Seite << < 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 > >>

Wildniswochenende

Wildniswochenende

Vom 15. - 18. September bietet jubel3 im Hohen Fläming in der Nähe von Berlin ein Wildniscamp für taube Menschen an.

Weitere Infos unter Termine

DGS-Video Wildniswochenende

IFA-Führungen

IFA

Die IFA bietet auch in diesem Jahr zwei Führungen für Hörgeschädigte an, am 4. September um 10:00 Uhr und um 13:00 Uhr.

Weitere Infos unter Termine

Ferienfreizeit für hörbehinderte und hörende Kids

Ferienfreizeit 2016

In einer Woche geht sie schon los, die Ferienfreizeit für hörbehinderte und hörende Kids. Sie findet vom 13. - 20. Augsut statt, im Pfadfinderhaus in Ramstein-Miesenbach. Einzelne Plätze sind noch frei.

Weitere Infos unter Termine

Qualifizierung zur Taubblindenassistenz

GIB

Das GIB bietet eine inklusive Qualifizierung zur Taubblindenassistenz - Start  ist im November 2016.
Bewerbungen bis spätestens 30.09.2016

Weitere Infos unter Termine

Birnenkuchen mit Lavendel

Birnenkuchen mit Lavendel

Am 4. August gibt es in Stuttgart eine Kino-Sondervorstellung für Gehörlose. Gezeigt wird der Film Birnenkuchen mit Lavendel - mit Untertiteln.

Weitere Infos unter Termine

Film 'Freak City' - Geld und SchauspielerInnen werden gebraucht

 Die erste Drehwoche ist gelaufen, und soweit hat alles prima geklappt. Das wird bestimmt ein Super-Film! Hier ein kleiner Zusammenschnitt: https://vimeo.com/176947159

Die zweite Drehwoche hat angefangen, aber es fehlt immer noch am nötigen "Kleingeld".  Wer noch nicht gespendet hat, kann sich immer noch am Crowdfunding beteiligen. Da sieht man dann hinterher, wofür man sein Geld gespendet hat!

FreakCity_Crowdfunding_Trailer von Andreas Kannengießer auf Vimeo.

Wenn ihr mitmachen wollt, lest bitte den Castingaufruf im Anhang - oder seht euch das DGS-Video an!

(Wenn ihr euch wundert, wie groß das Video hier schon dargestellt wird - wir finden es besonders wichtig, dass Freak City verfilmt wird!)

Ein Super-Jugendbuch, das beste, das es aus der Gehörlosenwelt gibt, Freak City, wird verfilmt (s.u.). Aber die Filmemacher bekommen keine Unterstützung von den Fernsehsendern und keine Fördergelder. Man mag es nicht glauben, einfach unvorstellbar! Aber die Filmemacher (Andreas Kannengießer, Birgit Stauber und Team) geben nicht auf. Dann drehen sie den Film eben ohne Fördergelder. Aber sie brauchen EURE HILFE!

Sie brauchen Geld - dafür haben sie ein eigenes Crowdfunding eingerichtet.

Und sie brauchen weitere taube Teammitglieder - möglichst ehrenamtlich!

Lest mal den Aufruf der Filmemacher:

Weiterlesen »

5-Tage DGS-Wochenende 2016 in Berchtesgaden

DGS-Wochenende
Bild vergößern

Wer intensiv eine Fremdsprache wie Englisch oder Französisch vertiefen möchte, bucht ganz einfach eine Sprachreise nach London oder Paris. Doch wie soll das mit der Deutschen Gebärdensprache funktionieren?
Da Gehörlose kein eigenes Land haben, gibt es genau dafür das www.dgs-wochenende.de - kurze aber intensive (Gebärden-)Sprachreisen von und mit Cornelia Ruppert (staatl. anerkannte Gebärdensprachdozentin) und ihrem Blickfang-Team (www.blickfang-muenchen.de).

Es sind noch Plätze frei: 14. bis 18. September 2016 (für 5 Tage) in dem sehr beliebten Forsthaus in Berchtesgaden-Schönau (Bayern).

Das ganze Abenteuer inkl. Infos und "Regeln" finden Sie unter www.dgs-wochenende.de

Bei Fragen und Interesse: E-Mail

Bücher-Gewinnspiel

Gewinnspiel

Gehörlose lesen nicht gern? Vielleicht ja doch - wenn es um Gehörlose geht! Und wenn es die Bücher kostenlos gibt. ;-)

Die gehörlose Bloggerin Judith Harter verlost 3x2 Bücher: “Liebe in Sommergrün” von Heike Wanner und “Worte, die man mir nicht sagt: Mein Leben mit gehörlosen Eltern”. Bei “Liebe in Sommergrün” war Judith als Beraterin aktiv, und "Worte..." ist von einer hörenden CODA-Autorin geschrieben worden. Da geht gl Eltern von hd Kindern - und das sind ja die meisten - sicher einiges unter die Haut!

