Seite << < 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 > >>

LVGH sucht Dolmi

LVGH

Der Landesverband der Gehörlosen Hessen e.V. sucht zum 01.05.2009 eine(n) GebärdensprachdolmetscherIn mit qualifizierter Ausbildung und staatlicher Anerkennung.

Einsatzschwerpunkte sind betriebliche Veranstaltungen, Weiterbildungsmaßnahmen, schulische Anlässe und Arzttermine.

LehrerIn in Düsseldorf gesucht

Gerricus-Schule Düsseldorf

Es eilt! Schon zum 1. Februar soll ein neuer Lehrer/eine neue Lehrerin in Düsseldorf eingestellt werden. Deshalb hier die Stellenanzeige:

Die Gerricus-Schule in Düsseldorf, Rheinische Förderschule, Förderschwerpunkt Hören und Kommunikation, Sekundarstufe I, sucht zum 01.02.2009 eine/n Sonderschullehrer/in mit der Fachrichtung Schwerhörigenpädagogik und/oder Gehörlosenpädagogik bzw. Hören und Kommunikation. Voraussetzung ist das abgeschlossene 2. Staatsexamen. Das Unterrichtsfach ist beliebig. Die Stelle ist befristet bis zum 01.07.2009, eine Verlängerung wahrscheinlich.

Bewerbungen via Mail an 194736@schule.nrw.de oder schriftlich an Gerricus-Schule, Gräulinger Str. 103, 40625 Düsseldorf

Stellen für gl Mitarbeiter am IDGS

IDGS

Für das Projekt "Entwicklung eines korpusbasierten elektronischen Wörterbuchs Deutsche Gebärdensprache (DGS) - Deutsch" am IDGS in Hamburg sind gerade zwei Stellenausschreibungen (zusammen 3,5 Stellen) veröffentlicht worden, die in besonderer Weise auch oder gerade für Gehörlose in Frage kommen.

Zum Aufgabengebiet:
"Schwerpunkt in der ersten Phase dieses Projektes ist die Erstellung eines umfangreichen Korpus für DGS. Hierzu gehören neben der eigentlichen Datenerhebung und Rohtranskription auch die Entwicklung bzw. Adaption von Elizitationsmaterialien und die Weiterentwicklung von Transkriptionsmethoden und –werkzeugen."

Klingt SEHR wissenschaftlich, oder? ;-)

http://www.sign-lang.uni-hamburg.de/dgs-korpus/stellen.html

Neue Lehrgänge an der Virtuellen Fachschule in Essen

RWB Essen

Berufsbegleitend: Staatlich geprüfter Techniker und Staatlich geprüfter Betriebswirt für Hörgeschädigte

Die neuen Lehrgänge der Virtuellen Fachschulen für Hörgeschädigte des Rheinisch-Westf. Berufskollegs beginnen am 14. Februar 2009

• Fachschule Technik/Bautechnik - für Bau- und Vermessungsberufe
• Fachschule Wirtschaft/Schwerpunkt Wirtschaftsinformatik - für die Berufsfelder Wirtschaft und Verwaltung
• Fachschule Technik/Schwerpunkt/Automatisierungstechnik - für die Berufsfelder Metall und Elektro

Die Lehrgänge sind kostenlos.

Infos unter http://www.rwb-essen.de/index.php?id=928

Am Samstag, 6. Dezember 2008, findet eine allgemeine Informationsveranstaltung für interessierte Hörgeschädigte im Berufskolleg Essen, Kerckhoffstr. 100 statt.
Beginn 11:00 Uhr, Ende 14:30 Uhr
Um Anmeldung wird gebeten: peters@rwb-essen.de oder Fax 0201 751021.

In der Fachschule Bautechnik (Bau- und Vermessungsberufe) sind noch 2 Plätze frei
In der Fachschule Automatisierungstechnik (Metall- und Elektroberufe)sind noch 3 Plätze frei.
In der Fachschule Wirtschaft sind alle Plätze belegt. Hier können aber eventuell noch Nachrücker einsteigen.

Wer am 6.12.2008 nicht zur Informationsveranstaltung kommen konnte (aus Angst vor dem Nikolaus ), kann selbstverständlich auch andere Termine vereinbaren, z. B. 10.01.2009 oder in der Woche.

