Seite << < 1 2 3 4 5 > >>

7. Internationales Kurzfilmfestival 'Wie wir leben!'

Filmfestival

Im Filmmuseum München, Jakobsplatz, findet vom 4.-7.11.2009 das 7. Internationale Kurzfilmfestival "Wie wir leben!" statt.

Alle Filme werden in der Originalfassung präsentiert, deutsche und englische Übersetzungen werden per Untertitel oder über Kopfhörer eingespielt. Zudem werden die Filme in Gebärdensprache übertragen.

Eine kleine Auswahl der Filme:

Weiterlesen »

Barrierefreies Kino an den 13. internationalen Kurzfilmtagen Winterthur (Schweiz)

Kurzfilmtage Winterthur

Die Kurzfilmtage Winterthur, die vom 4.-8. November 2009 stattfinden, gehören zu den wichtigsten europäischen Filmfestivals. Sie bieten alljährlich einen aktuellen Überblick über das internationale Kurzfilmschaffen. "look&roll", das Filmfestival von Procap zum Thema Behinderung, ist in diesem Jahr mit zwei Spezialprogrammen zu Gast an den Kurzfilmtagen Winterthur und hat sich sehr dafür engagiert, dass das gesamte Festival für möglichst viele Filmfans zugänglich ist. 

Am Samstag, dem 7. November 2009 um 11 Uhr und 14 Uhr laufen im barrierefrei zugänglichen Theater Winterthur zwei Sonderprogramme unter dem Titel "Down with pity!" mit einer Auswahl der besten Beiträge von look&roll. Moderiert werden diese beiden Veranstaltungen von Alex Oberholzer im Beisein von Filmschaffenden. Alle Filme werden für blinde und sehbehinderte Besucher live audiodeskribiert. Gebärdendolmetscher übersetzen Moderation und Ansagen im Rahmen des Spezialprogramms für gehörlose Gäste und alle Filme sind für hörbehinderte Besucherinnen untertitelt. Eine Induktion ist ebenfalls vorhanden. Spannende, vergnügliche und anregende Filmvorführungen für Herz und Verstand also für wirklich Alle, die hervorragendes Kino lieben! 

Im Theater Winterthur und im Casinotheater Winterthur (Theatersaal und Festsaal) sind Induktionsschleifen vorhanden. Nahezu alle Filme der Kurzfilmtage sind deutsch, französisch oder englisch untertitelt (allerdings nicht speziell für gehörlose Betrachter), so dass sich ein Besuch der Kurzfilmtage durchaus auch für Filmfans lohnt, die Hörprobleme haben. 

shnit - internationales Kurzfilmfestival

shnit

Vom 7. - 11. Oktober findet in Köln und Bern das internationale Kurzfilmfestival shnit09 statt.

Das internationale Kurzfilmfestival shnit hat dank der Zusammenarbeit mit Loor ens die Möglichkeit, gehörlosen Filmfans ein Gebädensprachendolmetsching anbieten zu können.

Folgende Veranstaltungen werden von MitarbeiterInnen von Loor ens live übersetzt:

Freitag, 09.10., Kölner Filmhaus 2: 18.00 “made in germany 3″
Samstag, 10.10., Kölner Filmhaus 2: 16.00 “dok block 2″
Samstag, 10.10., Kölner Filmhaus 1: 18.00 “kölsches gedeck”

Erstes Jubiläum von deafVision

deafVision

Vor einem Jahr ist das Online-TV deafVision.de gestartet und hat seitdem über 60.000 Besucher mit über 300 Online-TV Beiträgen, die sowohl mit Gebärdensprache als auch Untertiteln ausgestattet sind, versorgt.
Zum ersten Jubiläum stellt deafVision.de seine neueste Funktion vor: Ab sofort wird es auch Spielfilme auf deafVision.de zu sehen geben. Das besondere daran – die Mitglieder können aktiv entscheiden, welche Filme das sein sollen. Mitglieder können ihre Videos hochladen und das deafVision.de Team kümmert sich anschließend um die Untertitel. Das fertige Video kann der Benutzer dann mit seinen deafVision-Freunden gemeinsam online anschauen.
Wie das aussieht, zeigt deafVision.de mit einem der erfolgreichsten deutschen Filme: „Keinohrhasen“. Alles, was man tun muss: Sich auf deafVision.de anmelden und ein Freund von „Kevin“ werden. Schon kann man Kino mit Untertiteln am PC erleben.
Damit das ganze auch gleich noch etwas bequemer wird, wurde der deafTV Player optimiert. Untertitel und Gebärdensprache starten nun völlig automatisch und müssen nicht erst aktiviert werden. So will deafVision.de mehr auf die Belange der Hörgeschädigten eingehen. Wer sie nicht braucht, kann sie deaktivieren.
Die neuen Funktionen sowie zahlreiche Videos finden Sie unter
www.deafvision.de.