Auf ihrer Website erklärt Judith, wie man eines der Bücher gewinnen kann: Gewinne mit Gehörlosblog.de ein Buch zum Schmökern

Suchtberatung in Leipzig

blaues Kreuz

Pierre Hofmann ist zuständig für die Beratung von gehörlosen/schwerhörigen Suchtkranken bei der Suchtberatung- und Behandlungsstelle “Blaues Kreuz“ in Leipzig:

"Ich bin selber schwerhörig und besitze somit Gebärdensprachkenntnisse, daher wird die Beratung sowie Aufklärung auf Wunsch auch in DGS als auch LBG durchgeführt. Auch ist eine Online-Beratung möglich. Weitere Angebote sowie die Kontaktdaten finden Sie auf der Homepage des Blauen Kreuz Leipzig.
 
Die Suchtberatung für Gehörlose ist in Deutschland nicht so oft vertreten und mir liegt es am Herzen, die Gehörlosen und Angehörigen über solch ein Angebot aufzuklären, da nicht viele hörgeschädigte Menschen Kenntnis von einer Beratungsstelle für Gehörlose besitzen."

DGS-Führungen im Ministerium

Ricardo Scheuerer

Ricardo Scheuerer ist selbst gehörlos und Mitarbeiter im Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL).
Am 27. und 28. August 2016 findet der Tag der offenen Tür im BMEL statt. Ricardo bietet Führungen in DGS durch "sein" Ministerium an.

Weitere Infos unter Termine

'Scheidungsopfer' Mila sucht neue Familie

Mila

Eine 7-jährige, liebe taube Hündin sucht dringend ein neues Zuhause. Sie ist aufgrund ihres Körperbaus (sie sieht "kampfhundmäßig" aus) und ihrer Taubheit schwer zu vermitteln und sollte nicht zusammen mit einem zweiten Hund gehalten werden. Sie ist ein "Scheidungsopfer", das im Tierheim erkennbar unter dem fehlenden Kontakt zu Menschen leidet. Im Video ist zu sehen (und zu hören), wie sie herzzerreißend nach Kontakt zu Menschen schreit. Das Tierheim ist in Mayen, Nähe Koblenz.

Mila – sie leidet wie kein anderer Hund und bellt sich die Seele aus dem Leib :-(

  2 neue Videos

Informationen über Kindesentwicklung und Erziehung für gehörlose Eltern?

Anja Frey

Anja Frey studiert Deaf Studies an der Humboldt Universität in Berlin. Für ihre Abschlussarbeit hat sie eine Umfrage erstellt.

Anja möchte wissen, ob Sie:

  • Informationen bekommen, die für alle Eltern wichtig sind (Themen der Erziehung, Entwicklung und vieles mehr).
  • Bekommen Sie genug Eltern-Informationen oder wünschen Sie sich mehr Informationen?
  • Woher bekommen Sie diese Informationen?
  • In welcher Form wünschen Sie sich Eltern-Informationen? Wie möchten Sie diese Informationen bekommen?

    Anjas Umfrage finden Sie unter diesem Link: https://www.soscisurvey.de/gehoerloseEltern-Umfrage/

Interviewpartner gesucht zum Thema 'Berufsvorbereitung bei Menschen mit einer Hörschädigung'

Interviewanfage

Mareike Rüße studiert Rehabilitationswissenschaften mit Schwerpunkt Gebärdensprach- und Audiopädagogik an der Humboldt Universität zu Berlin.
Sie sucht Freiwillige, um ein Interview für ihre Bachelorarbeit zu führen. Das Thema der Arbeit ist „Berufsvorbereitung bei Menschen mit einer Hörschädigung“.

Fragen sind zum Beispiel: Wie wurdest du auf die Zeit nach der Schule vorbereitet? Was hat dir davon geholfen? Etc.

Lehrkraft an der Gehörlosenfachschule Rendsburg gesucht

IBAF

Die Gehörlosenfachschule des IBAF in Rendsburg sucht zum 01.09.2016 eine Lehrkraft. Sie sollte ein abgeschlossenes Studium sowie DGS-Kompetenz mitbringen. Eigene Hörschädigung und / oder Berufserfahrung in der Arbeit mit Hörgeschädigten sind erwünscht.

