Seite << < 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 > >>

Das Evangelische Beratungszentrum München e.V. (ebz) sucht Dipl.Psych.

EBZ München

Das Evangelische Beratungszentrum München e.V. (ebz) sucht für das neu geschaffene Angebot der zielgruppenspezifischen

Erziehungsberatung für gehörlose und hörgeschädigte Eltern, Kinder, Jugendliche, junge Erwachsene und Familien

zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/einen gehörlose/n, hörgeschädigte/n oder hörende/n Diplom-Psychologin/Diplom-Psychologen (20 Stunden, unbefristet).

Die Stelle ist in die Erziehungsberatung des Evang. Beratungszentrums integriert.

Spectrum11 sucht Moderator für Deaflympics

DGS Deaflympics

Gesucht wird ein/e Moderator/in für die Deaflympics vom 31.8 – 18.09 !

Spectrum11 arbeitet mit dem deutschen Gehörlosensportverband zusammen, und wird für den Deutschen Gehörlosen-Sportverband jeden Tag im Internet eine Filmberichterstattung über die Deaflympics in Taipeh veröffentlichen.

Bewerbungen sind bis 30.5.09 an c.vpappenheim@gmu.de zu schicken.

Arbeitsassistenz und andere begleitende Hilfen am Arbeitsplatz

dvgss

Die Deaf Akademie bietet im Juli, Oktober und Dezember 2009 jeweils viertägige Seminare zum Thema "Arbeitsassistenz und andere begleitende Hilfen am Arbeitsplatz für Gehörlose und Schwerhörige" an.

Für den Kurs vom 29. Juni bis 2. Juli 2009 gibt es in einigen Bundesländern Bildungsurlaub:

Weiterlesen »

Karriere mit Handicap

Dr. Roland Zeh

Unter diesem Titel berichtet die Wirtschaftswoche über Behinderte, die es geschafft haben, Manager zu werden. Eines der Beispiele: Dr. Roland Zeh, tauber Chefarzt. Eigentlich ist es schon hart genug, sich im Studium durchzubeißen. Doch nicht genug damit: Das Prüfungsamt wollte ihn nicht zur Prüfung zulassen. Roland ging vor Gericht - und verlor. Aber das hat seinen Kampfgeist nur gestärkt. In der zweiten Instanz gewann er, und heute ist er erfolgreicher Chefarzt. Zuerst war er an der Baumrainklinik in Bad Berleburg tätig, jetzt wirkt er an der Kaiserberg-Fachklinik für Orthopädie und Innere Medizin. Dort ist er für die Rehabilitation Schwerhöriger zuständig. Wer könnte das besser als ein Betroffener!?!

Artikel in der Wirtschaftswoche: Karriere mit Handicap

Stelle für Soziales Jahr gesucht

Anna Joost

Anna Joost ist 20 Jahre alt und macht jetzt gerade ihr Abitur. Danach möchte sie gerne ihr Soziales Jahr machen, am liebsten in einer Institution, die mit Gehörlosen zu tun hat, und am besten im Bereich Hamburg und Umgebung. Ein wenig spät ist sie dran: Am 1. August möchte sie anfangen. Dafür bringt sie aber auch "Interesse, Motivation und Durchhaltevermögen" mit. ;-)

Wenn Sie in Ihrer Institution solch eine tolle junge Frau einsetzen möchten, dann schreiben Sie Anna einfach eine E-Mail. Sie wird sich freuen!

- Anna hat inzwischen eine Stelle für ihr Soziales Jahr gefunden! -

Sprachschule Loor Ens sucht Azubi

Loorens-Team

Die Sprachschule Loor Ens GbR in Köln sucht eine/n Auszubildende/n zur Bürokauffrau/Bürokaufmann:

Da in unserer Firma überwiegend gehörlose Kolleg/innen arbeiten, sollte der Bewerber/die Bewerberin die Gebärdensprache beherrschen und telefonieren können. Gerne bilden wir auch Kinder gehörloser Eltern oder Geschwister von Gehörlosen aus, die mit der Gebärdensprache aufgewachsen und der Kultur der Gehörlosen vertraut sind.

Bitte schicken Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen an Loor Ens GbR, Josephstr. 31/33, 50678 Köln

Infoveranstaltung für Arbeitslose

FAW

Informationsveranstaltung für Gehörlose und Schwerhörige, die arbeitslos sind und mit Unterstützung eine neue Arbeitsstelle finden wollen!