Still-Leben - Grillparty

Still-Leben - Grillparty
Bild vergößern

Alle Filmfans sind am Samstag, den 20.06.2009 zur Film- und Grillparty in der Nähe von Koblenz eingeladen. Es gibt Steaks, Bratwürste und leckere Salate. Auf Dein/Euer Kommen freuen sich MM Manfred Mertz und Claudia Krämer!

Gäste zahlen pauschal 20 Euro (Kinder bis 14 Jahre 10 Euro) und können soviel Essen und Trinken, wie sie möchten.

Anmeldung bis 17.06.2009 per eMail an cgottwald71@gmx.de oder per Fax: 06742-94900

Skandinavische Filme im Original mit Untertiteln

Aufkommender Sturm

Vom 23.04.-29.04.2009 finden im Kino in der Brotfabrik in Bonn-Beuel die 10. Skandinavischen Filmtage statt.

Skandinavischer Film: Das heißt skurrile Geschichten, sympathische Helden, trockener Humor, beeindruckende Landschaft, und das alles gewürzt mit etwas Melancholie.

Sämtliche Filme werden im Original mit Untertiteln gezeigt.

Das Prgramm steht! (s.u.)

Skandinavische Filmtage Bonn

Weiterlesen »

Kunst kennt keine Behinderung

Rafael-Evitan Grombelka

Das 3sat-Magazin vivo präsentiert am Samstag (28.02., 17:30 Uhr) den gehörlosen Künstler Rafael-Evitan Grombelka:

Das "vivo"-Porträt stellt den Schauspieler und Poet Rafael-Evitan Grombelka vor. Grombelka ist von Geburt an taub. Heute, mit Anfang 20 gilt er als der „Star“ der sehr lebhaften Gehörlosen-Kunstszene, hat in Filmen mitgewirkt und schon einige Poesiepreise gewonnen. Doch der Weg dahin war nicht immer leicht. In der Schule oft gehänselt hat Grombelka früh in der Kunst seine Bestimmung gesehen. vivo lernt den Künstler näher kennen und stellt vor allem die besonderen poetischen Ausdrucksmöglichkeiten der Gebärdensprache vor.

Kunst kennt keine Behinderung

Dokumentarfilm-Projekt

Schwerhörigen-Seelsorge Bayern

Die Schwerhörigenseelsorge der Evang.-Luth. Kirche in Bayern sucht fünf schwerhörige und fünf gut hörende Menschen, die Interesse an der Produktion eines Dokumentarfilms zum Thema Schwerhörigkeit haben. Das Projekt verfolgt zwei Ziele:
- Die Teilnehmer/-innen lernen den Umgang mit der Kamera und Grundsätzliches zu Moderation, Requisite, Beleuchtung, Ton, Interviewführung etc. Das Arbeiten in der Gruppe ermöglicht gemeinsame, konstruktive Reflexion und Auseinandersetzung mit den eigenen Erfahrungen und der gesellschaftlichen Realität.
- Der im Rahmen des Projektes entstandene Dokumentarfilm soll die Öffentlichkeit für die Belange von schwerhörigen Menschen sensibilisieren. Damit haben die Teilnehmenden die Gelegenheit, sich aktiv an der Gestaltung ihrer Lebenswelt zu beteiligen.

Weiterlesen »

Videoprojekt 'behinderte liebe' sucht gl. Darsteller

behinderte Liebe
Bild vergößern

Das Medienprojekt Wuppertal plant den zweiten Teil seines Videoprojekts "behinderte liebe" und sucht dafür noch junge Gehörlose (14 - 26 Jahre alt). Behinderung, Liebe und Sex sind zwar eher bei anderen Behinderten ein Thema, aber auch bei Gehörlosen gibt es sicher Besonderheiten. Und wenn es die Frage ist: Wie verständigt man sich im Dunkeln? Mit Lormen, oder Gebärden abtasten? Aber es muss ja nicht dunkel sein.

Wer von euch gerne mitspielen möchte, kann sich per E-Mail bewerben.

