wohl nicht mit, aber die Folge werden weniger Sendungen sein.

Das ist genau die falsche Richtung! Statt weniger sollte es MEHR Sendungen geben, liebe Verantwortliche bei WDR und BR, und zwar online UND im TV! Das wäre nicht nur ein passendes Geschenk zum 40jährigen Jubiläum von SSH, sondern der richtige Schritt in Richtung Inklusion.

  Stellungnahme des DGB (s.u.)

Judit Nothdurft hat die verantwortlichen Damen beim WDR und BR interviewt. Nur ein Beispiel: "Mit dem Ausstieg des WDR wird das SsH-Budget um rund sieben Prozent gekürzt. Was das konkret für die Anzahl von Neuproduktionen in 2016 heißt, prüfen wir derzeit." So Frau Wiemer, verantwortliche Redakteurin bei SsH. Kämpft da eine engagierte Journalistin für den Erhalt ihrer Sendung? Klingt eher noch Politiker-Schönfärberei! Es soll gespart ewrden, aber es wird so dargestellt, als würde alles noch viel besser werden. - Ob ein hörgeschädigter Redakteur sich auch so weggeduckt hätte?

  Experten-Interview: TV Kultsendung „Sehen statt Hören“ - ab 2016 ohne WDR Unterstützung

«Tagesschau»: Spezialsendung zum Tag der Gebärdensprache

Spezialsendung zum Tag der Gebärdensprache

Morgen, am 27. September, ist der Welttag der Gebärdensprache. Aus diesem Anlass bringt die schweizerische Tagesschau eine Sondersendung.

Seit vielen Jahren wird jede «Tagesschau»-Hauptausgabe auf SRF 1 zeitgleich auf SRF info in Gebärdensprache übersetzt. Zum Welttag der Gebärdensprache setzt die «Tagesschau» einen Schwerpunkt. «Damit möchten wir einen Beitrag zur Sensibilisierung der breiten Bevölkerung für die Thematik der Hörbehinderung leisten», erklärt Redaktionsleiter Urs Leuthard.

«Tagesschau»: Spezialsendung zum Tag der Gebärdensprache

Sie können die Tagesschau-Sendungen mit Dolmetschereinblendungen übrigens online sehen!

 

deaf.tvbutler

deaf.tvbutler.at/

Ein Online-Fernsehprogramm, speziell für Hörgeschädigte, das ist schon etwas Außergewöhnliches. Der TV-Butler, eigentlich „Fernsehen. Für Alle!“, bietet neuerdings eine Rubrik an, in der Hörgeschädigte alles das finden, was im Medium Fernsehen für sie von Bedeutung ist: Sendungen mit Untertiteln oder Dolmetschereinblendungen, Infos zur Sendung Sehen statt Hören und den „Deaf Service“ mit Links zu hörgeschädigtenrelevanten Angeboten im Internet, Accessibility News (Neuigkeiten über das Thema "Barrierefreiheit im Fernsehen“) u.v.a.m. Insgesamt ist der deaf.tvbutler.at ein Informationsangebot, das in dieser Form und in diesem Umfang einmalig ist. Und als „Filiale“ des TVButlers wird es selbstverständlich ständig aktualisiert. Ein Schmankerl für hörgeschädigte TV-Fans!

Sascha präsentiert DGS

Sascha Grammel bei Verstehen Sie Spaß?
Bild vergößern

Da muss man schon ganz schön schlagfertig und gewitzt sein, wenn einem vor 3000 Zuschauern die Technik versagt und im Zuschauerraum ein Handy klingelt. Sascha Grammel hat das alles unheimlich pfiffig und humorvoll bewältigt, ist z.B. ins Publikum gegangen, hat das Handy der jungen Dame genommen und mit "Marco" gesprochen. Was er nicht wusste: "Marco" war Guido Cantz von "Verstehen Sie Spaß?". Der wollte Sascha reinlegen und hatte jetzt Mühe, auf Saschas Anruf zu reagieren.

