Seite 1 2 > >>

Mit Kindergebärden durch das Jahr

Kalender

Birgit Butz von Sprechende Hände hat einen Kalender mit Kindergebärden erstellt und stellt ihn als PDF kostenlos zur Verfügung. Sie schreibt:

Die Kalenderblätter sind mit ausgemalten und dann ausgeschnittenen Papierhänden so gestaltet, dass die Gebärde sich darin wieder findet. Das ist besonders schön zu sehen und zu erleben, wenn die dazu gehörige Illustration betrachtet und die Gebärde gezeigt wird.

Jeden Monat stelle ich eine Gebärde vor, die dann mit Farbe und Papier als Bild gestaltet wurde.

Jedes Bild passt zum jeweiligen Monat. Im Januar ist ein (Winter)Baum zu sehen. Im Februar ein (Faschings)Hut. Im März ein Osterhase.....usw.

Die Kalenderblätter habe ich jetzt als  PdF zusammengefasst und jeder kann sich diese kostenlos herunterladen.
http://sprechende-haende.de/cms/upload/pdf/Kalender_basteln.pdf

Weiterlesen »

Neues Pappbilderbuch: 'Otto geht spazieren'

Otto geht spazieren

Im Verlag Kindergebärden ist ein weiteres Buch mit kindgerechten Gebärdensprachabbildungen erschienen. Mit "Otto geht spazieren"  wollen die Autorinnen Birgit Butz und Anna-Kristina Mohos einen weiteren Beitrag zur Inklusion leisten.

Otto geht mit Papa spazieren und erlebt dabei viele kleine Abenteuer. Er beobachtet auf der Baustelle den großen Bagger und freut sich über einen spielenden Hund im Park. Mit Papa liegt Otto auf der Wiese und beobachtet einen kleinen Käfer, der auf seinem Arm krabbelt. Als plötzlich dicke Regenwolken aufziehen, laufen Otto und Papa schnell nach Hause. Aber wo ist die Katze geblieben, die Otto auf dem Weg in den Park entdeckt hat?

Kurze altersgerechte Texte erzählen von Ottos Erlebnissen. Auf jeder Doppelseite warten zudem drei Kindergebärden darauf, ausprobiert zu werden. So wird das Betrachten des Buches noch lebendiger.

Sascha Grammel hat für die Rückseite des Buches folgendes Zitat verfasst: "Ein Buch wie ein Glühwürmchen. Es leuchtet vor guter Laune und man freut sich zurecht, wenn man es sieht. Ein Riesenspaß für alle Sinne - für gehörlose UND hörende Kinder."

Hartpappe-Bilderbuch 'Tiere aus dem Zoo'

Affe

Der dritte Band der neuen Hartpappe-Bilderbuchreihe mit Gucklöchern zu Babygebärden ist erschienen. Dieses Mal geht es mit einem Affen auf Entdeckungstour zu den „Tieren aus dem Zoo“. Auch in diesem Band werden 20 altersgerecht ausgewählte Gebärden für Schlüsselwörter auf Basis der Deutschen Gebärdensprache mit Reimen und Bildern für die Kleinsten vorgestellt. Am Ende des Buches finden Eltern wiederum die Möglichkeit, zu den 20 mit Kinderfotos vorgestellten Gebärden auch jeweils ein Video abzurufen, um so die Handzeichen gut nachvollziehen zu können.
Der Verkaufspreis beträgt Euro 8,99. (ISBN: 978-3-9815805-5-6, Seitenzahl: 22, Format: 15x15 cm, FSC-Hartpappe)

Mit Babyzeichen die Welt entdecken: Tiere aus dem Zoo

Windlicht mit Gebärdenbildern basteln

Windlicht

Weihnachten kommt näher, die Tage werden immer kürzer, und am schummerigen Nachmittag in der Vorweihnachtszeit macht das Basteln so richtig Spaß. Birgit Butz von KinderGebärden hat eine Druckvorlage mit Weihnachtsgebärden erstellt, für ein Windlicht oder eine Kekstüte. Die Druckvorlage und eine Anleitung finden Sie hier, ein Video mit Kindergebärden für Weihnachts- und Winterzeit hier.