Die freien Plätze werden nach dem Eingang der Anmeldung vergeben. E-Mail an peters@rwb-essen.de
 

SGB-FSS sucht Mitglied der Geschäftsleitung

SGB-FSS

Der Schweizerische Gehörlosenbund sucht zum 1. Februar 2009 für die Geschäftsstelle in Zürich ein Mitglied der Geschäftsleitung. Voraussetzung u.a. neben Gebärdensprachkenntnissen (oder der Bereitschaft, sie zu lernen) auch "sehr gute mündliche und schriftliche Deutsch- und Französischkenntnisse, weitere Sprachen von Vorteil" - typisch für die Schweiz halt! ;-)

Fachdienstleiter/in in RLP gesucht

Fachdienste RLP

Die Fachdienste für Hörgeschädigte des Landesverbandes der Gehörlosen Rheinland-Pfalz e.V. suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n Fachdienstleiter/in. Neben anderen Qualifikationen sollten fundierte Kenntnisse der DGS vorhanden sein - oder zumindest die Bereitschaft zum Erwerb von Gebärdensprachkompetenz.
 

Geschichte der türkischen gehörlosen Gastarbeiter in Deutschland

Ege Karar

Am Mittwoch, den 10. Dezember 2008, 19.00 - 21.00 Uhr, wird Ege Karar im Internat für Hörgeschädigte, Curtiusstr. 4, Essen-Frohnhausen, über das Thema referieren:

Geschichte der türkischen gehörlosen Gastarbeiter in Deutschland

Über die Situation hörender türkischer Gastarbeiter gibt es viele Veröffentlichungen. Wie sieht es aber bei gehörlosen Einwanderern aus? Darüber ist wenig bekannt.

Ege wird anhand eines Filminterviews mit gehörlosen türkischen Gastarbeitern der ersten Generation ihre Situation und ihre Motive für Rückkehr oder Bleiben aufzeigen.
 

Gehörlose(r) fremdsprachliche(r) Angestellte(r) im IDGS gesucht

IDGS-Logo

Das ist knapp: Nur noch eine Woche bis zum Ende der Bewerbungsfrist am 15. Dezember!

Im Institut für Deutsche Gebärdensprache ist zum 01.01.2009 die Stelle

gehörlose fremdsprachliche Angestellte / gehörloser fremdsprachlicher Angestellter

mit zweidrittel der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit (26 Std/Woche) befristet für die Dauer der Elternzeit des Stelleninhabers voraussichtlich bis 31.05.2010 zu besetzen.

Gehörlose Fremdsprachliche Angestellte oder
Gehörloser Fremdsprachlicher Angestellter

Pflegepersonal gesucht

Signale

SIGNALE ist ein ambulanter Pflegedienst in Berlin, der zum 15.12.2008 eröffnen wird. SIGNALE hat sich auf die Betreuung und Pflege von Gehörlosen und Schwerhörigen spezialisiert.

Es wird noch dringend Pflegepersonal gesucht, das die Deutsche Gebärdensprache beherrscht und einen Führerschein besitzt, gerne auch gehörlos. Folgende Stellen sind zu besetzen:

  • 1 stellvertretende Pflegedienstleitung (exam. Krankenschwester/Pfleger, Altenpfleger/in)
  • 1 Pflegehelfer/in mit 200h Basisqualifikation

Pflegedienst SIGNALE
Stellenangebote


 

Einladung zur barrierefreien Firmenkontaktmesse 'Deaf-bonding'

deaf bonding

Das Vibelle-Team möchte alle gehörlosen und schwerhörigen Studenten, Absolventen, Abiturienten und Berufstätige, die ein berufsbegleitendes Studium absolvieren, herzlich zur Deaf-bonding Messe vom 1. bis 3. Dezember 2008 in Aachen einladen.

Was ist die Deaf-bonding?
Deaf-bonding ist Teil der Firmenkontaktmesse bonding und setzt sich für den barrierefreien Zugang der Messebesucher ein, die auf Gebärdensprache angewiesen sind (Programm). „bonding“ ist eine Initiative von Studenten für Studenten, die Kontakte von Studierenden zu Unternehmen fördert. In Aachen findet die größte bonding-Messe Deutschlands statt. Insgesamt stellen dort 255 Firmen aus.