Die FAW stellt sich und die neue Maßnahme am 12.05.2009 von 10-11 Uhr in der Fortbildungsakademie der Wirtschaft gGmbH (FAW), (Spohrstraße 6, 22083 Hamburg, Erdgeschoss) vor.

Die Referentinnen, Frau Fourestier und Frau Kaiser:

Nach der Veranstaltung können Sie in Einzelgesprächen Fragen stellen und wir besprechen, ob Sie an der Maßnahme teilnehmen wollen. Die Maßnahme soll Sie für eine neue berufliche Tätigkeit qualifizieren (Sie erlernen neue Fähigkeiten, die Ihnen bei Bewerbungen und im Beruf helfen). Sie bekommen Unterricht und machen Praktikum in verschiedenen Betrieben und Firmen in Hamburg und Umgebung.

Weiterlesen »

Was behindert Arbeit? II

Hubert Hüppe

Am 13. Mai findet zum zweiten Mal der Kongress "Was behindert Arbeit?" statt, von 11.00 bis 17.00 Uhr im Sitzungssaal der CDU/CSU-Bundestagsfraktion im Reichstagsgebäude, Berlin. Verantwortlich zeichnet wieder der Bundestagsabgeordnete Hubert Hüppe, Beauftragter der CDU/CSU-Bundestagsfraktion für die Belange der Menschen mit Behinderungen.

Für junge Menschen mit Behinderungen ist es häufig schwieriger als für nichtbehinderte Jugendliche, erfolgreich ins Arbeitsleben zu starten. Auf unserem Kongress werden die Fortschritte benannt, die es seit der Auftaktveranstaltung der CDU/CSU-Bundestagsfraktion im Oktober 2007 zur beruflichen Teilhabe gegeben hat. Zusammen mit Ihnen wollen wir noch bestehende Barrieren eines erfolgreichen Berufseinstiegs von Schulabgängern, Auszubildenden und Studierenden mit Behinderung herausarbeiten und Wege aufzeigen, diese Barrieren zu beseitigen.

Es wird wieder Gebärdensprachdolmetscher und induktive Hörschleifen geben sowie für den überwiegenden Teil der Veranstaltung Schriftsprachdolmetscher.

Neues Internetportal: Information für gehörlose und schwerhörige Menschen mit zusätzlichem Handicap IMH

imh

Das Internetportal imh informiert gehörlose und schwerhörige Menschen mit und ohne zusätzliches Handicap und ihre Familien zu den Themen Leben, Lernen und Arbeiten. Schwerpunkte des Portals sind die Themenbereiche Ausbildung, Weiterbildung, Arbeitsleben und kommunikative und soziale Unterstützung.
Das Portal richtet sich auch an Fachleute.

Besondere Angebote sind ein Beratungsservice, Bildungsangebote und Adressen von Einrichtungen speziell für gehörlose und schwerhörige Menschen mit zusätzlichem Handicap.

Das Portal möchte für alle zugänglich und barrierefrei sein. Das heißt: Die Texte sind in verständlicher Sprache geschrieben. Zusätzlich gibt es Gebärdensprachvideos und Texte in leichter Sprache.

Imh ist ein Projekt der Pädagogischen Hochschule Heidelberg und des Forschungsinstituts Technologie und Behinderung und wird vom BMAS gefördert.

www.hoergeschaedigt-plus.de

www.imhplus.de

Kommunikationskarten

Nicole an der Palette

Ein Neuer im Betrieb! Ein Hörgeschädigter? Wie soll man denn mit dem zurechtkommen? Der versteht ja gar nicht, wenn man ihm etwas erklären will. Oder vielleicht doch? Aber wie soll man sich ihm gegenüber verhalten?

Um Ängste zu nehmen und konkrete Kommunikationshilfen zu geben, hat das BBW München Kommunikationskarten herausgegeben. Das sind 28 Karten mit ganz kurzen und einfachen Hilfestellungen, z.B.:

  • Sprechen Sie einen hörgeschädigten Menschen nie von hinten an, da sein Richtungshören stark eingeschränkt ist.
  • Halten Sie während des gesamten Gesprächs einen direkten Blickkontakt.
  • Informieren Sie Ihren Gesprächspartner vorher, über welches Thema Sie gerade sprechen und bei jedem Themenwechsel.
Weiterlesen »

IDGS sucht wiss. MitarbeiterIn

IDGS

Für das Projekt "Fachgebärdenlexikon Gärtnerei und Landschaftsbau" am IDGS in Hamburg wurde kürzlich eine Stelle (wiss MitarbeiterIn) ausgeschrieben.