Gedenkveranstaltung 'Die Kinder vom Bullenhuser Damm'

Günther Schwarberg und Esther Bejarano

Das Auschwitz-Komitee in der BRD e.V. möchte Sie/Euch wie jedes Jahr zu seiner Gedenkveranstaltung mit DGS-Dolmetscherinnen einladen, die an die Befreiung des KZ Auschwitz am 27. Januar 1945 erinnert.

Die Veranstaltung am 25. Januar widmet sich vor allem den "Kindern vom Bullenhuser Damm". Mitten in Hamburg wurden in der Nacht zum 21. April 1945 zwanzig Kinder, die vorher zu Menschenversuchen mißbraucht worden waren, im Keller der dortigen Schule ermordet. Auch ihre Pfleger und 24 sowjetische Kriegsgefangene wurden in dieser Nacht getötet.

Dem Journalisten Günther Schwarberg ist es zu verdanken, daß das Schicksal der "Kinder vom Bullenhuser Damm" nicht vergessen wurde. Günther Schwarberg ist am 3. Dezember 2008 gestorben. Auch an ihn wird diese Veranstaltung erinnern.

Weiterlesen »

'James Bond - Ein Quantum Trost' - in Frankfurt mit UT

James Bond Plakat

Endlich gibt es mal wieder ein besonderes Kinoerlebnis für Gehörlose:

Das CineStar METROPOLIS in Frankfurt/Main zeigt den Kinofilm "James Bond - Ein Quantum Trost" am 7. Dezember 2008 um 14.30 Uhr mit Untertiteln (OmU).

Eintrittspreis: 8,90 € auf allen Plätzen

Vorverkauf: ab dem 26.11.2008

Arbeitsgemeinschaft zur Förderung der Gehörlosen in Frankfurt am Main

 

Flaschengeist kann gebärden

Dschinn, der Flaschengeist

Absolute Neuheit: Ein Kinderfilm in Gebärdensprache! Und nicht nur die 6-jährige Hauptdarstellerin gebärdet, sondern auch der Flaschengeist Dschinn! Einfach Klasse, wenn sich das gehörlose Mädchen mit der Puppe unterhält!

Ermöglicht wurde dieser Film durch eine deutsch-österreichische Zusammenarbeit. Für Drehbuch, Regie und Animation zeichnet Annekathrin Walther verantwortlich, die an der Bauhaus-Universität Weimar studiert hat. Der Film "Die Wunderlampe" ist Teil ihrer Diplomarbeit. Unterstützt wurde das Projekt vom Verein Kinderhände in Wien. Aus diesem Grunde wird im Film auch in ÖGS gebärdet.

Zuerst gezeigt wird der Film am 22. November in Wien. Danach kann man ihn dann auf DVD bestellen, beim Verein Kinderhände.

Bei YouTube kann man übrigens schon einen Trailer und zwei Filmausschnitte sehen:

Trailer (Filmvorschau)
Szene "Der neue Tag"
Szene "Warum hast du das gemacht?"

 

'Die Heide ruft: Sexualbegleitung für Menschen mit Beeinträchtigungen'

Die Heide ruft
Behinderung und Sex - das passt nur scheinbar nicht zusammen. Für viele Behinderte ist es jedoch schwer, einen Sexualpartner zu finden. Dafür gibt es dann sogenannte SexualbegleiterInnen. Der Film "Die Heide ruft: Sexualbegleitung für Menschen mit Beeinträchtigungen" begleitet drei Menschen mit Lernschwierigkeiten ("geistigen Behinderungen") während eines Erotikworkshopwochenendes in Trebel.

Der Film wird am Mittwoch, dem 28. Mai 2008 um 18:00 Uhr im Senatssaal der Humboldt-Universität zu Berlin gezeigt. Der Senatssaal befindet sich im Hauptgebäude der Universität [Unter den Linden 6] und ist rolligerecht. Der Film ist in deutscher Sprache untertitelt und die Veranstaltung wird durch eine Gebärdensprachdolmetscherin begleitet. Der Eintritt ist frei.

Nach dem Film stehen die FilmemacherInnen und einige DarstellerInnen für Fragen und Diskussion zur Verfügung.