Im Gespräch auf dem Sofa, gestern Abend während der Sendung, hat Sascha auch seine neue DVD erwähnt. Klar, ein wenig Werbung muss sein. ;-) Aber er hat auch Werbung für deafies und DGS gemacht. Er hat auf die Dolmi-Einblendungen auf der DVD hingewiesen und sich kurz in Gebärdensprache vorgestellt. Das alles vor einem Millionenpublikum! Und das Publikum war begeistert. Mehr Öffentlichkeitsarbeit für Gehörlose und ihre Sprache kann man sich kaum wünschen!

Ausschnitte aus der Sendung kann man jetzt in der ARD-Mediathek sehen:

Sascha Grammel und Frederic Freiherr von Furchensumpf
Keine Anhung mit Sascha Grammel

Die Sendung wurde mit Untertiteln ausgestrahlt, und auch die Videos in der Mediathek sind untertitelt.

Kindernachrichten in Gebärdensprache

Kindernachrichten in Gebärdensprache

Die Kindernachrichten von NDR Info gibt es jetzt auch in Gebärdensprache. Eine Dolmetscherin übersetzt, was immer sonnabends im Radio zu hören ist. Unterstützung bekommt sie von Kindern der Elbschule Hamburg.

Die Themen der Woche: Kritik am ESC-Gastgeberland Aserbaidschan / Schlechtes Geschäft mit Aktien / Suche nach Stromquellen / Internet kann süchtig machen

Kindernachrichten in Gebärdensprache

VOX startet Untertitel-Angebot

VOX startet Untertitel-Angebot

Am 3. November 2011 beginnt der Sender VOX mit der Untertitelung von Spielfilmen. Jeden Donnerstagabend und teilweise an Feiertagen können sich Hörgeschädigte über ein barrierefreies Fernsehen freuen.

Um 20.15 Uhr werden die Spielfilm-Highlights "Nachts im Museum" und in den darauffolgenden Wochen "Transporter - The Mission", "Die Herzogin", "Die Bourne Verschwörung" ausgestrahlt.

Die Untertitel werden wie bei RTL als digitale Untertitel ausgestrahlt (keine Teletext-Untertitel). Zum Empfang benötigt man einen DVB-S, DVB-C oder DVB-T-kompatiblen Receiver.

Presse:
DWDL - Auch Vox bietet künftig Untertitel für Filme an
Digitalfernsehen - Vox startet ab November Untertitel-Angebot für Spielfilme
 

Tagesschau-App - hoffentlich bald mit Untertiteln

Tagesschau-App
Bild vergößern

Die Tagesschau gibt es nicht nur im Fernsehen, sondern seit langem auch im Internet (www.tagesschau.de), sogar für mobile Geräte. Obwohl sie allabendlich mit Untertiteln im Fernsehen gesendet wird, ist die online-Version aber leider nicht untertitelt.

Neuerdings gibt es die Tagesschau auch als App für Smartphones, ganz vielseitig, für Android-Handys, iPhones/iPads und Blackberrys. Nur die Hörgeschädigten gucken wieder durch die Röhre. Noch! Christoph Becker hat nachgefragt und diese Antwort erhalten:

"Wir werden die App permanent weiter entwickeln und prüfen hierfür alle Verbesserungsvorschläge - dazu gehört auch eine Untertitelung. Informationen über Updates finden Sie dann auch auf unserer Seite www.tagesschau.de/app."

Der gute Wille scheint ja da zu sein. Hoffen wir mal, dass er auch in die Tat umgesetzt wird.

 

Hammergeil - Dieter Bohlen erfindet neue 'Gebärde'