Mein Vorteil vom Besuch der Deaf-bonding?
Als Abiturient kann ich auf der bonding erfahren, welche Studiengänge in der freien Wirtschaft gefragt sind. So kann die Wahl einer passenden Studienrichtung leichter fallen. Als Student kann ich mich für ein Praktikum bewerben oder Themen für eine Diplomarbeit absprechen. Absolventen können sich auf eine Stelle bewerben und sich persönlich vorstellen.

Mehr Infos findet ihr unter http://www.vibelle.de/deaf-bonding/

Deutsch für hörgeschädigte AusländerInnen

Friedländer-Schule

Diese Kurse kann man nicht mal eben so nebenher machen: 945 Unterrichtsstunden umfassen die Integrationskurse für AusländerInnen und AussiedlerInnen, die die Friedländer-Schule in Berlin anbietet. Die Kurse sind für die TeilnehmerInnen kostenlos, und selbstverständlich gibt es DGS-Unterstützung.

DG sucht ReferentIn des Vorstands

Deutsche Gesellschaft der Hörgeschädigten – Selbsthilfe und Fachverbände e.V. (DG)

Der Vorstand der DG sucht für die Geschäftsstelle in Rendsburg zum 1. Januar 2009 eine hauptamtliche/ einen hauptamtlichen Referentin/ Referenten des Vorstandes.

Schwerbehinderte, insbesondere hörgeschädigte Menschen, werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
 

Ausbildung zum Bürokaufmann / zur Bürokaufrau

LVGH

Der Landesverband der Gehörlosen Hessen sucht zum Sommer nächsten Jahres einen hörgeschädigten Jugendlichen /eine hörgeschädigte Jugendliche, der/die eine dreijährige Ausbildung zum Kaufmann/zur Kauffrau für Bürokommunikation machen möchte. Voraussetzungen sind:

- guter Realschulabschluss oder ein vergleichbarer Abschluss
- gute Deutschkenntnisse
- gute EDV-Anwenderkenntnisse
- Spaß an Teamarbeit, Kommunikationsstärke, Spaß am Lernen und an Leistung
- gute Kenntnisse in der Deutschen Gebärdensprache (DGS)

Warum haben Gehörlose es im Beruf schwerer?

David Wolf

David Wolf studiert an der Helmut-Schmidt-Universität / Universität der Bundeswehr in Hamburg Bildungs- und Erziehungswissenschaften. David ist CODA, d.h. seine Eltern sind beide gehörlos.

David und ein Studienkollege untersuchen in einem Projekt, ob es Gehörlose im Beruf schwerer haben. Ja klar haben es Gehörlose schwerer, aber warum? Diese Frage möchten sie versuchen zu beantworten. Dazu brauchen sie Ihre Hilfe. Sie haben einen Fragebogen entwickelt, der helfen soll, diese Frage zu beantworten: http://onlineforschung.org/gehrlosenarbeit. Der Fragebogen dauert ungefähr 10 Minuten.

Alle Antworten werden streng vertraulich ausgewertet. Es werden niemals ein Name oder andere persönliche Daten irgendwo auftauchen. Sie brauchen keine Angst davor zu haben, dem Bundesdatenschutzgesetz wird entsprochen. Es sind auch sehr viele private Fragen in dem Fragebogen, welche aber sehr wichtig für die Auswertung sind.

Wenn Sie weitere Fragen zur Beantwortung der Fragen haben, dann schreiben Sie einfach eine Email an: Davidwolf83@yahoo.de.

IDGS sucht gl Angestellte/n

IDGS-Logo

Das Institut für Deutsche Gebärdensprache an der Uni Hamburg bietet einen unbefristeten Arbeitsplatz speziell für eine/n Gehörlose/n an. Die Aufgaben umfassen die Bedienung und Bearbeitung der Gebärdensprachdatenbanken (insbesondere im Bereich der Gebärdenlexika) sowie die Mitwirkung bei der
Entwicklung multimedialer Lehr-/Lernmaterialien zur Deutschen Gebärdensprache.

Die Eintellungsvoraussetzungen haben es in sich:

  • Ausbildung im technischen Bereich mit Computererfahrung
  • Gehörlosenstatus
  • Sprachkompetenz in Deutscher Gebärdensprache
  • Kenntnis der Gebärdennotation HamNoSys und entsprechender Transkriptions-Software
  • möglichst Erfahrungen in der Mitwirkung bei Gebärdensprachforschung und -lehre

Bewerbungsschluss ist der 14. November.