Einen Trailer (Filmvorschau) können Sie vorab sehen.
Man kann sich den Film auch komplett online ansehen, herunterladen oder auf DVD bestellen.
Streitpunkte zur Sexualbegleitung

Neuer Film von MM: 'Still-Leben'

Still-Leben
Bild vergößern

Die Stille haben schon viele Filme im Titel (Jenseits der Stille, Stille Liebe, Todesstille, Stiller Tod, Aus der Stille kommt der Tod, Die Große Stille, Flammen in der Stille...), aber "Still-Leben" ist der erste Filmtitel mit einem Wortspiel. Er vermischt die Bedeutungen von Stillleben (Bild von Gegenständen) und dem Leben in der Stille. Insofern ist schon der Titel vielversprechend! - So still geht es im Still-Leben aber wohl gar nicht zu:

Wahre Einzelschicksale bilden den Hintergrund dieses Dramas. Es erzählt die Geschichte eines Gehörlosen, der durch ein Unglück und darauf folgenden Rufmord nicht nur sein Kind, sondern auch sein gesellschaftliches Ansehen verliert. Der soziale Abstieg führt den freiberuflich Tätigen in die Alkoholabhängigkeit, unter der nicht nur sein Beruf zu leiden hat. Ist ein Aufstieg zurück in die Gemeinschaft der Gehörlosen aus eigener Kraft möglich?

Weiterlesen »

Teilnehmer/innen gesucht für Videoprojektreihe »Behinderte Liebe«

Behinderte Liebe
Das "Medienprojekt Wuppertal" plant ein Projekt zum Thema "Behinderte Liebe. Videoprojektreihe Behinderte und Sexualität".

In der Videoprojektreihe »Behinderte Liebe« sollen junge behinderte Menschen Kurzfilme zum Thema »Behinderte und Liebe und Sexualität« produzieren. Geistig, körperlich und psychisch behinderte Teilnehmer/innen sollen ihre Erfahrungen, Wünsche und Ängste bezüglich Liebe und Sexualität in ca. 20minütigen Dokumentationen darstellen. Die Gruppen werden bei ihrer Filmarbeit angeleitet von MedienpädagogInnen.

Die produzierten Videos sollen lokal präsentiert werden und anschließend auf DVD vervielfältigt und als Aufklärungsmittel und zur Sensibilisierung von/für junge behinderte und nicht-behinderte Menschen dienen.

Sicher wäre ein Beitrag gehörloser/schwerhöriger Jugendlicher besonders sehenswert. Wenn ihr Interesse daran habt, bei dem Projekt mitzumachen, meldet euch bei info@medienprojekt-wuppertal.de.

Internationales Kurzfilmfestival 'Wie wir leben!' in Hamburg

6. Kurzfilmfestival
Bild vergößern
von: mit: über: Menschen mit Beeinträchtigung

29. November bis 2. Dezember 2007, Metropolis-Kino, Hamburg

Das international renommierte und deutschlandweit einzigartige Kurzfilmfestival ist mit seinem Wettbewerbsprogramm erstmals auch in Hamburg zu sehen. Es versammelt außergewöhnliche und preisgekrönte Filme über das Lebensgefühl und die Situation von Menschen mit Beeinträchtigung aus aller Welt.

Für Gehörlose und Schwerhörige wird am Donnerstag die Eröffnung und das Programm 1 "Kinder" sowie die Programme 5 "Über die Grenze" und 6 "Voll im Leben" in Gebärdensprache übersetzt.

Reservierungen unter info@kinemathek-hamburg.de oder info@kunstwerk-hamburg.de

Weitere Informationen und das gesamte Programm unter www.kunstwerk-hamburg.de oder www.metropolis-hamburg.de

Neue Vorführtermine: Wir sehen voneinander

Wir sehen voneinander

Der Film "wir sehen voneinander" begleitet die gehörlose Selina und ihre hörenden Eltern, die sich für das Erlernen der Gebärdensprache entschlossen haben. Er gibt Einblicke in Sprache und Kultur von Gehörlosen. Der Film ist in Laut- und Gebärdensprache, mit Untertiteln.

Von Frau Mangelsdorff, der Regisseurin des Films, haben wir neue Termine für Aufführungen ihres Films erhalten:

Weiterlesen »

Visual Night One

Visual Night One
Bild vergößern
SaintCult.com ist eine gemeinnützige Non-Profit Organisation zur Förderung der Gebärdensprachkultur in der Ostschweiz. Sie veranstaltet am Samstag, 24. November 2007 im Palace in St. Gallen "Visual Night One":
  • "Wir sehen voneinander"
    Ein Film von Lilo Mangelsdorf, GER
  • Poetry Slam inGebärdensprache
    Rolf Lanicca + Sabine Reinhard + Beat Marchetti, CH
  • Virtuality Visual
    Nicola della Maggiora & Rosario Liotta, Florenz ITA
Türöffnung: 19 Uhr mit Apero
Beginn: 20 Uhr - bis 3 Uhr mit Bar + Musik + Filmshow "Coming Out" GBR
Vorverkauf 20 CHF (ca. 12 Euro), Abendkasse 25 CHF (ca. 15 Euro)
 