Diether Bohlen

Tobiz hat alles gegeben, DAS Supertalent ist er zwar nicht geworden, aber unter die ersten drei ist er immerhin gekommen. Dieter Bohlen: "Ja, großes Kompliment! Ich möchte auch etwas in deiner Sprache sagen, und zwar hab ich mir was Neues ausgedacht: hammergeil". Die "Gebärde" besteht dann aus der Kombination von "Hammer" und - dazu muss er dann aufstehen - bockenden Bewegungen. Toller Heiterkeitserfolg! Sicher Geschmackssache, ob man das nun witzig findet oder eher vulgär und primitiv. Bohlen- oder RTL-Niveau halt! Sylvie hatte vorher noch mit den Händen ein Herz geformt. Wie süß! ;-) Auf Tobiz' Frage, ob die drei Juroren denn wohl das Fingeralphabet gelernt hätten, das er ihnen beim letzten Mal gegeben hatte, peinliches Schweigen. Aber immerhin hat einer der beiden Moderatoren diesen Satz in Gebärden geübt: "Ich bin stolz auf dich, und bei dieser Show, egal was passiert, du bist mutig!" Damit hatte er sicher recht. Bestimmt nicht einfach, vor ein Millionenpublikum zu treten. Auch wenn Bohlen die Gebärdensprache ein wenig lächerlich gemacht hat und die Online-Redakteure immer noch den "taubstummen Tänzer" auf ihren Seiten haben - Tobiz' Auftritt war toll, und - zusammen mit seinem Dolmi Thorsten Rose - eine Super-PR-Aktion für die Gehörlosen.

Video auf der Supertalent-Homepage: Lasst die Hände flattern: Tobias rockt die Bühne!

Tobiz im Finale!

Tobiz im Finale

Tobiz (Tobias Kramer) hat's am Samstag geschafft im RTL-Supertalent: Er ist im Finale! Im Interview mit RTL erkärte er nach der Show:

“Ich habe das ehrlich gesagt nicht erwartet. Ich bin super, super glücklich! Der Auftritt war genial. Ich habe mich so stark konzentriert, dass ich währenddessen gar nicht auf das Publikum achten konnte. Nach dem Auftritt habe ich dann die Standing Ovations gesehen. Alle haben die Hände in die Luft geworfen. Das war Gänsehaut pur. Vielen, vielen Dank an die Fans.“

Wir gratulieren Tobiz ganz herzlich zu diesem Supertalent-Supererfolg und drücken ihm die Daumen für das Finale!

Das Finale wird am 18.12. um 20:15 Uhr auf RTL gezeigt.
"Im heutigen Finale dürfen die Zuschauer per Telefon-Voting entscheiden, wer von den letzten Kandidaten den Sieg mit nach Hause nehmen darf."

Gehörlose im Job

Gehörlose im Job

RTL regional berichtete gestern in der 18:00 Uhr-Sendung aus Bremen über "Gehörlose im Job". Vorgestellt wurden Kathrin Wegner und ihr Kollege Andrej Schter, die im Flugzeugbau bei Airbus tätig sind, und Doris Geist, die sich als Gebärdensprach-Dozentin selbstständig gemacht hat. Der Beitrag ist zwar nur 3 1/2 Minuten lang, dafür aber abwechselnd mit Dolmetschereinblendung und Untertiteln versehen.

Das Video können Sie noch online sehen: Gehörlose im Job

Gehörloser Jurastudent in 'Wer wird Millionär'

¿Quién quiere ser millonario?

Leider nicht in Deutschland, aber in Costa Rica hat erstmals ein gehörloser Kandidat, der Jurastudent Carlos Gutiérrez Vargas, bei ¿Quién quiere ser millonario? (Wer wird Millionär) mitgespielt. Natürlich war eine Dolmetscherin dabei, alles hat wunderbar geklappt - und Carlos hat eine Million gewonnen (Colón! Das sind ca. 1750$).

Man sieht: Es geht! Vielleicht ja auch mal in Deutschland!

Bei YouTube gibt es einen Ausschnitt aus der Sendung:
Carlos Gutiérrez, primer concursante sordo en QQSM Costa Rica

Interview mit Carlos:
Con Dios en el corazón y al carajo el miedo!

TV in der Schweiz top, in Österreich flop?

10vor10 mit UT

Die deafies in der Schweiz frohlocken:

Seit dem 10. November 2008 untertitelt SWISS TXT das tägliche Nachrichtenmagazin 10vor10 des Schweizer Fernsehens SF1. Dabei wird zum ersten mal Spracherkennung in Kombination mit Scrolling (Untertitel Wort für Wort) eingesetzt. Wir wollen damit einem seit Jahren gehegten Wunsch der Hörbehinderten nachkommen, das Fernsehprogramm möglichst integral zu untertiteln.