Weitere Infos unter Anzeigen

Die Gehörlosenfachschule des IBAF in Rendsburg sucht zum 01.09.2016 eine Lehrkraft. Sie sollte ein abgeschlossenes Studium sowie DGS-Kompetenz mitbringen. Eigene Hörschädigung und / oder Berufserfahrung in der Arbeit mit Hörgeschädigten sind erwünscht. - See more at: http://deafzone.de/stellenangebote/lehrkraft-an-der-gehoerlosenfachschule-rendsburg-gesucht.html#sthash.zosAd01N.dpuf

Ein/e Gebärdensprachdolmetscher/in in Hamburg gesucht

Das Theodor-Schäfer-Berufsbildungswerk Husum sucht eine/n Gebärdensprachdolmetscher/in für den Einsatz als Arbeitsassistenz für gehörlose Kollegen/Kolleginnen und für den Einsatz in Maßnahmen der beruflichen Wiedereingliederung für Menschen mit Hörschädigungen am Standort Hamburg. Weitere Informationen sind in den Anhang (pdf) zu entnehmen. Bewerbung bis zum 25.06.2016 an Herrn Uwe Kiesecker (uwe.kiesecker@tsbw.de).

Update: Die Bewerbungsfrist wurde bis zum 31.7.2016 verlängert!

Signmark unterstützt Freak City Filmemacher

Signmark in Berlin

Signmark gibt am 20. August ein Konzert in Berlin. Klasse für die tauben und weniger tauben Zuschauer und -hörer! Klasse aber vor allem für die Filmemacher von Freak City (siehe unten). Im Buch gehen die jungen Leute ins Signmark-Konzert. Das kann das Team am 20. August im Original filmen.

Der Film könnte auch vom Konzert profitieren. Ab dem 251. verkauften Ticket (in das Bi Nuu passen bis zu 500 Leute) sind alle Unkosten für das Konzert (Location, Flüge, Gagen etc.) gedeckt. Ab dann fließt jeder Euro in die Produktion des Films. Je mehr Leute kommen, desto besser für den Film :-).

Ihr könnt also ein tolles Signmark-Konzert erleben UND mit eurem Eintrittsgeld (28,50€) den Film Freak City unterstützen.

Der Ticketvorverkauf ist auf www.freakcity-film.de - rechts auf der Startseite - zu finden, ein DGS-Video zu dem Konzert auf https://player.vimeo.com/video/174356441?

Weitere Infos unter Termine

Referent/in für Selbsthilfe und Öffentlichkeitsarbeit gesucht

Logo BaWü

Der Landesverband der Gehörlosen in Baden-Württemberg sucht ab 1. August 2016 oder später für die Geschäftsstelle in Stuttgart eine/n Referent/in für Selbsthilfe und Öffentlichkeitsarbeit.

Schriftliche Bewerbung bis spätestens 30. Juli 2016

Weitere Infos unter Anzeigen

Expertenchat: HörBarrieren überwinden

Chat für Jugendliche

Am 13. Juli um 16:30 Uhr gibt es auf der Website von bke besser beraten einen Expertenchat: HörBarrieren überwinden – Wege zueinander finden! mit Expertin Barbara von baff! und bke-Suska:
Wenn du gehörlos oder schwerhörig bist, wirst du das Gefühl kennen, nicht verstanden zu werden. Vielleicht fühlst du dich auch ausgegrenzt und allein. Oder vielleicht kennst du jemanden in der Familie oder im Umkreis, der gehörlos/schwerhörig ist. Und du bist unsicher, wie du damit umgehen kannst. Wie kann ich Selbstbewusstsein trotz meiner HörBarriere gewinnen? Wie kann ich die Barrieren aus dem Kopf und aus dem Weg räumen? Wir wollen mit euch auf die jeweils andere Seite schauen. Unsere heutige Expertin arbeitet als Sozialpädagogin im Projektbüro für Kinder und Jugendliche mit HörBarriere und ist selbst gehörlos.

Wer am Chat teilnehmen möchte, muss sich mindestens eine Stunde vorher registrieren lassen!

bke-jugendberatung.de

https://jugend.bke-beratung.de/views/chat/themenchat.html

Goethes Faust - barrierefrei in Wismar

Goethes Faust - barrierefrei in Wismar
Bild vergößern

"Faust" barrierefrei am 24.07.2016 um 16 Uhr in der St.-Georgen-Kirche in Wismar

Erleben Sie Goethes Meisterwerk "Faust" komplett barrierefrei an einem der atemberaubendsten Spielorte Mecklenburgs , der St.-Georgen-Kirche zu Wismar.

(Übersetzung in Gebärdensprache, Schrift, Audiodeskription, Hörschleifen.) Ab 14 Uhr fährt ein kostenloser Shuttle vom Bahnhof Wismar zum Spielort und zurück.   

Weitere Informationen finden Sie hier.

Café ohne Worte 2.0

Café ohne Worte

Am 12.07. findet wieder das "Café ohne Worte" in Köln statt.

Bestell mit Hilfe von speziellen Speisekarten deine Getränke in Gebärdensprache und lerne dabei Menschen kennen, die diese malerisch schöne Sprache gebärden.