Zum Aufgabengebiet:
"Das Projekt tritt in die Produktionsphase ein. Neben der technischen und inhaltlichen Qualitätssicherung der erstellten Komponenten gehört auch die Evaluierung eines multimedialen Hypertextes für das gesamte Lexikon zu den Aufgaben der Stelleninhaberin/des Stelleninhabers. Schwerpunkte hierbei sind Barrierefreiheit und Browser
auf mobilen Endgeräten."

Arbeitsrecht für Gehörlose und Schwerhörige

DVGSS-Experten

Neuer Kurs bei DEAF AKADEMIE: ARBEITSRECHT FÜR GEHÖRLOSE UND SCHWERHÖRIGE vom 4. bis 7. Mai 2009 in Hamburg.

Für alle, die mehr über ihre Rechte und Pflichten als Arbeitnehmer oder Arbeitgeber wissen möchten.

Haben Sie auch solche Fragen:
- Schichtarbeit oder Überstunden - muss ich das machen?
- Mobbing - was tun?
- Abmahnung und dann?
- Kündigungsschutz- Arbeitsplatz sicher?

Im Seminar lernen Sie Ihre Rechte und Pflichten am Arbeitsplatz kennen. Das Integrationsamt kann ihre Kosten (Teilnahme, Fahrt und Übernachtung) übernehmen.

DVGSS kann für Sie Ihre Übernachtung organisieren.
Einfach Mail an info@dvgss.de oder mit Webcam und Skype dgs-selbsthilfe anrufen.
Weitere Informationen finden Sie unter http://www.dvgss.de/arbeitsrecht/arbeitsrecht.html.

Nagel-Design

Viola Kunkel

Nagel-Design? Fingernägel designen, künstlerisch gestalten? Als Mann nimmt man sich eine Nagelschere, und in zwei Minuten ist die Sache erledigt. Aber bei Frauen ist das wohl ein wenig anders.;-) Da werden Fingernägel zu Kunstwerken. Viola Kunkel (gl) ist Profi auf diesem Gebiet. Schon als Kind hat sie mit Begeisterung gebastelt und gestaltet - und ihre Oma Lissi mit einem Blumenmuster auf Wand und Kühlschrank überrascht. Inzwischen ist sie selbständig, mit zwei Geschäftsbereichen: Stuhldesign und Nail&Design. Gar nicht so einfach für eine gehörlose Frau, sich in der freien Wirtschaft durchzuschlagen. Viola bietet nicht nur ihre Dienste als Stuhl- und Nageldesignerin an, sie will demnächst für andere gehörlose Frauen eine Naildesign-Ausbildung durchführen. Bald kann man gehörlose Frauen sicherlich an den kunstvollen Fingernägeln erkennen!

Nail&Design

Business Coaching

Sylvia Deufel

Hörgeschädigte als Spitzenkräfte und Manager? Klar, warum eigentlich nicht! Hörende nehmen dafür ganz selbstverständlich die Hilfe eines Coachs in Anspruch. Diese Möglichkeit gibt es neuerdings auch für Hörgeschädigte. Sylvia Deufel bietet Business Coaching in DGS an:

Wer in der Welt der Hörenden in den Bereichen Wirtschaft, Politik und Verwaltung Karriere machen möchte und sich beruflich bestmöglich positionieren will, nutzt die Dienste eines Business Coachs.

Ganz neu auf dem deutschen Markt ist nun ein Business Coach, der selbst hörend ist, das Coaching aber in DGS anbietet: Sylvia Deufel, Systemischer Business Coach aus München. Sie ist deutschlandweit der einzige Systemische Business Coach mit Zertifikat und unabhängiger Prüfung für Gehörlose und Schwerhörige.