Mehr Infos & Reservation (Vorverkauf) unter SaintCult.com

Filme mit UT und Dolmis für Schulen

Plakat: Schulden - Ich habe die Mahnungen nicht mehr geöffnet. - ein Film für junge Menschen über Geld, Konsum und Schulden 20 Minuten

Schüler, besonders gehörlose, werden von der Schule nicht ausreichend auf das Leben vorbereitet? Sind ahnungslos, wenn es um's Schuldenmachen geht? Wissen zu wenig von den Gefahren des Rauchens? Oder von den Risiken des Alkohols bei Schwangeren? Um diese Themen verständlich zu machen, muss man schon fit sein in der Kommunikation, und man braucht Anschauungsmaterial. Das stellt der Medienladen Nürnberg jetzt zur Verfügung:

 

Weiterlesen »

Kinderfilmfestival mit gedolmetschtem Film

LUCAS 2007, 30. Internationales Kinderfilmfestival 23.09-30.09.2007

Beim 30. Internationalen Kinderfilmfestival wird der Film HOPPET am 28. September in Frankfurt gedolmetscht.

In HOPPET geht es um den zwölfjährigen Azad. Er ist ein begeisterter Hochspringer, doch in seiner Heimat irgendwo im
Mittleren Osten herrscht Bürgerkrieg und er kann sein Talent nicht nutzen. Eines Tages beschließt seine Familie, zu Verwandten nach Frankfurt am Main zu fliehen.Dort kommen sie zwar nie an, aber Azad gibt seine Träume von Freiheit und einer Sportlerkarriere nicht auf.

Vorführtermine: Wir sehen voneinander

Selina

Der Film "wir sehen voneinander" begleitet die gehörlose Selina und ihre hörenden Eltern, die sich für das Erlernen der Gebärdensprache entschlossen haben. Er gibt Einblicke in Sprache und Kultur von Gehörlosen.
Der Film ist in Laut- und Gebärdensprache, mit Untertiteln.

Er läuft ab 6. September im Eiszeit-Kino in Berlin, Zeughofstrasse 20. Die genauen Zeiten bitte der Tagespresse entnehmen oder im Internet unter http://www.eiszeit-kino.de.
Weitere Vorführtermine: 1. Oktober im Cineplex in Suhl und im Nordschwarzwald in den Subiaco-Kinos ab 11. Oktober, siehe unter http://www.subiaco.de

Informationen zum Film unter http://www.wir-sehen-voneinander.de

Gesucht für Filmaufnahmen: Berliner Junge, gehörlos, Coach und Dolmi

Rethehubbruecke

Die Berliner Produktionsfirma Caros Films sucht für die Kurzfilmproduktion 'Sommersonntag' einen männlichen Kinderschauspieler im Alter von 6 bis 8 Jahren, der die Gebärdensprache beherrscht. In dem Film spielt der Junge den gehörlosen Sohn eines Brückenwärters, der vom Schauspieler Axel Prahl dargestellt wird. Der Film wird Mitte August 2007 an 2 bis max. 3 Tagen in Hamburg gedreht und auf 'Arte' ausgestrahlt. Optimal wäre, wenn der Junge aus Berlin bzw. dem Umkreis von Berlin käme.

Weiterlesen »

Vorführtermine: Wir sehen voneinander

Film 'Wir sehen voneinander'

Der Film "Wir sehen voneinander" erzählt von einem gehörlosen Kind und seinen hörenden Eltern. Der Film begleitet sie ein Stück auf dem Weg, den sie für ihr Kind suchen und gibt Einblick in die Kultur und Sprache von Gehörlosen. (Wir berichteten über die Filmpremiere.)

 

Weiterlesen »

Festival Clin d'Oeil 2007

Clin d'Oeil

Wie versprochen organisiert das Team von CinéSourds das dritte Festival Clin d'Oeil, das vom 29. Juni - 1. Juli 2007 im Centre de Congrès de Reims stattfinden wird. Das Team steht Ihnen für Fragen zur Verfügung und würde sich freuen, Sie im Sommer begrüßen zu dürfen.

Die neue Website erwartet Ihren Besuch: www.clin-doeil.eu

Filmpremiere: Wir sehen voneinander

Film: Wir sehen voneinander

Die Regisseurin Lilo Mangelsdorff hat einen Film über das gehörlose Mädchen Selina gedreht.

 

Weiterlesen »
Seite << < 1 2 3 4 5 > >>