Scrolling und Wort für Wort ist für europäische Zuschauer ungewöhnlich, in den USA aber das Normale. Hier kann man sehen, wie es aussieht: 10 vor 10 mit Untertiteln

Die deafies in Österreich dagegen sind enttäuscht:

Die ORF-Wochenschau soll noch im Dezember eingestellt werden. ... Die einzige Sendung des ORF, die als Service für Gehörlose in Gebärdensprache übersetzt wird, ist damit erstes Opfer des ORF-Sparprogramms, bei dem heuer 50 Millionen Euro eingespart werden sollen.

ORF kippt Wochenschau

'Anne Will' ab Januar jetzt doch mit UT

Die Talksendung "Anne Will" wird ab Januar 2008 mit Videotext-Untertiteln für Hörgeschädigte ausgestrahlt. Volker Herres, NDR Programmdirektor Fernsehen: "Mit der Untertitelung von 'Anne Will' ermöglichen wir gehörlosen oder hörgeschädigten Menschen, einer der wichtigsten politischen Sendungen im deutschen Fernsehen zu folgen."

Pressemeldung: "Anne Will" ab Januar mit Videotext-Untertiteln für Hörgeschädigte

Videoseminare auch für Gehörlose

Offener Kanal Kiel

Im Offenen Kanal in Schleswig-Holstein, das ist ein Bürgerrundfunk für Audio-Visuelle Medien (Radio und Fernsehen), gibt es für alle, die in Schleswig-Holstein wohnen, die Möglichkeit, kostenlos an Seminaren zum Thema Video/Grafik und Fernsehen teilzunehmen.

Neuerdings werden die Videoseminare im Zuge der Barrierefreiheit für Gehörlose bei Anmeldung in Gebärdensprache übersetzt. Gehörlose können also an allen Seminaren teilnehmen.


'Anne Will' mit UT - VIELLEICHT !

Anne Will

Zu früh gefreut (siehe unten) ? Die ersten beiden Sendungen von "Anne Will" wurden zwar untertitelt, aber ob jetzt regelmäßig alle Sendungen untertitelt werden, das ist leider doch nicht sicher. Vom ARD Text erhielten wir diese E-Mail:

 

Weiterlesen »

Gehörlose und Hörende, die EINE Sprache sprechen

Christian Pflugfelder

Heute (Samstag, 22.9.07) wird im Hessischen Fernsehen (HR) in der Sendung "Hessenschau" von 19.30 bis 20 Uhr ein Beitrag über die Familie von Christian Pflugfelder zu sehen sein: Gehörlose und Hörende, die EINE Sprache sprechen. Die Regisseure wollten zum Tag der Gehörlosen mal etwas über dieses Thema in ihre Sendung einbauen. Der Beitrag wird untertitelt und ist (hoffentlich) so gut wie gar nicht kommentiert.

Die Sendung müsste auch als Video-Clip ins Online-Archiv gestellt werden.

Christian Pflugfelder nach der Sendung:
Tja, das war wohl nix mit dem HR. Wir saßen als Familie voller Spannung die 30 Minuten vor der Glotze und waren ziemlich enttäuscht, dass der Beitrag wohl wegen Dalai Lama oder Giraffenbaby gestrichen wurde. Hm, werde den Regisseur noch anrufen und hoffe, dass es sich zu einem anderen Zeitpunkt ergibt...

'Anne Will' mit UT

Anne Will

Ines Helke nennt sich "Kommunikationshelferin". Diesem Titel ist sie jetzt gerecht geworden, für alle Hörgeschädigten im deutschsprachigen Raum. Sie hat Kontakt aufgenommen mit der Redaktion der neuen Sendung "Anne Will" und dafür plädiert, die Sendung zu untertiteln. Und sie ist auf offene Ohren gestoßen. Obwohl die Sendung live gesendet wird - und live-Untertitel sind immer am schwersten und aufwändigsten zu erstellen - hat man ihrem Wunsch zugestimmt. Das war in den Fernsehzeitschriften noch nicht vermerkt, aber einige Hörgeschädigte haben es, eher durch Zufall, doch gesehen. Ihr Urteil: Für eine live-Untertitelung erstaunlich gut! - "Anne Will" wird jetzt regelmäßig untertitelt, jeden Sonntag um 21:45 Uhr.