Sylvia Deufel - systemisches Business Coaching

Info-Filme über Berufe mit UT

BfA-Film mit UT

Die Bundesagentur für Arbeit hat Info-Filme über eine Vielzahl von Berufen online gestellt. Alle Filme sind mit Untertiteln, man muss sie nur einschalten. Einfach dieses Symbol rechts unten anklicken: Das Besondere an diesen Untertiteln: Sie sind 1:1, kein Wort ist weggelassen. Das sieht anders aus als die Videotext- oder DVD-Untertitel. Viel mehr Text! Sie können ja mal ausprobieren, ob Sie so schnell lesen können und alles verstehen. Bestimmt nur Gewöhnungssache!

berufe.tv

Physiotherapeuten-Ausbildung für Hörgeschädigte am BFW Mainz

Physiotherapeutin

In der Ausbildung von Physiotherapeuten hat das Berufsförderungswerk Mainz seit 40 Jahre Erfahrung. Neu ist allerdings die Ausbildung von hörgeschädigten Physiotherapeuten. Im Oktober 2009 soll dafür eine eigene Gruppe gebildet werden. Die Ausbildung soll integrativ, d.h. zusammen mit Hörenden erfolgen. Die schulische Ausbildung zum Physiotherapeuten dauert generell drei Jahre und ist nach dem SGB IX förderungswürdig. Die Chancen, nach abgeschlossener Ausbildung einen Arbeitsplatz zu finden, sind sehr gut.

gebaerdenwelt.at interviewt Prof. Rathmann

Pro. Dr. Christian Rathmann

Ein Professor "zum Anfassen". Seine wissenschaftliche Qualifikation ist unbestritten, er leitet das IDGS an der Uni Hamburg, aber er ist nicht hochmütig oder gar unnahbar. Für alle Gehörlosen (und nicht nur die) ist er ansprechbar, ein Mitglied der deaf community "wie du und ich". Vom österreichischen Web-TV gebaerdenwelt hat er sich interviewen lassen. Er steht bereitwillig Rede und Antwort, berichtet nicht nur über seine Arbeit an der Uni, sondern auch über sich selbst. Das ganze in Gebärdensprache - die Fragen in österreichischer, die Antworten in deutscher. ;-)

Interview mit Prof. Dr. Christian Rathmann

HGSV sucht Azubi zur/zum Sport- und Fitnesskaufmann/frau

HGSV-Logo

Sie wussten noch gar nicht, dass es diesen Beruf gibt? ;-) Tja, auch wir lernen dazu. Bei der Sportbegeisterung der Hörgeschädigten eigentlich DER optimale Beruf für hg Azubis! Und der Hamburger Gehörlosen-Sportverein ist durchaus vielseitig mit 16 Sparten! Langeweile wird da sicher nicht aufkommen.

Bewerbungsschluss ist der 31. März!

Skarabee sucht Bürokauffrau / Bürokaufmann

Skarabee

Der Dolmetschservice Skarabee in Köln sucht eine(n) Bürokauffrau / Bürokaufmann. Der/die Neue sollte die gehörlose Bürokoordinatorin unterstützen, z.B. bei Telefonaten - muss also hörend sein. Aber Gebärden muss er/sie schon können, außerdem fit sein am Computer usw. - gewissermaßen eine "eierlegende Wollmilchsau" für das Büro.

Kurs für hörgeschädigte arbeitslose Menschen in München

DAA

Bei der Deutschen Angestellten-Akademie (DAA) München gibt es spezielle Angebote für Hörgeschädigte.

Kirsten Derenek, Jobcoach, Dozentin, Kursleitung Hörgeschädigter:

Arbeitslose Hörgeschädigte mit Gebärdensprachkompetenz werden bei uns bei der Arbeitssuche tatkräftig unterstützt. Wir haben eine sehr hohe Erfolgsquote zu vermelden, was uns auch sehr stolz macht. Wollt Ihr mehr darüber wissen? Ich könnte mir vorstellen, dass es für viele Gehörlose in München und Umgebung interessant sein könnte. Neben Unterricht und Bewerbungstraining telefonieren wir mit viel Erfolg die Firmen an.

Weiterlesen »

HU sucht wiss. MitarbeiterIn

HU Berlin

Das Institut für Rehabilitationswissenschaften an der HU Berlin sucht eine(n) Wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in mit 2/3-Teilzeitbeschäftigung, befristet bis 31.03.2011.

Anforderungen: Abgeschlossenes einschlägiges Hochschulstudium (Erziehungswissenschaften, Psychologie, Linguistik, o. ä.),  und fundierte Kompetenz in DGS.
 