Neues Babygebärden-Buch: Tiere im Wald

Specht

Pünktlich zum Herbstbeginn ist nun der zweite Band der neuen Hartpappe-Bilderbuchreihe mit Gucklöchern zu Babygebärden erschienen:

Dieses Mal geht es mit einem Eichhörnchen auf Entdeckungstour zu den „Tieren im Wald“. Auch in diesem Band werden 20 altersgerecht ausgewählte Gebärden für Schlüsselwörter auf Basis der Deutschen Gebärdensprache mit Reimen und Bildern für die Kleinsten vorgestellt. Am Ende des Buches finden Eltern wiederum die Möglichkeit, zu den 20 mit Kinderfotos vorgestellten Gebärden auch jeweils ein Video abzurufen, um so die Handzeichen gut nachvollziehen zu können.
Der Verkaufspreis beträgt Euro 8,99. (ISBN: 978-3-9815805-4-9, Seitenzahl: 22, Format: 15x15 cm, FSC-Hartpappe)

Neues Kindergebärdenbuch: Otto spielt

Im Verlag Kindergebärden ist ein neues Buch erschienen, das einen Beitrag zur Inklusion leisten will, indem es Gebärden für ALLE darstellt. 

In diesem Pappbilderbuch zeigt uns der kleine Otto, womit er gerne spielt. Mit dem Rutschauto fährt er seinen Ball umher und auf dem Sofa schaut er sich ein Buch an. Ottos Puppe ist müde und schläft im Puppenwagen ein und draußen saust Otto die Rutsche hinunter. In Mamas Armen ruft Otto „Noch mal, noch mal!“, denn sie tanzt und singt.
Auf den liebevoll gestalteten Seiten erzählen kurze altersgerechte Texte von diesen Erlebnissen. Mit kleinen lautmalerischen Elementen, werden bereits die Kleinsten (ab 9 Monaten) eingeladen, mit zu erzählen.

Neuerscheinung - Gebärden-Bilderbuch 'Mit Babyzeichen die Welt entdecken: Tiere im Garten'

Tiere im Garten

 Vivian König von Zwergensprache GmbH:

Der erste Band unserer neuen Hartpappe-Bilderbuchreihe ist diesen Monat erschienen. Mit einer kleinen Biene geht es darin auf Entdeckungstour zu den „Tieren im Garten“. Durch 20 altersgerecht ausgewählte Gebärden der DGS werden die Reime und Bilder für die Kleinsten anschaulich und Schlüsselworte leichter verständlich. Die Gucklöcher wecken die Neugier der Kinder und fokussieren auf das wesentliche Element der Gebärde und des Begriffes (z.B. die Krabbelbeine beim Käfer). Am Ende des Buches finden Eltern die Möglichkeit, zu den 20 mit Kinderfotos vorgestellten Gebärden auch jeweils ein Video abzurufen, um so die Handzeichen gut nachvollziehen zu können.

Der Verkaufspreis beträgt Euro 8,99.
(ISBN: 978-3-9815805-3-2, Seitenzahl: 22, Format: 15x15 cm, FSC-Hartpappe)

Babyzeichen-Wörterbuch-App

Babyzeichen-Wörterbuch-App

Seit 2007 bringt Katrin Hagemann hörenden Eltern und ihren hörenden Kindern Gebärden bei:

"Wir spielen, singen und gebärden Schlüsselwörter. Inzwischen bin ich auch in Kindergärten und vermittel Erzieherinnen, welchen Vorteil Gebärden mit allen Kindern haben.

Damit meine Gebärden-Interessierten es leichter haben, die Gebärden zu lernen, habe ich eine Wörterbuch-App mit Videos entwickelt."

Hier ist ein Link zu mehr Informationen: http://www.babyzeichen.info/Shop.148.0.html

'Frühling, Sommer, Herbst und Winter mit Kindergebärden'

Kindergebärden

Im Sommer ist das zweite Kindergebärdenbuch "Frühling, Sommer, Herbst und Winter mit Kindergebärden" im Ökotopia-Verlag erschienen. Die Autorinnen Birgit Butz und Anna-Kristina Mohos zu ihrem Buch:

Das Buch ist für hörende und schwerhörige Babys und Kleinkinder gedacht, deren Eltern bzw. Erzieher lautsprachbegleitend Gebärden zeigen wollen. Im Kapitel "Inklusive Bildung - Kindergebärden inklusive" erläutern die Autorinnen, wie Kindergebärden die Inklusion von hörgeschädigten und tauben Kindern in Kindertagesstätten fördern können.