Was lernen wir daraus? ;-) Zum einen: Es lohnt sich, immer wieder aktiv zu werden und sich für Untertitelungen stark zu machen. Zum anderen: Und es geht DOCH! Live-Untertitelungen sind möglich, auch bei Diskussionsrunden, und zwar in guter Qualität!

Anne Will

TV-Browser mit UT-Filter

Logo TV-Browser A DIGITAL TV GUIDE

Ein seltener Glücksfall: Der Verantwortliche der digitalen Fernsehzeitung TV-Browser, Bodo Tasche, hat gehörlose Eltern. Und als CODA hat er natürlich an die Bedürfnisse Gehörloser gedacht bei der Gestaltung seiner digitalen Fernsehzeitung. Herausgekommen ist dabei ein Filter, der untertitelte Sendungen darstellt. Dafür muss man einfach auf Ansicht -> Filter -> Untertitelt gehen, und schon werden nur noch Sendungen angezeigt, die untertitelt werden. Und das nicht nur für 7 Tage, man kann bis zu 4 Wochen sehen, an welchen Tagen untertitelte Sendungen laufen.

Also eine eine Spezial-Fernsehzeitung NUR mit untertitelten Sendungen! Optimal für Hörgeschädigte! Das Programm - für Windows, Mac oder Linux! - kann man sich kostenlos herunterladen bei

http://www.tvbrowser.org

Papstsendungen mit Untertiteln

Christus auf schauen Papst Benedikt XVI. in Österreich 7.-9. Sept.07 - www.papstbesuch.at

Vom 7. - 9. September besucht der Papst Österreich. Einige der Fernsehsendungen zu diesem Besuch werden untertitelt.

Pastoralreferent Michael Geisberger von der Katholischen Hörgeschädigten-Seelsorge im Bistum Augsburg hat die untertitelten Sendungen rund um den Papstbesuch in Österreich im Internet zusammengestellt.

www.hoergeschaedigt.bistum-augsburg.de

Mehr Untertitel im WDR Fernsehen

Logo WDR Fernsehen

Der Westdeutsche Rundfunk wird sein Untertitel-Angebot erneut ausweiten. Die Sendungen "die story" (montags, 22.00 bis 22.45 Uhr) und das neue Hintergrundmagazin zu Sportthemen "Sport inside" (montags, 22.45 bis 23.15 Uhr) werden seit dem 27. August regelmäßig untertitelt.

 

Weiterlesen »

IFA-Führung in Gebärdensprache

Logo IFA Berlin

Am 1. September findet auf der IFA eine spezielle Führung für Hörgeschädigte statt, ausgerichtet an den Interessen Hörgeschädigter und natürlich in Gebärdensprache. Besucht werden folgende Aussteller: Fujitsu/Siemens, JVC und MacroSystem (siehe unten).

Alles außer Sex - mit UT

In den Fernsehprogrammen ist es nicht vermerkt, aber von der Untertitelwerkstatt Münster haben wir erfahren:

Wir untertiteln die zweite Staffel der Serie “Alles außer Sex” auf ProSieben.

Start ist am Samstag, 14.07.2007 um 20:15 Uhr in Doppelfolgen:

Weiterlesen »

Lokalfernseh-Preis 2007 für eine Sendung über Gehörlosigkeit

efs

„Gehörlos, aber nicht sprachlos“ heißt die Sendung in der Reihe Lebensformen, für die die Autorin Heike Springer vom Evangelischen Fernsehen München am 3. Juli den Telly erhalten hat, den Lokalfernseh-Preis der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien. Der Beitrag porträtiert junge Leute, die gehörlos sind, und zeigt, mit welcher Souveränität die Betroffenen ihr Handicap im Alltag meistern.

Das Evangelische Fernsehen efs

Zufriedenheit mit dem Fernsehen?

Herzlich willkommen zur Untertitelumfrage

Riesengroß war das Interesse an Franziska Blessings Umfrage zum Thema "Zufriedenheit Hörgeschädigter beim Medium Fernsehen". 1.980 Hörgeschädigte haben mitgemacht.

Die wichtigsten Ergebnisse:

Weiterlesen »
Seite 1 2 3 4 5 > >>