GIB sucht FachreferentIn

GIB

Das Gehörlosen Institut Bayern sucht zum 1. April eine Fachreferentin/einen Fachreferenten für den Fachbereich Gebärdensprachdolmetschen. Es handelt sich um eine 50%-Teilzeitstelle, im Team mit der bereits langjährig beschäftigten Fachreferentin. Die Stelle ist aufgrund der familiären Situation der bereits beschäftigten Fachreferentin befristet bis 30.08.2010. Eine weitere Beschäftigung ist möglich.

HU Berlin sucht Dolmi

Humboldt-Universität Berlin

Die Abteilungen „Gebärdensprach- und Audiopädagogik“ und „Gebärdensprachdolmetschen“ des Instituts für
Rehabilitationswissenschaften der Humboldt-Universität zu Berlin suchen eine(n) GebärdensprachdolmetscherIn in Teilzeitbeschäftigung (20 h/ Woche), zunächst befristet vom 01.04.2009 bis 31.03.2010. Neben den selbstverständlichen Voraussetzungen (Dolmi-Abschluss) wird Kompetenz im Englischen verlangt.

Dolmi gesucht

Das Skarabee-Team

Dieses Team, das Team von Skarabee, sucht Verstärkung, und zwar so schnell wie möglich:

Für unser Dolmetschteam mit Firmensitz in Köln suchen wir ab März/ April eine(n) kompetente(n) Kollegin(en). Wir sind ein offenes, junges und gut ausgebildetes Team, das eng zusammenarbeitet um im Interesse unserer Kunden in unseren vielfältigen Einsatzgebieten die bestmögliche Leistung zu erbringen. Mit Fortbildungen, Supervisionen und kollegialem Feedback entwickeln wir uns ständig weiter und bewahren ein harmonisches Arbeitsklima. Besonders wichtig ist uns Teamgeist und deshalb suchen wir ein neues Teammitglied das gut zu uns passt.

Testjahr TEKOS-AR 2009

Schnappschuss aus dem Film über TEKOS

TEKOS ist ein bayerischer Telekommunikationsservice. Er arbeitet nicht, wie z.B. TESS oder TeleSign, mit Bildtelefonen, sondern mit E-Mail, SMS, Fax und Chat. Die Kommunikation ist also zeitversetzt und nicht simultan. Vorteil: TEKOS bietet zusätzlich die Möglichkeit der Textkorrektur an. Für viele Gehörlose sicherlich hilfreich.

Den Service von TEKOS kann man abonnieren, entweder privat (TEKOS-ALL) oder für das Arbeitsleben (TEKOS-AR). TEKOS-AR können Sie in diesem Jahr testen:

Dafür brauchen Sie keine Bewilligung vom Integrationsamt, ein reguläres TEKOS-ALL-ABO (Zahlung nur zur Deckung der Sachkosten) genügt! Für die Fördermitglieder des GMU ist die TEKOSNutzung mit dem Mitgliedsbeitrag ja bereits inklusive.

TEKOS-Homepage

Seite << < 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 > >>

Notice: Use of undefined constant yday - assumed 'yday' in /var/www/vhosts/taubenschlag.de/archiv.taubenschlag.de/cms/model/werbestats.php on line 59

Notice: Use of undefined constant hours - assumed 'hours' in /var/www/vhosts/taubenschlag.de/archiv.taubenschlag.de/cms/model/werbestats.php on line 59

Werbung

Dr. Oliver Rien - Termine / Unterlagen / Seminare
Dolmetschservice f�r Geb�rdensprache
Tridimo - Dolmetscher f�r Geb�rdensprache
mobilypro.com Bildtelefone, Schreibtelefone, Lichtwecker und vieles mehr
Skarabee
<br />
<b>Notice</b>:  Undefined offset: 7 in <b>/var/www/vhosts/taubenschlag.de/archiv.taubenschlag.de/cms/view/rechts.php</b> on line <b>20</b><br />
Verbavoice
<br />
<b>Notice</b>:  Undefined offset: 9 in <b>/var/www/vhosts/taubenschlag.de/archiv.taubenschlag.de/cms/view/rechts.php</b> on line <b>20</b><br />
Geb�rdenVerstehen
Hand zu Hand e.V.
Norddeutschens Reha- und Beratungszentrum f�r H�rgesch�digte (NRBH) in Hamburg
<br />
<b>Notice</b>:  Undefined offset: 1 in <b>/var/www/vhosts/taubenschlag.de/archiv.taubenschlag.de/cms/view/rechts.php</b> on line <b>20</b><br />