Eine Leseprobe gibt es hier.

Weiterlesen »

'Lieder mit Gebärden' auf dem Kinderlied-Kongress

Kinderlied-Kongress

Vom 27.09. bis 29.09.2013 fand in Hamburg der 4. Kinderlied-Kongress statt. Liedautoren, Pädagogen, Erzieher, Vertreter der Musikindustrie und Journalisten aus dem ganzen deutschsprachigen Raum sind gekommen, um gemeinsam zu singen, zu diskutieren und Neues auszuprobieren.

Neu auf dem Kinderliedkongress war der Workshop "Lieder mit Gebärden". Dieser wurde von dem Liedermacher Unmada Manfred Kindel geleitet. Unterstützt wurde er von Birgit Butz und Wiebke Gericke. Die Workshopleiter haben die Idee vorgestellt, Lieder mit Gebärden aus der Deutschen Gebärdensprache statt mit beliebigen Handbewegungen zu begleiten. So lernen Kinder ganz nebenbei einen Grundwortschatz von Gebärden der Deutschen Gebärdensprache. Außerdem wird so ein wichtiger Beitrag zur Inklusion derjenigen, die auf Gebärden angewiesen sind, geleistet.

Viele Liedermacher, Musiker und Pädagogen (u.a. Rolf Zuckowski, Pit Budde, Josefine Kronfli, Patricia Prawit "Burgfräulein Bö" ) wollen künftig dort, wo bisher "Begriffe" mit Gesten oder beliebigen Bewegungsformen interpretiert wurden, konsequent auf Gebärden der Deutschen Gebärdensprache zurückgreifen. Damit wollen sie einen Beitrag zur Inklusion leisten und darüber hinaus alle Kinder in ihrer Sprachkompetenz und Lernfähigkeit fördern. Das geht aus einer Absichtserkärung hervor, die sie unterschrieben haben.

Auch wenn die Kinderlieder nur mit ausgewählten Gebärden begleitet werden sollen und nicht in Deutscher Gebärdensprache übersetzt werden, ist dies ein wichtiger Meilenstein für die Inklusion hörgeschädigter Kinder. Angeregt durch diese Absichtserklärung werden sicherlich auch mehr und mehr Kinderlieder in Gebärdensprache übersetzt und Videos produziert.

Vom Workshop wurde ein Video erstellt, das auf der Webseite von Birgit Butz (sprechende-haende.de) unter diesem Link http://sprechende-haende.de/cms/front_content.php?idart=1236 eingestellt wurde.

Was verbindet 5 Mütter von 11 Kindern in drei Ländern?

Teddybuch

Das neu erschienene Teddybuch zur Zwergensprache. Es ist ein Gemeinschaftsprojekt begeisterter Frauen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz, die anderen Eltern zeigen möchten, wie viel Freude eine einzigartige, bei uns noch relativ neue Kommunikationsform bringen kann.
Das Teddybuch zur Zwergensprache ist das erste Bilderbuch mit Reimen zur Babyzeichensprache auf dem deutschsprachigen Markt. Die liebevollen kleinkindgerechten Illustrationen stammen von der vierfachen Mutter Juliane Buneß aus Konstanz. Sie ist Audiotherapeutin und leitete viele Jahre die Konstanzer Kindermalschule, bevor sie Zwergensprache-Kursleiterin wurde.
Getextet und gereimt haben alle Frauen gemeinsam: Monique Lang aus der Region Toggenburg in der Schweiz, Dorothee Brück aus dem Saarland, Andrea Weissenböck aus der Region Lilienfeld in Niederösterreich und Vivian König aus Markranstädt in Sachsen. Alle fünf Frauen sind lizenzierte Kursleiterinnen der Zwergensprache GmbH und zeigen interessierten Familien in Eltern-Kind-Spielgruppen wie sich schon die Kleinsten durch sprachbegleitende Gesten und Handzeichen spielerisch mitteilen können.