SozialpädagogInnen für Kinder- und Jugend-WG gesucht

Theodor-Wenzel-Haus

Das Theodor-Wenzel-Haus in Hamburg sucht für eine neue Wohngruppe mit 8 Kindern und Jugendlichen ab 3 Jahren, die selbst hörgeschädigt sind oder einen Elternteil mit einer Hörschädigung haben, Sozialpädagogen/-innen oder Personen mit vergleichbarer Qualifikation.

Voraussetzungen:

  • möglichst Berufserfahrung im sozialpädagogischen Arbeitsbereich mit Kindern und Jugendlichen
  • eine gute Gebärdenkompetenz, die die Kommunikation in der WG und mit den Eltern ohne Dolmetscher sicherstellt
  • qualifiziertes Grundwissen zur Bedeutung von Hörschädigungen und der Gehörlosenkultur

"Für unser Konzept ist es grundlegend, daß wir sowohl hörende als auch, ganz wichtig, auf jeden Fall hörgeschädigte Mitarbeiter für unser Team brauchen."

 

Examinierte Altenpflegekraft in Hamburg gesucht

Taubstummenaltersheim

Das Taubstummenaltenheim in Hamburg-Volksdorf sucht eine examinierte Altenpflegekraft. Taubstummen-Altenheim? Nun ja, zur Zeit, als das Hamburger Taubstummen Altenheim gegründet wurde, war das noch der übliche Ausdruck und wurde nicht als diskriminierend empfunden.

Weiterlesen »

BHSA-Kombitagung

BHSA-Kombiseminar

Im November führen die BHSA und die Servicestelle STUGHS eine Kombitagung für hörgeschädigte (angehende) StudentInnen durch. Am 15./16. November gibt es ein Einführungsseminar ins Studium und ein Seminar rund um Studium und Beruf. Am 17./18. November folgt dann im Rahmen der Universitätstage an der Uni Hamburg ein Schnupperstudium. Da können die AbiturientInnen dann einmal ausprobieren, wie das in Vorlesungen und Seminaren so läuft und wie sie mit ihren Hörgeräten und Dolmis so klarkommen. Bestimmt eine gute Entscheidungshilfe!

Kombiseminar der Servicestelle STUGHS und der BHSA

Dolmi in Luxemburg gesucht

Solidarität mit Hörgeschädigten Luxemburg

"Bis auf weiteres steht der Dolmetschdienst der Beratungsstelle nicht mehr zur Verfügung." So steht es auf der Homepage der luxemburgischen Solidarität mit Hörgeschädigten asbl. Aber so kann es natürlich nicht bleiben. Deshalb sucht die Solidarität eine(n) neue(n) Dolmetscher(in), für so bald wie möglich. Bewerbungsschluss ist schon am 26. September. Diplom oder staatliche Prüfung sind Voraussetzung, Sprachkenntnisse in Französisch und Luxemburgisch vorteilhaft. E-Mail-Adresse: solidaritaet@pt.lu

Drittes Netzwerktreffen gehörloser SozialpädagogInnen

Das dritte Netzwerktreffen gehörloser SozialpädagogInnen findet vom 31.10. - 01.11.2008 in Essen im Bildungszentrum für Hörgeschädigte e.V. im Trainingszentrum und Lehrgang für Arbeitslose, Lichtstraße 2, 45127 Essen, statt.

Für das Treffen wurden diesmal drei Themen ausgesucht, die als Wünsche der Teilnehmer des zweiten Netzwerktreffens geäußert wurden:

1) wie verhalte ich mich im privaten Bereich,
2) Persönliches Budget und
3) Burnout.

Das Netzwerktreffen ist ausschließlich für Pädagogen gedacht, die über Gebärdensprachkompetenz verfügen.
 

Quint

Quint

Sie kennen Quint nicht? Der Name setzt sich zusammen aus Qualifikation und Integration. Quint ist ein Institut, das Qualifizierungsmaßnahmen und Beratung anbietet zum Thema Hörschädigung. Ziel ist es, dadurch die Zusammenarbeit von hörgeschädigten und hörenden Menschen - vor allem im Berufsalltag - zu verbessern. Quint wendet sich an Hörende, die mit Hörgeschädigten zusammenarbeiten, aber auch an Hörgeschädigte. Konsequenterweise besteht das Team aus gehörlosen, schwerhörigen und hörenden Dozentinnen und Beraterinnen.