Weitere Infos unter Termine

ASL-Kurs in Heidelberg

ASL-Kurs

GebärdenVerstehen in Heidelberg bietet zum ersten Mal einen ASL-Kurs an! Inhalte des Kurses werden unter anderem grundlegende Kommunikation in ASL und amerikanische Taubenkultur sein. Gebärdensprachkenntnisse werden vorausgesetzt. Dozentin ist Antonia Hauck, ASL – Dolmetscherin aus den USA.

Weitere Infos unter Termine

ANGEZETTELT - Ausstellung für ALLE

Angezettelt

Die Ausstellung "Angezettelt. Antisemitische und rassistische Aufkleber von 1880 bis heute" im Deutschen Historischen Museum in Berlin ist wegen ihrer zahlreichen inklusiven Elemente auch für Gehörlose und Schwerhörige geeignet (mehr dazu hier). Des weiteren wurde ein Film zur Ausstellung in Gebärdensprache produziert.

Barrierefreies Fernsehen - Teilnehmer für Gruppendiskussion in Dortmund gesucht!

Barrierefreies Fersehen - Teilnehmer für Gruppendiskussion in Dortmund gesucht!

Die Technische Universität führt mit dem Hans-Bredow-Institut eine große Studie zur Mediennutzung von Menschen mit Behinderungen durch. Das Thema ist: Barrieren und Barrierefreiheit im Fernsehen. Sie machen eine große Umfrage mit hör- und sehbehinderten Menschen z.B. über Untertitel, Gebärdensprache, Audiodeskription und andere Unterstützungsmöglichkeiten im Fernsehen. Sie möchten wissen:
- Auf welche Barrieren stoßen Menschen mit Behinderungen beim Fernsehen?
- Wie zufrieden sind sie mit der Barrierefreiheit im deutschen Fernsehen?

Gesucht werden 6 bis 8 schwerhörige, gehörlose und ertaubte Leute für eine Gruppendiskussion am Freitag, den 15. Juli 2016 im Erich-Brost-Institut, Otto-Hahn-Straße 2 (Raum B 55), 44227 Dortmund (Haltestelle „Dortmund Universität“). Es werden Schriftdolmetscher/innen dabei sein. Die Gruppendiskussion dauert ungefähr 2 bis 2,5 Stunden. Haben Sie Lust mitzumachen?
Die Fahrkosten werden übernommen.

Gl SchauspielerIn gesucht

DER KLEINE PRINZ

Theater deaf5 sucht für sein altuelles Stück DER KLEINE PRINZ einen gehörlosen Schauspieler und eine gehörlose Schauspielerin.
Kennenlernen und Auswahl am 24.7. und 31.7. in Köln.
Anmeldung bei: monika.hilz@purpurkultur.de
www.purpurkultur.de

Gehörloser setzt sich für mehr Verkehrssicherheit an Fußgängerüberwegen ein

Norbert Pfeuffer

Norbert Pfeuffer ist gehörlos und lebt in Würzburg. Am Würzburger Hauptbahnhof ist das Verkehrsaufkommen enorm hoch. Da sich in der Nähe des Bahnhofs mehrere krankenhäuser und eine Feuerwehrwache befinden, sind viele Einsatzwagen unterwegs, die auch dann fahren, wenn die Fußgängerampel auf grün steht. Für behinderte FußgängerInnen ist das Überqueren der Straßen in diesem Bereich mit einer erhöhten Belastung und Gefährdung verbunden. Aus diesem Grund setzt sich Norbert Pfeuffer für mehr Sicherheit und Barrierefreiheit für die Betroffenen, aber v.a. für gehörlose PassantInnen ein. In einem Video auf YouTube schlägt er ein neues Ampelsystem an Fußgängerüberwegen vor und ruft zum Austausch mit Gehörlosen aus anderen Städten auf:

Vorschlag Ampel

Norbert hat mit Unterstützung durch Jürgen Endress ein neues Video gemacht, in dem er seine Idee ausführlich erklärt - in DGS und mit Untertiteln. Außerdem wurden die Untertitel verbessert und ergänzt.

Optisches Signal zur Sicherheit im Verkehrsalltag für hörbehinderte Menschen

  Norbert bleibt "am Ball". Er hat den 3. Teil seines Films veröffentlicht: Ampelsignalanlage - 3. Teil (Kurzfassung)

  Um seinem Anliegen Nachdruck zu verschaffen, hat Norbert jetzt eine Petition gestartet. Hier können Sie unterschreiben:

Optische Signale für Hörbehinderte an Ampelanlagen für mehr Sicherheit!

 Norbert hat es geschafft, die Petiton nochmal um 150 Tage zu verlängern!

Seite << < 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 > >>