  Übrigens: Mit einem im deutschsprachigen Raum einzigartigen Projekt sorgt der Familypark Neusiedlersee in Österreich jetzt für Aufsehen! Gemeinsam mit der Zwergensprache GmbH wird ein Pilotversuch in Babyzeichensprache durchgeführt. (s.u.)

'Babyzeichen' als Papp-Bilderbuch

Babyzeichen
Bild vergößern

Vivian Burgarth hat im Eigenverlag ein Papp-Bilderbuch für gebärdende Babys herausgebracht, hergestellt nach deutscher Spielzeugnorm aus dicken Pappseiten - es darf mit Hand und Mund "erforscht" werden! Auf den Doppelseiten findet sich jeweils eine ansprechende und kindgerechte Fotographie eines Gegenstands und ein Foto eines Kindes, das die dazu gehörende DGS-Gebärde macht.

Entwickelt hat sie das Buch, weil ihr auffiel, dass es in Deutschland kein einziges Pappbilderbuch mit Gebärden gab, und sie diesen Umstand ändern wollte, zugunsten aller gebärdenden Babies, seien es nun hörende Babies, die Babygebärden benutzen, gehörlose Kinder oder Kinder gehörloser Eltern.

Das Buch heißt "Babyzeichen" und ist zur Zeit über Amazon oder direkt per Mail an "info@baby-haende.de" zu beziehen.

Zwei Beispielseiten aus dem Bilderbuch:

babySignal - Urlaubsangebot für Familien mit Hörbehinderung

Familienhotel Lagant

Haben Sie Lust, eine Woche in den Urlaub zu fahren und dort auf andere hörbehinderte Kinder und/oder gehörlose Erwachsene zu treffen? Seit einigen Jahren bietet Dipl. Päd. Wiebke Gericke in Kooperation mit Familienhotels die Möglichkeit an, im Urlaub Gebärden für die frühe Kommunikation mit dem hörenden Kleinkind kennenzulernen. Im Juni 2013 soll es erstmalig eine Hotelwoche geben, in der besonders auch Familien mit Hörbehinderung angesprochen werden. Das Familienhotel Lagant in Österreich bietet für seine Gäste Kinderbetreuung und gemeinsame Ausflüge an. Es eignet sich daher hervorragend als lockerer Urlaubstreffpunkt nach dem Motto: Jede Familie für sich und doch gemeinsam! Ansprechpartnerin vor Ort ist Dipl. Päd. Wiebke Gericke, die für Fragen rund um die Themen Gebärdensprache und Gehörlosigkeit /Hörbehinderung zur Verfügung steht. Am Nachmittag findet ein kostenloser babySignal-Kurs für Eltern mit ihren Kindern im Alter von 6-24 Monaten im Hotel statt.

Begegnungen. Kennenlernen. Spaß mit Gebärdensprache im Urlaub. Mit: Wiebke Gericke, Gründerin von babySignal und SprachSignal aus Hamburg.

Termin: Sa, 22. - Sa, 29. Juni 2013 im
Familienhotel Lagant im Brandnertal in Österreich. Ihre Buchung erfolgt direkt über das Hotel. Bitte geben Sie das Stichwort "Gebärdensprache" an.

Singen, spielen, erzählen mit Kindergebärden

Kindergebärden

Bisher wurde der Begriff Babygebärden bzw. Babyzeichen benutzt. Birgit Butz, Anna-Kristina Mohos und Unmada Manfred Kindel haben für ihr Buch den Begriff "Kindergebärden" gewählt, da auch ältere Kinder Spaß mit Gebärden haben. Das Buch ist für hörende und schwerhörige Babys und Kleinkinder gedacht, deren Eltern bzw. Erzieher lautsprachbegleitend Gebärden zeigen wollen.