Quint - Institut für Qualifizierung und Beratung zur Integration hörgeschädigter Menschen

LV Sachsen sucht KoordinatorIn

deaf sachsen

Der Landesverband der Gehörlosen Sachsen e.V. sucht für die Landesgeschäftsstelle in Dresden  sofort eine/n Koordinator/-in. Die Aufgaben sind vielfältig, von der Basisarbeit mit gehörlosen Vereinsmitgliedern über persönliche Assistenz für den Vorstand bis hin zur Finanzverwaltung. Ein/e AlleskönnerIn quasi! ;-)

Schwerbehinderte, insbesondere hörbehinderte Menschen, werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Nachtrag:

Bis jetzt hat sich leider noch kein einziger Gehörloser beworben. Die Bewerbungsfrist ist daher auf den 10.09.2008 verschoben worden.

Neue Altenpflege-Ausbildungen starten im Oktober 2008

IBAF-Logo

Suchen Sie einen sicheren Arbeitsplatz? Im Bereich Altenpflege gibt es viele freie Stellen.

Wenn Ihnen die Arbeit mit alten gehörlosen Menschen Spaß macht und Sie Lust haben, gehörlose Senior/innen bei ihrer individuellen Lebensgestaltung zu unterstützen, sind Sie bei uns genau richtig!

Informationen über die Ausbildungen erhalten Sie direkt bei der Gehörlosenfachschule für soziale Berufe in Rendsburg oder im Internet unter www.gehoerlosenfachschule.de.

Dr. Andreas Paulini

Andreas Paulini
Bild vergößern

Der gehörlose Arzt Andreas Paulini hat am 18.7.2008 an der Universität Hamburg seine Doktorprüfung gemacht. Ab dem 5. September hat er den Doktorhut auf und darf sich „Dr.med.“ nennen.
Andreas Paulini arbeitet in Hamburg an der Asklepios Klinik Nord als „Gesundheitslotse für Gehörlose“ und Psychiater. Seine wissenschaftliche Doktorarbeit (Dissertation) behandelte die Behandlungszufriedenheit Gehörloser; er untersuchte, wie zufrieden Gehörlose mit ihren Ärzten und der Kommunikationssituation beim Arzt sind.

Wir gratulieren!

Artikel im Hamburger Abendblatt: Der erste Arzt für Gehörlose
 

Dolmi in Salzburg gesucht

Verband der Gehörlosenvereine im Lande Salzburg

Der Verband der Gehörlosenvereine im Lande Salzburg sucht für sein Team (7 Pers.) der Beratungsstelle eine/n GebärdensprachdolmetscherIn zur Festanstellung in Vollzeit (38 Stunden) ab November 2008. Die Entlohnung erfolgt nach Kollektivvertrag BAGS - Verwendungsgruppe 8.

Weiterlesen »
Seite << < 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 > >>

Notice: Use of undefined constant yday - assumed 'yday' in /var/www/vhosts/taubenschlag.de/archiv.taubenschlag.de/cms/model/werbestats.php on line 59

Notice: Use of undefined constant hours - assumed 'hours' in /var/www/vhosts/taubenschlag.de/archiv.taubenschlag.de/cms/model/werbestats.php on line 59

Werbung

Skarabee
<br />
<b>Notice</b>:  Undefined offset: 7 in <b>/var/www/vhosts/taubenschlag.de/archiv.taubenschlag.de/cms/view/rechts.php</b> on line <b>20</b><br />
Verbavoice
<br />
<b>Notice</b>:  Undefined offset: 9 in <b>/var/www/vhosts/taubenschlag.de/archiv.taubenschlag.de/cms/view/rechts.php</b> on line <b>20</b><br />
Geb�rdenVerstehen
Hand zu Hand e.V.
Norddeutschens Reha- und Beratungszentrum f�r H�rgesch�digte (NRBH) in Hamburg
<br />
<b>Notice</b>:  Undefined offset: 1 in <b>/var/www/vhosts/taubenschlag.de/archiv.taubenschlag.de/cms/view/rechts.php</b> on line <b>20</b><br />
Dr. Oliver Rien - Termine / Unterlagen / Seminare
Dolmetschservice f�r Geb�rdensprache
Tridimo - Dolmetscher f�r Geb�rdensprache
mobilypro.com Bildtelefone, Schreibtelefone, Lichtwecker und vieles mehr