Singen, spielen, erzählen mit Kindergebärden (Buch inkl. CD-ROM)
Lieder, Fingerspiele und Reime mit den Händen begleiten – für Kinder von 0–4 Jahren
von Birgit Butz, Anna-Kristina Mohos, Unmada Manfred Kindel

Weiterlesen »

babySignal – mit den Händen sprechen

babySignal

Wiebke Gericke:
babySignal – mit den Händen sprechen
Spielerisch kommunizieren mit den Kleinsten
Empfohlen für Eltern mit Kindern im Alter von ca. 3 und 24 Monate

Was erzählen uns die Kleinen, noch bevor sie sprechen? Dieses Buch zeigt Eltern das Wichtigste über die Babygebärdensprache und wie sie diese konkret und spielerisch mit ihrem Kind praktizieren können. Es enthält eine Fülle von Zeichnungen mit genauen Gebärden-Anleitungen, Fotos und ein hilfreiches Wortregister mit den gängigsten Alltagsbegriffen.

Kösel-Verlag, April 2009, 2. Auflage, ISBN 978-3-466-34532-8

Zauberhafte Babyhände - Grundlagen und Lexikon der Babygebärden

Zauberhafte Babyhände

Sie finden hier auf über 101 liebevoll gezeichneten, kindgerechten und farbigen Abbildungen die wichtigsten Babygebärden mit Beschreibung, um mit Ihrem Kind im Alltag und in der Freizeit zu kommunizieren, sowie wertvolle Tipps und Anregungen für den Alltag mit Babys und Kleinkindern. Einerseits Babyzeichen-Sachbuch für die Erwachsenen, andererseits Bilderwörterbuch für die Kleinen. Diese gelungene außergewöhnliche Kombination enthält alles, was Sie benötigen, um sofort erfolgreich mit Babygebärden zu starten.

Leseprobe
direkt zum Buch
Onlineportal für Babyzeichensprache
Tagebücher von Babys & Eltern

TV-Tipp: babySignal im Norden

babySignal

Heute, am Donnerstag, den 24.09.2009 zwischen 16:10 und 17:10 Uhr, ist Ulrike Stuchlik von babySignal in Rostock live im NDR-Fernsehen in der Live-Sendung "Mein Nachmittag" zu sehen.

Zuhause im Norden: Ulrike Stuchlik, die Baby-Versteherin von Rostock
Von Beruf ist sie Physiotherapeutin – aber jetzt macht sie Furore als Kommunikations-Trainerin für Babies. Wenn junge Eltern einfach nicht verstehen, was die Kleinsten jammernd und schreiend wollen – Ulrike Stuchlik hilft mit ihrer Baby-Zeichensprache. 

Sprachladen-Eröffnung / DGS-Dozenten gesucht

Wichtelhände

Ein Sprachladen? Kann man da Sprachen kaufen?   So ähnlich ist es tatsächlich. Da gibt es Materialien zum Erlernen der Gebärdensprache und natürlich Gebärdenkurse. Ein wenig tun muss man also schon, wenn man die Gebärdensprache erlernen will!

Wirtschaftskrise? Nicht bei der Gebärdensprachschule gebaerdenservice. Die eröffnet am 12. September in Potsdam-Babelsberg eine neue Filiale, eben den "Sprachladen", in Zusammenarbeit mit "Wichtelhände".

Und da das Geschäft mit den DGS-Kursen so brummt, braucht gebaerdenservice dringend GebärdensprachdozentInnen zur Verstärkung.

Weihnachtslieder in Babyzeichen

sprechende Hände

Auch Weihnachtslieder kann man offensichtlich schon für Babys visualisieren. Ob sie sie dadurch besser verstehen? Egal, sie hören die Musik und sehen die Bewegungen, und beides macht Spaß. Die Babyzeichen-Website sprechende Hände präsentiert zwei Videos mit Weihnachtsliedern: Alle Jahre wieder und Leise rieselt der Schnee. Interessant ist jedenfalls der Vergleich: Mit DGS haben bestenfalls einzelne Gebärden zu tun, und auch LBG sieht anders aus. Es sind halt Babyzeichen!

Babyzeichen ganz GROSS

Das große Buch der Babyzeichen

Ob wohl bald mehr hörende Babys gebärden können als Gehörlose? Jedenfalls kommen die Babyzeichen jetzt ganz groß raus, mit dem neuen Buch von Vivian König. Das ist immerhin 350 Seiten stark. Da müssen sich junge Eltern mit dem Lesen ganz schön ranhalten, damit sie mit dem Lesen fertig werden, bevor das Kind anfängt zu sprechen - und keine Gebärden mehr braucht!  ;-)

Aber Scherz beiseite! Natürlich können Kinder auch dann noch gebärden, wenn sie schon sprechen können. Fragen wie diese werden in dem Buch übrigens fachmännisch beantwortet. Mit der Kombination von Gebärdenfotos, erläuternden Texten, Anregungen für den Alltag usw. werden Theorie und Praxis des Einsatzes von Babyzeichen umfassend abgedeckt. Wer mit dem Gedanken spielt, mit seinem Baby zu kommunizieren, bevor es sprechen kann, findet in diesem Buch Anregungen und Infos in Hülle und Fülle. Kein Wunder! Die Autorin Vivian König hat Erfahrungen mit ihren eigenen Kindern sammeln können, und sie hat Erfahrungen als Kursleiterin von Eltern-Kind-Kursen.

Bei SAT1 gibt es neuerdings eine Seite mit vielen informativen Videos zum Thema "Zwergensprache".

Weiterlesen »

Let's talk Wonneproppen

Buchcover Let's talk Wonneproppen

Babyzeichen sind in, und es erscheinen immer neue Bücher, die die Eltern beim Lernen der Gebärden unterstützen. Babygebärden ermöglichen schon weit vor dem eigentlichen Spracherwerb die Kommunikation mit den Eltern. Räumliches Vorstellungsvermögen und soziale Kompetenz des Babys sollen darüber hinaus gefördert werden.

"Let´s talk Wonneproppen" heißt das neue Babygebärdenbuch von Sonja Grewing. Es beschreibt auf humorvolle Weise, wie Babys denken und was sie zur Verständigung benötigen. Babygebärden sind leicht zu erlernen - entweder mit Hilfe dieses Buches oder in einem der bereits zahlreich in Deutschland angebotenen Kurse.

Let's talk Wonneproppen

Sprechende Hände - Babyhände!

Sprechende Hände

Können bald mehr (hörende) Babys gebärden als Gehörlose? ;-) Das Thema ist jedenfalls ganz groß in Mode. Birgit Butz hat jetzt eine Website zusammengestellt, auf der sie versucht, Einblicke und einen Überblick zu geben. Erstaunlich, wie viele Bücher es inzwischen zum Thema gibt! Übrigens ganz neu auf dem Markt aus dem Verlag Birgit Jacobsen: "Let's talk Wonneproppen - Babygebärden erobern die Welt!" von Sonja Grewing.

Sprechende Hände

www.letstalkbaby.de

Verlag Birgit Jacobsen

Babyzeichen-Kurse und Workshops in Düsseldorf

Babyzeichen Sinneswandel
Katrin Hagemann ist Erzieherin und Sozialpädagogin und hat, begeistert von den frühen Kommunikationsmöglichkeiten für Babys mit Hilfe der Gebärden, ein eigenes Konzept entwickelt, das sie nun in Kursen und Workshops für Eltern im "Sinneswandel" anbietet.

Kinderkram im Sinneswandel ;-)

babySignal - Zeitschriftenartikel und Kursleiterausbildung

BabySignal
Eine wirklich schöne Reportage mit tollen Fotos zum Thema: „Sein Kind besser verstehen“, inkl. Bericht und Fotos aus dem Kurs babySignal in Hamburg, ist ab heute im Handel erhältlich:

Zeitschrift Emotion Ausgabe 02/2008 vom 11. Januar 2008

Ab 2008 gibt es in Hamburg übrigens eine bundesweite Ausbildung zur babySignal–Kursleiterin. Bei Interesse können Sie hier nachlesen:

http://www.babysignal.de

Babyzeichen

Logo von BabySignal

Sie werden immer beliebter: Gebärden für HÖRENDE Babys. In anderen Ländern längst eine Selbstverständlichkeit. Junge Eltern wollen halt ihr Baby schon verstehen, bevor es sprechen kann - per Gebärde. Auch in Deutschland kommen die Baby-Gebärden immer mehr in Mode. Karin Kestner hat einmal zusammengestellt, was es an Kursen und Büchern inzwischen so gibt:

Babyzeichen in Deutschland

Seite 1 2 > >>